Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 5.070 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
17.08.2009 20:56

Zitat von Luz
Zitat von Español
Welchen Beruf ich ausuebe??? Hast Du doch schon gesagt Lobbyist des AA
Man kann die USA ja nun fuer vieles als ""Suendenbock"" heranziehen, manchmal sogar zu recht, aber fuer die
restriktive Vergabepraxis von Schengenvisa nun ganz bestimmt nicht


...aber schon dafür, dass sie regelmässig die vereinbarten und versprochene Anzahl der Visa für Kubaner nicht einhalten und dies besonders dann als politisches Instrument benutzen, wenn es in Cuba eine vermeintlich kritische politische Situation gibt (z.B. 1994). Die Doppelzüngigkeit der USA liegt darin, dass sie einerseits ihre zugesagten Visa nicht austeilen andererseits aber den Ajustment Act aufrechterhalten, nachdem bekanntermassen illegal aus Kuba ausgereiste Kubaner Arbeitsplatz, Wohnung und Essen sozusagen als Belohnung für ihre Tat der illegalen Ausreise versprochen bekommen und auch erhalten. Ein Visum das vielleicht zuvor in der ständigen Vertretung in Havanna abgelehnt wurde wird dann zur GoldenGreenCard wenn man nur den kubanischen Staat trifft. Allein vom menschlichen Standpunkt ein mieses Verhalten der USA und eine Gefährdung von Menschenleben, inclusive Kindern, obendrein.


LUZ Deine oft geradezu krampfhaften Bemuehungen fuer alles und jedes was auf Cuba geschieht eine Erklaerung zu suchen
und vor allen Dingen die Schuld immer bei anderen(hast Du das auf Cuba gelernt die sind da Weltmeister drin)
geht manchmal schon ins Laecherliche, siehe Deinen letzten Eintrag freies reisen und freie Wahl des Wohnssitzes
fuer Cubaner. Noch besser war der Vergleich die Arbeitsvertraege von Gaviotas die sogar das Trinken eines Cafecitos
mit einem Auslaender verbieten, mit dem Nichtgewaehren eines Urlaubs in Deutschland zu vergleichen.

Nimm mal Deine rote Brille und die Scheuklappen ab wirst dann einiges klarer sehen

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#77 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
17.08.2009 21:38

Zitat von Español

LUZ Deine oft geradezu krampfhaften Bemuehungen fuer alles und jedes was auf Cuba geschieht eine Erklaerung zu suchen
und vor allen Dingen die Schuld immer bei anderen(hast Du das auf Cuba gelernt die sind da Weltmeister drin)
geht manchmal schon ins Laecherliche, siehe Deinen letzten Eintrag freies reisen und freie Wahl des Wohnssitzes
fuer Cubaner. Noch besser war der Vergleich die Arbeitsvertraege von Gaviotas die sogar das Trinken eines Cafecitos
mit einem Auslaender verbieten, mit dem Nichtgewaehren eines Urlaubs in Deutschland zu vergleichen.
Nimm mal Deine rote Brille und die Scheuklappen ab wirst dann einiges klarer sehen


Werd doch mal konstruktiv in deiner Kritik. 50 jahre eingehackt auf Kuba. Und was hat es gebracht? Nichts. Warum nicht? Weil es keine Perspektive für Kuba im Kapitalismus gibt. Ergo. Alte Feindschaften vergessen. Blockade weg, Reisbeschränkungen von westlicher Seite weg bzw. erleichtert und du wirst sehen innerhalb kürzester Zeit wird es in Kuba Veränderungen zum Besseren geben. Die Sturköpfe leben nicht in Cuba - die Sturköpfe leben in Miami und einige ganz offensichtlich auch in Deutschland

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#78 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
17.08.2009 22:25

Zitat von Luz
Blockade weg, Reisebeschränkungen von westlicher Seite weg bzw. erleichtert und du wirst sehen innerhalb kürzester Zeit wird es in Kuba Veränderungen zum Besseren geben. Die Sturköpfe leben nicht in Cuba - die Sturköpfe leben in Miami und einige ganz offensichtlich auch in Deutschland
Naja, ein paar leben aber auch auf Cuba (für Deutschland muss ich allerdings ebenfalls zustimmen. Was ist mit den Reisebeschränkungen für Cubaner im eigenen Land? Blockade schuld Warum kann man nicht einfach bei denjenigen pennen, die man schon jahrelang kennt (und zwar ohne irgendwelchen Scheiß auszufüllen bzw. zu beantragen? Gab's ja nicht mal in der DDR!) Blockade Schuld Wie sieht's mit Hausrecht auf Cuba aus? Jeder Sch...bulle kann die Häuser ohne irgendeinen nachvollziehbaren Grund betreten...Blockade schuld Alte Feindschaften vergessen - dazu gehören eben auch immer zwei (kann man übrigens auch ohne Schwierigkeiten auf deinen Beitrag beziehen, da hat nämlich auch nur eine Seite an allem Schuld - ach so, ich vergaß: Schuld hat ja die Blockade (natürlich auch am Rassismus gegenüber den eigenen Negras/os) Sombra, es werde endlich Luz - aber am fehlenden Licht ist ja auch die Blockade schuld

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#79 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
18.08.2009 13:57

LUZ Deine Argumentation ist schon etwas abenteuerlich und wie so oft verwechselt Du im Falle Cuba Ursache und Wirkung
und lasse bitte das Phantom Embargo weg, dass dieses die Alleinschuld an Cubas Misere traegt glauben mittlerweile
nicht mal mehr die Betonkoepfe in La Habana.

Warum wollen denn so viele Cubaner in die USA ausreisen und nehmen an dem BOMBO teil??????

Warum schmeissen sich gerade der Pubertaet entwachsene junge Cubanerinnen an schon mittelschwer verlebte
Mitbzw. Endvierziger aus Europa????

Warum riskieren jedes Jahr Tausende Cubaner ihr Leben lassen ihr Eigentum auf Cuba, ihre Freunde dort zurueck
um mit kaum seetuechtigen Nusschalen in die USA zu kommen.

Warum LUZ

Nicht weil der boese Westen 50 Jahre auf Cuba herumgehackt hat, nicht wegen des ""Embargo"", nicht wegen der
Hurrikans, nicht wegen der Finanzkrise nein

schlicht und einfach weil das Modell Cuba in dieser Version wirtschaftlich grandios gescheitert ist,
seine Bevoelkerung kaum noch ernaehren kann, 80 % der Lebensmittel ja sogar Zucker importieren muss,
es seine Buerger in allen Lebenslagen permanent bevormundet, fuer dumm verkauft, einsperrt, keine
rede und Meinungsfreiheit gewaehrt etc.

Viele CUbaner sind es leid seit Jahrzehnten die gleichen hohlen Phrasen zu hoeren seguimos en combate,
batalla de ideas Sie moechten Aussichten fuer ihre Zukunft, ein klein bisschen mehr Freiheit,
mehr Selbstverantwortung fuer ihr Leben. Und was die jungen betrifft sie moechten noicht von halbsenilen
80 jaehrigen regiert werden die die Probleme von heute mit den rezepten von vorgestern heilen moechten.

Das sind die Realitaeten LUZ und nicht Deine verbalen Eierlauefe di restriktive Visavergabe, die USA
la Ley de Ajuste etc.

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#80 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
18.08.2009 14:10

Zitat von Español
LUZ Deine Argumentation ist schon etwas abenteuerlich und wie so oft verwechselt Du im Falle Cuba Ursache und Wirkung
und lasse bitte das Phantom Embargo weg, dass dieses die Alleinschuld an Cubas Misere traegt glauben mittlerweile
nicht mal mehr die Betonkoepfe in La Habana.

Warum wollen denn so viele Cubaner in die USA ausreisen und nehmen an dem BOMBO teil??????

Warum schmeissen sich gerade der Pubertaet entwachsene junge Cubanerinnen an schon mittelschwer verlebte
Mitbzw. Endvierziger aus Europa????

Warum riskieren jedes Jahr Tausende Cubaner ihr Leben lassen ihr Eigentum auf Cuba, ihre Freunde dort zurueck
um mit kaum seetuechtigen Nusschalen in die USA zu kommen.

Warum LUZ

Nicht weil der boese Westen 50 Jahre auf Cuba herumgehackt hat, nicht wegen des ""Embargo"", nicht wegen der
Hurrikans, nicht wegen der Finanzkrise nein

schlicht und einfach weil das Modell Cuba in dieser Version wirtschaftlich grandios gescheitert ist,
seine Bevoelkerung kaum noch ernaehren kann, 80 % der Lebensmittel ja sogar Zucker importieren muss,
es seine Buerger in allen Lebenslagen permanent bevormundet, fuer dumm verkauft, einsperrt, keine
rede und Meinungsfreiheit gewaehrt etc.

Viele CUbaner sind es leid seit Jahrzehnten die gleichen hohlen Phrasen zu hoeren seguimos en combate,
batalla de ideas Sie moechten Aussichten fuer ihre Zukunft, ein klein bisschen mehr Freiheit,
mehr Selbstverantwortung fuer ihr Leben. Und was die jungen betrifft sie moechten noicht von halbsenilen
80 jaehrigen regiert werden die die Probleme von heute mit den rezepten von vorgestern heilen moechten.

Das sind die Realitaeten LUZ und nicht Deine verbalen Eierlauefe di restriktive Visavergabe, die USA
la Ley de Ajuste etc.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#81 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
18.08.2009 17:40

Zitat von falko1602
Zitat von Ralfw

sicher 2 treffende Gruende , einen weiteren Grund hast Du aber doch vergessen. Dies sind naemlich all die Cubis und Cubinen die in der Vergangenheit ein Besuchsvisum benutzt haben um sich abzusetzen und unterzutauchen . Gaebe es all diese Faelle nicht, waere die ganze Frage wegen der "Rueckkehrbereitschaft" viel weniger zentral.
Solltest Du also mal in Europa Cubi/Cubine treffen welche halt nicht wie vorher vereinbart nach Ablauf des Visums wieder ausgereist sind, dann denk doch bitte dran, dass das Verhalten dieser Person auch etwas mit dem negativen Entscheid zu tun hat.

kennst du persönlich illegale cubaner hier in d oder europa?
ich nicht...
falko


bevor ich hier weiter Perlen vor die Ungläubigen werfe werde ich mal dieses Thema aufgreifen. Ein Vorschlag. Gehe zur Ausländerbehörde Abt. Rückführung und frage mal nach dem Cuba Problem. Cuba? Problem? Du wirst nur Achselzucken ernten. Versprochen. Probiers mal aus

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
18.08.2009 17:54

LUZ Auch diese rhetorischen Perlen sind leider nicht echt und ich alte Sxxwage es Dir wieder einmal zu widersprechen.
es gibt sehr wohl eine auslaenderrechtliche Problematik mit den Cubanern, weiss ja nicht welche Auslaenderbehoerde
Du besucht hast, aber frage mal nach z.B> in Augsburg, Wuerzburg, Frankfurt, Hamburg etc. In absoluten Zahlen
liegen die Problemfaelle aus Cuba weit hinter anderen Nationen wir z.B Nigeria und andere prozentual zu den
erteilten Visa sieht es dann schon anders aus.
Kann man alles in Erfahrung bringen wenn man ein bisschen unvoreingenommen an die sache herangeht, die rosarote Brille
abnimmt und nicht nach der Devise verfaehrt:: es kann nicht sein weil es nicht sein darf!!!!!!

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#83 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
18.08.2009 21:50

Zitat von Español
LUZ Auch diese rhetorischen Perlen sind leider nicht echt und ich alte Sxxwage es Dir wieder einmal zu widersprechen.
es gibt sehr wohl eine auslaenderrechtliche Problematik mit den Cubanern, weiss ja nicht welche Auslaenderbehoerde
Du besucht hast, aber frage mal nach z.B> in Augsburg, Wuerzburg, Frankfurt, Hamburg etc. In absoluten Zahlen
liegen die Problemfaelle aus Cuba weit hinter anderen Nationen wir z.B Nigeria und andere prozentual zu den
erteilten Visa sieht es dann schon anders aus.
Kann man alles in Erfahrung bringen wenn man ein bisschen unvoreingenommen an die sache herangeht, die rosarote Brille
abnimmt und nicht nach der Devise verfaehrt:: es kann nicht sein weil es nicht sein darf!!!!!!


Augsburg? Würzburg? Pah. In die Provinz? Ich ? Ich hab mir meine permuta für die Hauptstadt gesichert. Aber sag mal. Wie hast du es geschaftt in so kurzer Zeit bei vier Ausländerbehörden + einigen mehr (was meinst du eigentlich mit usw.?? - Troisdorf?, Itzehoe?, Görlitz?) nachzufragen?

'Problemländer' sind Vietnam, Bosnien, ehemalige Sowjetstaaten und der nahe Osten. Weshalb? Weil die Bürger dieser Länder hier Strukturen aufgebaut haben, die sich gegenseitig unterstützen und verstecken und sonst noch helfen. Cubaner haben nicht ansatzweise eine solche Struktur. Weder in Deutschland noch in Italien, vielleicht in Spanien (da kenn ich niemanden). Alles Einzelgänger. Aber die sind gut gebildet, sind kulturell nicht allzu weit entfernt, also wo bitte soll da ein 'Problem' entstehen - ausser ein statistisches ? Und genau das wird dir jeder Angestellte im Ausländeramt bestätigen, wenn er nicht generell was gegen Ausländer hat.
Prozentual zu den erteilten Visa?? Stellen die überhaupt Visas aus in der deutschen Botschaft in Havanna?

flicflac
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#84 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
18.08.2009 22:11

Zitat von Luz

Wie hast du es geschaftt in so kurzer Zeit bei vier Ausländerbehörden + einigen mehr (was meinst du eigentlich mit usw.?? - Troisdorf?, Itzehoe?, Görlitz?) nachzufragen?


Er könnte es so gemacht haben wie du, aus der hohlen Hand gegriffen.
Er könnte aber auch auf Erfahrungen gestützt haben, die er nicht erst seit heute hat.
Zitat von Luz

Alles Einzelgänger. Aber die sind gut gebildet, sind kulturell nicht allzu weit entfernt, also wo bitte soll da ein 'Problem' entstehen - ausser ein statistisches ?


Deswegen gehören sie auch zu den Leistungsträgern unserer Gesellschaft
Die meisten sind als Facharbeiter, Ingenieur oder Architekt tätig
Hast du das auch von der Ausländerbehörde über deinen Bekannten, der einen Bruder hat, dem es erzählt worden ist, erfahren

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#85 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
18.08.2009 23:43

Zitat von flicflac
Er könnte aber auch auf Erfahrungen gestützt haben, die er nicht erst seit heute hat.

Also widerspreche ihm nicht noch einmal. Nie wieder! Hörst du? Nie wieder!

Und hör ihm gefälligst zu!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#86 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.08.2009 14:07

LUZ:: Haette eigentlich ein bisschen mehr erwartet, und was Du wohlweislich verschweigst ist die beruehmt beruechtigte
11 Monatsregel. Kann mir nicht vorstellen, dass Du als""Vollwisser"" die nicht kennst
Wenn die Behoerden einen illegalen Dominikaner nach sagen wir mal 15 Monaten aufgreifen koennen sie ihn
abschieben wenn die Identitaet geklaert ist und er Reisepapiere hat. Und ein Kubanischer Staatsbuerger
Und die Kubaner haben keine Strukturen und ob sie die haben , vielleicht bei Dir
in der Hauptstadt nicht, aber woanders schon.
Und die Strukturen in Spanien kennst Du nicht besser so wuerdest Dich wundern

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#87 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.08.2009 14:12

Zitat von Rene
Zitat von flicflac
Er könnte aber auch auf Erfahrungen gestützt haben, die er nicht erst seit heute hat.

Also widerspreche ihm nicht noch einmal. Nie wieder! Hörst du? Nie wieder!

Und hör ihm gefälligst zu!



Na ESPERANZA mal wieder ein bisschen schlecht drauf heute???? Der Nick kann sich aendern der Stil bleibt

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#88 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.08.2009 23:45

Zitat von Español
LUZ:: Haette eigentlich ein bisschen mehr erwartet, und was Du wohlweislich verschweigst ist die beruehmt beruechtigte
11 Monatsregel. Kann mir nicht vorstellen, dass Du als""Vollwisser"" die nicht kennst
Wenn die Behoerden einen illegalen Dominikaner nach sagen wir mal 15 Monaten aufgreifen koennen sie ihn
abschieben wenn die Identitaet geklaert ist und er Reisepapiere hat. Und ein Kubanischer Staatsbuerger
Und die Kubaner haben keine Strukturen und ob sie die haben , vielleicht bei Dir
in der Hauptstadt nicht, aber woanders schon.
Und die Strukturen in Spanien kennst Du nicht besser so wuerdest Dich wundern


Also diese Regel ist weder berüchtigt noch hat sie direkt mit dem Thema zu tun. Aber wenn du unbedingt jetzt darüber reden willst ist das dein gutes Recht. Wenn du mir aber wider besseren Wissens unterstellen möchtest, dass ich diese Regelung nicht kenne, dann werde ich dir jetzt beweisen, dass du derjenige bist der davon keine Ahnung hat.

Du schreibst weiter oben:

"es gibt allerdings einige die sich nach Ablauf der 11 Monate hier mit einer Duldung aufhalten, kein legaler Aufenthaltsstatus aber auch kein illegaler Aufenthalt. Und mit diesem Status gibt es einige, allein in einer mittleren Grosstadt in Bayern
kenne ich persoenlich 12 die teilweise schon seit Jahren mit einer Duldung hier leben."

Wenn es sich tatsächlich so verhält, warum, frage ich dich, hast du diese dir bekannten Kubaner nicht schon lange darauf hingewiesen, dass es für sie vorteilhaft wäre zur kubanischen Botschaft zu gehen, um sich dort ihren Status als Emigrante bestätigen zu lassen?
Wenn sie dies tun oder bereits getan hätten können sie damit ihren Status als Emigrante bei den deutschen Ausländerbehörden (zumindest bei den mir bekannten) nachweisen und kriegen in Folge eine Aufenthaltsgenehmigung und müssen nicht weiter mit einer Duldung in Deutschland vor sich hinvegetieren. Wenn du so super Bescheid weisst, Espanol, warum hast du diesen Tipp deinen Bekannten in der mittleren Grosstadt noch nicht weitergeleitet, oder bist du etwa von Beruf Anwalt und lebst vom Elend dieser Unwissenden?
Get it!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs-Visum und Remonstration abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
68 25.05.2015 14:14
von George1 • Zugriffe: 4227
Visum gültig ab Ankunftstag ausreichend?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cubaña
5 16.01.2015 11:28
von butterfly • Zugriffe: 654
Visum nach "Remonstration" bewilligt, oder? (Schweiz)
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Almendron
6 16.09.2014 21:32
von Almendron • Zugriffe: 1119
Flug gecancelt, Visum abgelaufen
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von CarstenW
32 05.12.2013 20:29
von Ralfw • Zugriffe: 2678
Umfrage: Visum für Sprachkurs
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Desesperado
36 13.02.2005 15:31
von Desesperado • Zugriffe: 2701
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de