Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 5.070 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 14:04

Zitat von iris
Mein novio ..... , hat einen Beruf und Urlaubsgenehmigung, zählt alles nichts, da er nur den üblichen Lohn von 15 CUC verdient. Also woher willst du wissen, warum er abgelehnt wurde? Da überzeugt mich das "Bauchgefühl" schon mehr, .....
Weil ich annehme, dass dein Novio mit der Ablehnung nicht einverstanden war und eine Remonstration verlangte, sind die Ablehnungsgründe genannt worden. Von einem Bauchgefühl kann im Ablehnungsbescheid keine Rede sein.
Zitat von iris
Aber müssen wir jetzt auch nicht mehr diskutieren, bringt auch nichts mehr.
Das stimmt auch nicht.

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#52 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 15:38

Im Remonstrationsbescheid sind oben genannte Ablehnunggründe genannt, ziemlich ähnlich wie hier schon von guajira gepostet. Was könnte ich da noch diskutieren wollen? Erwachsene Kinder, zu wenig Eigentum, zu wenig Verdienst, mehr wurde nicht genannt, auf die starke Beziehung zur alten krnaken Mutter wurde nicht eingegangen. So viel ich weiß kann man nicht zweimal remonstrieren und Herr Meier sagte mir damals, auch bei einem weiteren Visumsantrag würde die Rückkehrbereitschaft überprüft. Da leider keine weiteren Argumente vorgebracht werden können weiß ich nicht was man noch machen könnte. Wäre aber sehr erfreut über einen Ratschlag deinerseits.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 15:53

Zitat von iris
Eigentlich wollte ich ihn ja nur mal einladen,damit er auch meinen Hintergrund und nicht zuletzt auch meinen Sohn kennenlernt. Wie sich das dann alles weiterentwickeln hätte können, ob er überhaupt hier leben wollte etc. haben wir ja beide keine Ahnung. Er wollte auch tatsächlich bestimmt nicht als Illegaler in unserem schönen Land, gänzlich abhängig von mir und ohne seine Freunde und Familie leben. Ich weiß auch nicht ob solche Gründe (50, schwarz) ausschlaggebend sind, ist einfach ne Vermutung, dass die eine Art Vorauslese nach solchen Kriterien treffen.

---------
Na klar... was denkst Du denn? Zwar nicht aus dem Bauch, aber Statistiken werden dies belegen.
Vermutlich kehren von 100%

40 Nüttchen nicht zurück...
30 ältere Männer...
10 von denen man es nicht erwartet hätte
20 sonstige

so bekommt das dann Maier auf den Tisch geworfen. Was macht er in Zukunft? Das ist sein Job!!!
Aber das ist doch simpelst zu lösen.
Du gehst auf die ABH und fragst nach den Kriterien die erfüllt sein müssen, die erfüllt Ihr und dann war es das.
Frag Dich mal ob Du, als Sachbearbeiterin in der Botschaft, mit der Verantwortung das alle wieder zurückkommen unter dessen Visa Du Deinen Namen schreibst, seinen Einreiseantrag unterschreiben würdest?
Gibt es eigendlich eine gesicherte Zahl wieviel Cubis von Ihrem Urlaubstripp nicht zurückkehren und dem "goldenen Land in dem Honig und Gold fliessen" den Rücken kehren?

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#54 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 16:01

Zitat von Doctora

Frag Dich mal ob Du, als Sachbearbeiterin in der Botschaft, mit der Verantwortung das alle wieder zurückkommen unter dessen Visa Du Deinen Namen schreibst, seinen Einreiseantrag unterschreiben würdest?


das was du schreibst, ist ja nicht ganz richtig!!! oder willst du behaupten das unsere pfeifen in der
botschaft persönlich dafür haften, wenn der besucher nicht zurückkehrt??????
immerhin steht unter der verpflichtunserklärung der name des einladers und nicht der name "maier" von der
deutschen botschaft!!!!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 17:21

Zitat von falko1602
Zitat von Doctora

Frag Dich mal ob Du, als Sachbearbeiterin in der Botschaft, mit der Verantwortung das alle wieder zurückkommen unter dessen Visa Du Deinen Namen schreibst, seinen Einreiseantrag unterschreiben würdest?


das was du schreibst, ist ja nicht ganz richtig!!! oder willst du behaupten das unsere pfeifen in der
botschaft persönlich dafür haften, wenn der besucher nicht zurückkehrt??????
immerhin steht unter der verpflichtunserklärung der name des einladers und nicht der name "maier" von der
deutschen botschaft!!!!!
falko

--------------------
Und in der Praxis haftet dann auch der Verpflichtungserklärungsunterzeichner? Du kennst also einen Fall in dem Cubine nach Spanien abgehauen ist die Deutschen Behörden Emil u. die Detektive hinterhergesendet haben sie über die grüne grenze zurück holten u.dann nach Cubiland ausflogen? Und die Kosten hat dann jener bezahlt? Andersherum... kennst Du überhaupt jemanden der für seine "Flüchtige" zahlen musste, per Gerichtsentscheid? Ich nicht! Die Botschaftsmitarbeiter sind sicher nicht verantwortlich im engeren Sinne aber... so könnte ich mir das vorstellen, ist dies eine Masseiheit mit der Ihre Arbeitsqualität gemessen wird. Nur so sind sie doch überhaupt in der Lage Risikogruppen zu erkennen. Und mal ehrlich, wenn ich sehe was sich so alles auf der Deutschen Botschaft rumtreibt... persönlich würde ich da beim ein oder anderen noch genauer hinsehen. Da sind sogar Deutsche dabei die nicht wieder ins Land lassen würde...

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#56 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 17:26

...weil sie beim Deutschtest durchfallen würden

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#57 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 17:31

Zitat von falko1602
Zitat von Doctora

Frag Dich mal ob Du, als Sachbearbeiterin in der Botschaft, mit der Verantwortung das alle wieder zurückkommen unter dessen Visa Du Deinen Namen schreibst, seinen Einreiseantrag unterschreiben würdest?


das was du schreibst, ist ja nicht ganz richtig!!! oder willst du behaupten das unsere pfeifen in der
botschaft persönlich dafür haften, wenn der besucher nicht zurückkehrt??????
immerhin steht unter der verpflichtunserklärung der name des einladers und nicht der name "maier" von der
deutschen botschaft!!!!!
falko


Auf Pfeifen floetet man oder pfeift oder was auch immer, aber in der Botschaft sizten Menschen mit Anspruch aus Respekt
genau den Du doch auch einforderst ""Glasermeisterpfeife"" Alles klar

Die VE unterschreibt der Einlader, und leider gibt es da ganz Clevere die hinterher wenn es Aerger gibt Mittel und Wege
finden sich ihren verpflichtungen zu entziehen. Fuer Cubaner konkret ist mir kein Fall bekannt in dem das zustaendige
Sozialamt bei Antrag auf Asyl die Auslagen zurueckerhalten haette.

Herr M. oder wer auch immer haftet dafuer auch nicht persoenlich, nur sich die Faelle hauefen werden eben die
bestimmungen verschaerft und es werden strengere Kriterien angelegt so einfach ist das.

darunter leiden natuerlich auch die die es ehrlich meinen!!!

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#58 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 18:50

Zitat von Español


Auf Pfeifen floetet man oder pfeift oder was auch immer, aber in der Botschaft sizten Menschen mit Anspruch aus Respekt
genau den Du doch auch einforderst ""Glasermeisterpfeife"" Alles klar

..... und leider gibt es da ganz Clevere die hinterher wenn es Aerger gibt Mittel und Wege
finden sich ihren verpflichtungen zu entziehen.


fangen wir mit dem 2. punkt an: wenn die a b nicht in der lage ist, die konsequenzen einzufordern,
solltest du die schuld nicht auf den verpflichter schieben. Außerdem,zeige mir mal einen weg auf,
wie du dich beim staat vorm zahlen drücken kann!!!! im zweifel, gehst du halt sitzen.

punkt eins: respekt bekommt man nicht geschenkt, sondern den muss man sich verdienen!!!!
und so lange, wie diese subjekte in habanna sich aufspielen wie die götter, nenne ich sie pfeifen!!!
da du ja auf blasinstrumente stehst, nimm dir bitte eine flöte, dann kannst du mir mal die schuhe
aufblasen
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#59 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
19.07.2009 19:00

Zitat von Doctora

Und in der Praxis haftet dann auch der Verpflichtungserklärungsunterzeichner?
für irgend etwas, wird diese erklärung ja sein, oder?
Du kennst also einen Fall in dem Cubine nach Spanien abgehauen ist die Deutschen Behörden Emil u. die Detektive hinterhergesendet haben sie über die grüne grenze zurück holten u.dann nach Cubiland ausflogen? Und die Kosten hat dann jener bezahlt?
nein, kenne keinen
Andersherum... kennst Du überhaupt jemanden der für seine "Flüchtige" zahlen musste, per Gerichtsentscheid? Ich nicht!
ich auch nicht


andererseits, kenne ich auch niemanden, der illegal hiergeblieben ist!!!und du?????

und wenn du der meinung bist, die botschaft sollte noch schärfer "hinschauen", könnte es ja auch sein das
dein schatzi nicht nach d kommt, weil die deutschen sie nicht reinlassen und nicht die cubaner sie rauslassen wollen!?
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

freudengut
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 31
Mitglied seit: 13.06.2008

#60 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 18:29

@ falko 1602

falko ich bin Deiner Meinung!
Habe diese lächerliche und entmündigende Prozedur einschliesslich Remonstration hinter mir. Höre nicht auf Espanol! Er hat damals auch bei mir seinen belehrenden Senf abgegeben. Er ist anscheinend ein Lobbyist des AA oder ähnlicher Instituition, da er sich stets zwanghaft im Kubaforum bei "Ratsuchenden wegen Visaverweigerung" rügend einschaltet.
Ein Insider sagte mir: Die Botschaft hat von Berlin die Anweisung möglichst viele Visa abzulehnen.
Gründe:
1. Der Fischer-Vollmer-Erlass: Es wurden vor Jahren mehrere hunderttausende Visa ohne Prüfung hauptsächlich in der Ukraine und China ausgestellt und daraufhin wurde ein Untersuchungsausschuss gebildet. Natürlich ohne Ergebnis!Das Aussenministerium lies danach verlauten: Wir haben die Visavergabe jetzt im Griff! (Das Ergebnis kennen wir).

2. Das USA-Embargo: Der vorauseilende Gehorsam der souveränen BRD unterstützt bedingslos die Aussenpolitik der USA!

Es gibt nur eine Toleranz. Der Rest ist Feigheit, Indifferenz, Opportunismus. Und natürlich Rhetorik.

freudengut

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#61 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 18:32

@freudengut

dafür bin ich schon zu lange hier unterwegs, das ich mir so etwas
zu herzen nehmen würde!!!!
am anfang meiner karriere hier schon, aber jetzt bestimmt nicht mehr.
scönes wochenende
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

UJKEI
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 536
Mitglied seit: 05.02.2005

#62 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 20:17

Zitat von freudengut
Höre nicht auf Espanol! Er hat damals auch bei mir seinen belehrenden Senf abgegeben. Er ist anscheinend ein Lobbyist des AA oder ähnlicher Instituition, da er sich stets zwanghaft im Kubaforum bei "Ratsuchenden wegen Visaverweigerung" rügend einschaltet.

Hört hier denn einer auf den Rabauken Español?


Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#63 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 21:55

Zitat von freudengut
@ falko 1602

falko ich bin Deiner Meinung!
Habe diese lächerliche und entmündigende Prozedur einschliesslich Remonstration hinter mir. Höre nicht auf Espanol! Er hat damals auch bei mir seinen belehrenden Senf abgegeben. Er ist anscheinend ein Lobbyist des AA oder ähnlicher Instituition, da er sich stets zwanghaft im Kubaforum bei "Ratsuchenden wegen Visaverweigerung" rügend einschaltet.
Ein Insider sagte mir: Die Botschaft hat von Berlin die Anweisung möglichst viele Visa abzulehnen.
Gründe:
1. Der Fischer-Vollmer-Erlass: Es wurden vor Jahren mehrere hunderttausende Visa ohne Prüfung hauptsächlich in der Ukraine und China ausgestellt und daraufhin wurde ein Untersuchungsausschuss gebildet. Natürlich ohne Ergebnis!Das Aussenministerium lies danach verlauten: Wir haben die Visavergabe jetzt im Griff! (Das Ergebnis kennen wir).

2. Das USA-Embargo: Der vorauseilende Gehorsam der souveränen BRD unterstützt bedingslos die Aussenpolitik der USA!

Es gibt nur eine Toleranz. Der Rest ist Feigheit, Indifferenz, Opportunismus. Und natürlich Rhetorik.

freudengut


sicher 2 treffende Gruende , einen weiteren Grund hast Du aber doch vergessen. Dies sind naemlich all die Cubis und Cubinen die in der Vergangenheit ein Besuchsvisum benutzt haben um sich abzusetzen und unterzutauchen . Gaebe es all diese Faelle nicht, waere die ganze Frage wegen der "Rueckkehrbereitschaft" viel weniger zentral.

Solltest Du also mal in Europa Cubi/Cubine treffen welche halt nicht wie vorher vereinbart nach Ablauf des Visums wieder ausgereist sind, dann denk doch bitte dran, dass das Verhalten dieser Person auch etwas mit dem negativen Entscheid zu tun hat.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#64 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 22:03

Zitat von Ralfw

sicher 2 treffende Gruende , einen weiteren Grund hast Du aber doch vergessen. Dies sind naemlich all die Cubis und Cubinen die in der Vergangenheit ein Besuchsvisum benutzt haben um sich abzusetzen und unterzutauchen . Gaebe es all diese Faelle nicht, waere die ganze Frage wegen der "Rueckkehrbereitschaft" viel weniger zentral.

Solltest Du also mal in Europa Cubi/Cubine treffen welche halt nicht wie vorher vereinbart nach Ablauf des Visums wieder ausgereist sind, dann denk doch bitte dran, dass das Verhalten dieser Person auch etwas mit dem negativen Entscheid zu tun hat.


kennst du persönlich illegale cubaner hier in d oder europa?
ich nicht...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#65 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 22:08

Zitat von falko1602
Zitat von Ralfw

sicher 2 treffende Gruende , einen weiteren Grund hast Du aber doch vergessen. Dies sind naemlich all die Cubis und Cubinen die in der Vergangenheit ein Besuchsvisum benutzt haben um sich abzusetzen und unterzutauchen . Gaebe es all diese Faelle nicht, waere die ganze Frage wegen der "Rueckkehrbereitschaft" viel weniger zentral.

Solltest Du also mal in Europa Cubi/Cubine treffen welche halt nicht wie vorher vereinbart nach Ablauf des Visums wieder ausgereist sind, dann denk doch bitte dran, dass das Verhalten dieser Person auch etwas mit dem negativen Entscheid zu tun hat.


kennst du persönlich illegale cubaner hier in d oder europa?
ich nicht...
falko


"ja", halten sich in der Schweiz auf und gehoeren nicht zu meinem Bekanntenkreis

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#66 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 22:13

Zitat von Ralfw2

"ja", halten sich in der Schweiz auf und gehoeren nicht zu meinem Bekanntenkreis


wie viel tausend sind es denn? glaube mal, realistisch wird es im promille-bereich liegen oder?
die mehrheit kehrt wieder zurück!!!!
und wenn sie denn illegal sind, kann ich mir schon vorstellen was sie arbeiten
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#67 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
15.08.2009 22:30

Zitat von falko1602


wie viel tausend sind es denn? glaube mal, realistisch wird es im promille-bereich liegen oder?
die mehrheit kehrt wieder zurück!!!!
und wenn sie denn illegal sind, kann ich mir schon vorstellen was sie arbeiten
falko


ich denke es ist muessig, ausgehend von Deinem Erfahrungswert oder von dem mir bekannten Faellen hier Statistik betreiben zu wollen. Dann waere ja auch noch die Frage zu stellen, im "Promillebereich" von "was" ; z.B. im Promillebereich der in Deutschland lebenden Auslaender, da denke ich hast Du recht ; im Promillebereich der Cubis und Cubinnen welche in D eingereist sind um den in Cuba kennengelernten deutschen Partner zu Besuchen , da denke ich bist Du mit 1 auf 1000 wohl falsch .

Es ist aber nun mal so, jeder einzelne der untertaucht ist Wasser auf die Muehlen der Fraktion welche die Visavergabe verschaerfen will.

Dass die Mehrheit zurueckkehrt, da bin ich mir auch sicher; die Rueckkehrquote duerfte sicher ueber 50% liegen

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#68 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
16.08.2009 08:10

Zitat von Ralfw

Es ist aber nun mal so, jeder einzelne der untertaucht ist Wasser auf die Muehlen der Fraktion welche die Visavergabe verschaerfen will.
Dass die Mehrheit zurueckkehrt, da bin ich mir auch sicher; die Rueckkehrquote duerfte sicher ueber 50% liegen


es müsste doch raus zu bekommen sein, wie viele untertauchen!!!! immerhin leben wir in deutschland und vater staat
hat doch für jede mückenplage eine statistik!!!!!!!!
ich meine trotzdem, das die visavergabe noch nicht 100% ig funktioniert und die "rückkehrwilligkeit" als
ausrede der botschaft vorgeschoben wird!!!!! werde nächstes jahr meinen schwager zu
besuch einladen, vamos a ver que pasa........
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#69 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
16.08.2009 08:26

Hat zwar nix mit illegaler einwanderung zu tun, aber seite 8 ist interessant.

http://www.bundesregierung.de/nsc_true/C...e-bev%F6lkerung

auf anderen seiten, zwecks illegaler einreise oder untertauchens, habe ich direkt nix gefunden
( für cubaner). alles aus osteuropa oder afrika, also können es nicht berauschend viele cubis seien
die hier bleiben
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
16.08.2009 10:45

Zitat von falko1602
es müsste doch raus zu bekommen sein, wie viele untertauchen!!!!!

Zumindest die Botschaft bekommt es offenbar nicht mit. Vor Jahren bat die Leiterin der Visastelle meinen Gast mündlich sich nach Rückkehr bei der Visastelle zu melden. Dieses Jahr wurde von ihm eine vorbereitete schriftliche Erklärung abverlangt.
Zitat von falko1602
ich meine trotzdem, das die visavergabe noch nicht 100% ig funktioniert und die "rückkehrwilligkeit" als ausrede der botschaft vorgeschoben wird!!!!!

Die Prüfung der Rückkehrwilligkeit ist
1. keine Ausrede der Botschaft.
2. von allen Botschaften zu prüfen, die Schengener Kurzzeitvisa (Kat. C) erteilen.
3. die einzige Möglichkeit einen Besuch von einer möglichen Einwanderung zu unterscheiden.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#71 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
16.08.2009 13:28

Zitat von Rene

Die Prüfung der Rückkehrwilligkeit ist
1. keine Ausrede der Botschaft.
ok, ausrede der europäischen regierungen
2. von allen Botschaften zu prüfen, die Schengener Kurzzeitvisa (Kat. C) erteilen.
warum geht es in anderen ländern leichter, als bei den deutschen?
manche meiner bekannten laden cubaner über die niederlande ein und n i e ärger

3. die einzige Möglichkeit einen Besuch von einer möglichen Einwanderung zu unterscheiden.

der witz war guuuutt
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
16.08.2009 15:09

Zitat von falko1602
Hat zwar nix mit illegaler einwanderung zu tun, aber seite 8 ist interessant.

http://www.bundesregierung.de/nsc_true/C...e-bev%F6lkerung

auf anderen seiten, zwecks illegaler einreise oder untertauchens, habe ich direkt nix gefunden
( für cubaner). alles aus osteuropa oder afrika, also können es nicht berauschend viele cubis seien
die hier bleiben
falko


Die meisten Cubaner die nach Ablauf des Visums nicht zurueckkehren duerften auch eher nach Italien oder Spanien
gehen, Sprache Umfeld, merh Landsleute als hier in Deutschland etc.

Ob es verlaessliche Zahlen bzgl. illegaler Cubaner hier in Deutschland gibt weiss ich nicht, es gibt allerdings einige
die sich nach Ablauf der 11 Monate hier mit einer Duldung aufhalten, kein legaler Aufenthaltsstatus aber auch kein
illegaler Aufenthalt. Und mit diesem Status gibt es einige, allein in einer mittleren Grosstadt in Bayern
kenne ich persoenlich 12 die teilweise schon seit Jahren mit einer Duldung hier leben.

Was nun das Embargo, und er angeblich vorauseilende ""Gehorsam"" der BRD gegenueber den USA mit der
Praxis der Visavergabe zu tun haben soll, erschliesst sich mir nun ueberhaupt nicht. Erstens ist es voellig
richtig was RENE schreibt, fuer die Erteilung der Schengenbesuchsvisa gelten europaeische Richtlinien, und zweitens
wenn schon vorauseilender Gehorsam muesste es doch eher umgekehrt sein, die USA draengen auf eine liberalere
Visavergabe um eine weiteres Ventil fuer die Auswanderung aus Cuba zu schaffen bzw. zu erweitern um damit
den Strom der Balseros und die Einwanderung via Mexico etwas einzudaemmen.

freudengut
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 31
Mitglied seit: 13.06.2008

#73 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
16.08.2009 19:13

@espanol

In Antwort auf:

Was nun das Embargo, und er angeblich vorauseilende ""Gehorsam"" der BRD gegenueber den USA mit der
Praxis der Visavergabe zu tun haben soll, erschliesst sich mir nun ueberhaupt nicht. Erstens ist es voellig
richtig was RENE schreibt, fuer die Erteilung der Schengenbesuchsvisa gelten europaeische Richtlinien, und zweitens
wenn schon vorauseilender Gehorsam muesste es doch eher umgekehrt sein, die USA draengen auf eine liberalere
Visavergabe um eine weiteres Ventil fuer die Auswanderung aus Cuba zu schaffen bzw. zu erweitern um damit
den Strom der Balseros und die Einwanderung via Mexico etwas einzudaemmen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieses unwiederlegbare Argument besticht durch seine messerscharfe Logik: Die USA öffnen ein weiteres Ventil(das cubanische) und dadurch schliessen sie als Folge das mexikanische Ventil! Eine kreative und geniale Erleuchtung. Es erinnert an die folgerichtigen und schlüssigen Ablehnungsbegründungen des beamteten BRD-Botschaftspersonals in Havanna!
Zitat: "die USA draengen auf eine liberalere Visavergabe".Nach meinen ausgiebigen Recherchen werden die Einreisevisa von der USA ausgestellt, das bedeutet die USA bedrängen sich selbst mehr Visa auszustellen! Wie veranstaltet das die US-Regierung und welche Richtlinien sind dafür zu beachten?
Welchen Beruf übts Du aus? Es interessiert mich brennend.
Herzlichst
freudengut

Edit Dirk: Zitat richtig eingefügt

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#74 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
17.08.2009 12:51

Welchen Beruf ich ausuebe??? Hast Du doch schon gesagt Lobbyist des AA

Man kann die USA ja nun fuer vieles als ""Suendenbock"" heranziehen, manchmal sogar zu recht, aber fuer die
restriktive Vergabepraxis von Schengenvisa nun ganz bestimmt nicht

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#75 RE: Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
17.08.2009 20:30

Zitat von Español
Welchen Beruf ich ausuebe??? Hast Du doch schon gesagt Lobbyist des AA
Man kann die USA ja nun fuer vieles als ""Suendenbock"" heranziehen, manchmal sogar zu recht, aber fuer die
restriktive Vergabepraxis von Schengenvisa nun ganz bestimmt nicht


...aber schon dafür, dass sie regelmässig die vereinbarten und versprochene Anzahl der Visa für Kubaner nicht einhalten und dies besonders dann als politisches Instrument benutzen, wenn es in Cuba eine vermeintlich kritische politische Situation gibt (z.B. 1994). Die Doppelzüngigkeit der USA liegt darin, dass sie einerseits ihre zugesagten Visa nicht austeilen andererseits aber den Ajustment Act aufrechterhalten, nachdem bekanntermassen illegal aus Kuba ausgereiste Kubaner Arbeitsplatz, Wohnung und Essen sozusagen als Belohnung für ihre Tat der illegalen Ausreise versprochen bekommen und auch erhalten. Ein Visum das vielleicht zuvor in der ständigen Vertretung in Havanna abgelehnt wurde wird dann zur GoldenGreenCard wenn man nur den kubanischen Staat trifft. Allein vom menschlichen Standpunkt ein mieses Verhalten der USA und eine Gefährdung von Menschenleben, inclusive Kindern, obendrein.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs-Visum und Remonstration abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
68 25.05.2015 14:14
von George1 • Zugriffe: 4227
Visum gültig ab Ankunftstag ausreichend?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cubaña
5 16.01.2015 11:28
von butterfly • Zugriffe: 654
Visum nach "Remonstration" bewilligt, oder? (Schweiz)
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Almendron
6 16.09.2014 21:32
von Almendron • Zugriffe: 1119
Flug gecancelt, Visum abgelaufen
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von CarstenW
32 05.12.2013 20:29
von Ralfw • Zugriffe: 2678
Umfrage: Visum für Sprachkurs
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Desesperado
36 13.02.2005 15:31
von Desesperado • Zugriffe: 2701
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de