Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 2.016 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.126
Mitglied seit: 18.07.2008

#26 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 09:58

Zitat von guzzi
Zitat von falko1602

keinen alkohol keinen wilden sex mit anderen frauen etc.
falko


Ach nee, sowas macht man doch nicht


ich sprach ja auch nur aus den erinnerungen der guten alten zeit
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.126
Mitglied seit: 18.07.2008

#27 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 10:00

Zitat von locoyuma

Ein Bekannter hat sich die Steine auch dort rausmachen lassen, die Technik vom Feinsten aus Alemania.


weißt du zufällig, wie lange so etwas dauert? stationär? oder rein, bisschen krach machen und dann "pipionieren"
und wieder nach hause?
danke
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 10:02

Zitat von falko1602
Zitat von locoyuma

Ein Bekannter hat sich die Steine auch dort rausmachen lassen, die Technik vom Feinsten aus Alemania.


weißt du zufällig, wie lange so etwas dauert? stationär? oder rein, bisschen krach machen und dann "pipionieren"
und wieder nach hause?
danke
falko


Stationär, mit Wartezeit a lo cubano 5 Stunden. Am nächsten Tag hat er zur Feier schon ein cochino geschlachtet.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#29 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 10:14
Zitat von falko1602

kritik stört mich nicht, bin ich gewöhnt!!! alleine durch die a b, die versucht krampfhaft seit 5 jahren meiner frau den deutschen
pass anzudrehen. und gucken immer doof wenn dann kommt: no quiero!aber zu deiner frage: nein, ganz im gegenteil. als wir uns kennenlernten, hat sie klipp- und klar gesagt: ich schaue mir
deutschland an und wenn es mir nicht gefällt, kannstes dann vergessen!
sie ist halt eine 200% cubi, die ihr land trotz der ganzen sch...e liebt! länger als die 6 monate hält sie es hier auch
nicht aus. alleine schon vom klima her, sie war einmal im winter hier. lief rum wie eine türkin. 2 hosen über einander,
2 pullover und 2 jacken. sah aus wie das michelin männchen.
trotzdem brauche ich weitere infos, in welches krankenhaus sie sollte. st. clara oder habanna?
um geld zu sparen, will sie sich in ciego operieren lassen und ich versuche sie zu überzeugen, das es besser ist,
das zu tun was der arzt sagt!!
falko



ist zwar nicht das Thema hier, interessiert mich aber sehr was denn gegen den D-Pass spricht ?

zum Thema selbst: wie schon geschrieben, das Zertrümmern an sich ist echt risikolos, also dort machen, die übrigen Bedingungen im KH dort kann man ja für so kurze Zeit überleben, denke ich.

Edit Dirk: Mal wieder Zitat korrigiert
falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.126
Mitglied seit: 18.07.2008

#30 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 10:22

Zitat von Karo

ist zwar nicht das Thema hier, interessiert mich aber sehr was denn gegen den D-Pass spricht ?


grundlegend 2 dinge: unsere wohnung und unser grundstück in cuba wären weg!! oder man müsste es langwierig "umschreiben"
lassen. die libretta wäre weg, ist zwar nicht wichtig. aber wir leben nach dem motto: eher sich den magen verrenken
als fidel was schenken!!!
außerdem, was für vorteile hätten wir durch den deutschen pass? so wie es jetzt ist, ist es gut so.
auch für unsere zukunft!!!! man weiß nie, wie sich das system in cuba ändert!!! sie kann hier in d leben, da
ich deutscher bin. vielleicht brauchen wir das spiel mal anders rum. ich darf drüben vielleicht mal leben, weil sie
cubanerin ist!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#31 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 11:19

Falko, wie kommst Du überhaupt auf Santa Clara? Okay, von der Distanz her macht es vielleicht Sinn.

Aber überlege Dir, ob es¨für Deine Frau nicht besser wäre, einige Kilometer weiter zu reisen und die Behandlung in Havanna vornehmen zu lassen. Ich habe gehört, das Spital Hermanos Ameijeiras (das ist der grosse Klotz, etwas zurückgesetzt vom Malecón) sei ein gutes Spital.

Aufgrund meiner bescheidenen Kuba-Kenntnisse würde ich eine Behandlung in einem Provinz-Spital vermeiden und mich an die Hauptstadt halten. Ich sage nicht, dass es in der Provinz notwendigerweise schlecht rauskommt; es ist bloss eine Frage des Risikos.


guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 12:00
Zitat von falko1602


grundlegend 2 dinge: unsere wohnung und unser grundstück in cuba wären weg!!


Dem sei nicht so, sie kann alles behalten, ist sogar erbberechtigt, braucht gar nichts umgeschrieben werden. Kann sie gut verstehen, sie hat ja einen pass, sie will nur zu dir nach deutschland.
Anders wäre es wenn sie in der welt rumreisen möchte, oder nicht schengener staaten, das würden die papiere echt erleichtern. Guzzine würde am liebsten das auch tun 6 monate europa und die anderen in cuba,
da ist nur ein hacken, ich will nicht mehr nach cuba , sehe doch jetzt wie schön und bequem das leben da in europa ist. Wir sind zur zeit in Ungarn, einfach prächtig, gefällt mir besser als die schweiz, zudem trotz allem viel günstiger.
Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#33 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 17:05

Schick sie mal auf ein Heavy Metal Konzert. Da hat sie die Steine in nullkommanix zertrümmert!

Schön nah an die Boxen stellen.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.126
Mitglied seit: 18.07.2008

#34 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 18:27

Zitat von Pille
Falko, wie kommst Du überhaupt auf Santa Clara? Okay, von der Distanz her macht es vielleicht Sinn.


es wurden ihr vom arzt 2 krankenhäuser empfohlen. st. clara und habanna. da die cubi ja bekanntlich
mit jedem schnupfen ins krankenhaus gehen und zeitgleich 20 familienmitglieder zum händchen halten mitschlurren,
bevorzuge ich eigentlich st. clara!!!! und die paar km mehr nach habanna weiss ich nicht genau ob das für sie
wichtig ist. der rest unserer sippe wohnt in varadero und ich weiß im moment nicht was näher für die wäre!!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.126
Mitglied seit: 18.07.2008

#35 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 18:29

Zitat von guzzi
Zitat von falko1602


grundlegend 2 dinge: unsere wohnung und unser grundstück in cuba wären weg!!


Dem sei nicht so, sie kann alles behalten...


bist du dir sicher?warum kaufen dann alle die das pre haben ihre wohnungen und grundstücke auf den namen
ihrer verwandten? muss ja irgend einen religiösen grund haben!!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#36 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 18:47

Zitat von falko1602
Zitat von guzzi
Zitat von falko1602


grundlegend 2 dinge: unsere wohnung und unser grundstück in cuba wären weg!!


Dem sei nicht so, sie kann alles behalten...


bist du dir sicher?warum kaufen dann alle die das pre haben ihre wohnungen und grundstücke auf den namen
ihrer verwandten? muss ja irgend einen religiösen grund haben!!!
falko


Ich bin kein Spezialist in kubanischem Eigentumsrecht (NB: ist das ein Oymoron?), aber ich kann sagen:

Meiner (damals) novia und (neuerdings) Ehefrau wurde klipp und klar gesagt, dass sie mit dem PRE nicht nur die libreta verliert, sondern auch ihr Eigentum.
Deshalb musste sie ihr Haus an den Sohn überschreiben, um das Risiko einer Konfiskation zu eliminieren.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 19:33

Zitat von falko1602


bist du dir sicher?warum kaufen dann alle die das pre haben ihre wohnungen und grundstücke auf den namen
ihrer verwandten? muss ja irgend einen religiösen grund haben!!!
falko


Ja da bin ich mir ganz sicher, es ist nicht nur bei uns so sondern bei allen anderen schweizer die ich kenne auch mit einer cubana verheiratet sind. zudem sind mir auch 3 deutsche residenten bekannt, bei denen es auch funktioniert. Gehe mal zur inmigration oder zu einem anwalt, der kann dich aufklären. Viele kubis verkaufen das eigene haus oder die wohnung, weil sie eben einen yuma haben und somit wieder alles bezahlt.
Echt absoluter schwachsinn.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 19:37

Zitat von Pille


Meiner (damals) novia und (neuerdings) Ehefrau wurde klipp und klar gesagt, dass sie mit dem PRE nicht nur die libreta verliert, sondern auch ihr Eigentum.
Deshalb musste sie ihr Haus an den Sohn überschreiben, um das Risiko einer Konfiskation zu eliminieren.


Die liebreta verliert sie, das eigentum eben nicht, dafür hat jetzt ihr sohn die wohnung. Ihr dürft nicht vergesssen, es ist immer noch oberster luxus in cuba eine eigene wohnunng zu besitzen. Da werden eben die yumas so richtig verarscht, weil sie eben leichtgläubig sind.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 19:42

Es gibt da noch viele cubis, die haben eine wohnung zugeteilt bekommen vom staat, die ist natürlich weg, die anderen sicher nicht. Keiner ist mir bekannt, der sein eigentum ( 50 % tig, die anderen 50% gehören sowieso am staat) verloren hat mit dem pre. Totaler unsinn.
Nochmals, die cubis sind nicht nur gute salsatänzer, sondern eben so gute schauspieler und geschichten erzähler.
mentira, mentira

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 19:43

Zitat von guzzi
Zitat von falko1602

bist du dir sicher?warum kaufen dann alle die das pre haben ihre wohnungen und grundstücke auf den namen
ihrer verwandten? muss ja irgend einen religiösen grund haben!!!
falko

Ja da bin ich mir ganz sicher, es ist nicht nur bei uns so sondern bei allen anderen schweizer die ich kenne auch mit einer cubana verheiratet sind. zudem sind mir auch 3 deutsche residenten bekannt, bei denen es auch funktioniert. Gehe mal zur inmigration oder zu einem anwalt, der kann dich aufklären. Viele kubis verkaufen das eigene haus oder die wohnung, weil sie eben einen yuma haben und somit wieder alles bezahlt.
Echt absoluter schwachsinn.


ja, guzzi, die großen kuba freaks! seit 100 jahren fliegen sie nach kuba und kennen alles und jeden. aber mal wieder ein prototyp, an unvermögen!!
was seit ihr für hasen, keine ahnung und dicke lippe!

und falko 1849 macht ne fernbeziehung wegen ne plattensiedlung in ciego!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#41 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 19:59

In Antwort auf:

Meiner (damals) novia und (neuerdings) Ehefrau wurde klipp und klar gesagt, dass sie mit dem PRE nicht nur die libreta verliert, sondern auch ihr Eigentum


Ich glaube das (mit dem Eigentum) verwechselst du mit dem Emigrante-Status.

S

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#42 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 22:13

Zitat von guzzi
In Santa Clara gibt es 5 Spitäler könnte dir keines empfehlen, wenn du genug spanisch kannst, gebe ich dir die natel Nr. von unserem primo chichi erster jeffe von den der gynäkologie in Villa Clara


Über die medizinische Kompetenz der Mitarbeiterinnen des Krankenhauses in Santa Clara kann ich kein Urteil abgeben. Es gibt ja dort auch mehrere Kliniken, u.a. ein Herzzentrum.
Vom äußeren Erscheinungsbild hatte ich keinen schlechten Eindruck. Aber das ist mehr gefühlsmäßig beurteilt.
Auf meinen vielen Reisen habe ich feststellen können, dass deutsche krankenhäuser nicht unbedingt die besten sind, auch wenn die hygienischen Verhältnisse erst einmal bestechen. Ich glaube, ich hätte durchaus Vertrauen in die kubanische Medizin, zumal sie auch der TCM zugeneigt sind.
Doro

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#43 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 22:43

Zitat von doro 12
Zitat von guzzi
In Santa Clara gibt es 5 Spitäler könnte dir keines empfehlen, wenn du genug spanisch kannst, gebe ich dir die natel Nr. von unserem primo chichi erster jeffe von den der gynäkologie in Villa Clara


Über die medizinische Kompetenz der Mitarbeiterinnen des Krankenhauses in Santa Clara kann ich kein Urteil abgeben. Es gibt ja dort auch mehrere Kliniken, u.a. ein Herzzentrum.
Vom äußeren Erscheinungsbild hatte ich keinen schlechten Eindruck. Aber das ist mehr gefühlsmäßig beurteilt.
Auf meinen vielen Reisen habe ich feststellen können, dass deutsche krankenhäuser nicht unbedingt die besten sind, auch wenn die hygienischen Verhältnisse erst einmal bestechen. Ich glaube, ich hätte durchaus Vertrauen in die kubanische Medizin, zumal sie auch der TCM zugeneigt sind.
Doro



Endlich mal ein kompetenter, qualifizierter Beitrag.
Ich denke Falco wird sich noch mit einem Blumenstrauß bedanken!?
Was um Himmels willen ist dir denn alles zugestoßen das du dir auf deinen vielen Reisen
so ein respektabeles Urteil über die deutsche Krankenhausszene erworben hast??
War es evtl. die Eine oder Andere Beule am Köpfchen??

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#44 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 23:41

Zitat von doro 12
Zitat von guzzi
In Santa Clara gibt es 5 Spitäler könnte dir keines empfehlen, wenn du genug spanisch kannst, gebe ich dir die natel Nr. von unserem primo chichi erster jeffe von den der gynäkologie in Villa Clara


Über die medizinische Kompetenz der Mitarbeiterinnen des Krankenhauses in Santa Clara kann ich kein Urteil abgeben. Es gibt ja dort auch mehrere Kliniken, u.a. ein Herzzentrum.
Vom äußeren Erscheinungsbild hatte ich keinen schlechten Eindruck. Aber das ist mehr gefühlsmäßig beurteilt.
Auf meinen vielen Reisen habe ich feststellen können, dass deutsche krankenhäuser nicht unbedingt die besten sind, auch wenn die hygienischen Verhältnisse erst einmal bestechen. Ich glaube, ich hätte durchaus Vertrauen in die kubanische Medizin, zumal sie auch der TCM zugeneigt sind.
Doro


Coole Einstellung. Wenn ein Krankenhaus von aussen nett aussieht, dann ist es auch als vernünftig einzuschätzen. Drollig!

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#45 RE: Krankenhaus St.Clara
06.06.2009 23:53
Zitat von hermanolito
In Antwort auf:
Coole Einstellung. Wenn ein Krankenhaus von aussen nett aussieht...


...gibts da wahrscheinlich ein einigermaßen sauberes Klo...


Das ist nicht nett von Euch
Wenn jemand auf eine Frage nach Nierensteinbehandlung oder war's die Galle
folgendes (ZITAT)
Über die medizinische Kompetenz der Mitarbeiterinnen des Krankenhauses in Santa Clara kann ich kein Urteil abgeben. Es gibt ja dort auch mehrere Kliniken, u.a. ein Herzzentrum.zum besten gibt..gebührt ihr unser Mitleid !!!
und keine Häme

Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#46 RE: Krankenhaus St.Clara
07.06.2009 09:39

Zitat von Trieli
Zitat von doro 12
Zitat von guzzi
In Santa Clara gibt es 5 Spitäler könnte dir keines empfehlen, wenn du genug spanisch kannst, gebe ich dir die natel Nr. von unserem primo chichi erster jeffe von den der gynäkologie in Villa Clara


Über die medizinische Kompetenz der Mitarbeiterinnen des Krankenhauses in Santa Clara kann ich kein Urteil abgeben. Es gibt ja dort auch mehrere Kliniken, u.a. ein Herzzentrum.
Vom äußeren Erscheinungsbild hatte ich keinen schlechten Eindruck. Aber das ist mehr gefühlsmäßig beurteilt.
Auf meinen vielen Reisen habe ich feststellen können, dass deutsche krankenhäuser nicht unbedingt die besten sind, auch wenn die hygienischen Verhältnisse erst einmal bestechen. Ich glaube, ich hätte durchaus Vertrauen in die kubanische Medizin, zumal sie auch der TCM zugeneigt sind.
Doro


Coole Einstellung. Wenn ein Krankenhaus von aussen nett aussieht, dann ist es auch als vernünftig einzuschätzen. Drollig!




Ich war als Gast in Peking in einem TCM-Krankenhaus. Es sah auch von außen nicht nett aus, aber was ich innen gesehen habe, das spottet jeder Beschreibung.

Dreck in Hülle und Fülle, die Gänge schmutzig, die Toiletten nicht zu benutzen, ausrangierte, versiffte Kühlschränke auf den Fluren...

Also, in China darfst Du als Europäer nicht krank werden, da kriegst Du noch mehr Keime ab als in deutschen Krankenhäusern.

Luisa

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#47 RE: Krankenhaus St.Clara
07.06.2009 11:51

Dass das Krankenhaus von außen nett aussehen würde, habe ich nicht geschrieben. Ich habe die Atmospäre gemeint. Aber die Kompetenz kann ich nicht beurteilen, weil ich mich nicht behandeln ließ, obwohl wir kurzzeitig überlegt haben, ob mein Mann das KH aufsuchen muss.
Keimfreiheit ist nicht alles.
Ich hätte wahrscheinlich MitarbeiterInnen schreiben sollen.
Doro

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#48 RE: Krankenhaus St.Clara
07.06.2009 14:02

Zitat von doro 12
Dass das Krankenhaus von außen nett aussehen würde, habe ich nicht geschrieben. Ich habe die Atmospäre gemeint. Aber die Kompetenz kann ich nicht beurteilen, weil ich mich nicht behandeln ließ, obwohl wir kurzzeitig überlegt haben, ob mein Mann das KH aufsuchen muss.
Keimfreiheit ist nicht alles.
Ich hätte wahrscheinlich MitarbeiterInnen schreiben sollen.
Doro


Häää

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#49 RE: Krankenhaus St.Clara
07.06.2009 18:02

Zitat von doro 12
Dass das Krankenhaus von außen nett aussehen würde, habe ich nicht geschrieben. Ich habe die Atmospäre gemeint. Aber die Kompetenz kann ich nicht beurteilen, weil ich mich nicht behandeln ließ, obwohl wir kurzzeitig überlegt haben, ob mein Mann das KH aufsuchen muss.
Keimfreiheit ist nicht alles.
Ich hätte wahrscheinlich MitarbeiterInnen schreiben sollen.
Doro



Also mir ist Keimfreiheit schon sehr wichtig.

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#50 RE: Krankenhaus St.Clara
09.06.2009 22:29
Von meiner Seite können wir das jetzt einmal lassen, denn ich glaube nicht, dass ihr versteht, was ich sagen will. Schließlich will ich ja die Hygiene nicht in Abrede stellen. Ich weiß nur, dass mir unter gewissen schmuddeligen Verhältnissen - z.B. in Zagreb und auf der Peleppones - besser geholfen worden ist als im angeblich keimfreien Deutschland. Wegen mangelhafter Waschgelegenheiten, weil alles mit Verbandsmaterial und Speischalen zugepackt war, habe ich in einem Berlioner Krankenhaus Abzesse bekommen, die lediglich auf mangelnde Waschmöglichkeiten zurückzuführen waren.
Seit Dr. Semmelweis ist mir allerdings auch bekannt, dass die hygienischen Verhältnisse unter bestimmten Umständen stimmen müssen.
Doro
Seiten 1 | 2 | 3
«« Die Brille
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Santa Clara - Havanna
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von TRABUQUERO
6 12.02.2015 23:04
von Santa Clara • Zugriffe: 448
St. Paulis Kuba Trip - Freibeuter in der Karibik
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Habanas
3 24.01.2005 22:11
von paulizecke • Zugriffe: 696
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de