Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 110 Antworten
und wurde 4.512 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 07:43

Zitat von bauernjoerg
Mein ABH-Bearbeiter meinte dann, die Botschaft habe wohl sofort eine negative Entscheidung getroffen-ohne Beteiligung der ABH. Dies sei möglich-nur die Gründe dafür könne er sich nicht vorstellen und ich habe auch keine Idee.

Die Botschaft kann über den Antrag für ein Sprachvisum keine Entscheidung treffen. Allerdings hat sie die Vollständigkeit der Antragsunterlagen zu prüfen und nur das kann der Grund sein, dass der Antrag nicht weitergeleitet wurde.
Zitat von bauernjoerg
Trage mich mit dem Gedanken hier das AA einzuschalten um die Sache dort überprüfen zu lassen. Wer hat ähnliches durchgemacht und weiß Rat?

Eine Beschwerde beim AA wird keine andere Antwort als den Hinweis auf die Unvollständigkeit des Antrags ergeben. Falls die ABH eine Aufenthaltsgenehmigung für den Sprachkurs in Aussicht stellte und die Visastelle hat den vollständigen, formgerechten Antrag nicht weitergeleitet, dann hat die Botschaft in Havanna ein Problem.

bauernjoerg
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 41
Mitglied seit: 17.03.2009

#27 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 07:47

Danke la pirata und Iris für die Beiträge und den Trost. Auch bei mir war der Sprachkurs schon das Hauptziel, natürlich mit dem Effekt des Kennenlernens in dieser Zeit.Mein Fehler war nicht sofort das Sprachvisum zu beantragen-die rigide Praxis an der Botschaft fast alle Besuchs-Anträge abzulehnen war mir vorher nicht bekannt gewesen.So könnte jetzt der Eindruck bei Herrn Maier entstanden sein, wenn sie nicht das Touristvisum bekommen können versucht man es eben auf diesem Weg als Sprachschüler.Das war natürlich eine Gelegenheit hier wieder zuzuschlagen und Härte zu zeigen.
Meine Frage: hat man möglicherweise Chancen auf dem gerichtlichen Weg hier über eine Klage etwas zu erreichen? Wenn hier jahrelang prozessiert wird bringt das ja auch nichts und da werde ich lieber vorher heiraten.Kennt jemand einen Fachanwalt in Berlin der vorher einschätzt ob man überhaupt Chancen hat aktiv zu werden. Was auch noch zu klären wäre ist ob meine Rechtsschutzversicherung überhaupt bei sowas einspringt.Ich kann nur hoffen dass bei Frau Weber sich die Situation entspannt und die Vergabepraxis zunimmt -also von wegen neue Besen.... Das wird wahrscheinlich auch erst nach der Wahl im September richtig klar-da dann Frank Walter wohl nicht mehr Ressortchef AA sein wird.Grüße Euch

bauernjoerg
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 41
Mitglied seit: 17.03.2009

#28 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 07:54

Guten Morgen Rene,
danke für Deinen Hinweis. Der Antrag war vollständig-es gab keinen Hinweis auf noch nachzureichende Unterlagen-die ganzen 4 Wochen nicht. Der ABH-Leiter sagte mir gestern noch, daß eben am Reisezweck Zweifel bestehen könnten. Das Sprachvisum soll eben nur vorrangig den Weg ebnen für das Zusammensein und darum die Ablehnung. Sollten Unterlagen gefehlt haben warum wird nach nicht nachgefordert? Ich werde heute bei der Fachaufsicht AA mich informieren. Zudem brauche ich erstmal einen Bescheid mit den Ablehnungsgründen.Die ABH hätte den Besuch genehmigt-also an dem wäre es nicht gescheitert.Danke für den konstruktiven Rat

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 08:12

Zitat von la pirata
- Herr Maier hat dies leider vereitelt.


Solche maiers gibt es überall, eines ist sicher, bei der grössten liebe, diesen ppapierscheiss würde ich nie mehr mitmachen. Bei uns war es nur eine rennerei, es wurde alles bewilligt.
Mein kumpel, ist wegen diesem scheiss nach brasilien. Er sagte, die weiber sind schon recht in cuba, aber der umtrieb, das mache er einfach nicht mit und brach ab.
Recht hatte er,denn niemand gibt einem die sicherheit, dass der ganze umtrieb fruchtet. da rennt man rum, schreibt und telefoniert bis zum anschlag, miit dem fluzeug hin und her, von der ganzen kohle gar nicht zu erwähnen und am schluss, du wolltest ja dass ich komme.

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 08:23

Mein Vorschlag:

1. Anfrage per E-Mail an die Visastelle in Havanna hinsichtlich des Verbleib des Antrages. Sind die Unterlagen eventuell unvollständig oder gibt es formale Gründe, die einer Weiterleitung der Unterlagen entgegenstehen? Hinweis, dass die ABH dem Antrag positiv gegenübersteht. Frist für die Beantwortung (1 Woche) setzen.

2. Sollte innerhalb dieser Frist keine Antwort vorliegen: Beschwerde an das AA mit Kopie an die Visastelle. Das Schreiben sollte aber sachlich und überzeugend formuliert sein.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 08:35

Irgendwo muss doch der hacken sein, die ewigen probleme mit den visas. Kann es nicht sein, dass diese personen es schon oft versucht haben. Da müssen die ganzen gründe wo anders gesucht werden. Es gibt welche bei denn funzt es einwandfrei und die anderen haben nur absagen. Wie viele cubis sitzen denn in deutschland und zehren vom staat. Wenn wir in der schweiz in eine latino disse gehen, frage ich mich oft, wie lange es dauert bis die wieder rausfliegen, das selbe ist bei uns. Natürlich fallen nur die auf, die da rumhängen und den negocios nachgehen, genau wie in cuba, noch schlimmer , mit drogen.
An den latino festen, weiber bis zum überfluss, das gejammer sie hätten einen alten mann zu hause, oder einer der sie nicht verstehen würde.
Irgendwo muss da doch eine berechtigung sein.
Bei diversen foro kumpels, da funzte es einwandfrei, schon komisch was

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#32 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 13:33

Bei uns ist das Sprachvisum ohne Probleme durchgelaufen. Ich habe bei der ABH einen sehr netten Sachbearbeiter. Der hat mir mal den Ablauf genau erklärt. Es ist tatsächlich so, das die Botschaft den Antrag bei zweifeln direkt ablehnen kann und auch nicht nach Deutschland senden muss. Ist der Antrag aber vollständig und alles schlüssig, wird dieser direkt im so genannten" Visanet" erfasst. Die Unterlagen gehen dann alle nach Deutschland. In unserem Fall hatte der Sachbearbeiter alle Unterlagen schon als Kopie von mir bekommen. Nach der Dateneingabe der Botschaft hat er schon alle erforderlichen Angaben gehabt. Es dauerte ca 3 Wochen bis die Originale bei Ihm waren. Dann setz er den Hacken bei genehmigt und die Botschaft kann das Visum erteilen. Aus seiner Erfahrung sollte zwischen Antrag Besuchs/Sprachvisum 4-6 Monate liegen.
Bei der Begründung für ein Sprachvisum ist einen schlüssige Planung hilfreich, z.b. Vorbereitung Studium, berufliche Fortbildung oder ähnliches.
Aber es ist natürlich die finanziell Aufwändigste Methode der Einreise.
Zu den ja allen bekannten Kosten kommt noch der Sprachkurs. Der kostet in unserem Fall für 4 Monate mit 20 Std pro Woche 820 Euro.
Novia bekommt ein Visum für 18 Monate, also 4 Kurse. Die Zeugnisse sind nach jeden Kurs vorzulegen. Einmal durchfallen pro Kurs ist erlaubt.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 13:35

@ Thomas, siehst du, somit ist doch alles bestens

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 14:02

Ich bin immer wieder erstaunt mit welcher Leichtigkeit hier volle Namen ins Netzt gestellt werden, ja auch kein Problem
solange es nicht die eigenen sind oder Und wenn doch mal schreien die gleichen Leute DATENSCHUTZ

Auch Mitarbieter in einer Visastellen haben ein Anrecht auf den schutz ihrer Persoenlichkeit und sind hier im Forum bei allem
Aerger die manchen haben oder auch nur subjektiv empfinden nicht zum Abschuss freigegeben.

Herr M... wird jetzt sicher an einer anderen Botschaft eingesetzt sein, die Mitarbeiter im Auswaertigen Dienst rotieren,
und Frau W. wird es nicht viel anders machen als ihr Vorgaenger.

Und nochmal die immer gleiche Frage, steht hier schon seit Jahren im Raum:: Federfuehrend bei Sprachvisa ist die zustaendige
Auslaenderbehoerde, die Botschaft kann aber ablehnen wenn ihr Erkenntnisse vorliegen ueber die der Einladende und die ABH
nicht verfuegen!!!! Und genau da liegt bei vielen Ablehnungen der Hase im Pfeffer, wenn Besuchsvisa mehrfach abgelehnt
werden und dann auch Sprachvisa sollten die Einladenden zuerst mal ihre Cubis bitten alle Karten offen auf den Tisch zu
legen und ihr Vorleben ehrlich zu offenbaren bevor auf den Mitarbeitern der Visastelle herumgehackt wird.

Und es werden nach wie vor viele besuchs- und Sprachvisa erteilt nur melden sich diese hier nicht so haeufig
im Forum und sind nicht so laut!!!!

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 14:18

Zitat von nero53840
Es ist tatsächlich so, das die Botschaft den Antrag bei zweifeln direkt ablehnen kann und auch nicht nach Deutschland senden muss. Ist der Antrag aber vollständig und alles schlüssig, wird dieser direkt im so genannten" Visanet" erfasst. Die Unterlagen gehen dann alle nach Deutschland.

Bei der Novia von Bauernjörg gibt es aber keine Zweifel.

Während ihres Aufenthaltes in Deutschland war die Teilnahme an einem Sprachkurs von Anfang an geplant. Nur -, als sie den Antrag auf ein Besuchsvisum stellte, haben diese Schurken in der Visastelle ihr nicht gesagt, dass dies als alleiniger Antragsgrund für ein Einreisegenehmigung schon ausreicht. Schon daran ist zu erkennen, wie unaufrichtig sie dort sind.

Bauernjörg hat gute Gründe sich bei deren Vorgesetzten zu beschweren.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 14:22

Zitat von Español


Und es werden nach wie vor viele besuchs- und Sprachvisa erteilt nur melden sich diese hier nicht so haeufig
im Forum und sind nicht so laut!!!!


Vielleicht kannst du dich zuwenig in ihre situationlose lage versetzen.
ich brauche es nicht mehr

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 14:33

Zitat von guzzi
Zitat von Español


Und es werden nach wie vor viele besuchs- und Sprachvisa erteilt nur melden sich diese hier nicht so haeufig
im Forum und sind nicht so laut!!!!


Vielleicht kannst du dich zuwenig in ihre situationlose lage versetzen.
ich brauche es nicht mehr



Hallo GUZZI, Du meinst sicher ausweglose Lage oder

Also ich versuche es zumindest diese zu verstehen und kann den Frust einiger hier ganz gut nachvollziehen,

was mit allerdings gehoerig auf die Nerven geht, ist dieses ""Haudrauf"" auf die Angestellten in der Visastelle.
Die machen ihren Job der eine ein bisschen besser der andere ein bisschen schlechter sind ja schliesslich Menschen
und sie setzen nur geltendes Recht und Vorschriften um. dass sie dabei einen gewissen Ermessenspielraum haben, ergibt sich
aus dem Aufgabenbereich. ""Schurken"" sind dehalb noch lange nicht

Und wie soll dann ein Herr M. reagieren Besuchsvisum 2 x ablehnt, und ploetzlich oh Wunder entdeckt die Antragstellerin
und der Einlader die ""Liebe"" zur Deutschen Sprache und Kultur obwohl diese beruflich nicht benoetigt wird, und auch im Vorfeld
keinerlei Interesse bestand. Vielleicht hat die gleiche dame ja schonmal Intresse an der Italienischen Sprache bekundet wer weiss.

Und die Mitarbeiter dort leben nicht in einem luftleeren Raum, die sind schon darueber informiert wie es auf vielen
Sprachkursen in Deutschland zugeht, mit wieviel ""Energie"" sich so manche Cubana da reinkniet

Und wer weiss ueber welche Erkenntnisse die Botschaft verfuegt von denen dcr Einlader keine Ahnung hat

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 14:36

Zitat von Español
Und wer weiss ueber welche Erkenntnisse die Botschaft verfuegt von denen dcr Einlader keine Ahnung hat

Bestimmt nicht soviel wie du.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#39 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 14:50

Zitat von Español
Und wer weiss ueber welche Erkenntnisse die Botschaft verfuegt von denen dcr Einlader keine Ahnung hat


nur wo ist dann das Problem, den Leuten mitzuteilen: "Ihr Visumantrag wurde agelehnt weil ..."
Das würde zum einen helfen, den nächsten Visumantrag besser vorzubereiten oder alternativ dankbar zu sein und von weiteren Anträgen abzusehen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 14:55

Zitat von George1
Zitat von Español
Und wer weiss ueber welche Erkenntnisse die Botschaft verfuegt von denen dcr Einlader keine Ahnung hat


nur wo ist dann das Problem, den Leuten mitzuteilen: "Ihr Visumantrag wurde agelehnt weil ..."
Das würde zum einen helfen, den nächsten Visumantrag besser vorzubereiten oder alternativ dankbar zu sein und von weiteren Anträgen abzusehen.



Verstehe ich auch nicht, allerdings gibt es sicher Faelle in denen man die Begruendung sehr diplomatisch umschreiben
muesste.

Wie wuerdest Du z.B folgende Erkenntnis neutral und ohne die Gefuehle des Einladers un der Eingeladenen zu verletzen


"" Ihre Novia ist seit Jahren als Jinetera bekannt, hat noch nie einen richtigen Beruf ausgeuebt und wurde bereits
zweimal verhaftet"" Nur so als Beispiel Aehnlichkeiten mit aktuellen Faellen waeren rein zufaellig

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 15:03

Zitat von Español
"" Ihre Novia ist seit Jahren als Jinetera bekannt, hat noch nie einen richtigen Beruf ausgeuebt und wurde bereits zweimal verhaftet""

Español, bevor Bauernjoerg darauf antwortet, laß es dir von mir sagen: Du bist im falschen Thread.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#42 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 15:10

Zitat von Español
"" Ihre Novia ist seit Jahren als Jinetera bekannt, hat noch nie einen richtigen Beruf ausgeuebt und wurde bereits
zweimal verhaftet"" Nur so als Beispiel Aehnlichkeiten mit aktuellen Faellen waeren rein zufaellig


Da das Ablehnungsschreiben an die cubana geht in etwas: "Aufgrund Ihrer bisherigen Tätigkeit und der damit verbundenen Strafverfolgung seitens der cubanischen Behörden ... sehen wir uns leider außerstande Ihnen das gewünschte Visum zu erteilen"
Der Yuma würde für dieses Schreiben wohl dankbar sein und hier nicht rummeckern.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#43 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 15:22

Zitat von George1
Der Yuma würde für dieses Schreiben wohl dankbar sein und hier nicht rummeckern.

Da kennst Du aber Yuma schlecht...

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#44 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 15:22

1. Besuchsvisum-- Abgelehnt
2. Sprachvisum -- Abgelehnt
Dann Visum zur Fam. Zusammenführung!

Was denken die Bearbeiter der Visastelle??

Siehste, ham wa uns doch gedacht! Von wegen Rückkehr nach 3 Monaten

Und wie oft passiert das pro Monat in Havanna?

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 15:24

Zitat von Rene
Zitat von Español
"" Ihre Novia ist seit Jahren als Jinetera bekannt, hat noch nie einen richtigen Beruf ausgeuebt und wurde bereits zweimal verhaftet""

Español, bevor Bauernjoerg darauf antwortet, laß es dir von mir sagen: Du bist im falschen Thread.



Nee ich bin genau im Richtigen, und so mancher der das Visum fuer seine ""Novia"" oder ""Novio"" bekommen hat,
waere heute dankbar wenn die Botschaft das Visum abgelehnt haette.

Leider schalten sich bei einigen Verliebten bestimmte Relais ab, man ist ja so verliebt und die Kleine ist sooo suess,
jedes Warnsignal wird missachtet und man(n) ist schlichtweg blind vor Liebe.

Und hinterher kommt der der grossen Katzenjammer.

Dieses Forum ist voll von solchen Geschichten, der extremste der letzten Monate wurde ja geloescht.

Und wegen der Ausgewogenheit Gottseidank gibt es auch viele Faelle in denen alles gut geht, die Cubana brav zurueckkehrt,
ihren Sprachkurs ernstnimmt sich reinhaengt und schliesslich sogar den Yuma heiratet.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 15:26

Zitat von el prieto
Zitat von George1
Der Yuma würde für dieses Schreiben wohl dankbar sein und hier nicht rummeckern.

Da kennst Du aber Yuma schlecht...


Genau da kommt dann das AMIGA Syndrom zum tragen und Schuld sind immer die anderen

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 16:00

Zitat von George1
Zitat von Español
"" Ihre Novia ist seit Jahren als Jinetera bekannt, hat noch nie einen richtigen Beruf ausgeuebt und wurde bereits
zweimal verhaftet"" Nur so als Beispiel Aehnlichkeiten mit aktuellen Faellen waeren rein zufaellig


Da das Ablehnungsschreiben an die cubana geht in etwas: "Aufgrund Ihrer bisherigen Tätigkeit und der damit verbundenen Strafverfolgung seitens der cubanischen Behörden ... sehen wir uns leider außerstande Ihnen das gewünschte Visum zu erteilen"
Der Yuma würde für dieses Schreiben wohl dankbar sein und hier nicht rummeckern.


Da es um 3 Ecken herum fast immer zu Missverstaendnissen kommt , waere es glaube ich ratsam dass die oder der Eingeladene
dem Einalder oder der Einladerin immer gleich eine Vollmacht erteilt. So kommt diese an die Begruendung fuer die Ablehnung
und bekommt diese nicht bruchstueckhaft und missverstandlich per telelefon oder SMS mitgeteilt.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#48 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 16:39

Zitat von Español
... immer gleich eine Vollmacht erteilt. So kommt diese an die Begruendung fuer die Ablehnung


Da der Visumantrag nur aufgrund einer Einladung zustandekommt - sollte der Einlader eigentlich gar keine Vollmacht benötigen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 16:48

Zitat von Español
bruchstueckhaft und missverstandlich

Español, erzähl uns doch lieber etwas vom nächsten Flugzeugabsturz.

bauernjoerg
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 41
Mitglied seit: 17.03.2009

#50 RE: PVE-und-Sprachkurs-Fragen-dazu
02.07.2009 17:57

"Ihre Novia ist seit Jahren als Jinetera bekannt" - kann mir in etwa denken was das sein könnte aber ich kann Dich beruhigen Espanol, das meine Freundin als Lehrerin gearbeitet hatte und mit irgendwelchen Chicas die Du vielleicht so kennst nichts zu tun hatte.Ich finde es auch geradezu anmaßend wie Du über Frauen redest die Du gar nicht kennst.Also halte den Ball flach Amigo. Es gibt da keine "Informationen" über Sie aufgrund dessen man sie ablehnen könnte.
Wenn man mir gleich gesagt hätte-Junge das ist das falsche Visum, beantrage das Sprachkursvisum-so wäre jetzt vielleicht manches anders. Aber trotz Remonstration und Schreiberei nimmt man uns eben nicht ab dass der Besuch eines Sprachkurses im Vordergrund steht/stand und denkt die versuchen es mit allen Mitteln.Hatte heute Morgen ein Gespräch mit der Rechtsabteilung des AA und ich soll mal alle Vorfälle aufschreiben und denen schicken. Man wird sich dann darum kümmern. Von einer Dienstaufsichtsbeschwerde soll ich mal vorläufig Abstand nehmen.Mal sehn was dabei rauskommt.Ich kann und will dieses Verhalten nicht hinnehmen.
Zudem-jeder hier im Forum kennt Herrn Maier-was gibt´s da noch zu verschweigen?Die Bearbeiter sind auch jedem bekannt und sogar der Botschafter ist mit Bild und Namen auf der Homepage zu finden.Das die Leute dort einen harten Job haben kann ich mir vorstellen-aber Sie sollen nicht alles und jeden über einen Kamm scheren. Bin ich verantwortlich weil ein paar "Jineteras" sich nach Spanien oder Italien absetzen?Ich habe eine Verpflichtungserklärung unterschrieben und hafte bei Problemen. Das ich aber unter Generalverdacht genommen werde und den Mist anderer ausbaden soll stinkt mir gewaltig.Ich bin weder Schlepper noch Schleuser sondern eine Person die mit offenen Karten spielt und hier um Rat sucht und weder laut wird noch jammert.Ich denke zu diesem Zweck ist dieses Forum da-altkluge Kommentare sind fehl am Platze und bringen mich nicht weiter.
Dank nochmals an Rene der aufgezeigt hat was man tun könnte und konstruktiv hilft.Bin wieder etwas optimistischer.Saludos

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sprachkurs "Moment mal" und "Optimal" auf CD
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von guajira
0 29.08.2008 21:35
von guajira • Zugriffe: 575
Sprachkurs rund um Holguin?
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von Kimba
7 02.09.2009 20:50
von chacacan • Zugriffe: 1378
Urlaubsnachweis für Visum für Sprachkurs über 3 Monate?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von HayCojones
1 26.10.2007 11:14
von HayCojones • Zugriffe: 626
NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von sarita
9 18.08.2007 13:59
von Esperanto2 • Zugriffe: 786
Sprachkurs an Uni Santiago de Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el pendejo
2 12.05.2007 15:47
von Gary • Zugriffe: 677
Konkrete Fragen zu Santiago
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von wuwuw
15 11.11.2006 11:33
von Migelito 100 • Zugriffe: 591
Reisen in andere Schengen-Staaten mit Sprachkurs-Visum??
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Desesperado
12 29.06.2004 19:10
von elmojito • Zugriffe: 1438
Fragen zu Sprachkurs-Einladung/DHL nach Gtmo
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Desesperado
2 29.06.2004 13:55
von Chango • Zugriffe: 562
Spanisch-Sprachkurs auf CD
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von jefesito
5 19.04.2004 10:55
von MadMatt • Zugriffe: 821
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de