Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 405 Antworten
und wurde 15.353 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 17
PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#76 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
20.05.2009 21:54

Zitat von DonDomi
Zitat von PIRATA
Zitat von DonDomi
Und hinfahren: Nur noch zum Tauchen,


Ich bin weiß Gott nicht Jaques Costeau
Aber wenn du nur zum Tauchen nach Kuba gehst hast du wahrscheinlich nocht nicHt viel gesehen


Warum, ich gehe sowieso jedes Jahr nach Lateinamerika und da liegt Kuba auf dem Weg. Zudem sind die Jardinas de la reina ein fantastisches Tauchgebiet, eines der besten das ich kenne. Vor allem hoffe ich darauf endlich mal einen Walhai zu sehen. So und dann sage mir mal, was man denn in Kuba unbedingt gesehen haben muss, die Frauen sind es für mich mit Sicherheit nicht.


Wenn du so wild auf Walhaie bist :
Blasket Islands....ganz im Südwesten Irlands ( Dunkoin ) Im Mai !!
Ist zwar arschkalt aber die Basking Sharks sind nur unwesentlich kleiner als ihre Verwandten in der Karibik
Und der Aufenthalt ist sicher !!

DonDomi
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 324
Mitglied seit: 11.05.2008

#77 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
20.05.2009 21:55

Zitat von PIRATA
Zitat von DonDomi
Zitat von PIRATA
Zitat von DonDomi
Und hinfahren: Nur noch zum Tauchen,


Ich bin weiß Gott nicht Jaques Costeau
Aber wenn du nur zum Tauchen nach Kuba gehst hast du wahrscheinlich nocht nicHt viel gesehen


Warum, ich gehe sowieso jedes Jahr nach Lateinamerika und da liegt Kuba auf dem Weg. Zudem sind die Jardinas de la reina ein fantastisches Tauchgebiet, eines der besten das ich kenne. Vor allem hoffe ich darauf endlich mal einen Walhai zu sehen. So und dann sage mir mal, was man denn in Kuba unbedingt gesehen haben muss, die Frauen sind es für mich mit Sicherheit nicht.


Wenn du so wild auf Walhaie bist :
Blasket Islands....ganz im Südwesten Irlands ( Dunkoin ) Im Mai !!
Ist zwar arschkalt aber die Basking Sharks sind nur unwesentlich kleiner als ihre Verwandten in der Karibik
Und der Aufenthalt ist sicher !!


Definitv zuuuu kalt

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#78 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
20.05.2009 22:00
Zitat von DonDomi
Definitv zuuuu kalt


Aber glaube mir : Absolut lohnend!!!!!!!
Ausserdem kannst du dir in Dingle Trockenanzüge leihen!!

Abgesehen davon....
Nach zwei Wochen Irland siehst du Kubanisches Essen mit gaaaanz anderen Augen!!


DonDomi
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 324
Mitglied seit: 11.05.2008

#79 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
20.05.2009 22:02

Zitat von PIRATA
Zitat von DonDomi
Definitv zuuuu kalt


Aber glaube mir : Absolut lohnend!!!!!!!
Ausserdem kannst du dir in Duncoin Trockenanzüge leihen!!

Abgesehen davon....
Nach zwei Wochen Irland siehst du Kubanisches Essen mit gaaaanz anderen Augen!!


Mal schauen, ist im Moment kein Thema.
Und das kubanische Essen ist für meine Eindrücke nicht verantwortlich

Chica1973
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 415
Mitglied seit: 29.11.2007

#80 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
20.05.2009 22:46
In Antwort auf:
Und hinfahren: Nur noch zum Tauchen, sonst sehe ich keinen Grund nochmals nach Kuba zu gehen. Und nein ich bin überhaupt kein AI Tourist, sondern eher der Rucksackreisende.

Ruecksackreisenden sind nicht unbedingt gerne gesehen in Kuba !
Das ein Urlauber keinen Grund hat nochmal nach Kuba (oder woandershin) zu fliegen ist bei der Riesen Wahl an Urlaubsziele Weltweit gut nachvollziehbar !
Länder (auch wo man tauchen kann) gibt es genug, die einen Urlaub wert sind.


In Antwort auf:
Dann klar haben sie überall Freude an Geschenken, aber in Kuba wird das fast schon erwartet, dass der Fremde einem etwas abgibt. Und das ist eben der Unterschied.

das wird meistens erwartet wenn man selbst auch irgendwelchen gegenleistung bekommt.
Das sollte aber nachvollziehbar sein, immerhin ist Cuba ein armes Land.


In Antwort auf:
Und nein ich erwarte nicht, dass die Kubis sich zu sich nach Hause nehmen und irgendwelche körperlichen Dienste anbieten.

Korrekt, dann erwarten Kubis auch keine Geschenke oder gegenleistung
Geht es um bettelei, die gibt es ja (leider) nicht nur in Kuba...

In Antwort auf:
Wie gesagt, ich war nicht deswegen in Kuba und hatte auch nicht die Lust irgend etwas mit einer Cubana in sexueller hinsicht zu haben.

Gut so,ich frage mich dann, was ist für sie Schlimm ?
Allein die Karibik und Mittelamerika bieten so viele schöne Ziele, einmal Cuba ist gut... wenn sie mehr ruhe erwarten, so empfehle ich ihnen Curacao, die Bahamas, oder Cayman Inseln

Viele Grüsse

DonDomi
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 324
Mitglied seit: 11.05.2008

#81 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
20.05.2009 23:14

Zitat von Chica1973
In Antwort auf:
Und hinfahren: Nur noch zum Tauchen, sonst sehe ich keinen Grund nochmals nach Kuba zu gehen. Und nein ich bin überhaupt kein AI Tourist, sondern eher der Rucksackreisende.

Ruecksackreisenden sind nicht unbedingt gerne gesehen in Kuba !
Das ein Urlauber keinen Grund hat nochmal nach Kuba (oder woandershin) zu fliegen ist bei der Riesen Wahl an Urlaubsziele Weltweit gut nachvollziehbar !
Länder (auch wo man tauchen kann) gibt es genug, die einen Urlaub wert sind.


Ich bin nicht wegen dem Tauchen nach Kuba gegangen, es wäre im Moment der einzige Grund um zurückzukehren. Warum sind Rucksackreisende nicht gern gesehen?
Und es gibt viele Länder wo ich ein zweites Mal hingehen würde. Kuba zählt mit der Ausnahme vom Tauchen nicht dazu.

Zitat von Chica1973
In Antwort auf:
Dann klar haben sie überall Freude an Geschenken, aber in Kuba wird das fast schon erwartet, dass der Fremde einem etwas abgibt. Und das ist eben der Unterschied.

das wird meistens erwartet wenn man selbst auch irgendwelchen gegenleistung bekommt.
Das sollte aber nachvollziehbar sein, immerhin ist Cuba ein armes Land.


1. Ist Kuba nicht derart arm, wie die Kubaner immer sagen. Die können genauso gut jammern wie wir Westeuropäer oder sogar noch besser. Und nein, nachvollziehbar ist es für mich nicht. In Kuba scheint es mir manchmal die einzige Triebfeder zu sein, um überhaupt mit einem fremden ein Schwätzchen abzuhalten. Und einfach ein wenig mit Personen zu plaudern ist nun wirklich keine Leistung sorry.
Generell erwarten viele in Kuba Geschenke oder Geld für Null Gegenleistung.

Zitat von Chica1973
In Antwort auf:
Und nein ich erwarte nicht, dass die Kubis sich zu sich nach Hause nehmen und irgendwelche körperlichen Dienste anbieten.

Korrekt, dann erwarten Kubis auch keine Geschenke oder gegenleistung
Geht es um bettelei, die gibt es ja (leider) nicht nur in Kuba...


Nein es geht nicht um Bettelei sondern die dauernde Nummer einen auf Kollegen zu machen nur um irgend etwas zu kriegen. Das ist doch einfach mehr als verlogen. Und so extrem wie in Kuba habe ich das noch nirgends erlebt.


Zitat von Chica1973
In Antwort auf:
Wie gesagt, ich war nicht deswegen in Kuba und hatte auch nicht die Lust irgend etwas mit einer Cubana in sexueller hinsicht zu haben.

Gut so,ich frage mich dann, was ist für sie Schlimm ?
Allein die Karibik und Mittelamerika bieten so viele schöne Ziele, einmal Cuba ist gut... wenn sie mehr ruhe erwarten, so empfehle ich ihnen Curacao, die Bahamas, oder Cayman Inseln

Häää, bitte sehr was Sex mit Ruhe zu tun?
Naja scheint Kubanische Logik zu sein.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#82 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 08:29

In Antwort auf:

Naja scheint Kubanische Logik zu sein.


Falsch, an Chica1973 ist nix kubanisch...

S

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#83 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 09:35


Warum gibt es Touristen die nach Cuba fahren ?

Nachdem ich 5 Jahre auf Cuba gelebt habe und viele Cubatouristen gesehen und auch kennengelernt habe, würde ich sagen, dass die meisten hinfahren oder hinfliegen weil es dort einfacher ist eine Bekanntschaft zu ergattern die einem aussaugt (zuerst körperlich, später dann materiell), als was anständiges zum Essen zu finden.

cuba2000
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 301
Mitglied seit: 19.09.2008

#84 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 10:10
In Antwort auf:

ch finde es gibt relativ viele Kubaner die auch ganz schön schlechte Charaktere etc haben.




vor allem, wenn man das mit den absolut guten Charakteren der Deutschen (das meine ich auch historisch) vergleicht. Wenn man oder frau in der Welt so unvorstellbar tolle Menschen kennenlernt, wie wir Deutsche es sind, ist das wahrscheinlich doch unmöglich....
Übrigens, auch im Schwarzwald kann man unvorstellbar gut Urlaub machen ... und dann erst die relativ vielen Deutschen mit den tollen, guten Charakteren, ein Traum !
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#85 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 11:31

In Antwort auf:

die einem aussaugt (zuerst körperlich...)



oyeee C. dann solltest du dringend dein fitnessprogramm umstellen!
rennrad; mountainbike...

Chica1973
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 415
Mitglied seit: 29.11.2007

#86 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 11:52
In Antwort auf:
Ich bin nicht wegen dem Tauchen nach Kuba gegangen, es wäre im Moment der einzige Grund um zurückzukehren.


Es muss natürlich jeder wissen, aber Orte wo man tauchen kann gibt es ja eine menge weltweit !

In Antwort auf:
Warum sind Rucksackreisende nicht gern gesehen?

Cubanische Mentalität, idr wird erwarte, dass der Tourist gut lebt also nicht ein armes Eindruck macht !

In Antwort auf:
Und es gibt viele Länder wo ich ein zweites Mal hingehen würde

Ich nicht, ich habe viele schöne Länder bereist, warum sollte ich nochmal hin, wenn viele Länder gibt wo man noch nicht war.

In Antwort auf:
Kuba zählt mit der Ausnahme vom Tauchen nicht dazu.

Ist ja nachvollziehbar, das gegenteil hätte mich gewundert

In Antwort auf:
1. Ist Kuba nicht derart arm, wie die Kubaner immer sagen.

Kuba ist ein armes land, über Tatsachen müssen wir ja nicht diskutieren, dass es Kubanern z.B. besser als Haitianern geht, ändert ja nicht viel an der Tatsache, dass z.B. ein paar Schuhe 1 Monatsgehalt kosten !


In Antwort auf:
Die können genauso gut jammern wie wir Westeuropäer oder sogar noch besser. Und nein, nachvollziehbar ist es für mich nicht.

wenn sie mit diese mentalität nicht zurecht kommen, sollten sie richtigerweise woanders hinfliegen

In Antwort auf:
In Kuba scheint es mir manchmal die einzige Triebfeder zu sein, um überhaupt mit einem fremden ein Schwätzchen abzuhalten. Und einfach ein wenig mit Personen zu plaudern ist nun wirklich keine Leistung sorry.


Es hängt z.T. davon ab, mit welchen Leute man verkehrt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass (ausser bettelei) jemanden Geld verlangt wegen etwas plaudern... viel mehr wird oft geplaudert um später ....

In Antwort auf:
Generell erwarten viele in Kuba Geschenke oder Geld für Null Gegenleistung.

So eine aussage ist nicht in ordnung und zum Teil beleidigend.
Sie sollten schreiben: Die Leute die ich gekannt habe erwarteten Geschenke für 0 Leistung.
Mir ist sowas z.B. noch nie passiert !



In Antwort auf:
Nein es geht nicht um Bettelei sondern die dauernde Nummer einen auf Kollegen zu machen nur um irgend etwas zu kriegen. Das ist doch einfach mehr als verlogen. Und so extrem wie in Kuba habe ich das noch nirgends erlebt.

was hat ein Tourist damit zutun ? Ich glaube kaum das ohne das der Tourist mitmacht sowas zustande kommt !
Es gehören immer mindestens 2 Leute dazu, wird man angebetellt reicht ein freundliches nein, mehr passiert auch nicht




In Antwort auf:
Häää, bitte sehr was Sex mit Ruhe zu tun?
Naja scheint Kubanische Logik zu sein.

Sex eigentlich gar nichts, möchten sie Tauchen und Urlaub mit ruhe erleben, glaube ich kaum das jemanden in den Bahamas, Curacao, oder Grand Cayman, psstttt Friend rufen wird, und von ihnen eine Zigarette verlangt, so war das gemeint. Eigentlich sollte es deutsche Logik und weniger Kubanisch sein

Viele Grüsse

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#87 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 12:14

Zitat von Sarinita
Was hat das Land meiner Meinung sonst zu bieten? NICHTS! ... und mein Freund sieht es als Kubaner genauso.

Das ist so wie mit dem Fußball: manche meinen das seien nur 22 Leute, die um einen Ball kämpfen. Wenn du meinst, dass das Land nichts zu bieten hat, kann man dir da nicht helfen. Fahr halt woanders hin.
Zitat von Sarinita
Wir waren erst in Guantanamo ( wo er her kommt), danach sind wir von dort mit dem Auto einmal hoch bis Havana. UNd ich muss sagen keine Stadt unterscheidet sich für mich von der anderen, alle gleich.

Siehe oben, wenn man schon mit einer übersteigerten Erwartungshaltung á la: "oh in der nächsten Stadt ist bestimmt alles anders" hinfährt kann man ja nur enttäuscht werden. Die deutschen Innenstädte sehen für viele Ausländer auch alle gleich aus.

Zitat von Sarinita

Mit viel Geld meine ich, das die Flüge teuer sind,


Die Flüge innerhalb Europas sind billiger, aber nach Mexico, Jamaica oder DomRep bezahltst oft das Gleiche! Bitte keine Äpfel mit Birnen vergleichen.

@DonDomi: Rucksacktouristen sind nirgendwo gerne gesehen.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#88 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 12:44

Da kann ich mich nur Uli anschliessen. Wem andere Urlaubsländer mehr liegen, der sollte auch dorthin reisen. Mir ist es nur schleierhaft, wie man zwei Mal hintereinander auf die Insel fliegen kann, wo es einem doch beim ersten Mal schon nicht gefallen hat.
Hier in Deutschland werde ich übrigens auch täglich angebettelt und man versucht auch hier mich über das Ohr zu hauen.
Und auch hier gibt es immer wieder Menschen die gewisse Dinge, wie Geschenke und Geld von einem erwarten. Ob ich diese Erwartungen aber erfülle, liegt doch ganz bei mir und genauso habe ich das auf Kuba auch immer gehandhabt.

Chica1973
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 415
Mitglied seit: 29.11.2007

#89 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 12:51
In Antwort auf:
Ob ich diese Erwartungen aber erfülle (und in wie fern), liegt doch ganz bei mir und genauso habe ich das auf Kuba auch immer gehandhabt.

Genau so meinte ich es auch, wobei eigentlich sehr oft nur wenn man was bekommt erwartet die gegenseite eine Gegenleistung. Das man nur wegen Guten tag austauschen Geld erwartet oder verlangt kenne ich so nicht !


In Antwort auf:
Das ist so wie mit dem Fußball: manche meinen das seien nur 22 Leute, die um einen Ball kämpfen. Wenn du meinst, dass das Land nichts zu bieten hat, kann man dir da nicht helfen. Fahr halt woanders hin.

beste Beispiel könnte man nicht machen ! Es liegt an die jeweiligen persönlichen Interessen.

Viele Grüsse

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#90 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 12:52

In Antwort auf:

Hier in Deutschland werde ich übrigens auch täglich angebettelt



der prozentsatz der einem in deutschland anbettelt, ist wie hoch?? da sitzt mal einer am strassenrand mit ner gitarre, nem zirkusesel ... und fragt nach ein paar centavo "milde gabe"
in Cuba dagegen wirst du permanent bedrängt, vollgesabbelt und hinter fast jedem lächeln steckt eine berechnung auf entmünzung. außerdem gilt es nach jedem kauf das wechselgeld nach zu zählen!

wo liebe Trieli erlebst du sowas in deutschland?!
du scheinst dich ja in ganz besonders finsteren stadtteilen Germaniens aufzuhalten!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#91 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 12:55
@ Trieli stimmt!


Gestern habe ich 2 Liter Milch gekauft.
Am Regal 42 cents, an der Computerkasse je 49 cents.
Es hat über 10 Minuten gebraucht, mit Hilfe der Geschäftsführerin bis ich die 14 cents zurück bekam.
An der Nachbarkasse kaufte eine Frau 1 l. Milch.
Und?
Ebenfalls 49 cents berechnet. da steckt System dahinter.
Hätte ich nun Rinderfilet im Angebot zu 19,99 gekauft?
Wäre sicher der Normalpreis von 35 EUR berechnet worden!

(Kaufe ich aber nicht bei Kaiser´s, da gehe ich gleich ins KaDeWe)
Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#92 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:02

Zitat von el carino
In Antwort auf:

Hier in Deutschland werde ich übrigens auch täglich angebettelt



der prozentsatz der einem in deutschland anbettelt, ist wie hoch?? da sitzt mal einer am strassenrand mit ner gitarre, nem zirkusesel ... und fragt nach ein paar centavo "milde gabe"
Dann empfehle ich dir mal, dich mal am Kölner Hauptbahnhof, dem Kölner Dom und drum herum aufzuhalten. Da sitzen Obdachlose, Musiker und andere Bettler in wenigen Metern Abstand und jeder quatscht dich an "Hast du mal nen Euro" Und wenn man sie ignoriert wird man auch gerne mal angepöbelt

in Cuba dagegen wirst du permanent bedrängt, vollgesabbelt und hinter fast jedem lächeln steckt eine berechnung auf entmünzung. außerdem gilt es nach jedem kauf das wechselgeld nach zu zählen! In den letzten drei Wochen, die ich in Holguin war, bin ich drei Mal von Bettlern angesprochen worden. Einmal habe ich meine Freunde zum Trinken eingeladen. Den Rest der Zeit wurde ich fantastisch verpflegt und mußte nichts dafür bezahlen. Und das Wechselgeld zähle ich auch in Deutschland nach, genauso wie ich den Kassenbon kontrolliere. Und da sind mir schon sehr oft Fehler aufgefallen. Ob das mit Absicht war oder Nicht.

wo liebe Trieli erlebst du sowas in deutschland?! In der Kölner Innenstadt
du scheinst dich ja in ganz besonders finsteren stadtteilen Germaniens aufzuhalten!
Wie bereits erwähnt in Köln. Habe ich aber auch schon in anderen deutschen Großstädte erlebt

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#93 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:09
In Antwort auf:

Dann empfehle ich dir mal, dich mal am Kölner Hauptbahnhof, dem Kölner Dom und drum herum aufzuhalten. Da sitzen Obdachlose, Musiker und andere Bettler in wenigen Metern Abstand und jeder quatscht dich an "Hast du mal nen Euro" Und wenn man sie ignoriert wird man auch gerne mal angepöbelt



ich kenne die von dir beschriebenen orte in Köln und auch anderswo.
dies aber mit der bettelei von 3.weltländern gleichzusetzen ist unsinn. scheinst Cuba ja sehr zu lieben das du keine kritik zuläßt.
Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#94 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:22

Zitat von el carino


ich kenne die von dir beschriebenen orte in Köln und auch anderswo.
dies aber mit der bettelei von 3.weltländern gleichzusetzen ist unsinn. scheinst Cuba ja sehr zu lieben das du keine kritik zuläßt.


Klar, lasse ich Kritik an Kuba zu. Ich kenne die Nachteile dort sehr genau. Allerdings zählen für mich Bettelei einfach nicht dazu, weil ich es nicht so krass erlebt habe, wie mancher von euch. Vielleicht liegt es daran, dass ich eine Frau bin und dadurch anders behandelt werde. Sicherlich ist es auch hilfreich, dass ich mich in Holguin nicht alleine bewege. Es sind immer Freunde dabei, die mit Sicherheit vieles von mir fern halten. Und damit das nicht wieder falsch verstanden wird. Diese Freunde kenne ich bereits seit mehr als 10 Jahren. Und keiner von denen hat mich jemals nach Geld gefragt.
Ich verstehe nur diese Diskussion hier an manchen Stellen nicht. Wenn ich in Deutschland zum Essen eingeladen werde, dann ist es für mich selbstverständlich, dass ich ein Gastgeschenk mitbringe. In Kuba mache ich es genauso, wenn ich eingeladen werde. Warum ist das hier normal und in Kuba Bettelei???

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#95 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:32
@ DonDomi,

und wieder muß ich dir völlig Recht geben, bis auf eins. (auch schon wieder)
Zitat von DonDomi

3. Ich reise schon zu lange in dieser Gegend, als dass ich mich durch warten aus der Ruhe bringen lasse, im Gegenteil ich habe selten ein derart pünktliches Bussystem in Lateinamerika gesehen

Deinem Namen nach zu urteilen müßtest du doch Caribetour, Sochoprola, Sitrabapu usw. kennen. Hab mit denen noch nie eine Verspätung erlebt. Auch in Paraguay fahren die Busse strikt nach Fahrplan. Sowohl in PY als auch in der DR im Gegensatz zu Kuba nicht nur zwischen ein paar wenigen Städten einmal pro Tag hin und her, sondern kreuz und quer durchs ganze Land und auf den Hauptstrecken im Stundentakt, teilweise sogar aller 15 Minuten. Tagelang um eine Fahrkarte oder einen Sitzplatz feilschen wie in Kuba muß man auch nicht, und kosten tuts weniger als ein viertel.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#96 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:45
In Antwort auf:

Und keiner von denen hat mich jemals nach Geld gefragt.


... an diesem spruch geh` ich noch kaputt!

ja, warscheinlich rückst du freiwillig und unbewußt eh schon genug raus, das dich keiner mehr darum bitten muß.
denn schließlich sind es deine freunde.

In Antwort auf:

Wenn ich in Deutschland zum Essen eingeladen werde, dann ist es für mich selbstverständlich, dass ich ein Gastgeschenk mitbringe. In Kuba mache ich es genauso, wenn ich eingeladen werde. Warum ist das hier normal und in Kuba Bettelei???



siehste Trielita, so unterschiedlich können die ansichten sein.
wenn du eine cubana einlädst bringt sie meistens nichts mit als "gastgeschenk", ... außer ihrem körper. (den sie dann anstelle zur verfügung stellt)
"aber du mußt mich einladen, du weißt ich bin eine cubanerin"

(cubanos untereinander wiederum bringen sich bei einladung gastgeschenke mit!)

oder man schenkt ihr etwas (weihnachten/geburtstag):
"mhh, silber das paßt aber nicht, gold wäre mir lieber gewesen!"

gastgeschenke bzw. -dankbarkeit ist in Germanien deshalb normal, weil jeder weiß das ein geschenk oder eine einladung von herzen kommt!
in 3. weltländern ist es eher normal das der "reiche" yuma dem armen insulaner gefälligst was abzugeben hat. schließlich hat er ja genug. DAS ist in diesen ländern meist die normalität!!
erst wenn cubanas 10 jahre oder länger in deutschland leben, so wie wir arbeiten und rechnungen bezahlen, dann gibt es eine angleichung an unser beider ansichten und meistens auch dankbarkeit die von herzen kommt.
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#97 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:51

Zitat von jan
@ Trieli stimmt!
Gestern habe ich 2 Liter Milch gekauft.
Am Regal 42 cents, an der Computerkasse je 49 cents.
Es hat über 10 Minuten gebraucht, mit Hilfe der Geschäftsführerin bis ich die 14 cents zurück bekam.
An der Nachbarkasse kaufte eine Frau 1 l. Milch.
Und?
Ebenfalls 49 cents berechnet. da steckt System dahinter.
Hätte ich nun Rinderfilet im Angebot zu 19,99 gekauft?
Wäre sicher der Normalpreis von 35 EUR berechnet worden!
(Kaufe ich aber nicht bei Kaiser´s, da gehe ich gleich ins KaDeWe)


recht hast du. in germanien kontrolliert doch kaum jemand die kassenzettel. in spanien, portugal und in skandinavien sieht man das öfter. hinzu kommt der aberglaube, das in deutschland solche dinge nicht existieren.

als deutscher in kuba oder sonstigen ländern nutzt man hauptsächlich touristische orte. das wissen die bettler, pingueros usw. sehr wohl. unwahrscheinlich das in reparto electro, cayo hueso oder guanabacoa-el roble solche typen antrifft. ähnliche konstellation in berlin, als touri in berlin auf dem alex angebettelt zu werden ist wesentlich wahrscheinlicher als in französiche buchholz oder so! und was da so in der u2 und u8 tagsüber durchmarschiert und bettelt, übertrifft bei weiten die betteltouren in havana vieja!

und ein wichtiger unterschied, die kubanischen schnorrer haben ein lächeln, zum teil eine würde dabei. und spaß können die eigentlich auch gut ab!

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#98 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:52

Klar, lasse ich Kritik an Kuba zu. Ich kenne die Nachteile dort sehr genau. Allerdings zählen für mich Bettelei einfach nicht dazu, weil ich es nicht so krass erlebt habe, wie mancher von euch. Vielleicht liegt es daran, dass ich eine Frau bin und dadurch anders behandelt werde. Sicherlich ist es auch hilfreich, dass ich mich in Holguin nicht alleine bewege. Es sind immer Freunde dabei, die mit Sicherheit vieles von mir fern halten. Und damit das nicht wieder falsch verstanden wird. Diese Freunde kenne ich bereits seit mehr als 10 Jahren. Und keiner von denen hat mich jemals nach Geld gefragt.
Ich verstehe nur diese Diskussion hier an manchen Stellen nicht. Wenn ich in Deutschland zum Essen eingeladen werde, dann ist es für mich selbstverständlich, dass ich ein Gastgeschenk mitbringe. In Kuba mache ich es genauso, wenn ich eingeladen werde. Warum ist das hier normal und in Kuba Bettelei???[/quote]
_____________________________________________________________________________
Sehe ich genauso und habe es auch ähnlich erlebt. Dass man, wenn man sich auf den wohlbekannten Haupt-Tourismus-Strassen bewegt, öfters mal angebettelt wird, ist glaube ich weltweit so. Ich persönlich habe das nur in Trinidad erlebt, in Havanna eigentlich nie. In Deutschland lebe ich in Heidelberg, hier ist es genauso: gehe ich nur 100 m die Fußgängerzone hinein, werde ich minimum 15 mal angebettelt, z. Teil inclusive Beschimpfung. In meinem Viertel bin ich noch nie angebettelt worden. Und auch die umgekehrte Perspektive habe ich erlebt: Vor vielen Jahren habe ich einen Teil meines Studiums damit finanziert, im "weltberühmten" Heidelberger Schloßgarten kolorierte Kopien an amerikanische und japanische Touristen zu verkaufen, ich habe diese somit auch abgezockt. Oder ist das vielmehr freie Marktwirtschaft? Wenn einer bereit ist, viel Geld für irgendetwas zu bezahlen und dann daran seine Freude hat ist das doch o.k.oder? Bis hin zu den Leuten, die sich für (wie ich finde wenig) Geld eine angenehme Nacht erkaufen. Das hat doch nichts damit zu tun, dass dich dann irgendwelche cubanas ausnehmen. Sie verkaufen ihren Körper, das kann man doch gar nicht teuer genug bezahlen.
Bis heute nehme ich die ständig wechselnden Touristen in Heidelberg, insbesondere Japaner, die meistens in großen Gruppen auftreten, nicht als Einzelpersonen wahr, die ich ansprechen würde, um sie persönlich kennenlernen zu wollen. Würde ich mit ihnen Geschäfte machen wollen, würde ich natürlich auch jeden freundlich anlächeln. Das hatte ich aber auch jedem Deutschen gegenüber getan, der meinen kleinen Laden in Berlin besuchte, ist also ganz normales, nicht speziell cubanisches Geschäftsgebaren. Ich finde es völlig normal, dass ich wenn ich als Tourist irgendwohin fahre, cuba, Italien oder auch in den Schwarzwald auch als solcher behandelt werde, wenn ich dabei ab und zu zuviel bezahle ist das glaube ich auch weltweit normal und für mich verkraftbar. Darauf sollte man nicht persönlich beleidigt reagieren. Welches Interesse sollten denn die Leute an meiner Person an sich aufbringen, wenn sie mich nur als eine von vielen wahrnehmen und nicht kennen. Als ich aber in Cuba Leute näher kennenlernte, meinerseits persönliches Interesse zeigte (nicht an irgendeinem jinetero sondern z.Bsp. an der erstaunlichen Lebenskraft und ausstrahlung einer abuelita) sind alle immer sehr offen auf mich zugegangen und haben mich mit allem bewirtet, was sie anzubieten hatten. Logisch bringe ich dann beim nächsten Besuch auch ein Gastgeschenk mit, insbesondere da ich ja weiß, wieviel mehr Geld ich besitze.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#99 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 13:57
In Antwort auf:

In Deutschland lebe ich in Heidelberg, hier ist es genauso: gehe ich nur 100 m die Fußgängerzone hinein, werde ich minimum 15 mal angebettelt



schon komisch, mich bettelt keiner an. weder inner FGZ von Germanien noch die letzten 2 jahre in Cuba.
warscheinlich hab ich nicht so gönnerhafte, mitleidige blicke wie andere.



... aber, ich werde das gleich in D.Dorf mal überprüfen. dort ist die armut ja bekanntlich besonders groß.
Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#100 RE: Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?
21.05.2009 14:00

Tja, vielleicht liegt es wirklich daran, dass ich eine Frau bin. Geburtstagsgeschenke bringe ich grundsätzlich aus Deutschland mit und das sind meist Klamotten (für meine Schwiegermutter Unterwäsche in Gr. 58 ) Vor Ort kaufe ich Kubanern gar nichts. Ich lade sie höchstens mal auf ein Bier ein. Bargeld gibt es von mir nur im Hotel als Trinkgeld. Das ist aber für mich vollkommen normal.
Ob ich Gastgeschenke bekommen würde, kann ich nicht beurteilen, da ich auf Kuba nicht in der Lage bin Leute zu mir zum Essen einzuladen, weil ich im CP oder Hotel wohne. Am Anfang haben einige Kubis auch versucht mir Sachen aus den Rippen zu leiern. Da sie dabei aber immer auf Granit gestossen sind, denke ich schon, dass die Leute die heute ihre Zeit mit mir teilen das schon tun, weil sie mich mögen. Eine Bezahlung in welcher Form auch immer bekommen sie ja seit 10 Jahren nicht.
Im Übrigen sind meine Gastgeschenke, wie auch in Deutschland, immer nur Kleinigkeiten, wie Blumen etc.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 17
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Botschaft Kuba
Erstellt im Forum Info-Sparte! von dirk_71
0 21.01.2013 08:21
von dirk_71 • Zugriffe: 2528
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de