Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 3.489 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3
iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 19:36

Gestern wurde das durch meinen novio eingeleitete remonstrationsverfahren abgelehnt, genauere Begründungen weiß ich noch nicht. Jetzt habe ich hier stundenlang alle möglichen Threads durchgelesen und frage mich, welchen Weg ich am besten weiterverfolge:
1. Vollmachtserklärung für mich durch meinen novio bei der dt. Botschaft in Havanna und nochmalige Erklärung der Ablehnung direkt an mich und nochmalige Überprüfung erbitten, d.h. ein "Wiedererwägungsgesuch" stellen? Ist eine 2. Remonstration überhaupt möglich?
2. Im Sommer nach cuba fahren, mit G. Deutsch pauken und Antrag auf Visum zur Eheschließung stellen? Sollte er das dann jetzt schon tun, damit ich überhaupt die zeitliche Chance habe, beim Deutschtest zuschauen zu dürfen bzw. durch einen eigenen persönlichen Termin bei Herrn Maier oder wem auch immer vorab positiv zum Gelingen beitragen könnte? (Ich kann frühestens im August nach cuba für max. 5 Wochen)
3. Sprachkurs in alemania buchen und über die Ausländerbehörde ein Sprachvisum einleiten, wie das guajira beschrieben hat?
Was denkt ihr hat die größten Erfolgsaussichten und lohnt all die Nerven, das Rumgerenne und die Kosten?
Außerdem frage ich mich allmählich, ob die derzeitige strikte Visumsablehnungshaltung der momentanen wirtschaftlichen Situation zuzuschreiben ist. Oder ob womöglich mit ausschlaggebend das Aussehen Gustavos ist, der nämlich schwarz ist und Rastalocken trägt. Dann nämlich wäre ja alles offizielle Theater sinnlos und nur noch eine Heirat möglich.
Grundsätzlich bin ich schon bereit ihn langfristig auch zu heiraten, aber ich würde ihn doch gerne erst auch mal hier in A erleben, z.Bsp. auch wie er mit meinem fast erwachsenen Sohn klar kommt, wie mit dem Warenangebot, und ganz persönlich mit mir als arbeitender und sehr selbstständiger Frau, die sich nicht gerne bevormunden lässt. Das Letztere sind alles Zweifel die mir durch diverse Beiträge hier bereits gekommen sind, ihr braucht sie also nicht weiter zu schüren, sind sicher auch berechtigt, aber halt leider vorab nicht zu klären. Danke vorab für eure Anteilnahme saludos iris

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.113
Mitglied seit: 18.07.2008

#2 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 20:09

@iris
kann mir nicht vorstellen, das daß visum nach "optik" verteilt wird.
nach meinen erfahrungen von bekannten, hat es ein cubaner immer schwerer
ein visum zu bekommen als eine frau. habe in der botschaft mal mit einem cubaner gesprochen,
der wartete knappe 2 jahre auf ein visum!!!!
also ich kann dir leider keine tips geben, nur einen rat: durchhalten! ansonsten, wäre
die liebe wohl doch nicht so groß!!! und dann kannste es so wie so vergessen!!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 20:21

In Antwort auf:

....und frage mich, welchen Weg ich am besten weiterverfolge:


Iris, ohne eure Situation und deinen Novio persönlich zu kennen, würde ich dir vorschlagen, das Ganze erstmal ganz langsam anzugehen. Bevor du dir den riesigen Stress mit den Behörden machst, lass doch mal deinen Novio etwas leisten. Biete ihm an, einen Deutsch-Sprachkurs in Havanna zu besuchen und schau mal, wie ernst er das nimmt. Wenn er Interesse an einer Zukunft mit dir hat, wird er die Chance mit Freude ergreifen.
Dann, nach ein paar Monaten, kannst du versuchen, ihn per 'Sprachvisum' einzuladen. Da sind die Chancen etwas besser, denn die AB deines Wohnortes entscheidet darüber, allerdings werden sie auch die Einschätzung der dt. Botschaft in ihre Entscheidung mit einbeziehen.
Nochmal: Stress dich nicht alleine, lass IHN auch dafür kämpfen, wenn er es nicht tut, vergiss es.

S

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#4 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 21:44

Vermutlich habt ihr beide recht, ich werde also versuchen mich zu bremsen. Aber neben anhaltender Sehnsucht plagt mich natürlich auch die Wut auf unsere Botschaftangestellten, die ja von unseren Steuergeldern (ich zahle nicht wenig) vermutlich in hübschen kleinen Villen in Havanna leben und ihren kubanischen Nachbarn nur das Schlechteste unterstellen. Irgendwie bin ich nicht gewillt, uns das alles widerspruchslos gefallen zu lassen

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#5 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 22:15

in hübschen Villen - leben die wenigsten der Botschaftsangestellten - obwohl sie sich das wegen des deutschen Beamtengehaltes sicher leisten könnten.Aber die müssen sich auch an die irren Regeln halten - und ´nen deutschen Staatsdiener der die realen cub. Lebensbedingungen kennt davon zu überzeugen das man Dtl. freiwillig wieder verläßt ist eben schwierig.
Am Ende ist das doch ein politisches Problem,das auf dem Rücken der Botschaftsleute ausgetragen wird.
Sicher ist es für "uns" nervig ´ne Einladung inkl. aller Kosten zu organisieren um dann ´ne Ablehnung wegen fehlender Rückkehrwilligkeit zu erhalten - aber,wenn unser Staat es nicht schafft eventuelle Visumstraftäter zu fassen ist das schon mal ´n Unfähigkeitsbeweis - das die cubis ihre zu lang im Ausland lebenden Mitbürger nach ablauf des permisos nicht zurückhaben wollen ( obwohl Sie cub. Staatsbürger bleiben ) ist wieder ´ne andere Sache.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#6 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 22:31

Du hast sicher auch die von guajira ins Forum gestellten Ablehnungsbegründungen gelesen, die sind doch gerade für jemand der das reale cubanische Leben kennt absurd. Ungefähr das gleiche wurde meinem novio mündlich mitgeteilt: zu kleines Haus, zu wenig Gehalt, Kinder unwichtig, da erwachsen, verwitwete Mutter auch unwichtig, wahrscheinlich auch weil sie erwachsen ist--- was sind denn dann für unsere deutschen Vertreter in der Ferne ernstzunehmende "Beweise" für die Rückkehrbereitschaft? Alles was ich hier lese weist mich eher darauf hin, dass sie schon viel von ihren cubanischen Kollegen gelernt haben, nämlich willkürlich ihre Allmacht auszuleben. Ich habe auch keinen allzu einfachen Beruf,nämlich Sonderschullehrerin, bin aber immer bereit, mich stets mit den einzelnen Problemen auseinanderzusetzen und dabei erst mal grundsätzlich vom Besten im Menschen auszugehen, sonst würde das gar keinen Sinn machen. Wenn unsere armen Vertreter das Gefühl haben sollten, dass auf ihrem schmalen Rücken zu viele Probleme lasten, sollten sie sich eben einen neuen Job suchen. Aber so lange sie den ihren ausüben verlange ich von ihnen genausoviel "Leistung" wie von jedem anderen auch.

Zitat von George1
in hübschen Villen - leben die wenigsten der Botschaftsangestellten - obwohl sie sich das wegen des deutschen Beamtengehaltes sicher leisten könnten.Aber die müssen sich auch an die irren Regeln halten - und ´nen deutschen Staatsdiener der die realen cub. Lebensbedingungen kennt davon zu überzeugen das man Dtl. freiwillig wieder verläßt ist eben schwierig.
Am Ende ist das doch ein politisches Problem,das auf dem Rücken der Botschaftsleute ausgetragen wird.
Sicher ist es für "uns" nervig ´ne Einladung inkl. aller Kosten zu organisieren um dann ´ne Ablehnung wegen fehlender Rückkehrwilligkeit zu erhalten - aber,wenn unser Staat es nicht schafft eventuelle Visumstraftäter zu fassen ist das schon mal ´n Unfähigkeitsbeweis - das die cubis ihre zu lang im Ausland lebenden Mitbürger nach ablauf des permisos nicht zurückhaben wollen ( obwohl Sie cub. Staatsbürger bleiben ) ist wieder ´ne andere Sache.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#7 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 22:43

Alles korrekt Iris - nur leider gehen die eben nicht positiv sondern negativ an die Sache ran.
Sicher war es früher mit der Sicherheitshinterlegung einfacher - stellt sich nur die Frage warum das für den cubi-part ´ne Rückkehrbereitschaft garantieren sollte.
Die Wahrheit ist relativ simpel - es gibt nix womit man die Rückkehrbereitschaft nachweisen kann - es ist nur schade, das die deutsche Botschaft ihren deutschen Mitbürgern nicht zutraut auf die persönlichen Gäste aufzupassen ( und - was im Zweifelsfalle noch schlimmer ist - noch nicht einmal der deutschen Polizei zutraut die eventuell verschwundenen Gäste mit begrenztem Freundeskreis wiederzufinden )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#8 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 22:51

Eben, du hast recht. Deshalb fände ich es wirklich an der Zeit, klare Kriterien zur Visumsvergabe zu erarbeiten und diese dann jeweils konkret zu überprüfen. D.h. wenn die angeforderten Unterlagen vollständig da sind, sollte das Visum auch vergeben werden und nicht wieder von vorne alles hinterfragt werden. Schließlich stellt schon die Beschaffung dieser Unterlagen eine ernstzunehmende und nicht immer leicht zu bewältigende Hürde dar.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#9 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 23:04

Das Thema disskutiere ich mit der Botschaft schon seit - Jahren. Es ist aber völlig kontraproduktiv da immer wieder einem ´n Spruch nach dem Motto "Es könnte doch aber theoretisch sein das,..." einfällt.
"Lustigerweise" bekommt doch jede "puta" ´ne PRE weil sie ja nachgewiesen hat das sie wiederkommt, wenn das Geld des novios verbraucht ist

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#10 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 23:10

Entschuldige meine Neugier, aber wie diskutierst du denn, welche geheimen Kanäle gibt es denn zur Kontaktaufnahme?

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#11 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 23:20

Zitat von iris
welche geheimen Kanäle gibt es denn zur Kontaktaufnahme?


Da gibt es keine geheimen Kanäle - natürlich ist es nicht negativ die Leute in der Botschaft zu kennen - da wird die Sache zwar anders aber eben trotzdem bewertet . Was mich , neben der Ablehnung wegen "fehlender Rückkehrbereitschaft" am meisten nervt, ist die Tatsache, das man offiziell trotzdem nicht erfährt wieviel Leute vorher schon versucht haben die Person einzuladen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#12 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 23:35

Was mich am meisten nervt ist, dass ich keinerlei Möglichkeit habe, von hier aus mit einem Botschaftsangestellten zu reden, ans Telefon geht nie einer und per email bekomme ich nur die üblichen nichtssagenden Antworten. Wie soll ich denn dann meine Überlegungen an die Leute bringen, wenn keinerlei direkter Kontakt möglich ist, wie sollen sich diese davon überzeugen können, dass ich vielleicht doch nicht nur ne Tussi mit Liebeskummer bin sondern auch ernstzunehmende Argumente habe?

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#13 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 23:37

Aber o.k., genug gejammert, das Leben geht weiter, danke für dein "Zuhören", werde mir jetzt ein Plätzchen auf dem Balkon nicht mit Rum aber mit nem guten Wein suchen. Dir noch einen schönen Abend Iris

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#14 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
01.05.2009 23:39
Zitat von iris
ans Telefon geht nie einer


ruf mal zwischen 8 - 9 Uhr ( cubanische Zeit ) an dann funzt es normalerweise.
Prost - Wein auf ´m Balkon ist cool - der mußschließlich atmen

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.113
Mitglied seit: 18.07.2008

#15 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 09:20

Zitat von iris
Was mich am meisten nervt ist, dass ich keinerlei Möglichkeit habe, von hier aus mit einem Botschaftsangestellten zu reden, ans Telefon geht nie einer und per email bekomme ich nur die üblichen nichtssagenden Antworten. Wie soll ich denn dann meine Überlegungen an die Leute bringen, wenn keinerlei direkter Kontakt möglich ist, wie sollen sich diese davon überzeugen können, dass ich vielleicht doch nicht nur ne Tussi mit Liebeskummer bin sondern auch ernstzunehmende Argumente habe?


das ist eigentlich das größte problem!!! die brüder in der botschaft, wissen genau,
das sie weit weg sind und ihnen nix passieren kann!!! wenn du hier in die behörde gehst
und probleme hast, sagst du die zwei zauberwörter: wo ist der dienststellenleiter? und
dienstaufsichtsbeschwerde und schwupp laufen sie!!!!
man kann eigentlich nur hoffen, das die botschaft mal wie damals im iran besetzt wird und die
brüder geteert und gefedert werden
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#16 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 14:30

Zitat von iris
Gestern wurde das durch meinen novio eingeleitete remonstrationsverfahren abgelehnt, genauere Begründungen weiß ich noch nicht. Jetzt habe ich hier stundenlang alle möglichen Threads durchgelesen und frage mich, welchen Weg ich am besten weiterverfolge:



Remonstration durch den novio? Wie soll der denn das schaffen mit seiner cubanischen Erziehung und gelerntem Unterwürfigkeitsverhalten vor den staatlichen Autoritäten?

Lesen ist zwecklos, weil es keine Logik gibt, sondern nur Politik/Willkür - und dieses Jahr sind Wahlen in Deutschland!
Wir werden bevormundet wie kleine Kinder und von den Medien verarscht, die uns immer wieder die Mär von der Unterdrückung der Reisefreiheit durch die `kubansiche Diktatur' einbläuen. Du bist jetzt eine Wissende, aber mit diesem Wissen musst du vorsichtig umgehen, denn dir glaubt das niemand, bzw. will dir niemand glauben.

Ansonsten entweder heiraten - nur in Cuba, da das Visum zur Heirat in Deutschland mit 99 % iger Wahrscheinlichkeit abgelehnt wird, oder noch einmal eine neue Verpflichtungserklärung, Visumantrag, Widerspuch, Remonstration, diesmal dann aber mit persönlichen, bestimmten Auftreten in der Botschaft. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob nach einer abgelehnten Remonstration nicht erst mal eine Sperre eintritt und ihr euch erst wieder im nächsten Jahr anstellen dürft.
Viel Glück

luce
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 294
Mitglied seit: 31.01.2009

#17 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 14:42

Zitat von Moskito
In Antwort auf:

....und frage mich, welchen Weg ich am besten weiterverfolge:


Iris, ohne eure Situation und deinen Novio persönlich zu kennen, würde ich dir vorschlagen, das Ganze erstmal ganz langsam anzugehen. Bevor du dir den riesigen Stress mit den Behörden machst, lass doch mal deinen Novio etwas leisten. Biete ihm an, einen Deutsch-Sprachkurs in Havanna zu besuchen und schau mal, wie ernst er das nimmt. Wenn er Interesse an einer Zukunft mit dir hat, wird er die Chance mit Freude ergreifen.
Dann, nach ein paar Monaten, kannst du versuchen, ihn per 'Sprachvisum' einzuladen. Da sind die Chancen etwas besser, denn die AB deines Wohnortes entscheidet darüber, allerdings werden sie auch die Einschätzung der dt. Botschaft in ihre Entscheidung mit einbeziehen.
Nochmal: Stress dich nicht alleine, lass IHN auch dafür kämpfen, wenn er es nicht tut, vergiss es.



Guter Beitrag, genauso sehe ich das auch. Soll er mal aus dem Quark kommen, wenn er was will. Und man muss aufpassen mit dem Helfersyndrom....

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#18 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 14:48
Zitat von luce
Zitat von Moskito
In Antwort auf:

....und frage mich, welchen Weg ich am besten weiterverfolge:


Iris, ohne eure Situation und deinen Novio persönlich zu kennen, würde ich dir vorschlagen, das Ganze erstmal ganz langsam anzugehen. Bevor du dir den riesigen Stress mit den Behörden machst, lass doch mal deinen Novio etwas leisten. Biete ihm an, einen Deutsch-Sprachkurs in Havanna zu besuchen und schau mal, wie ernst er das nimmt. Wenn er Interesse an einer Zukunft mit dir hat, wird er die Chance mit Freude ergreifen.
Dann, nach ein paar Monaten, kannst du versuchen, ihn per \\\'Sprachvisum\\\' einzuladen. Da sind die Chancen etwas besser, denn die AB deines Wohnortes entscheidet darüber, allerdings werden sie auch die Einschätzung der dt. Botschaft in ihre Entscheidung mit einbeziehen.
Nochmal: Stress dich nicht alleine, lass IHN auch dafür kämpfen, wenn er es nicht tut, vergiss es.

Guter Beitrag, genauso sehe ich das auch. Soll er mal aus dem Quark kommen, wenn er was will. Und man muss aufpassen mit dem Helfersyndrom....


Hallo ihr Oberlehrer. So weit ich das richtig verstanden habe ist doch aber Iris bekennende Pädagogin und nicht ihr.

luce
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 294
Mitglied seit: 31.01.2009

#19 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 14:56

Bin ich auch. Und deshalb weiß ich auch ums Helfersyndrom. Letztendlich hat sie sich hier an Leute zwecks Ratschlägen gewandt, oder nicht? Und da sagt halt jeder, was er denkt.Und der Beitrag von Moskito bringts auf den Punkt.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#20 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 16:44

Zitat von luce
Bin ich auch. Und deshalb weiß ich auch ums Helfersyndrom. Letztendlich hat sie sich hier an Leute zwecks Ratschlägen gewandt, oder nicht? Und da sagt halt jeder, was er denkt.Und der Beitrag von Moskito bringts auf den Punkt.


Schön für dich. Für mich war die Theorie des Helfersyndromes schon immer eine verkappte Rechtfertigung für faule, überforderte oder hilflose Pädagogen, die damit ihre Untätigkeit erklären wollen und mit dem Helfersyndrom immer die Kollegen betiteln, die engagiert sind und wirklich was für ihre klienten verändern wollen.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#21 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 16:46

Iris:
Keine Liebe ohne Gefahr!!!

luce
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 294
Mitglied seit: 31.01.2009

#22 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 16:50

Zitat von Luz
Zitat von luce
Bin ich auch. Und deshalb weiß ich auch ums Helfersyndrom. Letztendlich hat sie sich hier an Leute zwecks Ratschlägen gewandt, oder nicht? Und da sagt halt jeder, was er denkt.Und der Beitrag von Moskito bringts auf den Punkt.


Schön für dich. Für mich war die Theorie des Helfersyndromes schon immer eine verkappte Rechtfertigung für faule, überforderte oder hilflose Pädagogen, die damit ihre Untätigkeit erklären wollen und mit dem Helfersyndrom immer die Kollegen betiteln, die engagiert sind und wirklich was für ihre klienten verändern wollen.



Schade für Dich. Du hast ja man so überhaupt keine Ahnung.....Gefährliches Halbwissen, sach ich nur...

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#23 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 17:39

das ist eigentlich das größte problem!!! die brüder in der botschaft, wissen genau,
das sie weit weg sind und ihnen nix passieren kann!!! wenn du hier in die behörde gehst
und probleme hast, sagst du die zwei zauberwörter: wo ist der dienststellenleiter? und
dienstaufsichtsbeschwerde und schwupp laufen sie!!!!
man kann eigentlich nur hoffen, das die botschaft mal wie damals im iran besetzt wird und die
brüder geteert und gefedert werden
falko[/quote]
Super Idee, ich bin dabei. Wann und wo treffen wir uns?

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#24 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 17:46

Zitat von Luz
[quote="iris"]Gestern wurde das durch meinen novio eingeleitete remonstrationsverfahren abgelehnt, genauere Begründungen weiß ich noch nicht. Jetzt habe ich hier stundenlang alle möglichen Threads durchgelesen und frage mich, welchen Weg ich am besten weiterverfolge:


Remonstration durch den novio? Wie soll der denn das schaffen mit seiner cubanischen Erziehung und gelerntem Unterwürfigkeitsverhalten vor den staatlichen Autoritäten?
Lesen ist zwecklos, weil es keine Logik gibt, sondern nur Politik/Willkür - und dieses Jahr sind Wahlen in Deutschland!
________________________________________________
Stell dir vor, es soll auch Kubaner geben, die des Lesens und Schreiben fähig sind und sich nicht alles gefallen lassen. Meiner saß deshalb auch schon einmal ein halbes Jahr im Knast, da wird er vor den Deutschen nicht kuschen. Ich finde diese immer wieder im Forum auftauchende arrogante Haltung zum K.... Die Kubaner die ich kennengelernt haben sind alles erwachsene, gebildete und aufrechte Menschen, ich fühle mich ihnen kein noch so kleines Schrittchen voraus

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#25 RE: Remonstration abgelehnt, was nun?
02.05.2009 17:52

Zitat von luce
Bin ich auch. Und deshalb weiß ich auch ums Helfersyndrom. Letztendlich hat sie sich hier an Leute zwecks Ratschlägen gewandt, oder nicht? Und da sagt halt jeder, was er denkt.Und der Beitrag von Moskito bringts auf den Punkt.

Ich geb dir und moskito auch in allem Recht! Wahrscheinlich mach ich's auch so. Allerdings hat er tatsächlich auch schon viel Rennerei hinter sich und von mir noch nie materielles gewollt. Es war sogar schwierig,ihn unterwegs zum Kaffee-Trinken einzuladen, da er nicht wie ein blöder jinetero wirken wollte, der von seiner yuma (heißt das eigentlich bei Frauen auch so?) ausgehalten wird. Außerdem plagt mich die Sehnsucht- no es nada facil!

















































































Zitat von luce
Bin ich auch. Und deshalb weiß ich auch ums Helfersyndrom. Letztendlich hat sie sich hier an Leute zwecks Ratschlägen gewandt, oder nicht? Und da sagt halt jeder, was er denkt.Und der Beitrag von Moskito bringts auf den Punkt.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs-Visum und Remonstration abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
68 25.05.2015 14:14
von George1 • Zugriffe: 4227
Bearbeitungszeit der Remonstration.
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von lisnaye
16 20.07.2014 09:45
von clara • Zugriffe: 3062
Sprachvisum nach abgelehnten Besuchsvisum?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Budwick
2 25.07.2013 15:22
von Desesperado • Zugriffe: 773
Remonstration abgelehnt
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von tom2134
17 11.05.2010 09:08
von tom2134 • Zugriffe: 1657
Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von falco
35 15.09.2009 23:24
von pedrita • Zugriffe: 2252
Sprachvisum nach Remonstration abgelehnt - was nun?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von pedrita
5 23.08.2009 11:17
von jan • Zugriffe: 1193
Remonstration bei Schengen-Visum, wie läuft das?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von guajira
163 25.08.2008 11:10
von Rafael_70 • Zugriffe: 20242
Ablehnung eines Visas nach Remonstration
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von freudengut
133 31.07.2008 21:44
von guajira • Zugriffe: 11467
Ablehnung des Besuchsvisums - was nun
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von piscatore
31 24.09.2002 11:48
von Renate • Zugriffe: 1941
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de