Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 744 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Volker-AC
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 26.01.2008

Reise eines Kubaners von D. nach Kuba
18.04.2009 16:22

Die Sachlage : Ein Kubaner kommt mit Schengen-Besuchsvisum nach Deutschland, heiratet hier, bekommt einen deutschen Aufenthaltstitel für drei Jahre und möchte jetzt (10 Monate nach der ersten Einreise, d.h. OHNE Emigrante Status) besuchweise nach Kuba fahren.
Gibt es Probleme oder besondere Kosten, wenn er in Kuba die Carta Blanca beantragt, um nach Deutschland zurückzukehren ?? Hat jemand Erfahrungen ? ? ? ?

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#2 RE: Reise eines Kubaners von D. nach Kuba
21.04.2009 17:56

Zitat von Volker-AC
Die Sachlage : Ein Kubaner kommt mit Schengen-Besuchsvisum nach Deutschland, heiratet hier, bekommt einen deutschen Aufenthaltstitel für drei Jahre und möchte jetzt (10 Monate nach der ersten Einreise, d.h. OHNE Emigrante Status) besuchweise nach Kuba fahren.
Gibt es Probleme oder besondere Kosten, wenn er in Kuba die Carta Blanca beantragt, um nach Deutschland zurückzukehren ?? Hat jemand Erfahrungen ? ? ? ?


Probleme kann es immer geben. Die kubanische Gesetzgebung jedoch sagt ganz klar: "Se consideran características excepcionales para eximir del requisito de la Invitación, las solicitudes de:

1. Los nietos y el cónyuge de los hijos de los cubanos nacidos en el exterior que los acompañen en su viaje.
2. Padres, hijos y nietos de cubanos que tienen unión matrimonial formalizada con extranjeros y viajen en unión de estos.
3. Los que posean pasaporte extranjero, residencia permanente o provisional actualizada del país al que se dirigen. Todo ciudadano cubano que posea pasaporte alemán, o visa de residencia alemana permanente o provisional no necesita carta de invitación para viajar al exterior."

Entscheidend der Punkt 3. Er hat Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland also müssen sie ihm eine PVE ohne Einladung ausstellen. Wenn der Sachbearbeiter Schwulwnfeind, Rassist, korrupt, Ignorant oder zurückgeblieben ist dann muss man sich halt zum Vorgesetzten vorkämpfen. Nicht immer einfach aber es geht. Aber die Frage sei erlaubt. Ständig PVE und diesen ganzen Kram bezahlen. Wozu?

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#3 RE: Reise eines Kubaners von D. nach Kuba
21.04.2009 18:14

Wo soll da das Problem sein. Er läßt seine PVE im cub. Konsulat verlängern. Fliegt nach Cuba, stellt dort ´nen neuen PRE Antag und fliegt wieder nach DTl.
Natürlich muß er vorher seine deutsche Eheurkunde auf Cuba anerkennen lassen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#4 RE: Reise eines Kubaners von D. nach Kuba
21.04.2009 19:25

Zitat von George1
Wo soll da das Problem sein. Er läßt seine PVE im cub. Konsulat verlängern. Fliegt nach Cuba, stellt dort ´nen neuen PRE Antag und fliegt wieder nach DTl.
Natürlich muß er vorher seine deutsche Eheurkunde auf Cuba anerkennen lassen.


Ein Mann namens Volker fragt nach einem Kubaner! der heiratet. Ich bin davon ausgegangen, dass es sich hier um eine Verpartnerung also um eine Heirat unter zwei gleichgeschlechtlichen Partnern handelt. Wenn dem so ist, kriegt der kubanische Partner ja eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland er kann in Kuba aber keine PRE beantragen. Ihm bleibt nur 'Emigrante' oder eben alle 11 Monate eine Fahrt nach Kuba wenn er nicht möchte, dass bei ihm das Gesetzt 989/61 zur Anwendung kommen soll.
Wenn es sich um eine 'normale' Heirat handelt wäre es natürlich sinnvoller die PRE hier oder in Kuba zu beantragen nachdem die Ehe im zuständigen kubanischen Konsulat eingeschrieben wurde - da hast du schon recht. Aber wieso soll er 'nen neuen PRE Antrag' stellen?

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#5 RE: Reise eines Kubaners von D. nach Kuba
21.04.2009 19:32

Zitat von Luz
Aber wieso soll er 'nen neuen PRE Antrag' stellen?


Sorry sollte PVE heißen.
Und nochmals sorry - wenn ich bei Hochzeit immer noch an ´ne Verbindung zwischen Mann und Frau denke.
Hab ja nix gegen die andere Form - es verwirrt mich aber trotzdem - wie live 2007 in Holguin erlebt, wenn mich ein Kerl fragt ob ich ihn und seine Frau mit nach Santiago nehmen kann und dann kommen plötzlich zwei Kerle um die Ecke.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#6 RE: Reise eines Kubaners von D. nach Kuba
22.04.2009 15:41

Das sind dann ja 3 Kerle?

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de