Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.725 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Melisande
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 13
Mitglied seit: 06.09.2008

politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 11:44

Hallo Forumianer,
er weiß näheres oder kennt Leute, die Erfahrungen mit dem Verfahren usw. haben?

Mein kubanischer Freund hat einen Antrag in Spanien gestellt. Nächste Woche hat er sein erstes offizielles Interview.
Allerdings, laut Dublin-Abkommen wird anscheinend die Antragsprüfung in Deutschland durchgeführt? Welche Aussichten gibt es oder könnt ihr uns Tipps geben, dass wir nicht ganz so blöd dastehen?

Vielen, vielen Dank im Voraus!
Grüße von Heike

SI !

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 11:52

Zitat von Melisande
Welche Aussichten gibt es

Ich würd' sagen, die Aussichten tendieren gegen Null, es sei denn, er wird wirklich und nachweisbar in Kuba politisch verfolgt. Dann hätte er aber wohl kaum legal ausreisen können (oder wie ist er sonst nach Europa gekommen?).

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 11:53

Vergiß es.
mein mann hat es durch....

politisches wird nicht anerkannt und soliaziale Gründe ebenso wenig.

Es sei denn er kann klar beweisen, dass sein Leben bedroht ist, wenn er abgeschoben wird.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 12:26

Wird zu 99.9 % abgelehnt, gegen diesen Bescheid kann er Widerspruch einlegen undn dieser wird dann vor dem
zustaendigen Vrewaltungsgricht verhandelt. Auch dort Ablehnung wenn er nicht nachweisen kann dass er aus
politischen Gruenden in Cuba verfolgt wird. Nur mit dem regime nicht einverstanden sein, gewisse
fuer uns selbstverstaendliche Grundrechte nicht haben etc. reichen nicht aus.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#5 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 12:31

Zitat von Penguin
politisches wird nicht anerkannt und soliaziale Gründe ebenso wenig.

Deutschland gewährt nachweisbar politisch verfolgten Kubanern sehr wohl Asyl, aber das sind eben wirklich nur superseltene, gut begründete Fälle. Wenn ich mich nicht irre, ist der ehemalige kubanische Diplomat Boris Luis Santa Coloma so ein Fall, eventuell auch der ehemalige Stasi-Häftling Jorge Luis García Vázquez (Begründung läge zumindest auf der Hand), und der Schriftsteller Amir Valle (alle in Berlin). "Soliaziale Gründe" sind für politisches Asyl weitgehend uninteressant.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 12:47
Das Aufenthaltsgesetz (früher: Ausländergesetz) konkretisiert das Asylrecht inhaltlich. Wessen Leben oder Freiheit wegen seiner Rasse, Religion, Staatsangehörigkeit oder Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe einschließlich des Geschlechts oder wegen seiner politischen Überzeugung durch einen Hoheitsträger (Staat, eine Partei oder durch eine sonstige Organisation, welche auf dem Staatsgebiet oder auf Teilen desselben Hoheitsgewalt ausübt), bedroht ist, genießt ein Recht auf Asyl. Der Verfolgung von Hoheitsträgern steht die Verfolgung durch Privatpersonen gleich, wenn der Hoheitsträger nicht in der Lage oder nicht willens ist, die Verfolgung abzustellen und keine innerstaatliche Fluchtalternative besteht.

Das Asylverfahrensgesetz bestimmt das behördliche Verwaltungsverfahren, das dem Asylbewerber den Status als Asylberechtigter zuerkennt. Das deutsche Asylrecht unterliegt gewissen Bindungen durch die Vorschriften der Europäischen Union über den Freien Personenverkehr aus: wiki
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 12:50

kann dein bekannter das nachweisen????

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:12

Ich weiss nur von einem einzigen Fall in dem Politiches Asyl gewaehrt wurde. Der Mann war Verwandter
der Familie Ochoa.

Ganz andere Faell sind die Kubaner die dieses Verfahren durchlaufen, ihren Pass ""verlieren"",
nach Ende der Verfahrens nicht freiwillig ausreisen, bei der Beschaffung eines neuen Passes nicht kooperieren
etc. Nach 11 Monaten koennen sie dann nicht mehr abgeschoben werden und erhalten eine Duldung die in der Regel
alle 3 Monate erneuert werden muss.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:14

bei meinem war es so, dass das asyl verfahren und die zeit der illegalität solange gedauert hatte, dass die zeit abgelaufen war und er alle 3 monate die duldung erhalten hatte.

Melisande
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 13
Mitglied seit: 06.09.2008

#10 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:25

Leider weiß ich nicht wie die Beweisführung/Argumentation meines Freundes im Detail aussieht.
Nur, dass er einen Dissidenten zum "Freund" hat, er entsprechend seine Story in diesem Kontext aufbaut...

Der Hinweis, mit einem der oben genannten Dissidenten Kontakt aufzunehmen finde ich super interessant. Alles natürlich dann strengst vertraulich und privat- bitte melden, wenn mir jemand Kontakt vermitteln kann!


SI !

Tom88
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 59
Mitglied seit: 19.01.2009

#11 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:29

funktioniert es denn anders herum? wenn man sagt das man mit dem kapitalismus nicht mehr zurecht kommt?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:42

Zitat von Tom88
funktioniert es denn anders herum? wenn man sagt das man mit dem kapitalismus nicht mehr zurecht kommt?

kannste ja versuchen dich als resident in kuba niederlassen und dann berichtest du uns sowie guzzi....

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:49

HC, wo steht denn in deinem Zitat, dass er Asyl bekommen hat???

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:58

hallooooo

da steht nirgends etwas von ASYL

also hat er kein Asyl bekommen.....

cuba2000
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 301
Mitglied seit: 19.09.2008

#15 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:58

In Antwort auf:

Leider weiß ich nicht wie die Beweisführung/Argumentation meines Freundes im Detail aussieht.
Nur, dass er einen Dissidenten zum "Freund" hat, er entsprechend seine Story in diesem Kontext aufbaut...



Das bringt mich jetzt aber fast zur Raserei. Wegen solcher Typen wird es in Europa für die, die wirklich Schutz brauchen, immer schwerer Asyl zu bekommen.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:58

Egal wie er seine ganz persoenliche ""Verfolgungsstory"" aufbaut, die Entscheider des Bundesamtes

machen ihren Job schon ein bisschen laenger, und haben ishc schon die tollsten Raueberpistolen
anhoeren muessen. Einen Dissidenten angeblich als ""Freund"" zu haben wird da wenig Eindruck
hinterlassen.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#17 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 13:59
Zitat von Penguin
HC, wo steht denn in deinem Zitat, dass er Asyl bekommen hat???

Penguin, lies bitte noch mal meine ursprüngliche Aussage zu García Vázquez weiter oben.


Zitat von Melisande
Der Hinweis, mit einem der oben genannten Dissidenten Kontakt aufzunehmen finde ich super interessant. Alles natürlich dann strengst vertraulich und privat- bitte melden, wenn mir jemand Kontakt vermitteln kann!

Ich bin nicht sicher, ob die von mir erwähnten Kubaner glücklich wären, einem "Freund eines Dissidenten" bei der Konstruktion eines Antrags auf politisches Asyl zu helfen, wenn er selbst offensichtlich kein Verfolgter ist. Santa Coloma ist über das Impressum seiner Website Kuba Magazin zu finden.
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 14:03

Zitat von HayCojones
Zitat von Penguin
HC, wo steht denn in deinem Zitat, dass er Asyl bekommen hat???

Penguin, lies bitte noch mal meine ursprüngliche Aussage zu García Vázquez weiter oben.

habe ich aber ich lese nirgendwo etwas von erhaltenen Asyl!!!!!!!!!!
hab gegoogelt nirgendwo etwas zu finden davon.....

Melisande
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 13
Mitglied seit: 06.09.2008

#19 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 14:16

ich möchte noch einmal auf den unterschied zwischen Spanien und Deutschland zurückkommen. Da nun gar nicht absolut sicher ist, dass Deutschland zuständig wird.
Wird das Verfahren in Spanien anders gehandhabt?

SI !

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#20 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 14:20

Penguin, hattest du heute etwas unverdauliches in deinem Meisenknödel? Niemand hat hier irgendwo behauptet, dass García Vázquez Asyl bekommen hätte! Vermutlich hat er es noch nicht einmal beantragt, warum also bist du so nervös (schon neun Posts in diesem Thread)? Weder hast du es in der Hektik geschafft, das Fremdwort "eventuell" zu verstehen, noch dass es um belegbare Fälle politischer Verfolgung ging, die grundsätzlich für einen Asylantrag gegeben sein müssen - die "soziale" Argumentationsschiene dürfte für Kubaner aussichtslos sein. Dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bei mir nicht alle Namen erfolgreicher kubanischer Asylbewerber abliefert, damit ich sie öffentlich an dich weiter reichen kann, bitte ich zu entschuldigen. Deine Eingangsbehauptung "Politisches wird nicht anerkannt" hältst du aber nicht aufrecht, oder?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 14:21
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 14:24

Zitat von Melisande
ich möchte noch einmal auf den unterschied zwischen Spanien und Deutschland zurückkommen. Da nun gar nicht absolut sicher ist, dass Deutschland zuständig wird.
Wird das Verfahren in Spanien anders gehandhabt?


Nein, das Verfahren laeuft ein bisschen anders, die Chancen gleich minimal!!!!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: politisches asyl in deutschland?
15.04.2009 14:25
Zitat von HayCojones
Zitat von Penguin
politisches wird nicht anerkannt und soliaziale Gründe ebenso wenig.

Deutschland gewährt nachweisbar politisch verfolgten Kubanern sehr wohl Asyl, aber das sind eben wirklich nur superseltene, gut begründete Fälle. Wenn ich mich nicht irre, ist der ehemalige kubanische Diplomat Boris Luis Santa Coloma so ein Fall, eventuell auch der ehemalige Stasi-Häftling Jorge Luis García Vázquez (Begründung läge zumindest auf der Hand), und der Schriftsteller Amir Valle (alle in Berlin).

HC: hier hast du es in den raum gestellt....

Zitat von Penguin

politisches wird nicht anerkannt und soziale Gründe ebenso wenig.

Es sei denn er kann klar beweisen, dass sein Leben bedroht ist, wenn er abgeschoben wird.


den rest halte ich aufrecht, so wie ich es geschrieben habe!!
Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#24 RE: politisches asyl in deutschland?
16.04.2009 04:55

Zitat von cuba2000

Das bringt mich jetzt aber fast zur Raserei. Wegen solcher Typen wird es in Europa für die, die wirklich Schutz brauchen, immer schwerer Asyl zu bekommen.



kann mich dem nur anschliessen , das ist genau der Typ welcher durch sein egoistisches handeln es den Personen die wirklich Asyl benoetigen erschwert oder verunmoeglicht Asyl zu erhalten. Dies dann mit zum Teil fatalen Konsequenzen fuer die Beteiligten.
Dass er, sollte er Erfolg haben, dann dem deutschen oder spanischen Sozialsystem als Schmarotzer zur Last faellt ist da nur ein Nebenaspekt.
Auf einen solchen Freund koennte ich gut verzichten

luce
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 294
Mitglied seit: 31.01.2009

#25 RE: politisches asyl in deutschland?
16.04.2009 17:03

Ich war einige Jahre Schöffin im Verwaltungsgericht, Abt. Asylverfahren. Noch nicht einmal Afghanen, die von den Taliban verfolgt wurden, haben Asyl bekommen. Und die hätten es verdient gehabt. Jeder Fall ist ein Einzelfall und wird auch so entschieden, aber ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass jemand Asyl bekommt, weil er immer nur 3 Salatsorten hat und zwei Sorten Bier ( und chinesische statt deutsche Kühlschränke etc......)

Seiten 1 | 2
«« Guanabo Club
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de