Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 4.859 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Abtreibung
16.03.2009 02:59

Zitat von Español
Solltest Deinem ""Luetten"" wie Du ihn nennst mal ein bisschen Verantwortungsgefuehl
beibringen


Verantwortungsgefühle in Cuba dieses wort kennt kein cubi

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#52 RE: Abtreibung
16.03.2009 20:56

Also Oveja, siehst Du das nicht ein bisschen zu pessimistisch?

Ich habe die Kubaner überwiegend als völlig anders erlebt als ich das nach Schilderungen in den Foren erwartet habe. Auch solche Äußerungen, dass man auf Kuba nie wisse, was geschieht, kann ich nicht bestätigen. Zugegeben, ich war nur 30 Tage auf Kuba. In diesen 30 Tagen habe ich die meisten Kubaner als außerordentlich verbindliche und zuverlässige Menschen kennen gelernt.

Auch eben sehr verantwortungsbewusst.

Nicht ganz so gefallen hat mir die Neigung zur Prostitution einer ganzen Reihe von Kubanerinnen erlebt. Aber es waren nicht die meisten.

Doro

Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#53 RE: Abtreibung
16.03.2009 21:20

Weltweite Situation

Nach Schätzungen der WHO werden jedes Jahr etwa 210 Millionen Frauen schwanger und etwa 130 Millionen Kinder werden lebend geboren. Die übrigen 80 Millionen Schwangerschaften enden mit Todgeburten, Spontanaborten oder durch Schwangerschaftsabbruch. Etwa ein Drittel aller Schwangerschaften ist ungeplant und etwa ein Fünftel aller schwangeren Frauen entscheidet sich zu einem Abbruch. Dies entspricht jährlich etwa 42 Millionen Schwangerschaftsabbrüchen, davon etwa 22 Millionen legal und etwa 20 Millionen entgegen der gesetzlichen Bestimmungen am Ausführungsort. Der Großteil der illegalen Abbrüche wird von Laien und damit meist unter medizinisch und hygienisch prekären Bedingungen durchgeführt, die häufig zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Nach Schätzung der WHO sterben jährlich etwa 70.000 Frauen infolge illegaler Schwangerschaftsabbrüche.[78] [79]

Als Abbruchquote wird die Anzahl der Abbrüche pro 1000 Frauen im gebärfähigen Alter (in der Regel 15- bis 44-jährig) in einer territorialen Einheit pro Jahr bezeichnet. Diese Quote betrug weltweit 29, in Westeuropa 12, in Nordamerika 21, in Deutschland 7 , in Frankreich 17, in Großbritannien 18, in Rumänien 31 und in Russland 55. Die niedrigste Abbruchquote Europas hat die Schweiz mit 6,5. Die Quote unsicherer Abbrüche beträgt etwa 30 in Lateinamerika, 15-24 in Afrika und Südostasien, 5-9 in Osteuropa und dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion sowie 0-4 in Nordamerika, Europa und China.[80][78] Restriktive Gesetzgebung bezüglich Schwangerschaftsabbruch korreliert nicht mit einer niedrigeren Abbruchquote. Im Gegenteil ist die Abbruchquote in Regionen mit liberaler Gesetzgebung wie Europa oder Nordamerika geringer oder vergleichbar der Abbruchquote in Regionen mit restriktiver Gesetzgebung wie Lateinamerika und Afrika, in denen 95 % aller Schwangerschaftsabbrüche illegal durchgeführt werden. [81]
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwangersc...weite_Situation

Die Quelle ist wikipedia, vielleicht nicht ganz hundertprozentig. Aber ich denke schon, dass die Relationen weltweit so sind. Das Problem ist wahrscheinlich, dass man deutsche Verhältnisse für das Nonplusultra hält und sich darüber mokiert, was anderswo in der Welt passiert. Wer sagt uns denn, dass die deutsche Gesetzgebung immer recht hat?

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#54 RE: Abtreibung
16.03.2009 21:49
In Antwort auf:

wenn man über Abtreibung in Kuba redet, kann man schlecht von deren Sinn reden. Die haben da ja einfach andere Maßstäbe



lebensqualität ist deren maßstab. denn sexo machen ist in diesem teil der welt nun mal noch ein wichtiger teil davon.
und der sinn besteht vielleicht darin, dass so manche cubana eben nicht nur 2 kinder von 2 verschiedenen männern hätte sondern vielleicht 3 ; 4 oder ...
soviele omas, tanten, schwestern sind selbst in einem cubanischem haus zur betreuung/erziehung der knirpse nun wirklich nicht aufzutreiben.
wie sollte die junge mama dann noch zeit finden um devisen zu beschaffen.
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: Abtreibung
16.03.2009 22:00

Zitat von doro 12


Ich habe die Kubaner überwiegend als völlig anders erlebt als ich das nach Schilderungen in den Foren erwartet habe. Auch solche Äußerungen, dass man auf Kuba nie wisse, was geschieht, kann ich nicht bestätigen. Zugegeben, ich war nur 30 Tage auf Kuba. In diesen 30 Tagen habe ich die meisten Kubaner als außerordentlich verbindliche und zuverlässige Menschen kennen gelernt.



Dann sei glücklich, halte dich an deinen 30 tagen fest, dann ist die ganze welt wieder heil, ähh, von wegen veratwortungsvoll, das sieht man besten, wie sie über abtreibung denken und sich auch danach halten
Thema abtreibung, das ist in cuba, wie wenn eine europäerin ihre nase schnäuzt, nur die cubaner machen dies mit der hand und gibt sie dir wieder zur begrüssung.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#56 RE: Abtreibung
17.03.2009 07:03

Zitat von el carino
...wie sollte die junge mama dann noch zeit finden um devisen zu beschaffen.


das ist auch eine befürchtung von mir, das es mit einem kind so enden würde. seien wir mal ehrlich,
der lütte mit 16 jahren hat noch nicht so ein verantwortungsbewusstsein. also werden sie sich über kurz
oder lang wieder trennen!! dann folgt der obligatorische unterhalt von 1 cuc von ihm! den würde ich
natürlich "aufstocken", aber nicht in den maßen, das sich eine ganze sippe auf meine kosten "erholt"!
also, wird es über kurz oder lang in richtung varadero gehen.....
und dafür möchte ich nicht die verantwortung übernehmen. ach ja, der termin gestern in der klinik
ist verschoben wurden, meine frau hatte geburtstag und die halbe familie aus varadero war da
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#57 RE: Abtreibung
17.03.2009 12:08

Zitat von falko1602

ist verschoben wurden, meine frau hatte geburtstag und die halbe familie aus varadero war da
falko


Da zeigt es sich wieder, was zuerst zuvor kommt

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#58 RE: Abtreibung
17.03.2009 15:21

Zitat von oveja

Da zeigt es sich wieder, was zuerst zuvor kommt


wenn das wahr ist, mit den 5 monaten, kann man noch einen tag länger
warten. oveja, weisst ja wohl, was es für strapazen sein können
von varadero nach ciego, vor allem als rentner ohne arschgewackel in der calle!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#59 RE: Abtreibung
17.03.2009 22:17

Oh ja, die 30 Tage genügen mir für´s Erste. Kuba ist mir ein zu derbes Gelände. Interessant, aber eben nicht unbedingt anziehend bzw. schön.
Das Verhaltnis der Kubanerinnen - jetzt noch - glaube ich 100%. Mir gefällt diese Einstellung nicht. Mir gefällt auch nicht diese unreflektierte Prostitution.

Doro

Wolfcuba
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 402
Mitglied seit: 15.09.2006

#60 RE: Abtreibung
17.03.2009 22:25

Zitat von doro 12

Das Verhaltnis der Kubanerinnen - jetzt noch - glaube ich 100%. Mir gefällt diese Einstellung nicht. Mir gefällt auch nicht diese unreflektierte Prostitution.

Doro


Jetzt verstehe ich garnichts - ist wohl schon zu spät oder der Sinn Deiner Worte unklar? Was gefällt/nicht?

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#61 RE: Abtreibung
18.03.2009 00:16

Ich meine die Einstellung zur Abtreibung, obwohl ich keinesfalls moralisieren will.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#62 RE: Abtreibung
18.03.2009 00:43

Zitat von doro 12

Ich habe die Kubaner überwiegend als völlig anders erlebt als ich das nach Schilderungen in den Foren erwartet habe. Auch solche Äußerungen, dass man auf Kuba nie wisse, was geschieht, kann ich nicht bestätigen. Zugegeben, ich war nur 30 Tage auf Kuba. In diesen 30 Tagen habe ich die meisten Kubaner als außerordentlich verbindliche und zuverlässige Menschen kennen gelernt.
Auch eben sehr verantwortungsbewusst.

Nicht ganz so gefallen hat mir die Neigung zur Prostitution einer ganzen Reihe von Kubanerinnen erlebt. Aber es waren nicht die meisten.
Doro


dann wieder:


Zitat von doro 12
Oh ja, die 30 Tage genügen mir für´s Erste. Kuba ist mir ein zu derbes Gelände. Interessant, aber eben nicht unbedingt anziehend bzw. schön.

Das Verhaltnis der Kubanerinnen - jetzt noch - glaube ich 100%. Mir gefällt diese Einstellung nicht. Mir gefällt auch nicht diese unreflektierte Prostitution.
Doro


@Doro: in 30 Tagen Cuba wirst du nat. nicht die harte Realität des cub. Lebens mitbekommen haben - das heisst dann aber auch nicht davor die Augen verschliessen zu können od. wollen!
Die hier geschilderten Abtreibungsszenarien sind wohl nicht aus der Luft gegriffen - hart....ich weiss...aber in Cuba - zumal ein Mangel an wirksamen Verhütungsmethoden u/od. nat. auch an den mangelnden Moral/Verantwortungsbewusstsein der Beteiligten - leider traurige Wirklichkeit!
Und dass die Betroffenen lebenslange psychische Schäden davontragen....., ich glaub nichtmal im Unterbewusstsein....denn die waren ja meist noch sooo jung, dass sie die Tragweite einer Abtreibung gar nicht ralisieren konnten!

Und...ich kann dir sogar von einer noch verabscheuungswürdigeren Geschichte berichten: 1998 als ich in Siboney lebte u mal für 2 Wochen nach Europa musste, trieb meine Ex-Esposa in der 27° Schwangerschaftswoche (also ca. 6 1/2 Monate!) ab - sie bezahlte einfach einem "Medico" 50 USD - wie mir später mal eine Freundin -die sie damals zur Abtreibung begleitete - erzählte, soll das Kind sogar gelebt haben, als man es "raussaugte" - es war also MORD!!
Ich hab nat. gleich Anzeige erstattet u auch öfter nach dem MÖRDER in einer Klinik am Plaza Martes (Stgo) gesucht - nat. ohne Erfolg, obwohl ich eine nicht zu knappe Belohnung aussetzte!
Geworden ist nat. nichts daraus - die "Ehe" ging zum Glück dadurch in die Brüche!

Mit europ. Moralvorstellungen kommt man diesbezgl. in Cuba nicht weit - aber wir sollten uns dennoch trösten, denn im Vergleich zu anderen Lateinamerikanischen Ländern geht es in Cuba noch rel. glimpflich her!



Agua salá!
-

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#63 RE: Abtreibung
18.03.2009 23:11

Ich kann es mit lebhaft vorstellen, villacuba. Und ich finde das sehr deprimierend.

Doro

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#64 RE: Abtreibung
18.03.2009 23:52

Die cubaner haben eine ganz andere einstellung zu dieser bezieheung. Weiss nicht ob dies auch mit der santeria zusammen hängt. Zu einem teil ist es ja besser, wenn eine abtreibung innerhalb der gesetzlichen cubanischen gesetzes vornimmt. Die mädchen haben da schon sehr früh sexuelle beziehungen. Da läuft schon mit 11 der käfer heiss, oder das zur frau dazu gehören. Meine Frau hat selber schon 2 absaugungen hinter sich, dadurch gab es verletzungen, das ergebniss, keine kinder mehr bekommen. Im näheren umkreis von uns, sind dies schon etliche frauen. Das mit dem absaugen ist sehr gefährlich, wenn man dies nicht sehr gewissenhaft durchführt, dann werden auch schleimhäute aus der gebärmutter rausgesogen. Es ist sowieso erstaunlich wie viele frauen da in cuba eileiter probleme haben. Im gegensatz, werden auch sehr viele künstliche befruchtungen eingeleitet. das ebenso problemlos von sich geht.

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#65 RE: Abtreibung
19.03.2009 00:52

Dein Beitrag, oveja, bestätigt im Grunde, dass Abtreibung nicht nur in psychischer Hinsicht sondern auch in physischer Hinsicht wirklich nicht unproblematisch sind.

Doro

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#66 RE: Abtreibung
19.03.2009 07:25

Zitat von oveja
Es ist sowieso erstaunlich wie viele frauen da in cuba eileiter probleme haben.


jetzt, wo du es erwähnst, haben in unserem bekanntenkreis mehrere mädels, die damit probleme
haben und ich dachte schon: mmmh, ist so etwas ansteckend, 3-4 mädels mit dem gleichen problem? jetzt habe ich von dir eine erklärung
dafür. danke!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#67 RE: Abtreibung
19.03.2009 08:33

Zitat von falko1602
jetzt habe ich von dir eine erklärung
dafür. danke!!
falko


Die erklärung kommt von chichi, dem gynäkologen jeffe von vc. Wir haben eindeutig darüber diskutiert, weil sogar eine künstliche befruchtung von Dali keinen erfolg hatte.
Ein anderes grosses problem, wenn die damen immer mit ihren kurzen röcke oder hotpens auf den gehsteigen sitzen, oder auf den betonierten oder gefliesten treppen.
Sie saufen immer das eiskalte wasser, anstatt mal einen heissen tee. Die meisten weiblichen geschlechter, haben schon mit jungen jahren nieren und blasen probleme.
Da gehen sie ins spital, ist ja gratis, holen sich tabletten, anstatt selber zu nehmen verkaufen sie sie auf der strasse. Dem Chichi habe ich von unserem gesundheitssystem erzählt. Von krankenkassen und selbstbehalte jeder rechnug. Wenn es in cuba so was gäbe, dann wären schon viele probleme gelöst, es gäbe keine warteschlangen mehr im spital. Zudem hätten die ärzte mehr zeit, für die ernsthaft kranken. Das sind sachen die da fehlen, das ist die ansicht von chichi.
Die cubis rennen wegen jeder schnudernase ihres kindes ins spital, wenn es nur achon einwenig temperatur hat. Oder mal einem kind etwas creme kaufen für den enzündteten hinter, oder mit essig getränkten söcklein die temperatur in den griff bekommt. Das mutter kind verhältnis, ist nicht so ausgeprägt wie bei uns in europa, daher auch die überdurchschnittlich vielen abtreibungen, weil die mutter kind beziehung eben nicht so ausgeprägt ist. Ihr solltet mal euch in einem kinderspital orientieren, wie viele klein kinder eingeliefert werden, mit sehr starken verbrennungen, oder wenn sie aus mineralwasserflaschen cloro trinken, oder sich verbrennungen zuführen wegen den chimoso lampen.
Leider kenne ich keine kurzsichtigere und unaufgeschlossere mantalität, als die der cubaner, das nützt nichts wenn man es immer auf den armen rumschleppt, bevor sie mama sagen können, jemandem puta nachrufen und die zunge herausstrecken.
Wir hatten selbst einen todesfall von einem 2 jährigen kind hinter uns, das mit dem feuerzeug reinen alkohol in einer plastik flasche angezündetet hat. Monate lang habe ich zuvor erklärt, nehmt der kleinen das feuerzeug weg, ein feuerzeug ist kein spielzeug. Leider wurde ich nur belächelt, bis der knaller kam.
Das sind alles deteils, die auch dazu führen, dass ich mit diesem land nichts mehr zu tun haben möchte.
Ja, ja ich weiss, unsere familie ist da ganz anders . Aber die zahlen in den spitäler entsprechen einer anderen tatsache. Dann hört man noch in europa werden die kinder misshandelt, echt

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#68 RE: Abtreibung
19.03.2009 08:43

@oveja
danke für die infos. meine frau hat auch eine "lockere" einstellung
zu krankenhäusern. kann mittlerweile die ärzte schon duzen!!!!
und wehleidig sind sie auch
waren eines nachts hier in d im krankenhaus, da sie einen migräne-
anfall mit allen schikanen hatte. unter anderem hatte sie auch "fieber".
der arzt schaute auf das thermometer und musste sich umdrehen, damit meine
frau das schmunzeln von ihm nicht sah!!!nix fieber....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#69 RE: Abtreibung
19.03.2009 08:46

Zitat von villacuba
...aber in Cuba - zumal ein Mangel an wirksamen Verhütungsmethoden u/od. nat. auch an den mangelnden Moral/Verantwortungsbewusstsein


Was schreibst du denn da?

Die haben doch alle Möglichkeiten: Kondome gibts an jeder Ecke für 1 Peso (3 Eurocents),
via Medico die Pille und die Spirale (kostet ja nicht mal was).






oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Abtreibung
19.03.2009 08:50

Zitat von seizi


Die haben doch alle Möglichkeiten: Kondome gibts an jeder Ecke für 1 Peso (3 Eurocents),
via Medico die Pille und die Spirale (kostet ja nicht mal was).


nur schon zur sicherheit wegen den beängstigenden zahlen der geschlechtskrankheiten, selbst das geht ihnen am arsch vorbei, bis eben dann das böse erwachen kommt.
Da werden schon viagras oder deren ersatz von 20 jährigen regelmässig eingenommen.

hola2
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 348
Mitglied seit: 05.11.2007

#71 RE: Abtreibung
19.03.2009 17:22

Die kubanischen Kondome wurden mir einmal wie folgt beschrieben:"Die platzen ja, bevor sie richtig sitzen", Und die Pille ist viel zu umständlich, denn sie muss ja regelmäßig und täglich eingenommen werden. Würden die meisten doch vergessen. Und: warum sollte ich mir denn jeden Tag pünktlich ne Pille einwerfen, wenn ich genauso gut einmalig für 30 Minuten ins Krankenhaus gehen kann. Kubanische Logik. Mal davon abgesehen, bin ich mir auch nicht sicher, ob die Pille eine Ausnahme von den sonstigen Medikamenten ist, da diese ja meist ziemlich selten vorrätig sind. Und es würde ja auch nicht viel bringen, die Dinger nur ab und zu einzuwerfen. (Obwohl mir eine kubanische Freundin genau das weißmachen wollte. Und dann hat sie die Dinger verteufelt, weil sie ja trotzdem schwanger geworden ist )

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: Abtreibung
19.03.2009 18:03

Zitat von hola2
"Die platzen ja, bevor sie richtig sitzen",)

Diesem kann ich nicht zustimmen, kommt auch auf den an der ihn aufzieht , an den Kondomen fehlt es in cuba nicht.

hola2
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 348
Mitglied seit: 05.11.2007

#73 RE: Abtreibung
20.03.2009 18:01

Zitat von oveja
Zitat von hola2
"Die platzen ja, bevor sie richtig sitzen",)

Diesem kann ich nicht zustimmen, kommt auch auf den an der ihn aufzieht , an den Kondomen fehlt es in cuba nicht.

Ich selbst hab keine Erfahrung in Bezug auf die Belastbarkeit kubanischer Kondome, kann da also nicht mitreden. Mir schien die Aussage damals aber eher als Ausrede, eben solche nicht benutzen zu müssen, da sie ja sowieso nichts bringen würden.

Wolfcuba
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 402
Mitglied seit: 15.09.2006

#74 RE: Abtreibung
20.03.2009 20:08

Zitat von hola2
Zitat von oveja
Zitat von hola2
"Die platzen ja, bevor sie richtig sitzen",)

Diesem kann ich nicht zustimmen, kommt auch auf den an der ihn aufzieht , an den Kondomen fehlt es in cuba nicht.

Ich selbst hab keine Erfahrung in Bezug auf die Belastbarkeit kubanischer Kondome, kann da also nicht mitreden. Mir schien die Aussage damals aber eher als Ausrede, eben solche nicht benutzen zu müssen, da sie ja sowieso nichts bringen würden.


Noch ne schöne Ausrede, mehrfach gehört, warum Cubanos keine Kondome benutzen können: Die kubanischen Kondome kommen aus China - und deswegen paßts einfach nicht!

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: Abtreibung
20.03.2009 21:01
Zitat von Wolfcuba

Noch ne schöne Ausrede, mehrfach gehört, warum Cubanos keine Kondome benutzen können: Die kubanischen Kondome kommen aus China - und deswegen paßts einfach nicht!


Hee wolfi, frag mal eine cubi, was sie con der grösse und stärke von einem chino hält, ich meine eben den schnidelwutz. Da gibt es auch so geschichten, da muss man glauben, dass sie schon beim überziehen, von cubi seinem ding, höchst beansprucht werden

So etwa, wie wenn du einen 24 fahrradschlauch, auf einen 28 rad aufziehen musst

Die sobrinos meiner frau, kaufen sie immer in einem 100 pack, pmn, dass sie nichts taugen habe ich noch nie gehört.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Abtreibung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el griego
154 14.05.2008 13:49
von chulo • Zugriffe: 9004
Mexiko-Stadt erlaubt Abort
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
3 29.04.2007 20:06
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 442
Trauriges Ende
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Halleluja
643 31.12.2010 15:24
von San_German • Zugriffe: 46001
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de