Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 4.603 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#51 RE: Mietwagen auf Cuba
10.03.2009 12:12

[quote="EcCo"]Sigurdsche, Deine hausbackenen Tips in allen Ehren, warum sollte man damit hier Zeit verschwenden ? Das steht nun wirklich im Reiseführer.

Komisch, dass die sogenannten Spezialisten, keine weiteren Tips haben sondern bestenfalls pro und contra meiner "hausbackenen Tips " diskutieren.

Um wieviel günstiger ist es denn einen Wagen bereits in Deutschland zu reservieren?
Wieviel haben den die 5500 KM in den 5 Wochen jetzt gekostet?
EcCo komm doch mal mit Infos rüber das ist schiesslich der Sinn des Foro

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

max
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.112
Mitglied seit: 01.03.2009

#52 RE: Mietwagen auf Cuba
10.03.2009 13:04

warten auf erlebten informationen...

muss leider passen, aber
ab 35 Euro gehts los gemäss http://www.sprachcaffe-kuba.com/german/Autovermietung.htm

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#53 RE: Mietwagen auf Cuba
10.03.2009 17:52

Zitat von max
warten auf erlebten informationen...

muss leider passen, aber
ab 35 Euro gehts los gemäss http://www.sprachcaffe-kuba.com/german/Autovermietung.htm

Das ist die blanke Irreführung. Schon wenn du den Link anklickst ist nichts mehr mit 35. Das billigste Angebot dieser Seite ist Kleinwagen bei länger als 14 Tage für 42 plus 10 = 52 Euro am Tag. Außerdem veraltet. Die Vesicherung ist mittlerweile teurer geworden.

Am günstigsten kam ich bisher immer hier bei Habanero. Vor Ort muß man an Schrott nehmen, was gerade da ist und zu dem Traumpreis den der Vermieter aufruft. Handeln ist kaum möglich, weil nur selten genügend an Fahrzeugen frei disponibel ist. Frei nach dem kubanischen Diensteanbietermotto: "Nimm es oder lass es bleiben. Mir ist es völlig egal."

max
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.112
Mitglied seit: 01.03.2009

#54 RE: Mietwagen auf Cuba
10.03.2009 17:58
mir ist das mit euren mietwagen eigentlich auch völlig egal.

zuhause fahrradfahren um was fürs klima zu tun, dann mit nem billigflug tausende von litern in die luft hauen und in kuba noch sparsam sein wollen mit den fossilen stoffen. dann sollte man schon einen alten plymouth nehmen, ist ja schliesslich gutes benzin aus venezuela und nicht rumgeizen mit dem geld, das in den nächsten wochen eh nix mehr wert sein wird. entweder jetzt alles verprassen was noch da ist oder...

schon mal gehört, dass die malediven einen fond errichten, damit sie auswandern können wenn der meeresspiegel sich erhöht.


ozonloch, SAFE SEX, Dominoregeln und das alles machen mich fast wahnsinnig
cuba2000
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 301
Mitglied seit: 19.09.2008

#55 RE: Abzocke vermeiden
10.03.2009 18:17

@ Moskoto

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#56 RE: Abzocke vermeiden
12.03.2009 18:32


Noch mal kurz zum Thema Abgaben der casa-Wirte:

Es werden nicht nur die z.B. 148CUC pro Monat in Havanna-Centro fällig,
sondern es gibt eine Einkommensteuer-Erklärung am Jahresende:

Von den Gesamteinnahmen werden 10% Pauschal an Kosten abgezogen sowie die o.g. Lizenzgebühr,
vom Rest werden 10 bis 50% Steuern fällig (progressiver Tarif)

Thema Abzocke und Betrügereien, Diebstahl:

1. Shopping in der Galiano: auf Rechnung von 15 CUC und 50 CUC gegeben, werden 5 mal 5CUC herausgegeben ('ne Menge Scheine, jedoch 10CUC zuwenig!) Reklamation wird sofort ohne ein Wort und geringste Mine anerkannt... War -glaube ich- kein Versehen.

2. Geldabheben in Cadeca in Obispo: Auszahlung von 200CUC in 10ner Scheinen. Die muchachita ist seltsam nervös, lächelt nicht, zählt die Scheine einmal für sich selbst und legt einen offen beiseite. Dann zählt sie in affenartiger Geschwindigkeit auf den Tresen. Zuhause nachgezählt fehlt ein 10ner. Wenn ich vor Ort nachgezählt hätte, wäre der beiseite gelegte mit Entschuldigung überreicht worden.

3. Touri-Buslinie nach Playas del Este: Für 2 Personen und ein Kind (Vollzahler über 6 Jahre) werden 15CUC kassiert und nur 2 Fahrscheine ausgegeben. Auf einem wird von Hand eine 2 oben in der Ecke angebracht, auf Nachfrage gilt diese Karte für Mutter und Kind. Für die Rückfahrt wird empfohlen, unbedingt den selben Bus um "18.20" zu benutzen, da die späteren sehr wahrscheinlich ausfallen werden... Erst später wird klar, was das alles bedeutet, als wir natürlich auf der Rückfahrt für das Kind nochmal zahlen sollten. Auf Ankündigung, Anzeige "gegen den anderen Bus" zu erstatten, wird das Kind "gratis" befördert.

4. die Wohnung einer kub. Freundin ist ausgeräumt worden, als sie mich zum Terminal begleitet hat. Laptop, illegale ropita, grabadora ...

5. Die Waagen am Flughafen Varadero sind verhakt, mein Koffer wiegt bei Rückflug mehr als vorher, obwohl ich jede Menge dortgelassen habe. Ich bemerke es, als mein Koffer noch schwerer wird als neben mir ein weiterer Reisender seinen Koffer auflegt. 30 Euro Übergepäck-Gebühr, für die es keine Quittung gab (??), werden ohne Kommentar zurückgezahlt

Alles wird gut, immer nur lächeln!

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#57 RE: Abzocke vermeiden
12.03.2009 18:47

Leute dieses Foro ist für Neulinge, gebt doch mal bessere Tipps was man vermeiden sollte und keine Selbstbewiherung was ihr schon alles erlebt habt Das hilft allen weiter.
Seit nbitte mit euren Infos nbicht so egoistisch

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#58 RE: Abzocke vermeiden
12.03.2009 18:54

Zitat von sigurdseifert
Leute dieses Foro ist für Neulinge, gebt doch mal bessere Tipps was man vermeiden sollte und keine Selbstbewiherung was ihr schon alles erlebt habt Das hilft allen weiter.
Seit nbitte mit euren Infos nbicht so egoistisch

Alles wird gut, immer nur lächeln!

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#59 RE: Abzocke vermeiden
12.03.2009 19:32

Zitat von sigurdseifert
Leute dieses Foro ist für Neulinge, gebt doch mal bessere Tipps was man vermeiden sollte und keine Selbstbewiherung was ihr schon alles erlebt habt Das hilft allen weiter.
Seit nbitte mit euren Infos nbicht so egoistisch


ja, dann solltest Du bei Dir mal anfangen. Auf Deiner Webseite schreibst Du, dass eine CP
in Gerona 20 bis 25 CUC kostet. In ganz Gerona gibt es keine CP die mehr als 15 CUC kostet
Ich zahle meistens nur 10 CUC.
Entweder hat man Dich dort ganz gewaltig ueber den Tisch gezogen, oder Du willst hier
auch Comision ziehen.


Salu2 Sharky

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#60 RE: Abzocke vermeiden
12.03.2009 20:21

Natürlich gibt es auch Casa Particulars die weniger als 15 CUC kosten nur die machen ihren Malus durch anderes wieder wett.
Da sie auch ihre Mindesgebühr bezahlen müssen kompensiesren sie es dürch anderenes.
Sei bitte nicht so naiv, zu glauben, dass es eine casa für unter 10 CUC gibt ohne Haken

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#61 RE: Abzocke vermeiden
13.03.2009 11:13

Du solltest genauer lesen was ich geschrieben habe und dann darauf eingehen
und nicht irgendetwas kommentieren was dort nicht steht.

Ich habe nichts geschrieben von unter 10 CUC!!!
Ich zahle in einigen guten Casas 10 CUC weil ich die Vermieter gut kenne,
diese Casas kosten normalerweise 15 CUC (ohne comision)
Was ist denn jetzt mit den von Dir vermittelbaren Casas, die Du auf Deiner
Webseite für 20- 25 CUC anbietest?? Wer bekommt denn nun
die 5 bis 10 CUC comision??

Salu2 Sharky

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE: Abzocke vermeiden
13.03.2009 11:58
Zitat von Moskito

Ist halt bequem, aber brauchen kaum. Ich hatte noch nie einen Mietwagen in Kuba und bin doch überall hingkommen, wo ich hin wollte. Macht auch mehr Spass mit den lokalen Verkehrsmitteln, auch mal botella machen oder einen camion entern. Und wenn man es zwischendurch mal bequem möchte, mietet man sich für einen Tag ein Takschi...


Da kann ich mich nur der Mücke anschliessen. Selbst die wenigsten residenten haben da ein auto, obwohl sie eines erwerben könnten. Wenn , dann mit den touristen ein geschäft zu machen. Die Busverbindungen sind ok, zudem viel billiger und bequemer. Das eigene Auto steht meist nutzlos rum. Es wird zu 80% von der familie in anspruch genommen. Will man mal an den strand, kommt die ganze siebschaft mit und keiner bezahlt einen cent an den sprit oder an das was konsumiert wird. Das auto wird benutzt für verwandschafts besuche und um die ganzen leute vom barrio ins spital zu fahren, nur weil der spross 37° temperatur hat.
Es stimmt schon, ein Auto ist bequemer, das lasse ich gelten, wenn jemand invalide ist und mühe hat wegen den wartezeiten, auf seine beine zu stehen. Cuba ist etwas für solche die erlebnis urlaub haben möchten, sicher nicht einen erholungsurlaub. Hut ab vor denen die mit dem bike und mit dem rucksack kommen um durchs land zu trampen.
Warum denkt ihr, dass alles neuwagen im angebot sind, weil sie die billigste version von autos sind. An denen wird nun mal gar nichts repariert, selten mal das Öl gewechselt, dann erst noch in der mietzeit des mieters. Die werden gefahren, bis sie nicht mehr strassentauglich sind, für cuba.
Für europa sind diese karren nicht mal strassentauglich ( tüf ) wenn sie neu sind. Jeder der mit der autobranche was zu tun hat, weiss was so eine karre für den generalimporteur kostet. Das holt der vermieter schon in monaten rein.
Zudem wandert die kohle in private taschen, trotz mietvertrag, wenn kein unfall besteht, dann wird er ganz einfach vernichtet und die kohle wandert in die eigene tasche der vermieter. Wegen dem die verschiedenen schwachen begründungen, wenn man mit visa zahlen möchte.
Jeder der sich in cuba abzocken lässt ist selber schuld, aber nein, er kennt ja cuba, weil er schon x male seinen 14 tägigen aufenthalt da in cuba hinter sich hat.
Natürlich man kann mit der mietkarre in 2 wochen um das ganze land rasen, dann kennt man cuba noch besser.
juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#63 RE: Abzocke vermeiden
13.03.2009 13:48

Zitat von sigurdseifert
Leute dieses Foro ist für Neulinge, gebt doch mal bessere Tipps was man vermeiden sollte und keine Selbstbewiherung was ihr schon alles erlebt habt Das hilft allen weiter.
Seit nbitte mit euren Infos nbicht so egoistisch

Ich finde die Erlebnisse von Desesperado schon interessant. Solche Abzocken passieren ja nicht nur einmal, sondern es wird immer wieder versucht. Das sind doch gute Beispiele, auf was man achten muss.

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#64 RE: Abzocke vermeiden
13.03.2009 15:03

Alles wird gut, immer nur lächeln!

max
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.112
Mitglied seit: 01.03.2009

#65 RE: Abzocke vermeiden
13.03.2009 19:14

ich finde den Hinweis auch gut, im CADECA nachzuzählen.
Habe ich nicht gedacht, dass da auch "Fehler" passieren.
Ein Casa für 15 habe ich in meinem 2-wöchigen Aufenthalt nur in Sta.Clara gefunden und da hat die Vermieterin mir erzählt, dass wenn mich ein Kontrolleur fragen sollte, ich nur 10CUC angeben solle, denn sonst würde sich das ganze für sie am Jahresende nicht lohnen wegen Steuern und so.
Die Vormieterin war Schweizerin und hat 25CUC bezahlt, dann noch 8CUC fürs Abendessen.

Ich habe nur 1 mal für 12CUC mit meiner Chica abendgegessen (war von der Chica über meinen Kopf organisiert worden)

Aber 5CUC pro Tag liegen so für die CP-Betreiber auf jeden Fall zusätzlich drin, was ich total überhöht finde.
Hab halt nichts gesagt, weil die Betreiberin für mich wie eine Oma war.

Manche dürfen halt bescheissen und man findet es auch noch ganz nett.
Andere bescheissen nur ein bisschen und man regt sich extrem auf.

Das hat eben mit Sympathie zu tun und sympathisch sind viele Kubaner und - innen genauso wie eine Antwort mit vier Rosen und zwei Herzen, einem OK-Icon und einem Smiley.

Ich bleibe dabei und werde beim nächsten Mal wieder alle nerven mit meinem Moneda nacional und sagen, das andere Geld sei Kapitalistengeld und entgegen meiner Gesinnung. Manche finden einen dann normal, andere doof und ich finde es lustig.

hacer ahorros o el tiempo es oro o el tiempo es vida?

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#66 RE: Abzocke vermeiden
13.03.2009 19:15

Zitat von Sharky
Du solltest genauer lesen was ich geschrieben habe und dann darauf eingehen
und nicht irgendetwas kommentieren was dort nicht steht.

Ich habe nichts geschrieben von unter 10 CUC!!!
Ich zahle in einigen guten Casas 10 CUC weil ich die Vermieter gut kenne,
diese Casas kosten normalerweise 15 CUC (ohne comision)
Was ist denn jetzt mit den von Dir vermittelbaren Casas, die Du auf Deiner
Webseite für 20- 25 CUC anbietest?? Wer bekommt denn nun
die 5 bis 10 CUC comision??


Zum einen wir es immer billiger wenn man länger bleibt
Zum anderen wo ist den deine Casa die 10 CUC kostet?
Gibt es dort auch einen Fahrservice kostenlos zum Strand und überall sonst hin?
Hat diese Casa einen Internetzugang? der auch von Hausgästen benutzt werden kann?
Meiner Erfahrung nach ist in Kuba eine Casa die Preise macht unterhalb der eigenen Kosten lediglich ein Ratespiel wo man als nächstes abgezockt wird.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

luce
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 294
Mitglied seit: 31.01.2009

#67 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 01:28

Ich habe für meinen Mietwagen von Deutschland € 46 pro Tag inkl. Versicherung über Aventoura bezahlt. Kaution war € 150. Der Wagen war im Gegensatz zum letzten Jahr (da war er fast neu) 3 Jahre alt, hatte 132.000 runter und war ziemlich verbeult, erfüllte aber prima seinen Job. Natürlich muss man vorher gucken, ob alles dran ist, ist doch klar. Und natürlich zählt man in der Bank in Anwesenheit der Bankbediensteten die Geldscheine nach..Das macht man doch hier auch. Und wer´s nicht tut, ist einfach blöd und hat´s nicht besser verdient. Ich versteh dieses Abzock-Gelaber nicht.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 01:48
Das grösste ist doch, nach deinem urlaub, alles teuer bezahlt hast, den cubis die taschen gefüllt und wenn möglich noch eine familie hast, denen auch tüchtig unter die arme gegriffen hast, nach wochenlangem bemindertem essen endlich zum flugplatz kommst und dann noch die maut von 25 cuc entrichten musst, dass du die insel verlassen darfst.
Sozusagen deine parkgebühren, weil du die insel belegt hast, nein und sie kommen immer wieder
Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#69 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 12:56

@guzzi
Um mal mit diesem Vorurteil Schluss zu machen, sowas wie eine Ausreisesteuer gäbe es nur auf Cuba, hier mal ein paar Beispiele, die mir ad hoc einfallen, wo es ebenfalls eine Steuer gibt: Thailand, Panama, Costa Rica, Mauritius, Venezuela, Mexico... Teilweise ist diese dann bereits im Ticketpreis enthalten, teilweise musst du sie bar bezahlen. Mexico 40 Dollar (oder D.A.?), Venezuela sogar 54...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 12:58

Zitat von Manzana Prohibida
@guzzi
Um mal mit diesem Vorurteil Schluss zu machen, sowas wie eine Ausreisesteuer gäbe es nur auf Cuba, hier mal ein paar Beispiele, die mir ad hoc einfallen, wo es ebenfalls eine Steuer gibt: Thailand, Panama, Costa Rica, Mauritius, Venezuela, Mexico... Teilweise ist diese dann bereits im Ticketpreis enthalten, teilweise musst du sie bar bezahlen. Mexico 40 Dollar (oder D.A.?), Venezuela sogar 54...


G E N A U!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#71 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 20:33

Zitat von Manzana Prohibida
@guzzi
Um mal mit diesem Vorurteil Schluss zu machen, sowas wie eine Ausreisesteuer gäbe es nur auf Cuba,
Also ein Vorurteil sehe ich nicht in Guzzis Äußerungen. Wo hat er denn behauptet, daß es diese Ausreisesteuer nur in Kuba gäbe?

Vergleicht man allerdings die typischen Urlaubsdestinationen deutscher/schweizer Urlauber miteinander, dann fällt Kuba mit seinem Eintrittsgeld von 23-25 € (Touristenkarte) plus 25 CUC Austrittsgebühr ganz schön aus der Rolle.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#72 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 20:42

@ELA, natürlich hat er das nicht explizit geschrieben, aber es kommt doch wohl eindeutig so 'rüber, als wäre es ein Alleinstellungsmerkmal der Insel (fang' du nicht bitte auch noch mit der Haarspalterei an)

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#73 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 21:44

Zitat von max
Zitat von shark0712
Zitat von max
Schließlich brauchst Du noch jeden €uro für deine Cubanita, welche Dich nur etwas geschickter Abzockt
<blockquote><font size="1">Zitat von max
Lieber der demokratisch gewählten regierung helfen




Ich schmeiß mich wegWelche Regierung meinst du gerade. Ich dachte du warst in Cuba

Saludos, Thomas



Ja, da werde ich wohl mehr geld hinlegen für meine chica und dafür ein bisschen bei der restlichen abzocke sparen. ihr bruder und ihre kranke mama werden es zu schätzen wissen, wenn alles ihnen zufliesst.

ausserdem wurde fidel demokratisch gewählt, und in kuba habe ich sogar erfahren, dass er kein diktator ist.
der dalai lama hingegen ist böse, habe ich gelernt, weil er die olympischen spiele verhindern wollte.

nicht nur bei finanzfragen, auch in politischen dingen liege ich nicht ganz auf der kubanischen wellenlänge.

von wem werdet ihr am liebsten abgezockt?

Max
Es Tut mir Leid,aber bist du Normal?
Geld für ihre kranken Mama oder für el Chulo?
Es verdad que todos los dias sale un estupido a la calle
Saludos

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#74 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 21:55

Zitat von Manzana Prohibida
Alleinstellungsmerkmal der Insel (fang' du nicht bitte auch noch mit der Haarspalterei an)


Warum bezahlt man dann eben die tourikarte, dann noch die verlängerung, und am schluss noch die flughafen maut. Das wäre dann innert 2 monaten 3 x, so gross ist die haarspalterei nun auch wieder nicht.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#75 RE: Abzocke vermeiden
27.03.2009 22:11

Zitat von guzzi
Warum bezahlt man dann eben die tourikarte, dann noch die verlängerung, und am schluss noch die flughafen maut. Das wäre dann innert 2 monaten 3 x, so gross ist die haarspalterei nun auch wieder nicht.
Okay, man soll das abschließen, was man angefangen hat - mache ich hiermit Auch wenn es dir noch so "gemein" vorkommt - damit steht Cuba nicht allein. Und auch der Versuch, die "Abzocke", die du erst "nur" auf die 25 zur Ausreise beschränkt hast und jetzt auf Verlängerung und Tourikarte ausdehnst, um das Alleinstellungsmerkmal aufrecht zu erhalten, zieht nicht: du musst in einem Haufen Länder Einreisesteuer (Tourikarte oder wie auch immer man es nennen mag), Verlängerung eines Visa und Ausreisesteuer blechen...gibt's eben nicht nur auf Cuba...dass man es nicht gut finden muss - geschenkt...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Hola
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von sigurdseifert
95 23.02.2015 11:32
von Santa Clara • Zugriffe: 4327
Übelste Abzocke:Hotelpreisvergleich Deutsche,Kanadier,Kubaner
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von manfredo19
45 08.02.2014 21:28
von Espanol • Zugriffe: 3275
Abzocke in Varadero
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von seizi
267 05.04.2010 14:37
von iris • Zugriffe: 12942
Calling Cards Abzocke?!
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Jose
6 16.10.2008 19:35
von freudengut • Zugriffe: 738
Abzocke aus vorletzten Urlaub !!
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kubanito11
5 13.03.2005 13:35
von kubanito11 • Zugriffe: 1665
Abzocke bei Lufthansa !!!!!!!!
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Alfred
10 07.02.2010 09:50
von Facundo • Zugriffe: 1081
Abzocke im Flughafen Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von rumbero
19 10.05.2001 17:01
von Stefan D. (Gast) • Zugriffe: 979
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de