Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 1.101 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 18:49

Zitat von ElHombreBlanco

Mit ... Maßnahmen wie etwa einem Pressegesetz, das die Presse zur Wahrheit verpflichtet, ohne dass klar ist, wessen Wahrheit gemeint ist, und einer Strafrechtsreform, wel-che „beleidigende Äußerungen“ gegen Staatsbedienstete kriminalisiert (Transparency Interna-tional 2005: 281), werden die Instrumente bereitgestellt, mit denen bei Bedarf ein gleitender Übergang zu einem autoritären System bewerkstelligt werden kann.



glaubst du das selber auch??
ich könnte mir gut vorstellen, wenn man dich denn will, als koordinator im kampf für demokratie bis zum vollzug! dein siegeszug auf dem erdball ist garantiert!

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 18:50
Zitat von ElHombreBlanco
In Antwort auf:
Wenn ich deine Statements hier so verfolge, ist den anderen Staaten wie Kolumbien das demokratische Heiland gegenüber Venezuela, Bolivien und erst recht Kuba.

Kolumbien entwickelt sich meiner bescheidenen Meinung nach zum Besseren, auch wenn es noch weit entfernt ist, ein demokratisches Heiland zu sein. Von den anderen von dir zitierten Ländern kann man das weniger behaupten.

Wo entwickelt sich Kolumbien zum besseren? Frag mal hier lebende Kolumbianer. Die Tötungsrate an Gewerkschaftern ist weiterhin hoch. Verlagert sich jetzt komischerweise auch auf Venezuela. Meinst du, wenn die FARC beseitigt, zieht Frieden ein? Bauern werden für biliges Palmöl weiterhin vertrieben, und wenn sie nicht wollen, gibt es ja dann noch ein paar Leute, die dabei helfen...
Gut, die Drogenmafia hat sich nach Mexiko verlagert. Was dort zur Zeit abgeht, ist ein Kapitel für sich...


Zitat von santiaguero aleman
Wie soll Chavez Privatmedien, die der Oppsition gehören, auf Linie bringen?

Wie? Z.B. durch "Wahrheitsgesetze":

Mit ... Maßnahmen wie etwa einem Pressegesetz, das die Presse zur Wahrheit verpflichtet, ohne dass klar ist, wessen Wahrheit gemeint ist, und einer Strafrechtsreform, wel-che „beleidigende Äußerungen“ gegen Staatsbedienstete kriminalisiert (Transparency Interna-tional 2005: 281), werden die Instrumente bereitgestellt, mit denen bei Bedarf ein gleitender Übergang zu einem autoritären System bewerkstelligt werden kann.


Mag sicher nicht das optimale Mittel sein. Aber wenn sich die Gegenseite sich an nichts hält (siehe Fotofälschung u.a. - bin gespannt was bei dem Synagogenüberfall endgültig rauskommt - ), muß man halt kontern. Eine Revolution oder wie man die Veränderung auch bezeichnen will, muß sich auch verteidigen können, sonst endet sie wie Allende...

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#28 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 19:01

Zitat von santiaguero aleman
]Mag sicher nicht das optimale Mittel sein. Aber wenn sich die Gegenseite sich an nichts hält (siehe Fotofälschung u.a.

Wenn Falschberichterstattung zur Abschaffung der Pressefreiheit führen soll, dann sollten die von dir bevorzugten Medien sofort geschlossen werden.

In Antwort auf:
- bin gespannt was bei dem Synagogenüberfall endgültig rauskommt - ),

Du meinst, welche Interpretation, die Chávez' politische Unschuld beweist, letztendlich gefunden wird...

In Antwort auf:
muß man halt kontern. Eine Revolution oder wie man die Veränderung auch bezeichnen will, muß sich auch verteidigen können,

Eine "Revolution", welche grundlegende Menschenrechte schleichend abschafft, ist keine verteidigungswerte Revolution.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#29 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 19:19

Zitat von santiaguero aleman
Wo entwickelt sich Kolumbien zum besseren? Frag mal hier lebende Kolumbianer.

Du fragst doch auch nicht hier lebende Kubaner, was sie von der Situation in Kuba halten. Ich frag aber Leute, die sich damit auskennen:

http://thereport.amnesty.org/eng/regions/americas/colombia

Dann gibt es da noch völlig unglaubwürdige Medienberichte, dass man inzwischen wieder fast problemlos über Land reisen kann, in der Drogenhauptstadt Medellin hat sich die Kriminalität wesentlich verringert, etc., pp.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 19:22

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von santiaguero aleman
Wo entwickelt sich Kolumbien zum besseren? Frag mal hier lebende Kolumbianer.

Du fragst doch auch nicht hier lebende Kubaner, was sie von der Situation in Kuba halten. Ich frag aber Leute, die sich damit auskennen:
http://thereport.amnesty.org/eng/regions/americas/colombia
Dann gibt es da noch völlig unglaubwürdige Medienberichte, dass man inzwischen wieder fast problemlos über Land reisen kann, in der Drogenhauptstadt Medellin hat sich die Kriminalität wesentlich verringert, etc., pp.


Siehst, und ich frag Kolumbianer im Gespräch.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 20:52

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von santiaguero aleman
]Mag sicher nicht das optimale Mittel sein. Aber wenn sich die Gegenseite sich an nichts hält (siehe Fotofälschung u.a.

Wenn Falschberichterstattung zur Abschaffung der Pressefreiheit führen soll, dann sollten die von dir bevorzugten Medien sofort geschlossen werden.
In Antwort auf:
- bin gespannt was bei dem Synagogenüberfall endgültig rauskommt - ),

Du meinst, welche Interpretation, die Chávez\' politische Unschuld beweist, letztendlich gefunden wird...
In Antwort auf:
muß man halt kontern. Eine Revolution oder wie man die Veränderung auch bezeichnen will, muß sich auch verteidigen können,


Zitierst auch nur immer die Hälfte: "...sonst endet sie wie Allende..." haste vergessen.

Eine "Revolution", welche grundlegende Menschenrechte schleichend abschafft, ist keine verteidigungswerte Revolution.
Ach ja die Meinungsfreiheit, ist ja dein einzies Menschenrecht. Wo wird die abgeschafft? Hast wohl wieder mal vergessen, dass für viele Menschen in Venezuela zum ersten Mal das Recht auf Bildung, Gesundheit und damit auch auf Leben in Ansapruch genommen werden kann. Ich seh es dir nach, diese Rechte sind hierzulande gegenüber anderen zweitrangig.



Wie stehste denn zu den Schäuble-Überwachungsgesetzen, die mittlerweile eine ordentliche Presserecherche immer mehr unmöglich macht? Bessere, teuere Überwachung mit weniger Leuten. Hättest es dir 1990 auch nicht träumen lassen? Ist ja vielleicht auch nur eine Falschmeldung.
Und das die Nazis hierzulande wie letztes Wochenende in Dresden unbehelligt demonstrierten und die Gegendemonstranten von der Polizei angegriffen werden und anschließend zuschaute als die Nazis zuschlugen. Hätteste vielleicht auch nicht gedacht. Alles Falschmeldungen!


santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 20:56

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von santiaguero aleman
Wo entwickelt sich Kolumbien zum besseren? Frag mal hier lebende Kolumbianer.

Du fragst doch auch nicht hier lebende Kubaner, was sie von der Situation in Kuba halten.

Da biste wieder auf`m falschen Dampfer. Ich spreche regelmäßig mit ihnen.
Bei dir kommen nur Statements aus dem Internet.


Ich frag aber Leute, die sich damit auskennen:

http://thereport.amnesty.org/eng/regions/americas/colombia
Dann gibt es da noch völlig unglaubwürdige Medienberichte, dass man inzwischen wieder fast problemlos über Land reisen kann, in der Drogenhauptstadt Medellin hat sich die Kriminalität wesentlich verringert, etc., pp.


Stimmst mir ja zu. Hab doch gesagt, dass die Drogenkriminalität abnahm. Aber Kolumbien besteht nicht nur aus Medellin und Städten.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#33 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:00
Zitat von santiaguero aleman

Und das die Nazis hierzulande wie letztes Wochenende in Dresden unbehelligt demonstrierten und die Gegendemonstranten von der Polizei angegriffen werden und anschließend zuschaute als die Nazis zuschlugen. Hätteste vielleicht auch nicht gedacht. Alles Falschmeldungen!


Dann nenn mal die Quellen zu den angeführten Vorkommnissen

Nos vemos


Dirk

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#34 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:01

Zitat von santiaguero aleman
Wie stehste denn zu den Schäuble-Überwachungsgesetzen, die mittlerweile eine ordentliche Presserecherche immer mehr unmöglich macht?

Wenn du mir sagst, warum in Kuba und Venezuela Pressefreiheit für dich nicht ebenso wichtig ist, wie in Deutschland, beantworte ich dir diese Frage.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#35 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:06

Zitat von dirk_71
Zitat von santiaguero aleman

Und das die Nazis hierzulande wie letztes Wochenende in Dresden unbehelligt demonstrierten und die Gegendemonstranten von der Polizei angegriffen werden und anschließend zuschaute als die Nazis zuschlugen. Hätteste vielleicht auch nicht gedacht. Alles Falschmeldungen!


Dann nenn mal die Quellen zu den angeführten Vorkommnissen

In unserer pluralistischen Presselandschaft kann man sich ja umfänglich informieren. Vielleicht bezieht er sich auf folgenden Vorfall:
Neonazi-Aufmarsch in Dresden - Asiaten als "Affen" beschimpft

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:08

Zitat von dirk_71
Zitat von santiaguero aleman

Und das die Nazis hierzulande wie letztes Wochenende in Dresden unbehelligt demonstrierten und die Gegendemonstranten von der Polizei angegriffen werden und anschließend zuschaute als die Nazis zuschlugen. Hätteste vielleicht auch nicht gedacht. Alles Falschmeldungen!

Dann nenn mal die Quellen zu den angeführten Vorkommnissen


Dann schau mal in die Falschmeldungs-Zeitungen: Dort summiert sich die Auflistung der Fälle: Fängt an bei Übergriffen auf ältere Antifaschisten während der Demo, geht über Überfälle der Nazis auf dem Dresdner Bahnhof und geht weiter mit dem Überfall in Thüringen mit mehreren Verletzten und einem Schwerverletzten (hier warteten die paar Polizisten, die geschickt wurden, bis die Nazis unbehelligt abgedampft waren), von dem selbst ARD und ZDF, zumindest im Videotext berichtet haben. Stand davon nix in der Hannoverschen Presse?
Na ja die Pressefreiheit. Ich habe Nachsicht!


santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:11


Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von santiaguero aleman
Wie stehste denn zu den Schäuble-Überwachungsgesetzen, die mittlerweile eine ordentliche Presserecherche immer mehr unmöglich macht?

Wenn du mir sagst, warum in Kuba und Venezuela Pressefreiheit für dich nicht ebenso wichtig ist, wie in Deutschland, beantworte ich dir diese Frage.


Unstell mir nicht immer was. Aber warum sind bei dir die anderen Menschenrechte wie das auf Bildung, Gesundheit, Leben nicht elemntar? Die sind die Grundbedingung für alles andere. Das heißt nicht, dass die anderen nicht ebenso wichtig sind. Da weichst du immer aus.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#38 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:20
Zitat von santiaguero aleman
Unstell mir nicht immer was.

Mach ich doch gar nicht. Ich lese und interpretiere nur deine Aussagen hier im Forum und der Presse, die du uns hier zum Lesen vorlegst. Vorhin erst schriebst du, dass es für "die Revolution" angemessen sei, die Pressefreiheit einzuschränken.

In Antwort auf:
Aber warum sind bei dir die anderen Menschenrechte wie das auf Bildung, Gesundheit, Leben nicht elemntar?

Wo hab ich gesagt, dass die nicht elementar sind? Die Gewährung dieser ist aber kein Grund, die anderen zu verwehren.

In Antwort auf:
Da weichst du immer aus.

Nö.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#39 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:32

Zitat von ElHombreBlanco
In unserer pluralistischen Presselandschaft kann man sich ja umfänglich informieren.

Und das ist auch gut so...



Nos vemos


Dirk

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#40 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
22.02.2009 21:34

Zitat von santiaguero aleman

Dann schau mal in die Falschmeldungs-Zeitungen: Dort summiert sich die Auflistung der Fälle: Fängt an bei Übergriffen auf ältere Antifaschisten während der Demo, geht über Überfälle der Nazis auf dem Dresdner Bahnhof und geht weiter mit dem Überfall in Thüringen mit mehreren Verletzten und einem Schwerverletzten (hier warteten die paar Polizisten, die geschickt wurden, bis die Nazis unbehelligt abgedampft waren), von dem selbst ARD und ZDF, zumindest im Videotext berichtet haben. Stand davon nix in der Hannoverschen Presse?
Na ja die Pressefreiheit. Ich habe Nachsicht!


Sicher stand auch hier was dazu in der Presse...
Mich interessierte nur welche Falschmeldung Du zitierst

Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 09:36

Zitat von dirk_71
Zitat von santiaguero aleman

Dann schau mal in die Falschmeldungs-Zeitungen: Dort summiert sich die Auflistung der Fälle: Fängt an bei Übergriffen auf ältere Antifaschisten während der Demo, geht über Überfälle der Nazis auf dem Dresdner Bahnhof und geht weiter mit dem Überfall in Thüringen mit mehreren Verletzten und einem Schwerverletzten (hier warteten die paar Polizisten, die geschickt wurden, bis die Nazis unbehelligt abgedampft waren), von dem selbst ARD und ZDF, zumindest im Videotext berichtet haben. Stand davon nix in der Hannoverschen Presse?
Na ja die Pressefreiheit. Ich habe Nachsicht!

Sicher stand auch hier was dazu in der Presse...
Mich interessierte nur welche Falschmeldung Du zitierst


Mit Ironie hast du so deine Probleme?

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 09:52

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von santiaguero aleman
Unstell mir nicht immer was.

Mach ich doch gar nicht. Ich lese und interpretiere nur deine Aussagen hier im Forum und der Presse, die du uns hier zum Lesen vorlegst. Vorhin erst schriebst du, dass es für "die Revolution" angemessen sei, die Pressefreiheit einzuschränken.



Nun aber mal konkret zu deinen Vorwürfen, in Venezuela wird die Pressefreiheit eingeschränkt:
Was geschieht in dieser Hinsicht in Venezuela? Hab von dir noch keine Fakten.

Außer dem Auslaufen und nicht Wiedererteilung der Lizenz eines Fernsehsenders, der der Oppositioon nahestand, ist mir nichts bekannt. Hat aber nichts mit Beschneidung der Preessefreiheit zu tun. Wenn eine Lizenz ausläuft, kann sie, muß aber nicht verlängert werden. Ich weiß hat dir nicht gefallen, aber du bist kein Venezolaner und hast nicht darüber zu entscheiden.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#43 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 10:08


santiaguero alemááán mira esto....alégrate

Angefügte Bilder:
america latina 1.jpg  
dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#44 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 10:10

Zitat von santiaguero aleman

Nun aber mal konkret zu deinen Vorwürfen, in Venezuela wird die Pressefreiheit eingeschränkt:
Was geschieht in dieser Hinsicht in Venezuela? Hab von dir noch keine Fakten.



Dann schauen wir uns einfach mal die Jahresberichte von AI an.

In Antwort auf:

Jahresbericht 2004
Venezuela
Berichtszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2003
Medien

Die Feindschaft zwischen privaten Medienunternehmen und der Regierung hielt im Berichtsjahr an. Nach vorliegenden Meldungen wurden etliche Journalisten bedroht und angegriffen, doch unterließen es die Behörden offenkundig, wirksame Maßnahmen zur Untersuchung dieser Fälle einzuleiten. Die Medien beschuldigten die Behörden des Versuchs, ihre administrativen Vollmachten zur Beschneidung der Pressefreiheit zu missbrauchen.

Im Juli sprach sich der Oberste Gerichtshof gegen die Umsetzung einer allgemeinen Empfehlung der Inter-Amerikanischen Menschenrechtskommission aus, die veralteten Gesetze über Beamtenbeleidigung abzuschaffen. Diese Vorschriften waren dazu geeignet, je nach Einzelfall die Veröffentlichung von Vorwürfen gegen Staatsbedienstete zu kriminalisieren, und verstießen damit gegen internationale Standards über das Recht auf freie Meinungsäußerung.
http://www.amnesty.de/umleitung/2004/deu...3038%3Fpage%3D1



In Antwort auf:

Jahresbericht 2006
Venezuela

Berichtszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2005
Das Recht auf freie Meinungsäußerung

Mit Verwaltungs- und Steuerverfahren wurde Berichten zufolge versucht, das Recht auf freie Meinungsäußerung zu beschneiden. Das Büro des Sonderberichterstatters über das Recht auf freie Meinungsäußerung der Inter-Amerikanischen Menschenrechtskommission äußerte sich besorgt über die Entscheidung der Steuer- und Zollbehörde, gegen die Regionalzeitung El Impulso eine Geldstrafe und ein 24-stündiges Erscheinungsverbot zu verhängen, offenbar weil das Blatt die Einschränkungen des Rechts auf freie Meinungsäußerung in Venezuela angeprangert hatte.
http://www.amnesty.de/umleitung/2006/deu...ion=node%2F3038



In Antwort auf:

Jahresbericht 2007
Venezuela

Berichtszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2006
Übergriffe gegen Journalisten

Journalisten sahen sich weiterhin Drohungen und Übergriffen ausgesetzt.

Der Sonderberichterstatter über freie Meinungsäußerung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zeigte sich angesichts der Ermordung des Fotografen der Tageszeitung El Mundo, Jorge Aguirre, bestürzt. Berichten zufolge wurde der Journalist im April in Caracas bei einer Demonstration gegen die weitverbreitete Gewalt und die prekäre Sicherheitslage erschossen, zu der es nach der Entführung und Ermordung von drei Studenten gekommen war. Ein ehemaliger Polizist wurde wegen Mordes unter Anklage gestellt, sein Gerichtsverfahren hatte jedoch Ende des Berichtszeitraums noch nicht begonnen.

Jesús Flores Rojas, leitender Mitarbeiter des Redaktionsbüros der Tageszeitung Región in El Tigre im Bundesstaat Anzoátegui, der Korruptionsfälle unter örtlichen Beamten aufgedeckt hatte, wurde im August beim Parken seines Autos vor seinem Haus durch acht Schüsse in den Kopf getötet. Berichten zufolge wurden die mutmaßlichen Mörder später von der Polizei erschossen. Drei Polizeibeamte sollen wegen der Beteiligung an der Ermordung von Jesús Flores Rojas in Haft genommen worden sein. Gegen Ende des Berichtszeitraums war noch nicht bekannt, ob die Generalstaatsanwaltschaft Anklage gegen sie erhoben hatte.
http://www.amnesty.de/umleitung/2007/deu...ion=node%2F3038



Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 10:56

@dirk_71:
Hast Du einmal mit einem Venezolanern gesprochen?
Wenn man aber mit den Leuten aus diesen Ländern spricht, bekommt man eine andere Sicht auf die Dinge, als vom fernen "Schlaumeier-Europa" aus.

Paßt wunderbar hierher:

Das Tor weit aufgestoßen
Präsident Chávez hat mit dem gewonnenen Verfassungsreferendum Mut und Entschlusskraft bewiesen, wie man sie sich auch von Kanzlerin Merkel derzeit wünschen würde
http://www.freitag.de/politik/0908-venez...avez-referendum




dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#46 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 11:28

Zitat von santiaguero aleman
@dirk_71:
Hast Du einmal mit einem Venezolanern gesprochen?
Wenn man aber mit den Leuten aus diesen Ländern spricht, bekommt man eine andere Sicht auf die Dinge, als vom fernen "Schlaumeier-Europa" aus.



Auch wenn Du es vielleicht nicht glauben magst, zu meinen Lateinamerikanischen Freunden gehören auch ein
paar Venezulanern.
Du wolltest doch Fakten sehen. Nun sind sie Dir anscheinend nicht genehm, schon antwortest Du mit
einer Nachfrage bezüglich meiner Kontakte.
Was hat das mit den Jahresberichten von AI zu tun.
Vielleicht solltest Du auch mal sachlich die Fakten anderer Quellen als ND, JW, Amerika21 oder Freitag.de
aktzeptieren.
Woher hat wohl AI seine Informationen, vermutlich von Personen aus Venezuela.

Nos vemos


Dirk

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#47 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 13:12
Zitat von Tiendacubana
ein AI bericht ist für diese xxxxxxx mehr wert als alles andere

Zumindest ist er deutlich glaubwürdiger, als seine Erkenntnisse aus persönlichen Erfahrungsaustausch mit "echten Venezolanern", die zu seinen Cuba-Sí-Treffen eingeladen werden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 14:08

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von Tiendacubana
ein AI bericht ist für diese xxxxxxx mehr wert als alles andere

Zumindest ist er deutlich glaubwürdiger, als seine Erkenntnisse aus persönlichen Erfahrungsaustausch mit "echten Venezolanern", die zu seinen Cuba-Sí-Treffen eingeladen werden.


woher weißt du das?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#49 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 14:11

Zitat von santiaguero aleman
woher weißt du das?

Intuition.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Gegenpart zu Venezuela und Bolivien
23.02.2009 14:12

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von santiaguero aleman
woher weißt du das?

Intuition.


Wenn das dein Argument ist, ist ja alles klar.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bolivien: Trotz Protesten sitzt Morales fest im Sattel
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 15.11.2016 22:28
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 38
Bolivien erlaubt Kinderarbeit ab zehn Jahren
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 04.07.2014 11:14
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 400
Bolivien im verfrühten Wahlkampf: Siegessicherer Evo Morales, gespaltene Opposition
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 13.03.2014 17:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 226
Venezuela: Geschenke für das Ausland übersteigen Schulden im eigenen Land
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
4 03.02.2014 17:51
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 316
chaos in bolivien und venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el-che
11 20.09.2008 11:18
von santiaguero aleman • Zugriffe: 647
Gipfeltreffen in Venezuela: Haiti "fünfter Verbündeter" von ALBA
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Garnele
0 30.04.2007 17:39
von Garnele • Zugriffe: 266
"Chavez-Plan" für Bolivien
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Garnele
1 30.05.2006 22:41
von Garnele • Zugriffe: 355
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de