Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 1.631 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
04.02.2009 12:46
Zitat von Tine
is vielleicht ne kleine handnähmaschine

nö ne pfaff mit computer....
maipu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 320
Mitglied seit: 23.12.2005

#27 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
04.02.2009 12:47

Zitat von maipu
war ja nur mal so ein schätzgewicht.
ich hab ne gute pfaff maschiene,aber die würd ich nicht rüberschicken.hat auch zuviel schnickschnack für nen cubi.
aber wenn man so ne naschiene als handgepäck rüberbekommt,dann wärs ja halb so schlimm miot den kosten.
also fragehat schon jemand hier ne nämaschiene als handgepäck rüber gebracht oder klappt das eher nicht


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ups habs jetzt erst geschnallt ohne e und in diesem text auch noch das h vergessen.ich schreib halt schnell und lese nicht nochmal lang rumsind ja schlaue menschen hier die gerne fehler suchen



Warum sich Sorgen machen ums Leben?
Keiner überlebt's.


maipu

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
04.02.2009 13:34
Zitat von maipu

also fragehat schon jemand hier ne nämaschiene als handgepäck rüber gebracht oder klappt das eher nicht




Eine nähmaschine habe ich noch nie mit dem hangepäck mitgenommen, dafür schon eine wasserpumpe mit 11 kg. Es wird fragereien geben, Wenn du sie im nähmaschinen koffer mit nimmst, so dass jeder erkennen kann was dies ist, ihnen erklärst, dass es mit dem Gepäck zu gefährlich sei, dann lassen sie sie durch. Wollte meine auch mitnehmen, bin heute sehr froh, dass ich dies nicht getan habe. Der aufwand bringt es nicht, ausser du selber bleibst in cuba und benötigst sie nur für dich. Ein Cubi kann ja nicht mal sein fahrrad pflegen, wie soll es dann mit einer nähmasschine gehen.
Schau dir mal die bodenlappen an in Cuba, wie sie damit den boden aufwischen, bei mir hält er doppelt so lange. Oder die wäsche an einem stacheldraht aufhängen. Das sind alles so kleine sachen, die zeigen dass die meisten für nichts verständnis aufbringen.
que rompe, no se porque, una mierda, no importa und das ding steht nachher zuerst in einer ecke, am schluss im patio.
Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#29 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
04.02.2009 14:44

Zitat von oveja
Ein Cubi kann ja nicht mal sein fahrrad pflegen, wie soll es dann mit einer nähmasschine gehen.
Das mag ja sein - wenn er hingegen Fahrradmonteur bzw. Verleiher ist, kann er's schon (im Rahmen seiner Möglichkeiten natürlich, manchmal gibt's sogar noch 'ne Tube Elsterglanz) Und hier geht's eben um jemanden, der damit seine Kohle verdient ("Designer" mag etwas hochgegriffen sein, aber vielleicht schneidert er ja für diverse Tanzgruppen...) Übrigens gibt es auch ältere Damen, die ihr Libreta-Gehalt mit Änderungsschneiderei/Schneiderei aufbessern - Stichwort cumpleaños...gibt schließlich nicht nur Familien mit Yuma-Anhang Trotzdem: robust muss sie sein...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
04.02.2009 16:54

In cuba gibt es sehr gute schneiderinnen, auch die sich damit was dazu verdienen, alle achtung

maipu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 320
Mitglied seit: 23.12.2005

#31 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
04.02.2009 17:16

na ja, ist wohl doch alles bisschen schwierig.
aber mal schauen,bis jetzt hab ich immer irgendwie alles in den griff bekommen
braucht halt alles seine zeit.
oder ich zerteil die maschine und er soll sie sich wieder zusammenbauen.könnt sie auch dann stück für stück mitnehmen.da ist die freude dann länger gross.und das zusammenbauen ist dann reine glücksache

Warum sich Sorgen machen ums Leben?
Keiner überlebt's.


maipu

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
04.02.2009 19:51

Zitat von maipu
das zusammenbauen ist dann reine glücksache


Vergiss das werkzeug nicht, einen hammer, kneiffzange und einen schraubenzieher nr.1 , vielleicht noch einen meissel

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#33 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
08.02.2009 13:18

Ich weiss nur das, was mir damals meine Ex aus Santiago sagte, die damit eine Schweinekohle verdient hat.

Die einzigen Maschinen, mit denen man richtige Klamotten schneidern bzw. nähen könne (schnell, saubere Nähte, etc.) seien auf Kuba nicht käuflich. Man könne sie aber in Havanna ("maquinas industriales") gebraucht unter der Hand kaufen - Kosten so grob zwischen 600 und 1000 cuc.

Den Rest könne man zwar zum nähen von einfachen T-Shirts etc. nehmen, ansonsten aber vergessen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#34 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
08.02.2009 16:34
Zitat von el prieto
Die einzigen Maschinen, mit denen man richtige Klamotten schneidern bzw. nähen könne (schnell, saubere Nähte, etc.) seien auf Kuba nicht käuflich. Man könne sie aber in Havanna ("maquinas industriales") gebraucht unter der Hand kaufen - Kosten so grob zwischen 600 und 1000 cuc.
Den Rest könne man zwar zum nähen von einfachen T-Shirts etc. nehmen, ansonsten aber vergessen.


Meine Rede. Auch der haushaltsübliche Elektronikschrott von hier taugt zu nicht viel mehr. Wenn schon, dann eine Industrienähmaschine von Singer oder Pfaff usw.. Die gibt es hier aber nicht so billig wie in Kuba, wenn ich mal von den hier zitierten Preisen ausgehe.

maipu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 320
Mitglied seit: 23.12.2005

#35 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
08.02.2009 17:01
Zitat von el prieto
Ich weiss nur das, was mir damals meine Ex aus Santiago sagte, die damit eine Schweinekohle verdient hat.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

genau aus diesem grund denk ich werd ich versuchen so ne maschine rüberzubringen.ist doch ne sehr gute einnahmequelle.
bin ja immer irgendwie am überlegenwas sonst noch so ne gute geldquelle ergeben könnte

Edit Penguin: Zitat korrigiert

Warum sich Sorgen machen ums Leben?
Keiner überlebt's.


maipu

yeliné
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 14
Mitglied seit: 24.07.2007

#36 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
10.02.2009 10:55

Hallo, ich habe vor ca. 4 Jahren eine gebrauchte Privileg nach Holgien im Handgepäck mitgenommen.
Sehr unproblematisch, es wurde nur kontrolliert ob etwas in Werkzeugfach versteckt ist. Keine Zollgebühren.
Meine Schwiegermutter ist eine von den zuvor schon erwähnten Schneiderinen, welche sich so ein Zubrot verdienen.
Sie hatte zuvor eine lektrische russische Maschine die irgendwann nicht mehr reperaturfähig war.
Sie hat noch fürs Grobe eine fußbetriebene Singer.
Wir hatten die Privileg für ca. 30€ bei Ebay ersteigert.( Einfaches Modell mit einigen Grundprogrammen).Würde jetzt aber eine ältere Pfaff aus den 60er oder 70 jahren mit Metallkorpus kaufen, sind robuster und stärker...allerdings auch schwer unter 100€ zu bekommen da immer noch sehr beliebt.
Hoffe dieser Bericht ist eine Hilfe.

Esposo de Yeliné

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#37 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
10.02.2009 11:03

Zitat von maipu
genau aus diesem grund denk ich werd ich versuchen so ne maschine rüberzubringen.ist doch ne sehr gute einnahmequelle.
bin ja immer irgendwie am überlegenwas sonst noch so ne gute geldquelle ergeben könnte

Die eigentliche Einnahmequelle ist natürlich die des Verkaufs der jeweiligen Klamotten und nicht die des Nähens.

Man kauft ein oder zwei solcher Maschinen, besorgt sich schöne und hochwertige Stoffe, die man insbesondere von Italienern und Mexikanern "en la calle" in Havanna bekommt, hat seine Näherinnen für 3-4 Dollar am Tag (wenn sie gut und schnell sind) und verkauft die Klamotten dann über Dritte, die dazu eine Lizenz haben auf Märkten, Karnevals etc. - oder eben "von Haus zu Haus".

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
10.02.2009 14:04

Zitat von el prieto

Die eigentliche Einnahmequelle ist natürlich die des Verkaufs der jeweiligen Klamotten und nicht die des Nähens.



genau so ist es, nur mit kleider reparieren oder kürzen, da hast du nie eine chance scharze zahlen zu schreiben. Wenn du die maschine kaufen musst, von 800 CUC. Der guzzine wurden 4 paar hosen am Bund eingenäht und die beine weiter gemacht. Das kostete 30 PMN, mehr als einen tag arbeit, faden nicht eingerechnet.
Ich glaube dass da alles rechnen überflüssig ist.
Die rechnung der cubaner ist leider etwas anderes als die bei uns. Das gilt übrigens auch, für die sammeltaxis mit PMN. Hatte da schon unendliche diskusionen.

maipu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 320
Mitglied seit: 23.12.2005

#39 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
17.02.2009 14:08

hola
mein nähmschinenproblem hat sich nun doch gelöst.er hat sich ne russische maschine gekauft.würd mich nun nur noch interessieren ob das teil
gut ist.er behauptet jedenfalls die sei besser wie ne singer maschine.die marke heisst shaika.das teil geht wohl noch über handbetrieb und mann kann noch einen motor dazu kaufenbin mal gespannt wo er den motor nun auftreiben will
er fragte mich ob ich hier wohl so etwas finden könnte.
ist das nun ne gute maschinefalls sich jemand damit auskenntwürd mich über infos freuen.


Warum sich Sorgen machen ums Leben?
Keiner überlebt's.


maipu

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
17.02.2009 14:41

Zitat von maipu
hola
mein nähmschinenproblem hat sich nun doch gelöst.er hat sich ne russische maschine gekauft.würd mich nun nur noch interessieren ob das teil
gut ist.er behauptet jedenfalls die sei besser wie ne singer maschine.die marke heisst shaika.das teil geht wohl noch über handbetrieb und mann kann noch einen motor dazu kaufenbin mal gespannt wo er den motor nun auftreiben will
er fragte mich ob ich hier wohl so etwas finden könnte.
ist das nun ne gute maschinefalls sich jemand damit auskenntwürd mich über infos freuen.


das Ding dürfte "Tschaika" heissen, auf deutsch "Möwe"

http://www.flickr.com/photos/potala/1300832429/

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#41 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
17.02.2009 15:13

maipu ,guckst du bei http://www.revolico.com unter muebles am 16 feb.ist so eine "chaika" zu sehen oder kaufen für 50 cuc.
saludos
chepina

maipu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 320
Mitglied seit: 23.12.2005

#42 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
17.02.2009 16:06

Zitat von chepina
maipu ,guckst du bei http://www.revolico.com unter muebles am 16 feb.ist so eine "chaika" zu sehen oder kaufen für 50 cuc.
saludos
chepina

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
danke dir.kann die seite aber leider nicht öffnen.weisst du ob diese maschinen gut sinder hat ja schon eine gekauft für 125 cuc.und dann noch ohne motor mit handbetriebdas gibt dann wohl bald nen bösen kurbelarm
oder er stelt noch jemanden ein zum kurbeln

Warum sich Sorgen machen ums Leben?
Keiner überlebt's.


maipu

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
17.02.2009 16:42
Inserat nicht am 16.02. sondern am 17.02!! Die Fotos sind vom 16.2.

http://www.revolico.com/compra-venta/mue...sov-454568.html
maipu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 320
Mitglied seit: 23.12.2005

#44 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
18.02.2009 10:27

Zitat von Don Arnulfo
Inserat nicht am 16.02. sondern am 17.02!! Die Fotos sind vom 16.2.

http://www.revolico.com/compra-venta/mue...sov-454568.html

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
danke.


Warum sich Sorgen machen ums Leben?
Keiner überlebt's.


maipu

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: NÄHMASCHINEN (ohne "E")
18.02.2009 11:44

Zitat von maipu
Zitat von Don Arnulfo
Inserat nicht am 16.02. sondern am 17.02!! Die Fotos sind vom 16.2.

http://www.revolico.com/compra-venta/mue...sov-454568.html

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
danke.

aber gern doch

Seiten 1 | 2
Privattaxi »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
Urlaub in Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Chica1973
32 23.12.2007 13:17
von el carino • Zugriffe: 1841
Cuba = teuer? Warum?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Belinda
126 20.03.2006 12:39
von chico tonto • Zugriffe: 1947
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de