Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 5.416 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3
baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 09:18

Könntet Ihr ihm vielleicht einfach mal zu einem anständigen Weg raten, sich von seiner Angetrauten zu trennen?
Also Enttäuschung und Wut in allen Ehren, aber gerade schreibt noch einer, egal was sie tut, so eine kubanische Mulata kann einem ja schnell den Kopf verdrehen und ohne ihre Absichten gross zu hinterfragen heiratet ihr ein kubanische Frau, bringt sie hierher und beim ersten Problem greift man dann zu solchen Mitteln? Habt Ihr alle Euch denn ausreichend gefragt, ob das wirklich Liebe ist? Was sind Eure ABsichetn eine Frau von Kuba zu heiraten? Ich glaube da ist keiner besser als der andere ... jedenfalls nicht wenn es so enden muss....

Wo sind wir hier im Club der unzivilisiertesten Menschen Deutschlands?
Hallo?

Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 484
Mitglied seit: 30.11.2006

#27 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 09:57

Zitat von baby
Könntet Ihr ihm vielleicht einfach mal zu einem anständigen Weg raten, sich von seiner Angetrauten zu trennen?



Wie sähe der denn Deiner Meinung nach aus ?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 10:03

Zitat von Moruk
Zitat von baby
Könntet Ihr ihm vielleicht einfach mal zu einem anständigen Weg raten, sich von seiner Angetrauten zu trennen?



Wie sähe der denn Deiner Meinung nach aus ?
z.B. scheidung einreichen, oder Antrag auf Annulierung der Ehe (geht nur, wenn man dem anderen eine arglistige täuschung nachweisen kann), Härtefallscheidung....

Das sind die 3 wege den partner legal loszuwerden.
Bei einer scheidung muss das trennungsjahr eingehalten werden, geht auch in der gemeinsamen Wohnung. Annullierung, dafür ist es schon zu spät. Härtefallscheidung geht, wenn sie ihn arglistig getäuscht hat, also eine schlimme Krankheit verheimlicht, eine einseitig eingegangene Scheinehe, oder wenn sie eine Straftat erheblichen Ausmasses begangen hat, die sie ihm verheimlicht hat.

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 10:14

danke penguin - kann mich anschliessen ...
aber eben auch im Umgang miteinander ...

Ich hab die Nase so voll von Leuten, die sich erst (angeblich) lieben und ev. sogar heiraten und Kinder bekommen und nachher bricht der Krieg aus ...
Ein würdiger Umgang miteinander - egal was der andere getan hat - es gehören immer zwei Menschen auch zu einer Trennung...
Wir sind alle keine kleinen Kinder mehr!

Aber ich weiss aus meinem Umfeld dass das nicht viele können ... leider

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 10:23

danke für die , baby

allerdings ist es auch möglich, dass man ausgenutzt wurde, die eigene schuld liegt halt in der gutgläubigkeit/gutmütigkeit die man den cubis gegenüber an den Tag legt.

ich bin genauso hintergangen worden, nachdem er seine AE hatte hat er noch abgewartet, dass wir nach cuba geflogen sind, dort hat er sich dann daneben benommen, so dass sich sogar seine familie für sein verhalten geschämt hat und mir zur trennung geraten hat und als wir hier in D angekommen sind, hat er sich auf nimmerwiedersehen abgesetzt.
(zwischen AE und verschwinden lagen noch nicht mal 2 Monate....)
Also mein nächster schritt war zum anwalt und scheidungsklage. wie die ABH jetzt reagieren wird, nachdem wir schon eine anzeige wegen Scheinehe, die eingestellt wurde, hinter uns haben, keine Ahnung. Ist mir aber auch egal, ich will jetzt nur noch die scheidung und damit basta.
Ich weiss, dass meine freunde zu mir halten, egal ob cubi oder deutsche.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#31 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 10:26
In Antwort auf:

Ein würdiger Umgang miteinander - egal was der andere getan hat - es gehören immer zwei Menschen auch zu einer Trennung...


So ist es. Leider hören wir hier nie die Story der cubanischen Seite, sondern stets die Version des 'armen gebeutelten' Deutschen.
Schon peinlich, wenn der Mob gleich nach Rache schreit...

S

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 10:31

Zitat von Penguin
danke für die , baby

allerdings ist es auch möglich, dass man ausgenutzt wurde, die eigene schuld liegt halt in der gutgläubigkeit/gutmütigkeit die man den cubis gegenüber an den Tag legt.

ich bin genauso hintergangen worden, nachdem er seine AE hatte hat er noch abgewartet, dass wir nach cuba geflogen sind, dort hat er sich dann daneben benommen, so dass sich sogar seine familie für sein verhalten geschämt hat und mir zur trennung geraten hat und als wir hier in D angekommen sind, hat er sich auf nimmerwiedersehen abgesetzt.
(zwischen AE und verschwinden lagen noch nicht mal 2 Monate....)
Also mein nächster schritt war zum anwalt und scheidungsklage. wie die ABH jetzt reagieren wird, nachdem wir schon eine anzeige wegen Scheinehe, die eingestellt wurde, hinter uns haben, keine Ahnung. Ist mir aber auch egal, ich will jetzt nur noch die scheidung und damit basta.
Ich weiss, dass meine freunde zu mir halten, egal ob cubi oder deutsche.

-------------------------
... und das ist die Frage aller Fragen. Die AE kann ja wiederrufen werden. Hätte es Sinn gemacht, von Cuba aus auf einen wiederruf zu drängen und Ihn da sitzengelassen.O.K. in deinem Fall schwierig, aber wenn man das im Vorfeld planen kann. Ich denke, wenn Cubi in Cuba sitzt... dann bist Du am "Drücker".

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 10:45

Ich hoffe, Ihr lernt wenigstens etwas daraus gemäss dem "drum prüfe wer sich ewig bindet" ...
Ich find halt, man hat auch Mitverantwortung wenn man sich auf sowas einlässt ...

Also zur Partnerin sagen "Hey ich kapiere Du hast mich nur geheiratet, um aus dem Land zu kommen. Ok was machen wir jetzt: was ist eine Lösung mit der wir beide leben können" das ist ja absolut ok, aber einfach Schuh in ar.... nach dem Motto "Du hat mich total verar...." das find ich billig, wir waren alle Herr unserer Sinne als es anfing oder?

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#34 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 10:59

nur ist das meist eine ziemlich einseitige Verhandlung mit der "Ex", da wird mal schnell das cubanische Temperament vorgeschoben und es kann der Friedlichste nicht in Frieden leben, wenn die pöse Cubana es nicht will...

rosa Brille her!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 11:05

also den / die Cubano/a müsst ihr mir erst mal zeigen der (wenn die AE in D auf dem Spiel steht) nicht bereit ist sich mit dem scheidenden Partner an einen Tisch zu setzen ... sofern er / sie in D bleiben will ...

Aber eben ... wer Ausreden hat wird schon wissen warum :-)
Ich brech hier gerne eine Lanze - wenn ich mit meiner Geschichte es geschafft hab, in meinem Mann und Vater meines Sohnes heute einen meiner besten Freunde und engsten Vertrauten zu sehen - dann könnt Ihr das auch ...

Go for it! Gibt nichts schöneres als glücklich getrennt zu sein .... :-)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 11:16

Zitat von Doctora

-------------------------
... und das ist die Frage aller Fragen. Die AE kann ja wiederrufen werden. Hätte es Sinn gemacht, von Cuba aus auf einen wiederruf zu drängen und Ihn da sitzengelassen.O.K. in deinem Fall schwierig, aber wenn man das im Vorfeld planen kann. Ich denke, wenn Cubi in Cuba sitzt... dann bist Du am "Drücker".

klar in meinem fall schwierig, da er emi-status hat.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 11:22

Zitat von baby
also den / die Cubano/a müsst ihr mir erst mal zeigen der (wenn die AE in D auf dem Spiel steht) nicht bereit ist sich mit dem scheidenden Partner an einen Tisch zu setzen ... sofern er / sie in D bleiben will ...

baby,
ich habe mit meinem versucht zu reden, seine einzige antwort war: halt die klappe, ich bin der mann, ich bin latino und ich sage, was gemacht wird.

als ich weiter versucht habe mit ihm zu reden kam nur: du bist das grösste arschloch auf erden, du bist eine Idiotin, du bist ein comemierda.
wenn das miteinander reden ist, dann prostmahlzeit

Daniela
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 480
Mitglied seit: 27.10.2004

#38 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 11:24

Oh jeeeee, sag das mit dem Emi-Status nicht so laut, sonst gibst du "Luz" damit gleich wieder Argumente (siehe PRE)....

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 11:27

das weis er doch, wenn er lang genug im forum liesst, er hatte den ja schon bevor wir geheiratet hatten.... er hatte ja schon 2 jahre in D gelebt, bevor wir geheiratet haben.

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 11:28

wie lang ist das her?

Zeit .... Zeit ... Zeit ... lass Zeit vergehen
natürlich ihr habt keine Kinder ... sei froh in diesem Fall...
Vergiss ihn - klar - lass Dich scheiden alles ok ....!

Aber glaub mir ... irgendwann kommt er und dann redet er anders ...
Oder Du hast Dich heftigst in ihm getäuscht?
Es gibt ja schon ein paar Idioten auf der Welt :-)

Auf alle Fälle bleib Dir selbst treu!
Mansche Menschen haben das Talent das schlimmste in uns zum Vorschein zu bringen ...
Aber bin dennoch der Meinung dem sollte man wenns geht widerstehen ...

Alles Gute!

Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 484
Mitglied seit: 30.11.2006

#41 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 11:32

Zitat von Penguin
Zitat von Moruk
Zitat von baby
Könntet Ihr ihm vielleicht einfach mal zu einem anständigen Weg raten, sich von seiner Angetrauten zu trennen?



Wie sähe der denn Deiner Meinung nach aus ?
z.B. scheidung einreichen, oder Antrag auf Annulierung der Ehe (geht nur, wenn man dem anderen eine arglistige täuschung nachweisen kann), Härtefallscheidung....

Das sind die 3 wege den partner legal loszuwerden.
Bei einer scheidung muss das trennungsjahr eingehalten werden, geht auch in der gemeinsamen Wohnung. Annullierung, dafür ist es schon zu spät. Härtefallscheidung geht, wenn sie ihn arglistig getäuscht hat, also eine schlimme Krankheit verheimlicht, eine einseitig eingegangene Scheinehe, oder wenn sie eine Straftat erheblichen Ausmasses begangen hat, die sie ihm verheimlicht hat.


Das wurde doch Alles schon geschrieben... ... nur nicht so auf den Punkt wie von Pengu

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 13:46

habe mal die sachen in offtopic geschoben, da eure anfechtungen nix mehr mit den ursprünglichen thema zu tun haben.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 15:30

ist wieder offtopic veschoben

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 15:36

Zitat von Penguin
ist wieder offtopic veschoben

---------------
diese verschieberei macht meinen Rechner krank... ständig hin und her zappen um die Antwort auf die Antwort zu finden...
Kann man offtopic Beiträge nicht durch ein Symbol kennzeichnen?
...und wo finde ich die Antwort auf diese Frage...weil wird ja gleich wieder verschoben...

cama chico
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.117
Mitglied seit: 25.02.2005

#45 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 17:00

Zitat von Penguin
Zitat von baby
also den / die Cubano/a müsst ihr mir erst mal zeigen der (wenn die AE in D auf dem Spiel steht) nicht bereit ist sich mit dem scheidenden Partner an einen Tisch zu setzen ... sofern er / sie in D bleiben will ...

baby,
ich habe mit meinem versucht zu reden, seine einzige antwort war: halt die klappe, ich bin der mann, ich bin latino und ich sage, was gemacht wird.

als ich weiter versucht habe mit ihm zu reden kam nur: du bist das grösste arschloch auf erden, du bist eine Idiotin, du bist ein comemierda.
wenn das miteinander reden ist, dann prostmahlzeit



so einen Mann hast du geheiratet? Wieso?

lieben gruss cama chico "no es facil"

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#46 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 18:23

Zitat von cama chico
so einen Mann hast du geheiratet? Wieso?
Wegen seines schönen langen schwarzen....Haares?

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 19:37

Zitat von el loco alemán
Zitat von cama chico
so einen Mann hast du geheiratet? Wieso?
Wegen seines schönen langen schwarzen....Haares?

-----------------
na,ja... ich glaube das schon.... Frauen die einen Cubi heiraten brauchen Eier in der Hose und Haare auf den Zähnen...
Aber Frauen sind in der Regel halt auch zu gut für die Welt...

Seischu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 456
Mitglied seit: 20.11.2007

#48 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
14.01.2009 19:45

In Antwort auf:

Das könnte soweit gehen, dass die Botschaft ihr Geld vorstreckt (vorstrecken muss), um einen Pass zu machen, ihr neue Aufenthaltspapiere ausstellt (ausstellen muss), Flugticket kauft (ja, Du ahnst es - kaufen muss) und das alles bei Dir zu Hause eintreiben lässt.


Die Botschaft streckt kein Geld vor.
Falls sie länger als ein halbes Jahr dort weilt, müssen sowieso neue Papiere gemacht werden und da gehören zwei zu.

Saludos a todos
-------------------------------------------------------
"Wer fremd geht, schont die eigene Frau"

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
15.01.2009 11:36

Zitat von Seischu
In Antwort auf:

Das könnte soweit gehen, dass die Botschaft ihr Geld vorstreckt (vorstrecken muss), um einen Pass zu machen, ihr neue Aufenthaltspapiere ausstellt (ausstellen muss), Flugticket kauft (ja, Du ahnst es - kaufen muss) und das alles bei Dir zu Hause eintreiben lässt.


Die Botschaft streckt kein Geld vor.
Falls sie länger als ein halbes Jahr dort weilt, müssen sowieso neue Papiere gemacht werden und da gehören zwei zu.



da waere ich mir nicht so sicher Seischu. Pasu hat da schon recht, angenommen er zerreisst die AE, dann kann sie zur Botschaft
gehen, dort den Fall schildern, die checken das mit der AB in Deutschland und sie bekommt zumindest eingeschraenkte
konsularische Hilfe. Und wenn sie denn wieder in Deutschland aufschlaegt hat er ein richtiges Problem!!!

Manche haben hier Vorstellungen, als wenn die Cubanische Ehefrau ein Hund waere den man wenn die Schnauze voll mal eben
so an der Autobahnratsstaette an den naechsten baum bindet und wegfaehrt.

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#50 RE: Aufenthaltstitel in Kuba kaputt reißen und trotzdem in Deutschland Scheidung bezahlen??
15.01.2009 11:36

Mal unabhängig von moralischen Fragen nur Fakten:
Ohne Papiere ist die Wiedereinreise nach Deutschland grundsätzlich nicht möglich. Die Beschaffung von Papieren in Cuba braucht seine Zeit.
Sobald eine Cubanerin sich mehr als 6 Monate außerhalb Deutschlands aufhält erlischt ihre Aufenthaltsgenehmigung. Dies wird die Ausländerbehörde, soweit ihr entsprechende Nachweise vorgelegt werden (z.B. Flugticket), sicher amtlich feststellen. Wenn diese Feststellung der deutschen Botschaft in Cuba übermittelt wird, wird diese sicher die erneute Wiedereinreise zunächst blockieren.
Solange die Cubanerin sich in Cuba aufhält, evtl. ist ja ihr genauer Aufenthaltsort auf der Insel nicht bekannt, ist es für sie schwierig, Forderungen im Scheidungsverfahren zu stellen.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kubas Nationalteam in Deutschland
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von dirk_71
32 14.08.2009 08:05
von la pirata • Zugriffe: 1793
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de