Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 3.426 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
corazon
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 179
Mitglied seit: 01.05.2008

#26 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:35

wie soll sowas eigentlich funktionieren? hört sich schön und gut und auch sehr nett an, wenn man jemandem so eine einladung unterschreibt. aber man unterschreibt ja auch eine verpflichtungserklärung. sprich, wenn der cubi sich absetzt, dann hat man für die abschiebekosten aufzukommen.
oder leben eure bekannten, die eingeladen wurden und jetzt einen job in spanien oder sonstwo haben, alle illegal in dem land?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:38

spanien hat für cubis bessere möglichkeiten, wenn man dort gemeldet ist, auch ohne permisio sind sie nicht mehr "so illegal" wie hier in D. Sie müssen sich dort nur in einer Wohnung anmelden und haben da dann schon andere möglichkeiten als hier in D....

so hat es mir wenigstens ein cubi erklärt....

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:48

Zitat von Penguin
spanien hat für cubis bessere möglichkeiten, wenn man dort gemeldet ist, auch ohne permisio sind sie nicht mehr "so illegal" wie hier in D. Sie müssen sich dort nur in einer Wohnung anmelden und haben da dann schon andere möglichkeiten als hier in D....
so hat es mir wenigstens ein cubi erklärt....


wie soll dass denn gehn? in einer wohnung anmelden?? sie müssen auch irgendwo wohnen! die situation auf dem arbeitsmakt in spanien ist nicht gut, die möglichkeiten zum schwarz arbeiten sind extrem eingeschränkt worden, durch gesetzesänderungen. der große vorteil ist die sprache.

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#29 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:49

Zitat von Penguin
so hat es mir wenigstens ein cubi erklärt....


Auf diesem Gebiet IRDENDETWAS ANDEREN ZU ERKLÄREN sind sie in der Tat SPITZE

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:50

Zitat von el lobo
Zitat von Penguin
so hat es mir wenigstens ein cubi erklärt....

Auf diesem Gebiet IRDENDETWAS ANDEREN ZU ERKLÄREN sind sie in der Tat SPITZE


so wie egon olsen, ein plan haben!

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#31 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:52
Zitat von Penguin
spanien hat für cubis bessere möglichkeiten, wenn man dort gemeldet ist, auch ohne permisio sind sie nicht mehr "so illegal" wie hier in D.


Erst kürzlich habe ich gelesen, dass Spanien die Einwanderung erschweren will ...

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/euro.../story/30023056

Sie wollen sogar den Eingewanderten die Rückkehr schmackhaft machen.

Angefügte Bilder:
spanien_will_weniger_einwanderer.jpg  
don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:56
Zitat von Rafael_70


Da sag\' ich nur: Mauer wieder hoch und dann von heute auf morgen alle Subventionen aus dem Westen stoppen ...

Mal schauen, was passiert ..



Als erstes würde sich wohl die gegenwärtige Absatzkrise in den westdeutschen Unternehmen erheblich verschärfen - immerhin entkam die (west-)deutsche Wirtschaft dem weltweiten "Abschwung" Anfang der 90er vor allem deshalb, weil ihr plötzlich ein zusätzlicher Absatzmarkt von 16 Millionen Verbrauchern zur Verfügung stand.

Zweitens könnte man die eingesparten Subventionen in Bildungsprogramme stecken - so hättest auch du etwas davon.

Solcherart gerüstet wäre es dir dann - drittens - vielleicht sogar möglich, mit der nunmehr erworbenen Qualifikation einen Arbeitsplatz zu erhalten, dessen Bezahlung dir es endlich ermöglicht, dich aus deinem Zimmer zu entfernen und all die Länder zu bereisen, über die du bisher nur von anderen verfasste Artikel ins Forum einkopieren konntest.


Du siehst also, es hat alles sein Für und Wider...


Don Olafio
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 11:58

Zitat von seizi
Zitat von Penguin
spanien hat für cubis bessere möglichkeiten, wenn man dort gemeldet ist, auch ohne permisio sind sie nicht mehr "so illegal" wie hier in D.

Erst kürzlich habe ich gelesen, dass Spanien die Einwanderung erschweren will ...
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/euro.../story/30023056


so ist es, aber in den letzten jahren wurde schon erschwert! es wird angeboten, rückkehrwilligen ausländern prämien zu zahlen.
die anmeldung einer wohnung ist wichtig und einziger beweis um nach 3 jahren aufenthalt in spanien in die legalität zu kommen und eine krankenversicherung zu bekommen.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#34 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 12:01

Zitat von dirk_71

Das hängt von der Ausbildung ab. Meine Bekannten haben alle studiert und konnten
mit ihren Abschlüssen in Spanien schnell Fuß fassen.


Hmm, muss man wohl so stehen lassen, obwohl ich das auch nicht so recht glauben kann, Spanien ist schon in einer schlimmen Rezession und Latinos werden auch nicht überall mit offenen Armen aufgenommen.
Na, wenn sie es geschafft haben, herzlichen Glückwunsch!

62 = 3.500.000.000 (2016)

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#35 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
28.12.2008 12:02
Zitat von Tiendacubana
es wird angeboten, rückkehrwilligen ausländern prämien zu zahlen.


So ist es:

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#36 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
31.12.2008 19:22

Ich habe gestern den ganzen Abend "Phönix" geschaut. Alle Sendungen waren dem 50. Jahrestag der Revolution gewidmed.
Irgendwie hat mich Ratlosigkeit befallen.
Creo, soy romantica. Ich wünschte, dass Cuba nicht zurück zum System Batista muss. Ich wünsche ihnen aber auch nicht den "real existiert habenden Sozozialmus". Ich wünsche Ihnen eine hoffnungsvolle Zukunf, in der die Menschlichkeit und die Menschenrechte ganz oben stehen.
Doro

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#37 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
31.12.2008 20:04

Zitat von doro 12
Ich wünsche Ihnen eine hoffnungsvolle Zukunf, in der die Menschlichkeit und die Menschenrechte ganz oben stehen.
Doro


Wünsch(t)e ich ihnen ja auch von ganzem Herzen - nur ich fürchte mal darauf müssen die Cubis noch lang warten!!


Agua salá!
-

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#38 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
31.12.2008 21:49

Da kann ich nur hoffen, dass Du nicht recht behälst!

Doro

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
01.01.2009 12:17

Zitat von don olafio

Als erstes würde sich wohl die gegenwärtige Absatzkrise in den westdeutschen Unternehmen erheblich verschärfen - immerhin entkam die (west-)deutsche Wirtschaft dem weltweiten "Abschwung" Anfang der 90er vor allem deshalb, weil ihr plötzlich ein zusätzlicher Absatzmarkt von 16 Millionen Verbrauchern zur Verfügung stand.

Zweitens könnte man die eingesparten Subventionen in Bildungsprogramme stecken - so hättest auch du etwas davon.

Solcherart gerüstet wäre es dir dann - drittens - vielleicht sogar möglich, mit der nunmehr erworbenen Qualifikation einen Arbeitsplatz zu erhalten, dessen Bezahlung dir es endlich ermöglicht, dich aus deinem Zimmer zu entfernen und all die Länder zu bereisen, über die du bisher nur von anderen verfasste Artikel ins Forum einkopieren konntest.


Du siehst also, es hat alles sein Für und Wider...


Don Olafio


rechte Tasche, linke Tasche oder wie

Oder warum hat die Staatsverschuldung seit 1990 so zugenommen

PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#40 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
14.01.2009 17:09

Zitat von doro 12
Ich habe gestern den ganzen Abend "Phönix" geschaut. Alle Sendungen waren dem 50. Jahrestag der Revolution gewidmed.
Irgendwie hat mich Ratlosigkeit befallen.
Creo, soy romantica. Ich wünschte, dass Cuba nicht zurück zum System Batista muss. Ich wünsche ihnen aber auch nicht den "real existiert habenden Sozozialmus". Ich wünsche Ihnen eine hoffnungsvolle Zukunf, in der die Menschlichkeit und die Menschenrechte ganz oben stehen.
Doro

-----------------------
hab ich auch gesehen... interessant für jemanden der noch nie auf der Isla war... mich hat nichts überrascht

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#41 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
14.01.2009 18:11

Ab morgen werde ich sehen, wie es wirklich ist. Dann lache ich vielleicht müde mit.

Doro

mango
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 50
Mitglied seit: 16.12.2008

#42 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
15.01.2009 17:52


HOLA ,

...jeder Cubi würde am liebsten auf seiner Isla bleiben ..., wenn er genügend CUC ohne zu arbeiten hätte .

Wenn die wüssten , wie schwer die CUC in den vermeintlichen Traumländern erarbeitet werden müssen , hätten sich

deren Pläne längst erledigt .

In keinem Land der Welt wartet man auf Cubis , die haben selber genug Probleme mit Arbeitslosen wie man hier in D

und allen anderen Ländern sehen kann .Ich konnte mich in Little Havanna in Miami selbst überzeugen , wie

ausgewanderte Cubis leben , wohl besser als auf der Insel , aber dort fällt nichts vom Himmel und Touri-Schnorren

ist dort nicht...Und den Mexikanern in San Diego geht es ähnlich...leben am unteren Ende der Gesellschaft...

Und die Kubaner , die echt nachdenken und was im Kopf haben , wissen das auch ...

Veränderungen müssen dort auf der Insel passieren , da muss aber jeder auch mehr leisten , wenn es besser werden

soll...., aber die Mentalität dort muss sich auch ändern , nur mit Trinkgeld kann man sein Leben nicht

bestreiten...

LG MANGO

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
15.01.2009 18:37
Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute
PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#44 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
16.01.2009 12:51

hat schon was wahres, was Mango schreibt...

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
16.01.2009 12:57

na klar ... deswegen kommen sie ja auch mit grossen Illusionen und grossem Stolz her und wenn Sie dann (entweder gar nicht arbeiten oder Toiletten putzen gehen müssen) auf dem Boden der Realität hier gelandet sind, geht auch die Beziehung meistens den Bach runter ... fast schon zwangsläufig ....

Aber das bekommst Du in keinen Kopf rein der es nicht selbst erlebt hat!
Sie wollen alle alleine nochmal auf die Nase fallen ... :-)
Hab soviele gute Freunde dort die zwar schon sehen, wie die socios alle wieder gestrauchelt heimkehren aber dennoch glauben bei ihnen läufts anders ...
Das Leben in Kuba ist für einen Kuaber der mal draussen war, nicht mehr dasselbe ...
Er wird niemals wieder so unbeschwert sein, weil ihm die Misstände einfach noch klarer werden ...

Ich sage es gerne nochmal: für mich gibt es bei all diesen Geschichten keine wirklichen Gewinner und Verlierer, jeder lässt ein Stück von sich zurück ...

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
16.01.2009 13:12

Ist mir alles einen Tick zu melodramatisch, ich kenne Einige die in Europa sesshaft geworden sind, und in der Tat haben ein paar
anfangs geputzt warum auch nicht ist ja keine unehrenhafte Arbeit, es kommt immer auf die Einstellung und den Charakter
an. Eine Grundregel kann man aber glaube ich aufstellen, die ""beruehmten"" Amas de Casa die auch auf Cuba schon nicht
wirklich gearbeitet haben , und die Jungs die sich auf der Strasse mit kleinen Negocios ernaehrt haben, von denen
schafft es die grosse Mehrheit in der Tat nicht.

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
16.01.2009 13:20

teilweise einverstanden ...

ich kenne aber auch Profimusiker (die mit den ganz Grossen spielen - Willy und Co) und hier regelmässig "putzen" müssen (einverstanden nichts unehrenhaftes!) wenn mal wieder Flaute ist ... und trotz Erfolg in der Musik nicht wirklich finanziell unabhängig sind ...
(aber redet da mal mit den Leuten von Pupy y los que Son Son - würden Euch die Ohren schlackern ...)

Also die Medaille hat immer zwei Seiten ... in diesem Fall: die die den Ar.. zusammenkneifen können es schon schaffen ...
Es kommt halt auch darauf an welche Ansprüche man hat ...

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
16.01.2009 13:21



Man kann doch nicht immer alles an einem cubi festmachen... in der Regel haben sie 2 Arme, 2 Beine, einen Kopf auf den Schultern und die Männer zwischen den Beinen was hängen oder stehen... je dach Bedarf... also so wie Deutsche, Spanier und alle anderen auch...
160000 Deutsche sind im letzten Jahr abgehauen steht irgendwo... wieviele haben es davon geschafft..... 10? 100? 1000?
Das gleiche in blanco... In D keinen cent auf den anderen gebracht, sich von einer Luftnummer zur nächsten gehangelt und nun das Wohl in der Flucht gesucht.... unvorbereitet, ohne Sprachkenntnisse, ohne Kontakte, ohne finanziellen Hintergrund, ja, ich bin mir noch nicht mal sicher ob alle wirklich wissen auf welchem Kontinent Ihr Traumhaus den steht und wie die Landeshauptstadt heist.
Es liegt in der Natur eines Forums das wir hier mehr über gescheiterte Existenzen, Scheidungen, Ehebruch erfahren als über jene die sich hier wirklich etwas aufgebaut haben. Die Leben Ihr ganz normales Leben. Finden kannst Du Sie wenn es "brennt". Ike und Gustav waren solche Tage... Waren da nicht stellenweise über 100 Personen online...?
Ich kann diese Typisch "Cubi-Mentalität" echt nicht nachvollziehen... Es ist wie bei uns auch... Die Schlampen gehen fremd und bescheißen dich, die auf der Straße leben wollen einen Peso, die anständigen leben in besseren Stadtteilen und arbeiten und die Kinder gehen auf die Hochschule... wer politisch angagiert ist hat es in manchen sachen etwas leichter...in den "Slums" stechen sie sich gegenseitig ab nach ein paar Flaschen Rum oder Korn... alles wie zuhause!

PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#49 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
16.01.2009 13:34

doctora... also einige sachen hast recht... aber bei vielen sachen merkt man, dass du wohl noch NIE auf der Isla gelebt hast
vielleicht warst mal dort... oder zwei oder drei... aber nicht richtig gelebt

solche sachen kann nur jemand beantworten der dort gelebt und gearbeitet hat

bei dir habe ich das Gefühl es ist nicht so

cama chico
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.117
Mitglied seit: 25.02.2005

#50 RE: Wollen die jungen Kubaner das Land wirklich verlassen
16.01.2009 14:22

Ganz schön viel allgemeiner Quatsch und Pauschalurteile in diesem Thread. Solange dort der kubanische Sozialismus herrscht, würden die meisten Kubaner schon für ne Tafel Schokolade das Land verlassen wollen. Die Lebenssituation für Kubaner ist einfach so schlecht, dass der Anreiz ins Ausland zu gehen, riesengroß ist. Dass es Ausnahmen gibt, z.B. die, für dieses nicht möglich ist, weil sie zu alt sind oder keine Connections zu Touris knüpfen können, widerlegt dies nicht. Was auch Kubaner bereit sind, dafür zu tun (nämlich sich zu jineterieren/prostituieren) zeigt doch wie groß der Wunsch nach Verbesserung der Lebenssituation ist. Das sind dumme Kubaner aber durchaus auch Intellektuelle Kubaner, genau wie die Touris dumm und/oder intellektuell sind, auf jeden Fall haben sie ein Dollaremblem auf der Stirn und die Kubaner Dollarzeichen in den Augen. Welche menschlichen individuell verschiedenen Konstellationen daraus erwachsen, das ist das Spiel des Lebens, und das fällt oft sehr unterschiedlich aus.

GENUG

lieben gruss cama chico "no es facil"

Seiten 1 | 2 | 3
Hi Leute »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Gemeinsamkeiten von jüngeren Kubanern und Deutschen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jojo1
7 20.10.2013 19:42
von Varna 90 • Zugriffe: 673
Ein Land sucht Nachfolger
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von oveja
34 16.02.2009 01:42
von oveja • Zugriffe: 1472
"Glücklich trotz Kubaner"
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el loco alemán
48 29.05.2005 11:01
von chico tonto • Zugriffe: 3068
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de