Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 7.161 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#26 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
28.11.2008 21:46

Tomaten kommen aus Holland!

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#27 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
02.12.2008 18:10
Laut diesem (http://news.bbc.co.uk/hi/spanish/busines...000/7760942.stm) BBC-Bericht hat sich die Situation auf den agromercados der Hauptstadt etwas gebessert bzw. normalisiert, und die Preise sollen auch relativ moderat sein.

Auszug:
"Sin embargo, todo parece indicar que en la capital ya empieza a estabilizarse el abastecimiento de los mercados agropecuarios y en algunos de ellos comienza a haber un suministro estable de productos del campo.

El abastecimiento de los mercados agropecuarios parece estabilizarse, después de semanas de escasez.

Según pudimos comprobar este fin de semana, el surtido ha mejorado, además todo lo que se vende tiene precios máximos fijados por el Estado, lo que hace que los alimentos sean más asequibles al bolsillo del ciudadano medio.

La variedad de productos que se vimos en el agromercado del Vedado, en el centro de la ciudad, era grande: mangos, piñas, naranjas, toronjas, cebollas, tomates, habichuelas, ajíes, acelgas, lechugas, rábanos, zanahorias, yucas y sólo había fila para comprar plátanos.
"

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

Jorge
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 98
Mitglied seit: 12.06.2008

#28 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
04.12.2008 18:05

Hallo Zusammen.Bin grad aus Santiago gekommen.Gemüse und Früchte auf dem Nullpunkt.Reis und Bohnen und Erbsen gibts genug.Musste im Rpto. Portuondo 5 Tage auf Pollos warten.Strassenhändler gibts,aber wenige. und nun die Anbauschlacht im Landesinnern.Ist ja schön und gut,aber es wird wie immer am Transport scheiternGrüsse

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#29 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 01:38

Entschuldige die Frage:

Gibst es in Kuba das, was man zu Lebensstandard braucht, oder gibt es irgendetwas was man brauchen könnte, ohne darauf warten oder überhaupt verzichten zu müssen?


Ich frage da gar nicht mehr oder stelle dies in Frage!

KUBA ist in der Versorgung ein Scheißland!

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#30 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 11:15
Zitat von Jorge2
Entschuldige die Frage:

Gibst es in Kuba das, was man zu Lebensstandard braucht, oder gibt es irgendetwas was man brauchen könnte, ohne darauf warten oder überhaupt verzichten zu müssen?





Ausser Sex kommt mir da nichts in den Sinn.

ortiga
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 409
Mitglied seit: 08.01.2007

#31 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 12:15
@ Jorge 2

Zitat von Jorge2
KUBA ist in der Versorgung ein Scheißland!


Hola,
warum immer diese Fäkaliensprache ? Es geht doch auch anders oder bist Du so ungebildet und findest keine
anderen, trefenden Worte ?
Noch etwas, wäre ich Cubaner und jemand würde dann meine Heimatland, in welchem Zusammenenhang auch immer, so bezeichnen, dem
würde ich mit Sicherheit die Rote Karte zeigen. Was bildest Du Dir eigentlich ein ?
Ortiga
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 12:32

Zitat von Jorge2
Gibst es in Kuba das, was man zu Lebensstandard braucht, oder gibt es irgendetwas was man brauchen könnte, ohne darauf warten oder überhaupt verzichten zu müssen?


Was willst Du uns damit sagen?

Auf all meinen bisherigen Reisen habe ich in Havanna und anderstwo immer irgendwelche Früchte oder Gemüse gefunden. Es konnte durchaus passieren, dass man auf den Markt ging, um Tomaten zu kaufen und es gab alles andere ausser halt Tomaten. Man musste immer etwas flexibel sein. Nach den ciclones, vorallem nach Ike stand ich aber allein auf dem menschenleeren, verlassenen Markt oder es war nur ein armseeliger Verkäufer, umringt von 2-3 unzufrieden dreinblickenden Einheimischen, zugegen, der ein paar mickrige Zwiebeln oder etwas Reis verhökerte. Nichtmal von Schwarzhändlern wurde man angesprochen. Das ist der Unterschied zu vorher.

Auch auf Kuba gab es eigentlich immer das, "was man zu Lebensstandard braucht", vorallem, wenn man mehr als 10 MN in der Tasche hatte. Und vor "Ike" wurden die Transporte dieser Güter NICHT von Polizei oder gar Militärfahrzeugen begleitet.....

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 16:02

Zitat von Pasu Ecopeta
Zitat von Jorge2
Gibst es in Kuba das, was man zu Lebensstandard braucht, oder gibt es irgendetwas was man brauchen könnte, ohne darauf warten oder überhaupt verzichten zu müssen?


Auch auf Kuba gab es eigentlich immer das, "was man zu Lebensstandard braucht", vorallem, wenn man mehr als 10 MN in der Tasche hatte. Und vor "Ike" wurden die Transporte dieser Güter NICHT von Polizei oder gar Militärfahrzeugen begleitet.....

-------------
... genauer gesagt "was man zum überleben" braucht... es sei denn man bezeichnet die libreta als Standard. Wenn man jedoch einen Joghurt als Luxus ansieht dann kann man dies schon als "Lebensstandard" bezeichnen.

Die Transporte müssen ja nicht überwacht werden, dies werden ja schon die Anbauregionen mit Ein und Ausfallstraßen und gelegendlichen Kontrollen in der Nähe... Der Schwund wird deshalb in erträglichen Grenzen gehalten haben.

...sollten jetzt wirklich die Transporte von Polizei und Militär begleidet werden, solle man wohl daraus folgern das es Menschen gibt die für Lebensmittel Ihr Leben auf`s Spiel setzen... warum sie das wohl tun?

... hinzu kommt der Aufwand der betrieben werden muß, um an etwas Reis und Bohnen zu kommen... beginnend mit dem Hinternisslauf durch die kaputten, verdreckten Straßen... nach dem "ultimo" beginnt es erst mal mit Zeit totschlagen... bis Du Dein Kreuzchen in Dein Heftchen bekommst... und... falls Du denn alles (eher unwarscheinlich) bekommen hast kannst Du Dich dann Zuhause hinsetzen und Reiskörner auslesen... in der Regel musst Du Dir aber ein Bici-Taxi nehmen um zur nächsten Tienta zu fahren... da sind sie dann Deine 10 MN... die Du vielleicht zuviel im Geldsack hast... Cubi eher nicht.

Lebensstandard und Cuba...



jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#34 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 16:38

[quote="Doctora... hinzu kommt der Aufwand der betrieben werden muß, um an etwas Reis und Bohnen zu kommen... beginnend mit dem Hinternisslauf durch die kaputten, verdreckten Straßen... nach dem "ultimo" beginnt es erst mal mit Zeit totschlagen... bis Du Dein Kreuzchen in Dein Heftchen bekommst... und... falls Du denn alles (eher unwarscheinlich) bekommen hast kannst Du Dich dann Zuhause hinsetzen und Reiskörner auslesen... in der Regel musst Du Dir aber ein Bici-Taxi nehmen um zur nächsten Tienta zu fahren... da sind sie dann Deine 10 MN... die Du vielleicht zuviel im Geldsack hast... Cubi eher nicht.
Lebensstandard und Cuba...[/quote]

+++++

Viel Ahnung hast du nicht!

Die Tiendas sind immer fußläufig im Barrio.

Und es ich nicht möglich mit der libreta woanders die zugeteilten Waren abzuholen.
Keine andere Tienda im selben Ort und schon garnicht in Havanna, wenn man in Guantanamo gemeldet ist

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#35 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 17:15

Zitat von claudi
rote tomaten, es geht aufwärts!....

Vor den Augen?
Es geht doch schon seit 50 Jahren abwärts.

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#36 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 17:20

Zitat von eltipo
Zitat von Don Arnulfo
Kochbananen gibt es wohl....


und dann behauptet so macher hier cubaner können nicht kochen
nur weils nicht kartoffeln mit sosse , braten und gemüse ist

Die Meisten kriegen doch gerade mal 10 verschiedene Gerichte hin. Nicht mehr. Es gibt halt zu wenig Auswahl an Lebensmittel die sich der durchschnittliche Kubaner leisten kann.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#37 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 17:31

Zitat von Cubano
Zitat von claudi
rote tomaten, es geht aufwärts!....

Vor den Augen?
Es geht doch schon seit 50 Jahren abwärts.


Aber die sind auch nur mit der passenden Brille rot....

Nos vemos


Dirk

Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#38 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 18:02

Zitat von Cubano
Zitat von eltipo
Zitat von Don Arnulfo
Kochbananen gibt es wohl....


und dann behauptet so macher hier cubaner können nicht kochen
nur weils nicht kartoffeln mit sosse , braten und gemüse ist

Die Meisten kriegen doch gerade mal 10 verschiedene Gerichte hin. Nicht mehr. Es gibt halt zu wenig Auswahl an Lebensmittel die sich der durchschnittliche Kubaner leisten kann.


Ich habe mal eine einfache Zwiebelsuppe gekocht, dazu benötigst du nicht viel, sagt schon der Name. Alle haben gesagt das es schmeckt, auf meine Frage warum sie so etwas nicht kochen, man kann ja mal experimentieren, kam nur die Antwort, kennen wir nicht und Reis mit schwarzen Bohnen schmeckt doch auch. Ich denke die sind einfach zu faul oder haben keine richtige Not, wie unser Eltern und Großeltern nach 1944. Wenn unser Großeltern, sich so hätten gehen lassen, würden wir auch noch mit dem Ochsenkarren über die Straße fahren. Die Geschichte erst mit dem Grill welchen ich hab bauen lassen, erzähle ich vielleicht später, gehe erst einmal Geburtstag feiern.

Pastica

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 18:34

Zitat von jan
[quote="Doctora... hinzu kommt der Aufwand der betrieben werden muß, um an etwas Reis und Bohnen zu kommen... beginnend mit dem Hinternisslauf durch die kaputten, verdreckten Straßen... nach dem "ultimo" beginnt es erst mal mit Zeit totschlagen... bis Du Dein Kreuzchen in Dein Heftchen bekommst... und... falls Du denn alles (eher unwarscheinlich) bekommen hast kannst Du Dich dann Zuhause hinsetzen und Reiskörner auslesen... in der Regel musst Du Dir aber ein Bici-Taxi nehmen um zur nächsten Tienta zu fahren... da sind sie dann Deine 10 MN... die Du vielleicht zuviel im Geldsack hast... Cubi eher nicht.
Lebensstandard und Cuba...


+++++

Viel Ahnung hast du nicht!

Die Tiendas sind immer fußläufig im Barrio.

Und es ich nicht möglich mit der libreta woanders die zugeteilten Waren abzuholen.
Keine andere Tienda im selben Ort und schon garnicht in Havanna, wenn man in Guantanamo gemeldet ist[/quote]
------------------------
Ich habe keine Ahnung wie das deine Familie macht...
Meine... und alle anderen die ich kenne... versuchen, wenn Ihnen mal was ausgegangen ist dies zuerst bei Familienangehörigen,Freunden, oder Nachbarn zu organisieren.

Wenn ich z.b. für 10 Tage da bin ist der Kaffee des ganzen Block für mich reserviert... mein "Essenszuschuß" wandert in die Schatulle... und irgendwie werden sie sich alle einig werden...

Welche "Lebensqualität"... "Lebensstandard" ist das denn wenn Du noch nicht mal die eigene Familie, die vielleicht noch mit Freunden kommt für 2 Wochen wirklich versorgen zu können...eh? (Ohne Schwarzgeld,Euros von Dir oder sonstiges)

Meine Casa Wirtin ist vor Scham in den Boden versunken als ich am 3.Tag nachfragte ob es denn keine Eier zum Frühstück gebe...
Am nächsten Tag hatte sie welche organisiert... wachsweich...wie ich sie gerne mag...
Jeder Bissen ist mir im Mund stecken geblieben... Ebenfalls wie letzte Jahr um die Zeit als die jungen Mütter des Blocks 3 Wochen aufgeregt von Haus zu Haus liefen und um Milch für die Kinder baten... 2 Tage später in Hav. dachte ich ich müsse "Touri-Oberschlau" seinen Cafe con leche übern Kopf gießen... Warst Du zur Zeit gerade Da?

Keine Ahnung zu haben... und schlau daherreden sind sicher zweierlei... Wer jedoch die Lebensmittelsituation in den letzten 50 Jahren in Cuba herunterspielen oder gar noch darüber diskutieren möchte verhöhnt nicht nur das Cubanische Volk ... irgendwie ist der noch nicht angekommen in Realität.

In diesem Fall schließ ich mich... auch wenn nicht gewünscht... an...
Die Lebensmittelsituation in Cuba ist beschissen!

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#40 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 18:46
Zitat von jan

Und es ich nicht möglich mit der libreta woanders die zugeteilten Waren abzuholen.




Was ist denn bloss mit Jan los?

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#41 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 18:48

Zitat von Pastica
Ich habe mal eine einfache Zwiebelsuppe gekocht, dazu benötigst du nicht viel, sagt schon der Name. Alle haben gesagt das es schmeckt, auf meine Frage warum sie so etwas nicht kochen, man kann ja mal experimentieren, kam nur die Antwort, kennen wir nicht und Reis mit schwarzen Bohnen schmeckt doch auch. Ich denke die sind einfach zu faul oder haben keine richtige Not, wie unser Eltern und Großeltern nach 1944. Wenn unser Großeltern, sich so hätten gehen lassen, würden wir auch noch mit dem Ochsenkarren über die Straße fahren. Die Geschichte erst mit dem Grill welchen ich hab bauen lassen, erzähle ich vielleicht später, gehe erst einmal Geburtstag feiern.

Pastica


Ja pastica geh lieber Geburtstag feiern !!

also langsam bekomme ich Schmerzen wenn ich immer wieder den selben scheiss lesen muss

cuba hat nun mal eine andere esskultur als deutschland

wie mögen reis und bohnen !!!

ist es für euch eurozentriker so schwer zu verstehen das mann auch anderes als europäische küche mögen kann

nochmal : JA momentan ist es auf cuba sehr schwierig lebensmittel zu bekomen ,aber wir haben diese essgewohnheiten schon IMMER gehabt !! (auch in den guten Zeiten )
die cubis in Miami essen am liebsten auch reis und Bohnen es ist unsere Esskultur !!

ich esse und koche weis Gott sehr sehr gern (wiege 110 Kg )

ich kann (weil ich hier lebe ) mir alles kaufen und kochen und trozdem esse ich am liebsten Reis,Bohnen..usw







jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#42 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 18:51

Pollo haste vergessen

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#43 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 19:31

Zitat von eltipo
wiege 110 Kg



Was 110 Kg,sollst mal weniger Reis und Bohnen essen

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 19:46

Zitat von seizi
Zitat von jan

Und es ich nicht möglich mit der libreta woanders die zugeteilten Waren abzuholen.


Was ist denn bloss mit Jan los?


Unteralkoholisierung?

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#45 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 20:10
In Antwort auf:

also langsam bekomme ich Schmerzen wenn ich immer wieder den selben scheiss lesen muss

cuba hat nun mal eine andere esskultur als deutschland

wie mögen reis und bohnen !!!



joo, so iss es hat ja lang genug gedauert bis sich endlich mal die cubaner hier zu wort melden...soll auch deutsche geben die wollen im ausland auf ihr schnitzel, rouladen oder bratwurscht nicht verzichten.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#46 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 20:51
Zitat von eltipo
trotzdem esse ich am liebsten Reis,Bohnen..usw





Das gute Recht eines jeden wohlgenährten Kubaners (110 kg ).

Aber muss es denn jeden Tag Reis und Bohnen sein?

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 20:57

Zitat von Tine
In Antwort auf:

also langsam bekomme ich Schmerzen wenn ich immer wieder den selben scheiss lesen muss
cuba hat nun mal eine andere esskultur als deutschland
wie mögen reis und bohnen !!!


joo, so iss es hat ja lang genug gedauert bis sich endlich mal die cubaner hier zu wort melden...soll auch deutsche geben die wollen im ausland auf ihr schnitzel, rouladen oder bratwurscht nicht verzichten.



und auf ihr von Mami geschmiertes Marmeladenbrötchen...

das unbekannte Mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 21:04

Ich hab Reis mit Bohnen im AI-Hotel öfter mal gegessen. Also mir hats geschmeckt.

Natürlich weiss ich nicht, wie das bei ner cubanischen Hausfrau so schmeckt.

Wie Reis schmeckt, weiß man ja. Die Bohnen haben für mich so ähnlich wie Linsensuppe geschmeckt.

Also quasi Reis mit dickerer Linsensuppe.

Schmeckt die Hausmannskost auch so oder gaaaaanz anders ?

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#49 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 21:08
Zitat von labrujavieja
Die Bohnen haben für mich so ähnlich wie Linsensuppe geschmeckt.




Genauso schmeckt die Pampe.
Dazu gibts klumpigen Reis.

1 x pro Monat reicht völlig aus.
Aber bei den Kubanern gibts das täglich ...

Dabei ist der Reis fürs "Nationalgericht" noch nicht mal aus Kuba selbst ...

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#50 RE: Kaum Früchte erhältlich in ganz Kuba
05.12.2008 21:11
aber von den sozialistischen Freunden

Nord- Fietnamm

Reis 3. Sorte, Bruchreis
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
LTU / CONDOR : z.Z. Kaum Flug Angebote nach Kuba !
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von cubanito2006
14 06.03.2006 20:44
von Sacke • Zugriffe: 538
Kuba, Weltkulturerbe im Zerfall
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Habanas
2 10.12.2005 12:36
von don olafio • Zugriffe: 190
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de