Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.038 Antworten
und wurde 54.193 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 42
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#151 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:45

Zitat von Karo
LESEZEICHEN


du bist im falschen thread.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#152 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:46

http://www.usimmigrationsupport.org/cubanimmigration.html

In 1994 the U.S. set a quota of 20,000 immigrant visas annually for Cubans of which 5,000 come from a lottery system. The special lottery administered by American officials in Havana gives Cubans permanent U.S. residency. However, it has not been done on annual basis since its implementation in 1995. The special lottery is highly sought out since those selected are entitled to a Green Card and work assistance. In addition, their children are allowed to enroll in the public school system. One of the biggest incentives is that in a time period of five years or less they may gain eligibility to apply for U.S. citizenship. However, there are some requirements as to who can apply for the lottery. Those applying must be at least 18 years old and no older than 55 years old. They must have a minimum of a high school education and for the last two years must have worked. After winning the lottery, the applicants are required to undergo and pass an immigration visa interview as part of the screening process. The interview is conducted by the U.S. Cuban Interests Section in Havana and the applicant must also submit medical records and any criminal records. The purpose of the screening process is to ensure that they will not become a burden to the United States government. Lottery winners are entitled to bring their spouse and children who must be under 21 years of age.

http://www.usimmigrationsupport.org/cubaimmigration.html

Bei den 20000 ging es um offizielle Visa-Erteilung, nicht um illegale Einwanderung. Bootsflüchtlinge, wenn auf dem Meer aufgegriffen, werden zurückgeschickt.



dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#153 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:46

Refugee population by country or territory of origin > Cuba (historical data)
2005 19,000 #39
2004 15,658.86 #41
2003 16,093 #40
2002 18,043 #41
2001 18,959 #35
2000 20,084 #35
1999 23,328 #36
1998 23,559 #35
1997 24,913 #38
1996 25,462 #40
1995 24,854
http://www.nationmaster.com/red/time.php...country=cu-cuba

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#154 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:48

Zitat von dirk_71
Refugee population by country or territory of origin > Cuba (historical data)
2005 19,000 #39
2004 15,658.86 #41
2003 16,093 #40
2002 18,043 #41
2001 18,959 #35
2000 20,084 #35
1999 23,328 #36
1998 23,559 #35
1997 24,913 #38
1996 25,462 #40
1995 24,854
http://www.nationmaster.com/red/time.php...country=cu-cuba


super dirk! wenn es drauf ankommt, dann bist du da! danke.

also, äpfelchen, was sagst du nun? gibst einen aus und schwamm drüber?

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#155 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:49

Das sind die Immigrationszahlen, aber nicht die erteilten Visa. Kleiner Unterschied.



dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#156 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:49

In Antwort auf:

wenn es drauf ankommt, dann bist du da! danke.



Dabei handelt es sich aber um Flüchtlinge...

Nos vemos


Dirk

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#157 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:56

Und in Date County, zudem übrigens Miami gehört, ist nahezu jeder zweite Bürgermeister oder Gemeinderat Cubaner. Ohne uns läuft in Florida nichts, aber laut Gary sind wir faul und dämlich. Jetzt frage ich mich natürlich, reisen nur intelligende Cubanos aus, kommt unser Geschäftsinn nur im Ausland zum Tragen oder arbeiten wir nur wenns gar nicht mehr anders geht? Oder könnte es nicht vielleicht auch sein, das Arbeit, Leistung und Strebsamkeit in Cuba unerwünscht sind, weil ein Spinner, sein schwuler Bruder und der Rest der Mannschaft seit 50 Jahren denken sie wüßten besser, was die Leute wollen, als diese selbst. Und so ganz nebenbei wirschaften sie ein wunderschönes Land total ab und versuchen das dauernd den Amis in die Schuhe zu schieben. Glaubt doch nicht das wir die Amis lieben, ich mag sie zum Beispiel überhaupt nicht, weil sie keine Kultur haben, aber wir wollen etwas aus uns machen und das naheliegendste ist einfach Miami. Und all die ideologischen Weltverbesserer, die Fidel für seinen heroischen Blablabla lieben aber schon nervös werden, wenn der Fernseher mal zuckt, weil der Strom ausfallen könnte, wissen doch nicht was es heißt in diesem Mist zu leben. Die Biofetischisten, die ihr Hasenfutter nur im Bioladen kaufen, weil sie Angst um ihren Magen haben. Leute, bei uns gibts nichts und da ist nicht nur ein Sturm dran schuld, die kommen alle Jahre und das wissen die auch in La Habana, die Ärsche, die in Miramar einkaufen.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#158 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:57

Legal Permanent Resident flow :

2005 29,104
2006 45,614
2007 36,261

http://www.dhs.gov/xlibrary/assets/stati...LPR_FR_2007.pdf

Nos vemos


Dirk

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#159 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 20:58

Zitat von Tiendacubana
Zitat von HayCojones
Zitat von Tiendacubana
und vielepolitische ämter, ist wohl auch nicht angebracht.

Wie bitte? Aber hallo haben Cubano-Amerikaner in Florida und auch in Washington viele politische Ämter inne! ...

wenn das viel ist für dich, dann hast du recht

Ich habe natürlich nicht alle Amtsinhaber aufzählen können, die es so gibt. Wie viele mehr wären denn deiner Meinung nach viele? Viel mehr geht jedenfalls nicht, gemessen am Bevölkerungsanteil.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#160 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 21:22

Miami Dade... nicht date. Na natürlich reisen nur die besten aus, Evolutionstheorie, die schwächsten sterben aus. Zuerst sind übrigens jene ausgewandert die vorher erst eingewandert sind, kann man garnicht als echte Kubaner bezeichnen und die haben einiges zusammengebracht. Danach sind jene gekommen die der liebe Fidel das lesen lernte und die Sowjets technische Studien beibrachten. Übrig geblieben sind da nur noch tja es ist übel, aber halt der Rest. Ich denke ich hab hier schon oft genug erwähnt das es als Kubaner mein Hauptziel wäre auszureisen. Egal ob wegen Fidel oder sonst was, in Kuba kann man nie so reich werden wie anderswo als Kubaner. Da brauch ich auch auf niemanden angefressen sein, immerhin habens mich durchgefüttert, ausgebildet und medizinisch versorgt, damit ich dann im Ausland durchstarten kann.

Und zur anderen Frage. Naja wenn ihr die Revolution aufgebt, dann werdet ihr doch so schlau sein dafür Gegenleistung zu fordern? Also entweder 10 Mrd. Entwicklungshilfe oder die Aufnahme aller Auswandererungswilligen. Oder wie stellst dir so einen friedlichen Übergang vor, das wird sonst schlimmer als 1993/94. Hugo behalt dir dein Geld, wir schaffen es alleine, vollkommen lächerlich. Da braucht ihr schon einen massiven Sponsor der einspringt oder glaubst du allen ernstes es kommt einfach wer aus Miami und investiert in ein komplett marodes Land, das gerade die Regierungsform wechselte?? Und vor allem glaubst du irgendwer baut euch eine Wasserleitung in Santiago??? Die UNO vielleicht, wenn sie merkt das die Seuchen ausbrechen.
Also ich nehms langsam zurück, die Ausbildung in Santiago ist doch ziemlich mies, kannst ja nur stänkern über Fidel und träumen. Der Mann hat euch alle irgendwo durchgefüttert, alle möglichen Staaten abgeklappert das sie was hergeben ohne besondere Gegenleistung und kaum einer hat je einen Finger rühren müssen. Vor allem nicht die Studenten die dann gleich abgehaut sind nach 2 Jahren Zivildienst. Vielleicht hättet ihr mal mitmachen sollen, anstatt euch totschwafeln zu lassen. Ein Gejammer ist das, gerade wo es ein wenig aufwärts geht und Änderungen gibt. Schon witzig das diese eine Person an allen schuld sein soll. Hatte vielleicht schlechte Berater.

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#161 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 22:07

Gary, du hasts geschafft, ich geb auf. Respekt, ich hab immer gedacht Fidel ist Weltmeister im Blablabla, aber du übertriffst alles.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#162 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 22:33

Ich sag nur eins alemanisada. Du wirst in deinen Leben nicht mehr glücklich.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#163 RE: Stimmung auf Cuba?
03.11.2008 23:06
cuadro de estadística

aus polit.gründen...die usa infla las cifras de los refugiados y cuba las afeita y reduce.das ist verständlich
Angefügte Bilder:
estadistica cuba.gif  
santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#164 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 00:33

Zitat von Gary
Ich sag nur eins alemanisada. Du wirst in deinen Leben nicht mehr glücklich.

Hey ich bin glücklich

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#165 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 02:59

In Antwort auf:

Also ich nehms langsam zurück, die Ausbildung in Santiago ist doch ziemlich mies, kannst ja nur stänkern über Fidel und träumen. Der Mann hat euch alle irgendwo durchgefüttert, alle möglichen Staaten abgeklappert das sie was hergeben ohne besondere Gegenleistung und kaum einer hat je einen Finger rühren müssen. Vor allem nicht die Studenten die dann gleich abgehaut sind nach 2 Jahren Zivildienst. Vielleicht hättet ihr mal mitmachen sollen, anstatt euch totschwafeln zu lassen. Ein Gejammer ist das, gerade wo es ein wenig aufwärts geht und Änderungen gibt. Schon witzig das diese eine Person an allen schuld sein soll. Hatte vielleicht schlechte Berater.



Gary: hat er evtl. das kubanische Volk gefragt ob die alle so durchgefüttert werden wollen, so wie du es schreibst?! Was hast du von Bildung, wenn du als student an einen Punkt angelangt bist und weisst hier ist schluss, ab jetzt darf ich nicht weiter fragen, sonst könnte ich Probleme bekommen?! Gary, ist deine negrita verwandt mit Fidel oder wer hat dir das Gehirn gewaschen?
in dem Barrio wo meine Frau aufgewachsen ist (playa) gibt es nicht einen mehr aus ihrem alten Freundeskreis der noch in Kuba lebt. Ist das normal? Alle jungen Leute die ich kenne können das dämliche vamos bien nicht mehr hören. In 50 Jahren Revolution hat man absolut nichts vollbracht und das obwohl man einen starken Partner hatte (wenn man die ehem. Sowjetunion als solchen bezeichnen kann). Damals ging es mehr schlecht als recht und jetzt ohne diesen Partner soll es aufeinmal besser gehen? is klar ...

___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#166 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 05:48

Zitat von HayCojones
Ich habe natürlich nicht alle Amtsinhaber aufzählen können, die es so gibt. Wie viele mehr wären denn deiner Meinung nach viele? Viel mehr geht jedenfalls nicht, gemessen am Bevölkerungsanteil.


gemessen an welchem bevölkerungsanteil? bitte etwas genauer!

viele ist eine ganze menge.

mich wundert nur dass hier die ost- west debatte nicht entfacht wird!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#167 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 10:05
@ Lifeshot: Ich habe nie gesagt das es ohne Partner besser gehen wird, ich habe gesagt es sei lächerlich und naiv dies zu glauben, sh. Vorposterin die das glaubt.

tja daran müssen sie arbeiten, das es mal eine Zukunft für den Nachwuchs gibt. Manche haben ja gute Jobs beim Staat, andere bei ausl. Firmen oder im Tourismus. Allerdings ist das nicht gerade eine Mehrheit. Ob die REgierung je gefragt hat ob die Kubaner ernährt werden wollen... gegenfrage wer wird den beschimpft wenn es nichts zu essen gibt? Wer sagt dir ins Gesicht das er lieber in der Staat arbeitet oder studiert, bevor er sich die Finger dreckig macht. Ich hätte den Leuten auch gerne gesagt, schleicht euch auf das Feld und baut was an, aber der Fidel nicht, der meinte das Brudervolk Russland soll das richten. Gut was in den 90ern passierte war eine andere Sache, wenn dir die Trakotren langsam wegen Ersatzteilmangel auseinanderfallen, ist es vorbei mit der Produktion. Aber in 30 Jahren Sowjetzusammenarbeit, hätte man zum. so manches Ersatzteil herstellen können. Mittlerweile geben sie ja in Kuba zu das sie zu blöd waren die Sowjethilfe effizient zu nutzen oder sich Schrott andrehen haben lassen. Naja so gehts halt einem neuen Management mit jungen Revolutionären, man macht viele Fehler.

Nochmal zu den Jobs, bei einen dermassen hohen Akademikeranteil und gleichzeitig armen Land, kann es nie soviele hochqualifizierte Arbeitsplätze geben. Abgesehen davon ist hochqualifiziert etwas übertrieben, max. für die 3.Welt. Wobei schon einige Talente im Mathematik-Medizinforschung Bereich herumlaufen.

Bez. meiner Freundin, die ist nicht jung, weil ich die meisten Kubanerinnen unter 25 nicht aushalte, die sind naiver als die Urwaldbewohner die sie aus Venezuela einfliegen. Gutes Beispiel ist Santiaguera, zuerst dachte ich sie hätte ein bisserl was verstanden von der Welt und dann kommts halt volldurch die Kubaner habens nicht versaut nur der eine da oben und jeder wusste es besser. Also der Misaell Enamorado wohnt mitten in Vista Allegre, mit dem könnte man schon mal reden wie die Zukunft ausschaut. Warum nichts in Santiago weitergeht. Stattdessen wählen sie ihn einfach nicht.... als ob was besseres nachkäme. Nicht jede Kritik ist gleich kontrarevolutionär.

Unter 25/30 Jahren mit Auslandsstudium bzw. Familie im Ausland findest in Kuba wirklich selten eine die auch nur einen kleinen Teil kapiert. Die meinen ihren Großeltern sind bescheuert weil sie zu Castro halten, nur sei soviel gesagt die Großeltern sind meist gebildeter. Die glauben ohne Castro fliesst Milch und Wein in den Bächen. Hier sollte mal klargestellt werden das die ausgewanderten Kubanerinnen mit Berufsausbildung (tecnico oder Studium) zu einem Großteil Putzfrauen sind, bzw. jene die bereits horizontal das Geld verdienten auch weiterhin bleiben. Aber so manch eine Senorita meint mit ihrer Ausbildung die große Kohle machen zu können, das schaffen nur die wenigsten und das aus guten Grund. Nur die wenigstens sind einfach gut genug und können sich durchsetzen. Soy bailarina, quiero ser famosa! Tja leben wie ein König, und nicht arbeiten, das wird über die Kubaner gerne gesagt und sagte mir eine Spanierin die Medizin in Kuba studierte 5 Jahre.
santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#168 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 10:18

Und du Gary, du darfst bestimmt mal eine Imbissbude leiten, bei deinem Wirtschaftsscharfsinn. Aber sieh zu, daß die Speisekarte nicht zu umfangreich wird, damit du mit deinen Millionen und Milliarden nicht durcheinander kommst. Oder du fängst gleich bei eurem Bartenstein an.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#169 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 10:33

Zitat von Tiendacubana
gemessen an welchem bevölkerungsanteil?

Auf speziellen Wunsch: In den USA leben nach Angaben des dortigen Statistischen Bundesamtes (Census Bureau) 1,6 Mio. Bürger mit kubanischen Wurzeln. Das bedeutet einen Anteil an der Gesamtbevölkerung von rund einem halben Prozent. Damit sind die Cubano-Amerikaner auf nationaler Ebene in Kabinett und Kongress - den höchsten politischen Ämtern unterhalb des Präsidenten - deutlich überrepräsentiert. In Florida sowieso. Wer da (nur um die Argumente anderer zu entkräften) plump und standhaft behauptet, die US-Kubaner hätten nicht viele politische Ämter, und sich wie so oft auch von nachprüfbaren Informationen nicht beeindrucken lässt, der macht eine sachliche Diskussion nicht eben einfacher.
Zitat von Tiendacubana
bitte etwas genauer!
viele ist eine ganze menge.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#170 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 10:39

Du bist erst 22 oder? Übrigens bei meinen wirtschaftlichen Scharfsinn müsste schon etwas mehr als eine Finanzkrise kommen, damit ich mal eine Imbussbude leite. Wobei ein kleines Restaurant in Santiago würde mir schon zusagen, damit ich nicht verhungern muss weil die Leute es nicht schaffen ihre Versorgung zu organisieren und nebenbei kaum kochen können. Übrigens versuch ein paar VWL Kurse zu machen an der Uni München, so schlecht können die nicht sein, das du nicht auch noch was dazulernst.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#171 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 10:54

Zitat von HayCojones
Zitat von Tiendacubana
gemessen an welchem bevölkerungsanteil?

Auf speziellen Wunsch: In den USA leben nach Angaben des dortigen Statistischen Bundesamtes (Census Bureau) 1,6 Mio. Bürger mit kubanischen Wurzeln. Das bedeutet einen Anteil an der Gesamtbevölkerung von rund einem halben Prozent. Damit sind die Cubano-Amerikaner auf nationaler Ebene in Kabinett und Kongress - den höchsten politischen Ämtern unterhalb des Präsidenten - deutlich überrepräsentiert. In Florida sowieso. Wer da (nur um die Argumente anderer zu entkräften) plump und standhaft behauptet, die US-Kubaner hätten nicht viele politische Ämter, und sich wie so oft auch von nachprüfbaren Informationen nicht beeindrucken lässt, der macht eine sachliche Diskussion nicht eben einfacher.
<blockquote><font size="1">Zitat von Tiendacubana
bitte etwas genauer!
viele ist eine ganze menge.
[/quote]

mensch lass die wortklauberei, ist ja schon wichtigtuerei. kubastämmig usw. mache noch ein diagramm mit stammbäume, dass du genau weißt, welche generation es ist!

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#172 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 10:56

@Gary

Du scheinst schon ziemlich cubanamüde zu sein !
Kleiner Tip: Erfreue Dich lieber an ihren guten Seiten als an ihren schlechten herumzumäkeln !

Bist dann selber auch wieder etwas glücklicher.

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#173 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 10:59

Kochen kannst du auch noch, ein Universalgenie, genau was wir brauchen. Ich besuch dich dann mal in Santiago, wenns mein umfangreicher Terminkalender zuläßt. Jura, BWL, Putzen, Horizontal und was weiß ich noch alles nimmt viel Zeit in Anspruch, daher weiß ich noch nicht wann, aber Zeit hast du ja genug, oder? Die Träumer haben immer Zeit

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#174 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 11:03

Bei all den Unterschieden in den Ansichten und Meinungen bitte ich alle Seiten hier auf die persönlichen Beleidigungen zu verzichten.
Auch wenn die Argumente ausgehen, versucht doch bitte sachlich zu bleiben.

Nos vemos


Dirk

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#175 RE: Stimmung auf Cuba?
04.11.2008 11:05

Ich käme doch nie auf die Idee ihn zu beleidigen, ich finde ihn lediglich amüsant. Und das ist doch schon mehr als mann oft verlangen kann.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 42
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de