Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.038 Antworten
und wurde 54.221 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | ... 42
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#751 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 17:51

Zitat von Chris
@Doctora

natürlich birgt das cubanische System viele Tücken in sich. Dessen bin ich mir durchaus bewusst, aber hier ging es ja eher um das cubanische Leben und weniger um das eines deutschen Geschäftsmannes auf Cuba.

Geschäftlich sind wir seit jetzt über 10 Jahren mit unserem Büro in Havanna präsent, und die von dir beschriebenen Aktivitäten habe ich auch schon alle durch. Cuba ist nicht einfach aber das hat ja auch kein Mensch hier behauptet!
Aber eines kann ich schon weitergeben, wer kein ausgeglichenes Gemüt besitzt und mit der karibischen Mentalität nicht klar kommt wird dort immense Schwierigkeiten haben. Wir haben das unverschämte Glück vor Ort Mitarbeiter zu haben, auf die wir uns 1000%-ig verlassen können und die mir auch persönlich schon oft um die Klippen der cubanischen Realität geholfen haben.

Saludos
Chris

-----------------------------------
Ich schätze mal einen Gehaltsspiegel... nein, einen Einnahmenspiegel in CUC/pro monat... das macht es deutlich.
Glaube mir einfach mal ungesehen... das ich weiß von was ich spreche...

...nahe dem Minister... ca. 6 stellig
...immibeamter am Flg.hafen Hav. 5 stellig
...zuträger zum immibeamten 4 stellig (je nach Leistung auch mehr)
...immi-innendienst... 3 stellig

...Doctora auch 3 stellig jedoch in MN.

...macht euch doch nichts vor... das ganze Land lebt doch nur von Korruption. Und jene die nicht an dieser Quelle sitzen...oder keine andere haben... die müssen schauen...wo es denn die Milch gibt.


chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#752 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 19:49
Zitat von Español
Oberflaechliche Eindrueck koennen taueschen, und die Cubaner
haben(mussten) gelernt 2 gesichter zu zeigen, eines nach aussen freundlich gelassen, en la lucha gut drauf wie einige das nennen, und das zweite
gesicht bekommt man wirklich nur zu Gesicht wenn man lange genug hier ist, beziehungen pflegt, Vertrauen aufbaut etc.
Und dieses zweite gesicht zeigt viel Frust, Unzufriedenheit, Gleichgueltigkeit etc.

Español hat das Grundproblem erfasst!

Erst wenn man sich bewusst wird, dass es auf der Insel 22 Millionen Kubaner gibt, hat man überhaupt ein Chance mitzubekommen, was dort abgeht.
Nahezu unmöglich für jeden, der Kuba nur sporadisch zu touristischen Zwecken besucht, selbst wenn er schon zwanzig oder dreissig Mal dort hingeflogen ist.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#753 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 20:03

Zitat von chavalito
Zitat von Español
Oberflaechliche Eindrueck koennen taueschen, und die Cubaner
haben(mussten) gelernt 2 gesichter zu zeigen, eines nach aussen freundlich gelassen, en la lucha gut drauf wie einige das nennen, und das zweite
gesicht bekommt man wirklich nur zu Gesicht wenn man lange genug hier ist, beziehungen pflegt, Vertrauen aufbaut etc.
Und dieses zweite gesicht zeigt viel Frust, Unzufriedenheit, Gleichgueltigkeit etc.

Español hat das Grundproblem erfasst!




und dafür schlage ich vor ihn zum EMPERADOR DEL FORO zu ernennen

ne aber aparte del Bonche er hat es auf den Punkt gebracht,den Nagel auf den Kopf getroffen

o en cubano :Español Apretaste !!!,te quedaste vacio, se te fue la mano

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#754 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 20:35

Zitat von Doctora
Zitat von Chris
@Doctora
natürlich birgt das cubanische System viele Tücken in sich. Dessen bin ich mir durchaus bewusst, aber hier ging es ja eher um das cubanische Leben und weniger um das eines deutschen Geschäftsmannes auf Cuba.
Geschäftlich sind wir seit jetzt über 10 Jahren mit unserem Büro in Havanna präsent, und die von dir beschriebenen Aktivitäten habe ich auch schon alle durch. Cuba ist nicht einfach aber das hat ja auch kein Mensch hier behauptet!
Aber eines kann ich schon weitergeben, wer kein ausgeglichenes Gemüt besitzt und mit der karibischen Mentalität nicht klar kommt wird dort immense Schwierigkeiten haben. Wir haben das unverschämte Glück vor Ort Mitarbeiter zu haben, auf die wir uns 1000%-ig verlassen können und die mir auch persönlich schon oft um die Klippen der cubanischen Realität geholfen haben.
Saludos
Chris

-----------------------------------
Ich schätze mal einen Gehaltsspiegel... nein, einen Einnahmenspiegel in CUC/pro monat... das macht es deutlich.
Glaube mir einfach mal ungesehen... das ich weiß von was ich spreche...
...nahe dem Minister... ca. 6 stellig
...immibeamter am Flg.hafen Hav. 5 stellig
...zuträger zum immibeamten 4 stellig (je nach Leistung auch mehr)
...immi-innendienst... 3 stellig
...Doctora auch 3 stellig jedoch in MN.
...macht euch doch nichts vor... das ganze Land lebt doch nur von Korruption. Und jene die nicht an dieser Quelle sitzen...oder keine andere haben... die müssen schauen...wo es denn die Milch gibt.


Schluchz. Allen geht es gut nur mir nicht.
Erklär mir mal wo die Ministerialbeamten ihre 6stelligen CuC Gehälter anlegen. Ausserdem Platz 66 in der Jahresliste von Transparency International noch vor Bulgarien (EU-Mitglied) und weit vor z.B. der Dominikanischen Republik (102) fast gleichauf mit Italien, Griechenland, Polen; dein subjektiver Eindruck in Ehren, aber die Fakten, Fakten, Fakten sagen was anderes.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#755 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 21:01
In Antwort auf:

Deshalb habe ich schon öfter hier die Behauptung aufgestellt, dass der "normale" Cubano/a keinen Kontakt zum Yuma wünscht.
--------------------------------------------------------------------------------


Unsinn ,
meine Kontakte : EL Roque -Wegbegleiter von Castro. Ärzte.. Musiker..
Es kommt darauf an, welche Kontakte Du suchst
Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#756 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 21:31

In Antwort auf:

Erst wenn man sich bewusst wird, dass es auf der Insel 22 Millionen Kubaner gibt, hat man überhaupt ein Chance mitzubekommen, was dort abgeht.
Nahezu unmöglich für jeden, der Kuba nur sporadisch zu touristischen Zwecken besucht, selbst wenn er schon zwanzig oder dreissig Mal dort hingeflogen ist.



Na ja der "Griff zu Kinn" reicht oft schon aus um das Verhältnis der Cubaner zur Führung, ins besondere zu FC, zu verdeutlichen.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#757 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 21:43

22 Millionen Kubaner

Sollten sie sich so verzählt haben bei der letzten Zählung?
Oder wurde soviel geb....? (geboren)

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#758 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 22:03

Zitat von jan
22 Millionen Kubaner



11 Millionen * 2 Gesichter =

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#759 RE: Stimmung auf Cuba?
26.11.2008 00:23

Zitat von Doctora

-----------------------------------
Ich schätze mal einen Gehaltsspiegel... nein, einen Einnahmenspiegel in CUC/pro monat... das macht es deutlich.
Glaube mir einfach mal ungesehen... das ich weiß von was ich spreche...
...nahe dem Minister... ca. 6 stellig
...immibeamter am Flg.hafen Hav. 5 stellig
...zuträger zum immibeamten 4 stellig (je nach Leistung auch mehr)
...immi-innendienst... 3 stellig
...Doctora auch 3 stellig jedoch in MN.
...macht euch doch nichts vor... das ganze Land lebt doch nur von Korruption. Und jene die nicht an dieser Quelle sitzen...oder keine andere haben... die müssen schauen...wo es denn die Milch gibt.


Also ich kenne mehrere "nahe" dem Minister, 6 stellig? Vizeminister und deren Berater. Die sind froh wenn sie ins Ausland fliegen können und dort legal etwas mehr Geld bekommen bzw. in Kuba um einiges besser leben. Die kaufen DVD Player und Kleidung und verchecken die in Kuba weiter, damit sie Geld verdienen.
4stellig wäre schon ein Traum für die meisten. Das Problem ist das Projekte schon sehr groß sein müssen das soviel Geld als Schmiergeld bezahlt werden kann und nebenbei ist bei großen Projekten die Entscheidungsgewalt eines Ministers oder gar dessen Berater nahe null. Die meisten Projekte sind ja bilateral und China wird nicht bestechen, damit sie Kuba was schenken können. Wäre halt meine Logik.
Die 2 Provinzgouverneure hat man für viel weniger aus dem Verkehr gezogen. Abgesehen davon was macht wer mit 6stelligen Summen, wenn es in Kuba absolut null für dieses Geld zum Kaufen gibt? Porsche sammeln? In einer Gesellschaft wie Kuba fällt Reichtum schnell auf. Santiago Ex-Gov. Agromonte wurde schon verdächtig nur weil er den Hunden Milch gab. Gut in Kuba ist das hart, aber bei uns ist das nicht gerade Reichtum, das macht jemand aus der Unterschicht hier. Das spricht sich etwas zu schnell herum.

Die Immigrationsbeamten in Miramar traue ich allerdings 1000 CUC/Monat. Und auch den Beamten die im Bereich Permutas, Auslandsaufenthalt bzw. Job im Tourismus/Privat arbeiten. 6 stellig nahe dem Minister, das wäre bei 20 Ministern, ca. 100 Leute die mind. eine Million/Jahr in Kuba verdienen würden. Vollkommen irreal. Da würde ja jeder sofort den Minister erpressen, weil er ihn sonst verpfeift. Aus eigener Erfahrung mit den Tschechen kann ich allerdings deine Zahlen schon nachvollziehen.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#760 RE: Stimmung auf Cuba?
26.11.2008 13:49

Zitat von CariBeso
In Antwort auf:

Deshalb habe ich schon öfter hier die Behauptung aufgestellt, dass der "normale" Cubano/a keinen Kontakt zum Yuma wünscht.
--------------------------------------------------------------------------------


Unsinn ,
meine Kontakte : EL Roque -Wegbegleiter von Castro. Ärzte.. Musiker..
Es kommt darauf an, welche Kontakte Du suchst



Siehste, die Ausnahme bestätigt doch die Regel oder anders gesagt, frag mal hier im Forum wer solche Kontakte wie Du, vielleicht auch wie ich in Cuba hat.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#761 RE: Stimmung auf Cuba?
26.11.2008 16:26

Zitat von locoyuma
Zitat von CariBeso
In Antwort auf:

Deshalb habe ich schon öfter hier die Behauptung aufgestellt, dass der "normale" Cubano/a keinen Kontakt zum Yuma wünscht.
--------------------------------------------------------------------------------


Unsinn ,
meine Kontakte : EL Roque -Wegbegleiter von Castro. Ärzte.. Musiker..
Es kommt darauf an, welche Kontakte Du suchst



Siehste, die Ausnahme bestätigt doch die Regel oder anders gesagt, frag mal hier im Forum wer solche Kontakte wie Du, vielleicht auch wie ich in Cuba hat.

---------------------------------
Frag auber auch dazu was sie nützen....

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#762 RE: Stimmung auf Cuba?
26.11.2008 21:39

Zitat von Doctora
Zitat von locoyuma

Siehste, die Ausnahme bestätigt doch die Regel oder anders gesagt, frag mal hier im Forum wer solche Kontakte wie Du, vielleicht auch wie ich in Cuba hat.

---------------------------------
Frag auber auch dazu was sie nützen....


Wer sofort nach dem Nutzen fragt, wird niemals Kuba auch nur annähernd kennen und verstehen lernen. Der sollte einfach hier bleiben.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#763 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 17:50
Zitat von Doctora
Und ja. Ich glaube das jedes andere System innerhalb von 30 - 50 Jahren aus Cuba das machen kann, was es mal war,...die Perle der Karibik...

Stimmungsbericht von der "Perle der Karibik" - vor 1959 (Auszug):

... Schrieb Sonderkorrespondent Claude Julien im Pariser "Monde" über Batistas Regierungsmethode: "Die Gefängnisse füllen sich, immer mehr Menschen verschwinden spurlos ... Ein europäischer Diplomat kann nicht mehr schlafen, weil sein Domizil neben einer Polizeistation liegt, aus der jede Nacht die Schreie der Gefolterten aufsteigen. Die Mönche eines Klosters in der Provinz versammeln sich zum Gebet zu der Stunde (am frühen Morgen), zu der die jungen Leute, die entmannt werden sollen, ihre Henker anflehen. Der Polizeichef von Santiago verübt die Kastration Verdächtiger und Schuldiger mit eigener Hand . . . Es ist unmöglich, hier die Photos (von Verstümmelten) zu beschreiben, die ich gesehen habe ... Es ist eine Regierung durch Kastration." ...


http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument...m+14.01.1959%29

Saludos
Chris

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#764 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 17:57

Zitat von Chris
Stimmungsbericht von der "Perle der Karibik" - vor 1959 (Auszug):

... Schrieb Sonderkorrespondent Claude Julien im Pariser "Monde" über Batistas Regierungsmethode: "Die Gefängnisse füllen sich, immer mehr Menschen verschwinden spurlos ... Ein europäischer Diplomat kann nicht mehr schlafen, weil sein Domizil neben einer Polizeistation liegt, aus der jede Nacht die Schreie der Gefolterten aufsteigen.

Wir waren uns glaube ich weitgehend einig, dass die zweite Regierungszeit unter Batista auch ekin Zuckerschlecken war und deshalb die bürgerliche Revolution selbst mehr als berechtigt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#765 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 18:05

Zitat von ElHombreBlanco

Wir waren uns glaube ich weitgehend einig, dass die zweite Regierungszeit unter Batista auch ekin Zuckerschlecken war und deshalb die bürgerliche Revolution selbst mehr als berechtigt.


Wie kommst du eigentlich darauf, anderen Ländern vorzuschreiben, welche Revolutionen sie zu machen haben und welche nicht? Bist wohl etwas abgehoben? Aber sicher hättest du den Revolutionären die richtigen Hinweise gegeben!!
Nur mit einer bürgerlichen Revolution in dieser Gegend wären sie bald wieder dort angelangt von wo aus sie gestartet sind.


Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#766 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 18:10

Zitat von santiaguero aleman
Wie kommst du eigentlich darauf, anderen Ländern vorzuschreiben, welche Revolutionen sie zu machen haben und welche nicht?
Also bitte, sowas durfte nur Che
Zitat von santiaguero aleman
Aber sicher hättest du den Revolutionären die richtigen Hinweise gegeben!!
Also bitte, da ist EHB sicher die falsche Adresse, dafür gibt es doch unfehlbare Leute wie dich
Zitat von santiaguero aleman

Nur mit einer bürgerlichen Revolution in dieser Gegend wären sie bald wieder dort angelangt von wo aus sie gestartet sind.
Sicher doch, lieber eine Revolution ohne Ende

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#767 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 18:19

Bist du jetzt der Sprecher von EHB?

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#768 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 18:20

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von Chris
Stimmungsbericht von der "Perle der Karibik" - vor 1959 (Auszug):
... Schrieb Sonderkorrespondent Claude Julien im Pariser "Monde" über Batistas Regierungsmethode: "Die Gefängnisse füllen sich, immer mehr Menschen verschwinden spurlos ... Ein europäischer Diplomat kann nicht mehr schlafen, weil sein Domizil neben einer Polizeistation liegt, aus der jede Nacht die Schreie der Gefolterten aufsteigen.

Wir waren uns glaube ich weitgehend einig, dass die zweite Regierungszeit unter Batista auch ekin Zuckerschlecken war und deshalb die bürgerliche Revolution selbst mehr als berechtigt.

n

aber wen anderen hat den Batista vertreten als das Bürgertum?

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#769 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 18:41

Zitat von Luz
Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von Chris
Stimmungsbericht von der "Perle der Karibik" - vor 1959 (Auszug):
... Schrieb Sonderkorrespondent Claude Julien im Pariser "Monde" über Batistas Regierungsmethode: "Die Gefängnisse füllen sich, immer mehr Menschen verschwinden spurlos ... Ein europäischer Diplomat kann nicht mehr schlafen, weil sein Domizil neben einer Polizeistation liegt, aus der jede Nacht die Schreie der Gefolterten aufsteigen.

Wir waren uns glaube ich weitgehend einig, dass die zweite Regierungszeit unter Batista auch ekin Zuckerschlecken war und deshalb die bürgerliche Revolution selbst mehr als berechtigt.

n

aber wen anderen hat den Batista vertreten als das Bürgertum?


Seinen Geldbeutel, die Mafia, die Interessen der Amis im allgemeinen und die der reichen Cubaner (waren es nun 10% oder nur 2% der Bevölkerung, ich habe die Zahlen nicht mehr im Kopf), wenn ich mich richtig erinnere waren das die Großgrundbesitzer. Gab es wirklich auf Cuba soetwas wie ein Bürgertum?

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#770 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 18:50

Zitat von Luz
aber wen anderen hat den Batista vertreten als das Bürgertum?
Auch die Leute unter FCs Führung repräsentierten das Bürgertum Bitte hier nicht suggerieren wollen, dass es eine proletarische bzw. Landbevölkerungsrevolution gewesen wäre
@Castaneda
Selbstverständlich gab es auf Cuba Bürgertum - dieses setzte in den Städten Batista sogar am meisten zu

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#771 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 19:02

Zitat von Castaneda


Seinen Geldbeutel, die Mafia, die Interessen der Amis im allgemeinen und die der reichen Cubaner (waren es nun 10% oder nur 2% der Bevölkerung, ich habe die Zahlen nicht mehr im Kopf), wenn ich mich richtig erinnere waren das die Großgrundbesitzer. Gab es wirklich auf Cuba soetwas wie ein Bürgertum?


du zählst hier die typischen Vertreter des Bürgertums auf. Die Besitzenden, die ihren Machtanspruch per Definition auf Basis ihres Besitzes definieren, da nach bürgerlicher Theorie, diejenigen, die besitzen, fleissig waren und sich damit ihren Machtanspruch erarbeitet haben.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#772 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 19:09
Zitat von Castaneda
Mal eine Frage an die Experten. Wie ist die Stimmung der Bevölkerung auf Cuba. Nach den beiden Wirbelstürmen liegt die Landwirtschaft am Boden, Hilfslieferungen kommen nur spärlich und die verschärften Gesetze haben den Schwarzmarkt weitgehend eliminiert. Die allgemeine Stimmung der Kubaner muß also ziemlich mies sein. Sieht man Anzeichen das es im Volk gährt und/oder sieht sich die Regierung veranlasst einzulenken und die harten Gesetze wieder abzumildern? Ich habe das Gefühl, wenn Raul seinen stalinistischen Kurs weiterfährt wird er irgendwann mal nach Venezuela flüchten müssen. Solche Dinge können schneller passieren als man denkt - ob er wohl noch rechtzeitig zur Vernunft kommt?

Mir kommt es so vor, als würde der Umbruch in der Luft liegen. Wie seht Ihr das?

Carlos


Also ich muß wirklich mal sagen, daß ich schwer beeindruckt bin, was für ein Mörder-Threat sich aus meiner Frage entwickelt hat. Ich gebe zu, die Frage ein wenig provokant formuliert zu haben, um auch eine große Resonanz herbei zu führen. Auch mir ist bekannt, daß auf Cuba keine Montag-Demonstrationen, Orangene Revolution, oder dergleichen stattfindet, oder gar überhaupt wer auf die Straße zum demonstrieren geht.

Ich habe aber Ike live und die Zeit danach mitbekommen, als auf einmal gar nichts mehr zu bekommen war und auch noch der Schwarzmarkt komplett ausgetrocknet wurde. Als ich zurückgeflogen war, war die Stimmung auf Cuba sehr gedrückt, da allen übles für die Zukunft schwante.

Selbstverständlich hatte mich auch interessiert, wie sich die Situation auf Cuba entwickelt. Sind die verschärften Gesetze eigentlich inzwischen wieder entschärft worden?

Ich denke aber, dieses Thema könnte weiterhin spannend bleiben, da es sich ja auch immer wieder um eine Momentaufnahme der aktuellen Situation handelt und viele wertvolle Wasserstandsmeldungen von vor Ort kommen. Das es inzwischen auch einen spanischen Ableger von meinem Threat gibt, sagt mir, daß ich wohl einen Nerv getroffen habe mit meiner Frage. Schade nur, daß mein spanisch noch nicht gut genug ist und es noch echt müham ist, es zu verstehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser Threat auch weiterhin offen bleiben könnte. Eine Frage an die Admins, wieviele Posts laßt Ihr denn für einen Threat zu?

Auf weiterhin rege Beteiligung,

Carlos
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#773 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 19:47

Zitat von Manzana Prohibida
Selbstverständlich gab es auf Cuba Bürgertum - dieses setzte in den Städten Batista sogar am meisten zu


Auch wenn es in der heutigen kubanischen Propaganda anders aussieht, aber in der M-26-7 waren die Kommunisten deutlich in der Minderheit und die damalige kommunistische Partei, die PSP, hat die Revolution ursprünglich gar nicht unterstützt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#774 RE: Stimmung auf Cuba?
27.11.2008 21:38

Castaneda
Gab es wirklich auf Cuba soetwas wie ein Bürgertum?
....................................................

kenne einige Casas, die eindeutig in dieser Zeit zum Bürgertum zählten, da hängen Diplome an den Wänden, die Fotoalben "sagen" viel aus über damals u.s.w.

Sowas ist interessant, deshalb verschwende ich kein Zeit um an den Preisen zu feilen, für solche Erkenntnisse muss man sich halt etwas Zeit nehmen.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#775 RE: Stimmung auf Cuba?
28.11.2008 14:42

Zitat von Chris
Zitat von Doctora
Und ja. Ich glaube das jedes andere System innerhalb von 30 - 50 Jahren aus Cuba das machen kann, was es mal war,...die Perle der Karibik...

Stimmungsbericht von der "Perle der Karibik" - vor 1959 (Auszug):

... Schrieb Sonderkorrespondent Claude Julien im Pariser "Monde" über Batistas Regierungsmethode: "Die Gefängnisse füllen sich, immer mehr Menschen verschwinden spurlos ... Ein europäischer Diplomat kann nicht mehr schlafen, weil sein Domizil neben einer Polizeistation liegt, aus der jede Nacht die Schreie der Gefolterten aufsteigen. Die Mönche eines Klosters in der Provinz versammeln sich zum Gebet zu der Stunde (am frühen Morgen), zu der die jungen Leute, die entmannt werden sollen, ihre Henker anflehen. Der Polizeichef von Santiago verübt die Kastration Verdächtiger und Schuldiger mit eigener Hand . . . Es ist unmöglich, hier die Photos (von Verstümmelten) zu beschreiben, die ich gesehen habe ... Es ist eine Regierung durch Kastration." ...


http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument...m+14.01.1959%29

Saludos
Chris

---------------------------------------------------

ja,ja... der böse Batista... war Batista denn nicht ein niemand?... nur der Befehlshaber der Armee der Regierung von machado...das war wohl die Zeit der "Perle der Karibik"... denke Rockefeller und Guggenheim hatten dies eingefädelt...(und auch bezahlt)... Erst als es so aussah als würden sie die nächsten Wahlen... man beachte... Wahlen!!!! verlieren... hat doch Batista (ein Schwein...klar) durch einen Militärputsch die Macht an sich gerissen...Da waren die AMIS übrigens glaube ich auch nicht wirklich glücklich darüber... noch unglücklicher wurden sie dann als der nächste Revolutionär oder Terrorist wie auch immer ... denn sie ja auch noch unterstützten...(ohne die Amis würden die Castro`s und Che`s heute noch in Mexiko den Dreck von der Straße fressen) sich als das gleiche Schwein herausstellte...
Alles in Allem nachzulesen... und das ist ja noch das prophane... im Musem der Revolution in Hav.
Jetzt mal ohne Gefühlsdusselei... mit einem Embargo ist Fidel doch noch gut zurechtgekommen, Bush hätte das anders gelöst!
Er hat ja quasi sogar eine Chance bekommen...sich zu behaupten...was er gemacht hat, sehen wir wohl alle an den Resultaten. Versagt! Das finde ich auch noch nicht so schlimm....kommt vor, wenn man Aufgaben nicht gewachsen ist...Schlimmer jedoch...wenn ich 50 Jahren pleite immer noch nicht soviel Charakter habe zuzugeben.... Ich bin einer der größten Versager der Weltgeschichte. Busch und Castro... sind also doch enger zusammen als sie zugeben möchten...

Seiten 1 | ... 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | ... 42
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de