Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.038 Antworten
und wurde 54.173 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | ... 42
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.251
Mitglied seit: 19.03.2005

#726 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 11:56

Zitat von kubanon
Es war ein gesundes Leben,, sagen sie..

Aber auch fremdfinanziert durch die Sowjetunion und den RGW.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#727 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 11:57

Zitat von kubanon
In Antwort auf:

Deshalb habe ich schon öfter hier die Behauptung aufgestellt, dass der "normale" Cubano/a keinen Kontakt zum Yuma wünscht.


nd die erinnern sich immer noch daran, an der Zeit als keine Massentourismus gab, und mit iheren Nebemwirkungen, Prititution, drogen, gewalt.... Manche wünschen sich der Mauer wieder zurück so wie hier.
Es war ein gesundes Leben,, sagen sie..

weniger Nikotin, Alkohol und arge Untenrum-Krankheiten damals

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#728 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 11:58

In Antwort auf:

Kenne nicht wenige Cubaner und Cubanerinnen hier in D die - im Gegensatz zu einigen Cubanern hier im Forum - im nachhinein mit dem Leben in Cuba nicht mehr ganz so unzufrieden sind bzw. dem Leben auf Cuba auch positive Seiten abgewinnen können seit sie das wahre Leben hier kennengelernt haben!




Jeder weiß, wenn ich 50 000 hätte, wäre ich schon lange in Kuba zurück, vor allen wegen dem wetter, essen, sprache, Kultur........

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#729 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 11:59

In Antwort auf:
Das ist nicht provokativ sondern,,,,fehlende information, außerdem den vergleich zu Kuba passt nicht, denn in Kuba gehört alles dem Volk, teohritich

Ich schreibe absichtlich nicht über die Theorie, sondern über die Praxis wie es real zugeht.

Saludos
Chris

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#730 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:00

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von kubanon
Es war ein gesundes Leben,, sagen sie..

Aber auch fremdfinanziert durch die Sowjetunion und den RGW.

Sellerie, einige bezahlen immer an die Anderen.....wie ist das eigentlich mit den Produkten aus Entwicklungsländern??? Wer stößt sich da gesund?

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#731 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:00

Zitat von Don Arnulfo
Zitat von kubanon
In Antwort auf:

Deshalb habe ich schon öfter hier die Behauptung aufgestellt, dass der "normale" Cubano/a keinen Kontakt zum Yuma wünscht.


nd die erinnern sich immer noch daran, an der Zeit als keine Massentourismus gab, und mit iheren Nebemwirkungen, Prititution, drogen, gewalt.... Manche wünschen sich der Mauer wieder zurück so wie hier.
Es war ein gesundes Leben,, sagen sie..

weniger Nikotin, Alkohol und arge Untenrum-Krankheiten damals


Grüß gott,
Du bist hier eine Rarität, der einzige, der Kuba vor der wende gekannt hat...du weiß es sicher wo von ichRede

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#732 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:07

In Antwort auf:

wer findet denn dass bei uns der Reichtum gerecht verteilt ist!



Ich z.B. Wer mehr hier hat, hat idR auf mehr geleistet und nicht NUR brav seinen Job gemacht. (War auch schon vor der Wende zumindest teilweise so)

In Antwort auf:

Daneben gibt es eine ganz breite Masse, die sich mit "Nebengeschäften" und "por izquierda" zumindest ein Leben in bescheidenen aber geregelten Lebensverhältnissen leisten können (einfach mal in so ein von aussen ärmlich aussehendes Haus reinkommen, manch einer wäre hier doch sehr verwundert, was man dort so alles besitzt - beim DVD-Player mal angefangen.), oftmals auch in der Provinz.



Hat sich in den letzten Jahren so viel getan?
Dort wo ich "Technik" oder einen besseren Wohnkomfort gesehen habe gab es Zugang zu Devisen. (Job in einem Tourihotel, Verwandschaft im Ausland usw.


In Cuba auf "Legalem" Wege, ohne Auslandsüberweisungen, zu äußerst bescheidenen Wohlstand zu kommen ist äußerst schwierig.

Ob nun Diebstahl weniger verwerflich als als Jinetera zu arbeiten ist?

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#733 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:07

Zitat von kubanon

Jeder weiß, wenn ich 50 000 hätte, wäre ich schon lange in Kuba zurück, vor allen wegen dem wetter, essen, sprache, Kultur........

@kubanon, nicht böse sein, aber wegen der Sprache willst Du wieder nach Kuba , wo man spanisch spricht , weil Du immer behauptest, dass Du kein Latino bist (lass Dich nicht von mir provozieren)
Wetter und Essen kann ich nachvollziehen, ersteres ist zumindestens ausserhalb der Hurrikanzeit besser und das Essen, Hmmm, Reis mit schwarzen Bohnen und Schwein dazu, sabroso...

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#734 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:14

Zitat von kubanon


Grüß gott,
Du bist hier eine Rarität, der einzige, der Kuba vor der wende gekannt hat...du weiß es sicher wo von ichRede

danke für die aber lass das bitte keine Sammler wissen, die wollen mich dann in ihre Sammlung
Ja Kubanon, ich weiß von was Du redest. offiziell durften wir damals eigentlich keinen Kontakt zu den Einheimischen nach Feierabend haben, aber das hat mich damals nicht davon abgehalten, auch mal abends mit einer Flasche Wein meine kubanischen Arbeitskollegen zu besuchen, ich war eben schon immer ein Mensch und kein Schaf, das sich mit dem Status Quo abgefunden hat......

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#735 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:42
Zitat von Alf
In Antwort auf:

wer findet denn dass bei uns der Reichtum gerecht verteilt ist!


Ich z.B. Wer mehr hier hat, hat idR auf mehr geleistet und nicht NUR brav seinen Job gemacht. (War auch schon vor der Wende zumindest teilweise so)
[quote]



Echt das glaubst du? Also wennst dich ein bisserl an der Börse auskennst hast bei Aktienkauf am Freitag gestern 5000 € ziemlich locker verdient. Wenn man Informationszugang und Analysefähigkeit als Leistung bezeichnet hast du natürlich recht. Ansonsten soll es genug Leute geben, die sehr gut mit Geld Geld verdienen. Und der Rest. Ne, Leistung... so ein Blödsinn. Für Leistung verdient man nur besser als der der garnichts leistet.
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#736 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:48

Zitat von Alf

Ich z.B. Wer mehr hier hat, hat idR auf mehr geleistet und nicht NUR brav seinen Job gemacht. (War auch schon vor der Wende zumindest teilweise so)



Oder/und hatte das (unternehmerische) Risiko zu tragen.

Nos vemos


Dirk

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#737 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:50
In Antwort auf:

nd die erinnern sich immer noch daran, an der Zeit als keine Massentourismus gab, und mit iheren Nebemwirkungen, Prititution, drogen, gewalt.... Manche wünschen sich der Mauer wieder zurück so wie hier.
Es war ein gesundes Leben,, sagen sie..



also kubanon ich weiss nicht wovon du redest aber in der 80 jahre als la comunidad von miami wieder hacht kuba reisen durfste wollten allen cubaner ein onkel oder eine tante dort haben , oder hast schon vergesen , te cambio tres tios del partido por uno de la comunidad ,und danach der fall von die botschsft von peru , hallo , die cubaner wollten nach peru auswandern .
saludos
chepina

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#738 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 12:56

Zitat von Chris
Kenne nicht wenige Cubaner und Cubanerinnen hier in D die - im Gegensatz zu einigen Cubanern hier im Forum - im nachhinein mit dem Leben in Cuba nicht mehr ganz so unzufrieden sind bzw. dem Leben auf Cuba auch positive Seiten abgewinnen können seit sie das wahre Leben hier kennengelernt haben!

Saludos
Chris

Also mit diesen cubaner würde ich mich auch gern unterhalten .

ich habe schon von einigen gehört die sich beschwere wie "hart " mann dich in D arbeiten muss


habe es schon mehrmals erwähnt für mich ist das schlimmste auf cuba die einschrenkungen der persönlichen Freiheiten !Ob ich jetzt ein Paar schuhe oder der zwei habe ist scheisegal

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#739 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 13:10

In Antwort auf:

also kubanon ich weiss nicht wovon du redest aber in der 80 jahre als la comunidad von miami wieder hacht kuba reisen durfste wollten allen cubaner ein onkel oder eine tante dort haben , oder hast schon vergesen , te cambio tres tios del partido por uno de la comunidad ,und danach der fall von die botschsft von peru , hallo , die cubaner wollten nach peru auswandern .
saludos
chepina


ich weiss wo von ich rede. außerdem due redest von die Mariposas, so wurden genannt, außerdem das war ende 70er. deswegen kamm 1980(abril) der so genannte Mariel. außerdem hatte 2 Onkels ich
musste nich tauchen
Die wollten nach Peru, schau dir mal , was aus ihne geworden ist.

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#740 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 13:11

Zitat von eltipo
Zitat von Chris
Kenne nicht wenige Cubaner und Cubanerinnen hier in D die - im Gegensatz zu einigen Cubanern hier im Forum - im nachhinein mit dem Leben in Cuba nicht mehr ganz so unzufrieden sind bzw. dem Leben auf Cuba auch positive Seiten abgewinnen können seit sie das wahre Leben hier kennengelernt haben!

Saludos
Chris

Also mit diesen cubaner würde ich mich auch gern unterhalten .

ich habe schon von einigen gehört die sich beschwere wie "hart " mann dich in D arbeiten muss


habe es schon mehrmals erwähnt für mich ist das schlimmste auf cuba die einschrenkungen der persönlichen Freiheiten !Ob ich jetzt ein Paar schuhe oder der zwei habe ist scheisegal


Das finde ich auch - für mich persönlich wäre das auch nichts, nicht die Meinung sagen zu können wie man gern möchte ... aber es gibt eben wie überall solche die sich damit arrangieren können und solche die das einfach nicht können...
Muss letztendlich jeder selber wissen und mit sich selbst vereinbaren ...

Ich kenne einige Menschen in Kuba die das System so gut durchschaut haben, die "richtigen" Leute kennen und die "Spielregeln" verinnerlicht haben - die leben kein schlechtes Leben!
Aber das Gros der Menschen leidet meiner Meinung nach sehr unter den Restriktionen - zugeben tun sie es nicht gerne ....
Werde nie vergessen als wir das Willy Chirino Konzert angeschaut haben zu seinem Jubi und er am Schluss "Nuestro dia ya viene llegando" gesungen hat... da macht er ja so ein paar Kommentare "a todos nuestros hermanos encerrado en la isla" ... da kam heftigster Protest "asi tampoco no es compay" :-)

Es ist einfach ein sehr komplexes Thema - ich glaube alle Kubaner haben ein sehr differenziertes Verhältnis zu ihrer Heimat ...

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#741 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 13:11

In Antwort auf:

ich habe schon von einigen gehört die sich beschwere wie "hart " mann dich in D arbeiten muss



user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#742 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 13:15

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#743 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 13:30

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#744 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 13:54

Zitat von el prieto
Zitat von locoyuma
Deshalb habe ich schon öfter hier die Behauptung aufgestellt, dass der "normale" Cubano/a keinen Kontakt zum Yuma wünscht.

Erstmal, wer sind die "normalen" Kubaner, die Privilegierten? Und wer sind die Privilegierten? Die mit Kohle oder die Bildungskubaner - was, wie auch bei uns, oft zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe sind - oder sowohl als auch?

Hinzu bezweifel ich, daß der "normale" Kubaner keinen Kontakt zu Ausländern sucht. Aus welchem Grund sollen Kubaner wie auch Menschen aus jedem anderen Teil der Welt kein Interesse daran haben, Leute aus anderen Kulturkreisen kennen zu lernen - gerade solche, die was auf dem Kasten haben und mit denen man sich gerne austauscht, was ja schon im Hinblick auf die fehlende Reisefreiheit für Kubaner drüben nicht einfach ist?
Ich kenne eine ganze Reihe Kubaner, die großes Interesse haben, sich mit bestimmten Ausländern auszutauschen und daher auch über Kontakte froh sind. Hinzu kommt, daß hierdurch auch Freundschaften entstehen können. Im übrigen gibt es auch für mich kaum was schöneres, als interkulturelle Freundschaften

Daß viele Kubaner kein Interesse haben, zum Beispiel ausländische Straßenköter kennen zu lernen, die nicht viel mehr im Hirn haben als einmal einmal im Jahr so richtig die Sau raus zu lassen, oder auch solche frustrierten Ausländer, deren einziger Grund nach Kuba zu fahren der ist, die große "Liebe" zu finden, steht auf einem anderen Blatt.


Auslaendische Strassenkoeter aha es gab da mal einen inzwischen verstorbenen Politiker in Deutschland der
bezeichnete eine ihm nicht genehme Gruppe pauschal als ""Schmeissfliegen""

Egal ob nun Rassekoeter oder Strassenkoeter beide heben zum Pinkeln das Bein, der Rassekoeter mit nicht viel mehr Eleganz als\
der Rassekoeter. Gleiches gilt fuers Thema, ob einmal im Jahr mit wenig Hirn wie der Strassenk.. oder mehrmals mit mehr Hirn wie der
Rassekoeter macht nicht soooo einen grossen Unterschied kommt fast aufs Gleiche raus!!

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#745 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 16:41

Zitat von TRABUCERO
@ Chris: Endlich mal jemand der die wahre Situation darstellt. Ich habe das auch schon auf 2 Seiten vorher in diesem Thread versucht.
So schlecht wie manche schreiben ist es wirklich nicht. Besser drauf wie wir hier sind die Cubis allemal. Ich würde einen Teil meines
sog. Wohlstandes aufgeben wenn ich bei uns dafür mehr Lockerheit und Gelassenheit meiner Mitmenschen erwarten könnte. Aber das sind
allerhöchstens Tagträumereien. Mit was haben wir uns denn unsere allseits so gerühmte Situation erkauft?
Alles in Allem, trotz bekannter Widrgkeiten und Problemen, mit vielen Dingen dort würde ich pers. gern tauschen


-----------------------------------------
O.k. ich lerne ja gerne dazu...

Als Cuba-Insider und Kenner... der sogar in vielen Dingen tauschen möchte, wirst Du ja ein klares reales Bild von Cuba haben.
Wir wissen ja... der Stress beginnt ja erst wenn Du in Cuba was erreichen möchtest, sprich nicht zu Urlaub da bist.

Sei es eine nicht einfache Ausreise... der Kauf eines Hauses (nicht das der Familie)... vielleicht ein Arbeitsplatz... Handel/Import/Export... ect. Vielleicht hast du ja auch schon mal Container Hilfsgüter nach Cuba organisiert...???

Eine guter Reverenzwert ist... wie viele Monate warst Du (nicht am Stück,klar)... schon in Ministerien, oder bei den Ministern zu Hause gesessen... um die Locker und Gelassenheit... denn auch wirklich wirklich dokumentieren zu können... und was hast Du erreicht dabei?




eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#746 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 17:02
Zitat von Alf




In Cuba auf "Legalem" Wege, ohne Auslandsüberweisungen, zu äußerst bescheidenen Wohlstand zu kommen ist äußerst schwierig.

Ob nun Diebstahl weniger verwerflich als als Jinetera zu arbeiten ist?


also trabucero und co las euch von der gelassenheit der cubaner nicht täuchen .
so wie Alf sagt wer es zu einen gewissen wohlstand schafft ist entwerder regierungsfunktionär oder macht ilegales (jinetras,klauen usw )und ob dieses leben am rande der legalität wo mann ständig damit rechnen muss eingespert zu werden oder "decomisado " so entspannt und locker ist ???

Tatsache ist das Leistung sich auf cuba nicht lohnt !! entwerder schön mit den regerenden an ein strang gezogen oder ilegales .
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#747 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 17:05

@Doctora

natürlich birgt das cubanische System viele Tücken in sich. Dessen bin ich mir durchaus bewusst, aber hier ging es ja eher um das cubanische Leben und weniger um das eines deutschen Geschäftsmannes auf Cuba.

Geschäftlich sind wir seit jetzt über 10 Jahren mit unserem Büro in Havanna präsent, und die von dir beschriebenen Aktivitäten habe ich auch schon alle durch. Cuba ist nicht einfach aber das hat ja auch kein Mensch hier behauptet!
Aber eines kann ich schon weitergeben, wer kein ausgeglichenes Gemüt besitzt und mit der karibischen Mentalität nicht klar kommt wird dort immense Schwierigkeiten haben. Wir haben das unverschämte Glück vor Ort Mitarbeiter zu haben, auf die wir uns 1000%-ig verlassen können und die mir auch persönlich schon oft um die Klippen der cubanischen Realität geholfen haben.

Saludos
Chris

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#748 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 17:09

Chris hat in einigen Dingen recht und da er oft hier ist, geschaeftlich hier zu tun hat, demzufolge auch Kontakte hat die
anderen verwehrt bleiben weiss er sicher wovon er spricht bzw. schreibt.
Sicher steht CUba nicht vor einem Aufruhr und die Situation hat sich in den letzten 6 Wochen auch etwas entspannt, und die grosse
Mehrzahl der Cubaner beweisen seit Jahrzehnten dass sie mit widrigen Verhaeltnissen umgehen koennen. Trotzdem sollten wir auch nicht
zu optmistisch sein , und den Schoenfaerbern auf den Leim gehen. Oberflaechliche Eindrueck koennen taueschen, und die Cubaner
haben(mussten) gelernt 2 gesichter zu zeigen, eines nach aussen freundlich gelassen, en la lucha gut drauf wie einige das nennen, und das zweite
gesicht bekommt man wirklich nur zu Gesicht wenn man lange genug hier ist, beziehungen pflegt, Vertrauen aufbaut etc.
Und dieses zweite gesicht zeigt viel Frust, Unzufriedenheit, Gleichgueltigkeit etc. man wuerde ganz gern etwas aendern , man ist sich nur sich
sicher in welche Richtung und wie das Ganze funktionieren soll. 50 Jahre revolutionaere Erziehung lassen sich eben nicht so leicht
abschuetteln, und wenn die Kleinkinder schon eingeimpft bekommen, dass immer die anderen vorzugsweise die vecinos del Norte die
Schuld haben, kann sich logischerweise auch keine Faehigkeit zur Selbstkritik entwickeln.

Viele Cubaner moechten wirkliche Reformen, ein klein bisschen mehr Freiheit weniger bevormundung, etwas mehr Wohlstand
ohne damit gleich das ganze System in Frage zu stellen.

Diese Insel und dieses Volk haben ein grossen Potential, das zum groessten Teil brachliegt, ideologische Gruende, Dogmatismus
aberwitzige Buerokratie. Cuba koennte die Perle der Karibik sein wenn.......

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#749 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 17:15

Zitat von Español

Sicher steht CUba nicht vor einem Aufruhr und die Situation hat sich in den letzten 6 Wochen auch etwas entspannt, und die grosse
Mehrzahl der Cubaner beweisen seit Jahrzehnten dass sie mit widrigen Verhaeltnissen umgehen koennen. Trotzdem sollten wir auch nicht
zu optmistisch sein , und den Schoenfaerbern auf den Leim gehen. Oberflaechliche Eindrueck koennen taueschen, und die Cubaner
haben(mussten) gelernt 2 gesichter zu zeigen, eines nach aussen freundlich gelassen, en la lucha gut drauf wie einige das nennen, und das zweite
gesicht bekommt man wirklich nur zu Gesicht wenn man lange genug hier ist, beziehungen pflegt, Vertrauen aufbaut etc.
Und dieses zweite gesicht zeigt viel Frust, Unzufriedenheit, Gleichgueltigkeit etc. man wuerde ganz gern etwas aendern , man ist sich nur sich
sicher in welche Richtung und wie das Ganze funktionieren soll. 50 Jahre revolutionaere Erziehung lassen sich eben nicht so leicht
abschuetteln, und wenn die Kleinkinder schon eingeimpft bekommen, dass immer die anderen vorzugsweise die vecinos del Norte die
Schuld haben, kann sich logischerweise auch keine Faehigkeit zur Selbstkritik entwickeln.

Viele Cubaner moechten wirkliche Reformen, ein klein bisschen mehr Freiheit weniger bevormundung, etwas mehr Wohlstand
ohne damit gleich das ganze System in Frage zu stellen.

Diese Insel und dieses Volk haben ein grossen Potential, das zum groessten Teil brachliegt, ideologische Gruende, Dogmatismus
aberwitzige Buerokratie. Cuba koennte die Perle der Karibik sein wenn.......


cojones Espanol te la comiste !!!

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.613
Mitglied seit: 20.05.2008

#750 RE: Stimmung auf Cuba?
25.11.2008 17:19
Tja was soll ich Dir Antworten? Verh. bin ich schon seit fast 20 Jahren; immer mit der gleichen Frau 2 Kinder.
Habe ca. 30 An- und Ab-reisen hinter mir und insges. ca. 2,5 Jahre dort verbracht. Hausbau schon vor mehr als 10 Jahren. Genügend
Zeit in Ministerien und "Ämtern" verbracht.Zum Arbeiten als Einzelkämpfer rüberzugehen kannste vergessen. Erreicht habe ich zumindest
dabei Land, Leute, Kultur und Sprache genügend kennenzulernen. Das ist in kritischen Momenten, spez. auch in einer binationalen Partner-
schaft, m.E. von fundamentaler Bedeutung.
Besonders mit den Leuten habe abs. keine Probleme; schon mehr davon hier in D. Bei allen bek. Übeln fühle ich mich auf der Insel
zig Male wohler als bei uns hier. Und mir geht`s nicht schlecht. Für immer käme bei den jetzigen Bedingungen nat. auch nicht
in Betracht. Aber wenn die Kids mich hier nicht mehr tägl. brauchen werde ich zum. den Winter in der Wärme verbringen. (Si dios quiere)
Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | ... 42
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de