Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 539 Antworten
und wurde 29.247 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#501 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
22.07.2010 17:41

Zitat von Karo
Als Bedachung wäre mir Well-Eternit (natürlich ohne Asbest) lieber als Wellblech, würde weniger heiss drunter.Wer weiss was von Vorschriften ?



Meines Wissens gibt es da keine Verbote.
Und was hast du gegen Well-Asbest -das sind fest gebundene langfaserige Asbeste.
Wenn du die nicht abfeilst und mit ´nem gerollten Hunderter in die Nase saugst, tun die dir gar nix.
( oK - bei der Verarbeitung - bohren, sägen etc sollte man wohl ´ne Maske tragen ).

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#502 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
22.07.2010 17:57

Zitat: ( oK - bei der Verarbeitung - bohren, sägen etc sollte man wohl ´ne Maske tragen ).

Nur deswegen der Vorbehalt, jeder mechanischer Kontakt wie z.B. ein im Wind bewegter Baumast kann auf Dauer die Fasern freilegen.
Gibt ja heute Welleternit mit anderen Bindefasern, die Frage bleibt wie man dies dann feststellen könnte vor dem Kauf.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#503 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
22.07.2010 22:03

Zitat aus 14.11.09 Pasu
Ich hätte z. B. gern mal mit einem Saugwagen von der Komune unsere fossa geleert / gespült

Haben denn die Kommunen wirklich sowas ?
Wohin gehen die damit ? Marabu düngen

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#504 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
22.07.2010 22:54

Bei uns auf der Gemeinde gibt es sowas. Auch kubanische Kanäle wollen mal gespült werden.

Schlussendlich haben wir uns aber entschieden, eine neue fossa auszuheben, da die Zufahrt für den Saugwagen auch sehr schwer gewesen wäre. Man hat sein Häusl ja nicht an der Grundstücksgrenze zur Strasse stehen. Wir hätten den Hühnerzaun abbauen müssen (wohin mit den Hühner zwischenzeitlich?), einige Pflanzen wären draufgegangen,... so war "neu graben" schlussendlich die bessere Lösung.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#505 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
22.07.2010 23:04

....also die neue Fossa auch mal vollmachen und dann ......
Hat denn schon mal wer eine Kleinkläranlage gemacht ???

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#506 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
22.07.2010 23:12

Wegen so einem Klärbecken warst doch Du mal hier im Austausch mit ich weis nicht mehr wem. War nicht in diesem Thread. So ne neue fossa füllt man übrigens nicht so von heut auf morgen, da passen schon ein paar tausende Ladungen rein.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#507 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.08.2010 18:36

na ja, auch was dann mal am gemauerten Grill zubereitet wird, muss irgandwann mal später entsorgt werden,
mit anderen Worten wohin mit der Scheisse ?=

gegoogelt kommen SuperResultate raus, würde aber meist den Import von Systemen bedingen.
Nachstehende immerhin mal ein begreifbar geschilderter "Klärvorgang"

http://www.innprotech.com/cms/upload/pdf...e_Infoblatt.pdf

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#508 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.08.2010 18:43

Wie wäre es damit - alles aus Beton gegossen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#509 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.08.2010 18:47

Zitat von George1
Wie wäre es damit - alles aus Beton gegossen.



Nicht schlecht und erdbebensicher, Brille und Deckel übrigens beim Jumbo 5 Franken.

Aber die Folgestufen sind anspruchvoller, möchte ja nicht die eigene Playa verscheissern

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#510 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.08.2010 18:56

Zitat von Karo
Aber die Folgestufen sind anspruchvoller, möchte ja nicht die eigene Playa verscheissern



Hab ja keine Playa in der Nähe, daher reicht die 8 m³ Sickergrube völlig - für die nächsten 1000 Jahre.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#511 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.08.2010 19:22

Und jetzt verrät uns Georg woher er zu wissen glaubt, wie gross seine fossa ist und das diese keinen Ablauf zum Reinwasser hat..... er ist uns eh noch die Bodenuntersuchung schuldig.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#512 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.08.2010 19:37

Zitat von Evaniuska
Und jetzt verrät uns Georg woher er zu wissen glaubt, wie gross seine fossa ist und das diese keinen Ablauf zum Reinwasser hat..... er ist uns eh noch die Bodenuntersuchung schuldig.



Weil Georg gemessen hat. Und da die 2 m tiefe fossa 20 m vom 8 m tiefen Brunnen entfernt ist, werd ich wohl schonmal ausgeschiedenes nicht nochmals zu mir nehmen.
Die Bodenprobe hab ich absichtlich vergessen - hat mich fast ein halbes Jahr gekostet, die grenzdebilen Umweltschützer davon zu überzeugen das ich kein illegales Schadstoffendlager betreibe

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#513 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
29.08.2010 22:23

Vernehmen soeben dass in Baracoa echt viel an Bauelemente angeboten wird z.Zt.

Türen, Rohre , Keramik......gut dass wir schon fast unterwegs sind.

Manfred
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 838
Mitglied seit: 07.02.2002

#514 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
30.08.2010 00:36

So wie ich Cuba kenne ist alles ausverkauft bis du da bist und dann gibt es die nächsten 2 Jahre nichts mehr

-----
"Mir ist egal wer dein Vater ist, aber solange ich hier angele läufst du nicht übers Wasser."

"Seien wir ehrlich, das Leben ist immer lebensgefährlich."

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#515 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
30.08.2010 07:56

Zitat von Karo
Vernehmen soeben dass in Baracoa echt viel an Bauelemente angeboten wird z.Zt.

Türen, Rohre , Keramik......gut dass wir schon fast unterwegs sind.



Bei uns laufen die Vorplanungen an, demnächst kommt der Maurer mal vorbei um ein Aufmass zu machen. Da ich hurrikansicher bauen will, brauch ich cabilla. Solltest Du, Karo, in Bayamo cabillo sehen oder mir eine Quelle für Dezember wissen, wär ich noch dankbar. Auch andere Hinweise auf Bezugsquellen z. B. in Holguin oder Bayamo würden mich interessiern. Gäbe dann nur noch ein Transportproblem, da ich im Hyundai Atos wohl keinen Bewehrungsstahl transportieren kann....

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#516 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 17:16

Wow, dieser Thread wurde ja lange nicht mehr genutzt. Bin ich etwa der einzige der in Kuba gebaut hat. Ich wollte euch mal zeigen wie schön es geworden ist. Seit zwei Wochen vermieten wir auch. Läuft Super. Tagesumsatz so um die 50 CUC.

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#517 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 17:18

Kann mir einer sagen wo ich hier im Forum Werbung also Fotos und Adresse von der Casa veröffentlichen kann.

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#518 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 17:22

So, hier unsere Präsentation von der Casa

Angefügte Bilder:
image.jpg   image.jpg   image.jpg   image.jpg  
Als Diashow anzeigen
PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#519 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 17:26

Erzähl doch mal über den Bau. Das ist mein alter Thread, hab unlängst einen neune Bauthread aufgemacht, da dieser doch etwas eskaliert und unübersichtlich ist... ach ja, und die Adresse der casa, 50 CUC/Tag muss ja irgendwo in einem touristischen hotspot sein.

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#520 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 17:52

Hi Pasu, macht es dann noch Sinn, diesen Thread weiter zu nutzen? Wie heißt der neue? Also die Casa ist in Viñales in der Provinz Pinar del Rio. In der Tat touristisch sehr gut erschlossen und beliebt.

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#521 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 17:56

In der Bildergallerie habe ich auch einen neuen Ordner angelegt. Ja u d was soll ich sagen. Eigentliche Bauzeit lag bei 18 Monaten. Aber mit Außenanstrich und Lizenz zum vermieten hat es drei Jahre gedauert. Ich hatte immer Super Glueck beim Zoll. Habe die ganze Elektrik aus D mitgebracht. Selbst den Spiegel für das Bad u d beide Badfenster. Auch das Mosaik im Portal. U. U. U.

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#522 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 19:13

Ich wollte euch noch zeigen, wie alles begann. Wir hatten wirklich nur eine kleine Hütte, wo es überall reinregnete und die wie ein Wunder beim Hurrikan in 2008 stehen geblieben war. Heute ist das gesamt Grundstück fast bebaut. Abstandsflächen gibt es ja nicht so wirklich. Das Grundstück hatte die Grundfläche 10 x 20 Meter. Die haben wir mit 8 x 16 Meter fast vollständig versiegelt. Später haben wir nach hinten raus noch 10 Meter hinzugekauft.

Fall es jemanden interessiert. Die Gesamtkosten für das Haus belaufen sich auf ca. 25.000 EUR bzw. 30.000 CUC. Wie wir deutschen so sind, hab ich vom ersten bis zum letzten Tag jede Rechnung in eine Excel-Tabelle übertragen. Die ist kein Geheimnis. Wer also interesse hat, kann mich gerne persönlich anschreiben. Ich denke, alles in allem hatten wir auch viel Glück. Die einzige Multa die wir zahlen mussten, war für das Flachdach. Eigentlich sind in Vinales ziegeldedeckte Spitzdecher vorgeschrieben, wegen des Erhalts des Weltkulturerbe. Gut so weit.

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#523 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 19:15

Zitat von lape im Beitrag #522
Ich wollte euch noch zeigen, wie alles begann. Wir hatten wirklich nur eine kleine Hütte, wo es überall reinregnete und die wie ein Wunder beim Hurrikan in 2008 stehen geblieben war. Heute ist das gesamt Grundstück fast bebaut. Abstandsflächen gibt es ja nicht so wirklich. Das Grundstück hatte die Grundfläche 10 x 20 Meter. Die haben wir mit 8 x 16 Meter fast vollständig versiegelt. Später haben wir nach hinten raus noch 10 Meter hinzugekauft.

Fall es jemanden interessiert. Die Gesamtkosten für das Haus belaufen sich auf ca. 25.000 EUR bzw. 30.000 CUC. Wie wir deutschen so sind, hab ich vom ersten bis zum letzten Tag jede Rechnung in eine Excel-Tabelle übertragen. Die ist kein Geheimnis. Wer also interesse hat, kann mich gerne persönlich anschreiben. Ich denke, alles in allem hatten wir auch viel Glück. Die einzige Multa die wir zahlen mussten, war für das Flachdach. Eigentlich sind in Vinales ziegeldedeckte Spitzdecher vorgeschrieben, wegen des Erhalts des Weltkulturerbe. Gut so weit.

Angefügte Bilder:
2009_07_14 (2).jpg  
Als Diashow anzeigen
PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#524 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 20:39

Hut ab, sieht wirklich gut aus, wobei 30'000 CUC auch eine Menge Holz ist. Meine Investitionen in "unser" Haus rechne ich immer mit "abwohnen" während der Urlaube gegen. Soviel Urlaub hab ich aber nicht, dass wir derartige Beträge "abwohnen" könnten, bei ca. 25 CUC/Tag rechnerischen Unterkunftskosten. Bei Dir kommt jedoch der beträchtliche Posten der CP-Einnahmen dazu, insofern Hilfe zur Selbsthilfe. Find ich richtig gut. Bei uns (Mayari, Levisa, Provinz Holguin) wären mit einer CP aber nicht mal Lizenzkosten reamortisierbar.

Ich schick Dir gern mal meine Mailadresse. Die Excle-Tabelle würde mich, da Du es schon anbietest, neugierdehalber durchaus interessieren.

lape
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 62
Mitglied seit: 11.06.2010

#525 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
03.02.2013 21:23

Danke für das Kompliment. Wir sind auch wirklich stolz wie Bolle. Ich hab mir gesagt, dass sich meine Entwicklungshilfe halt in Gestalt der Casa darstellen lässt. Das war EINMALIG. Dafür gibt es keine monatlichen Salärzahlungen nach Kuba in den nächsten Jahren, wie man das ja im besonderen von Thailand-Verheirateten kennt. Und in der Tat dachte ich mir, ich legen lieber die wirtschaftlichen Wurzeln und jetzt ist meine neue Familie ihr eigener Glückes Schmied. Bei den 25 TEUR wirst du sehen, dass dort auch einige Sachen für das Interieur beiwaren wie z. B. eine Kühltruhe und so. Die Lizenzgebühren haben sich geändert. Die ersten drei Monate zahlt meine Schwiegermutter gar nichts und ab April mtl. 35 CUC (egal ob Mieteinnahmen oder Nicht) und darüber hinaus eine Steuer auf den Umsatz, deren Höhe ihr bislang aber noch keiner sagen kann. Was das abwohnen anbelangt, rechne ich mit 50 CUC für mich und meine Frau zusammen pro Tag, das sind bei 2x 4 Wochen 2.800 CUC im Jahr. Dann wäre das für mich nach 9 Jahren wieder rein die Kohle. Denn für Essen zahle ich nichts. Klar kauf ich mal ein bisschen Käse oder was sonst so gebraucht wird und für Getränke (Bier und colo u. so) bin ich eh zuständig. Und RUM natürlich.

Seiten 1 | ... 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Russland nimmt Bau von Kalaschnikow-Fabriken in Venezuela im April wieder auf
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
8 29.03.2016 19:39
von pedacito • Zugriffe: 210
Thema Bauen: zuverlässiger Bauleiter auf Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Castaneda
34 04.01.2016 20:20
von murci • Zugriffe: 1986
Frage an die Häuslebauer Thema placa
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Desesperado
23 13.12.2014 09:42
von santana • Zugriffe: 902
Bauen in Kuba??
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Quesito
17 31.08.2001 12:51
von nobody (Gast) • Zugriffe: 912
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de