Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 539 Antworten
und wurde 29.259 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 22
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#326 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.10.2009 14:55

In Antwort auf:

...warum nicht einfach einem Häuslebauer von außerhalb den Tipp geben, wo ein neuer schöner stabiler Zaun zu klauen geht.


Der wird nachts bestimmt bewacht...

S

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#327 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.10.2009 15:53

Zitat von Moskito
Der wird nachts bestimmt bewacht...



Hatte ich ja geschrieben - von den 2-3 Spritis, die ab und an im Park ihren gualvera vernichten. Wenn man denen noch ne Pulle rum dazustellt, helfen die abschrauben....

max
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.112
Mitglied seit: 01.03.2009

#328 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.10.2009 16:02

und wenn dich trotz rum einer verpfeift, so viel rum gibts dann gar nicht, alle umzustimmen

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#329 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.10.2009 16:05

Aha, abschrauben schreibst Du jetzt, also nix mit flexen !

Ist das Material dann auch als Armierungseisen einsetzbar ?
(was soll ich mit 8 Meter Zaun an meiner Finca)


(Foto wäre halt schon gut)

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#330 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
09.11.2009 16:36

Die venezolanische Regierung wird im Land 2'000 Wohnungen bauen .......
............ um mit dem Bau der Häuser, welche vorgefertigt sein werden, zu beginnen.

Der Siegeszug der Plastehäuser schwappt auch in die DomRep rüber - Pasu, das müsste Dich so langsam überzeugen !

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#331 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
13.11.2009 10:47

Zitat von Karo
Pasu, das müsste Dich so langsam überzeugen !



Ni hablar! Mir fehlt ja "nur" noch ein Schlafzimmer und Runderneuerung der Aussentoilette. Nichtmal für letzteres würde ich einen Plaste-Bausatz akzeptieren. Da wir in absehbarer Zeit eh nicht nach Kuba kommen und auch sonst kein Übernachtungsbesuch dort ansteht, kann das Schlafzimmer auch noch etwas warten. Ich möchte beim nächstenmal vor Ort selber auf Zementsuche gehen, Bayamo und SdC abklappen und die Säcke wenn nicht mit Shoppyquittung im TUR ins Dorf "schmuggeln". Momentan sind wir eher an einer Waschmaschine dran und der CDR-Zaun steht auch immer noch (solange bis die neue permuta fertig ist).

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#332 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
13.11.2009 10:52

Warum schmuggeln

.....mit Shoppyquittung im TUR ins Dorf "schmuggeln".

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#333 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.12.2009 08:11

Zitat von Evaniuska
Zwischen unserem Grundstück und der Dorfstrasse liegt ein kleiner Park des CDR, vielleicht 8x4m gross. Um zu uns zu gelangen, muss man dort durch. Das örtliche CDR hält in diesem Park seine Aktionen ab, allerdings sehr selten. Es hat dort 3 kleine Betonbänkchen zum Sitzen, die auch schon mal bessere Tage gesehen haben. Die Hälfte des Bodens ist zementiert, auf der anderen Hälfte haben wir schon mal boniato angebaut, was nicht gaaanz so gut ankam. Schade um den guten Humus dort.

Zur Strasse hin war der Park nie abgegrenzt oder abgeschlossen. Gennantes Tor wollte ich zwischen Park und unserem Grundstück als Zufahrt setzen. Jetzt trug es sich zu, dass der Oberboss des CDR namens R. unlängst veranlasst hat, den Park herzurichten und nach aussen hin mit einem starren Zauen aus Eisen abzugrenzen und -schliessen. Mit der Durchführung hat er O. beauftragt, eine uns nicht besonders wohl gesonnene Nachbarin und cederista, die sich entsprechende Handlanger suchte. O. ist eine falsche und sehr neiderfüllte Peson mit einem hässlichen Machtstreben und lebt am oberen Ende der Strasse relativ bescheiden.....



Sieg auf ganzer Linie – der aufmerksame Leser erinnert sich sicher noch an die Sache mit dem Zaun, der uns vor die Nase gesetzt wurde, um sinnloserweise den kleinen Park des CDR einzuzäunen. Trotz Anweisung des CDR-Bosses haben jene Initianten den Zaun auch nicht wieder ab- / umgebaut, sondern sich daran erfreut, wie la cuñada mühselig ihre Sachen durch den engen Zugangsspalt wuchtete. Nun haben sich jene 2-3 Leute aus dem CDR, die uns offenbar nicht wohlgesonnen sind, ein sauberes Eigentor geschossen:

Wie und mit wessen Hilfe will ich hier garnicht näher aufführen (ist auch nicht so spektakulär und nichtmal mir in allen Einzelheiten bekannt), aber die Hälfte des CDR-Parks gehört jetzt uns. Nach über 3 Monaten Komödienstadel auf dem cubanischen campo haben wir ca. 15-20qm des Parks zugesprochen bekommen. Ist nicht viel - dafür aber ganz ohne Flex, ganz ohne Schmieráge, komplett ohne Kosten für uns und amtlich besiegelt. Ich bin nur noch begeistert.

Jetzt werden ein paar ídíotas zwar einen rechten Hals haben, da der CDR-Park nun nicht wirklich mehr zu reuniones taugt (denen bleiben grad noch 15-20qm) und wir ab sofort hochoffiziel unsere boniatos dort anbauen dürfen, wo man es uns vor einem halben Jahr noch verboten hat. Aber sie wissen nun wenigstens, dass man sich mit la cuñada besser nicht anlegt.

Wohlgemerkt - unser Ansinnen war es zu keiner Zeit dem CDR sein Land abzujuxen (obwohl ich immer schon ein Auge drauf hatte, mich aber nie getraute der Partei ein Kaufangebot zu unterbreiten). Wir wollten nur den Zaun in eine für alle akzeptablen Form umgebaut haben, was der barrio-Chef des CDR, R., auch verstand und unterstütze. Jetzt sind halt 50% vom Grundstück uns und die ídíotas, die zuerst die Anweisung von R. mutwillig falsch umgesetzt und dann trotz Aufforderung nicht korrigieren wollten, haben die Brille auf.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#334 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
14.12.2009 10:24

Glückwunsch,
aber hoffentlich kommt der Bumerang nicht zurück ?!

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#335 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
15.12.2009 09:18

Ja, das mit dem Bumerang ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Würde mich gerne persönlich mit R. zusammensetzen und die Sache klären/besprechen, aber der nächste Ritt nach Kuba ist fern.

Wir haben nie auch nur erwähnt, dass wir das Grundstück / einen Teil des Grundstücks und damit einen direkten Zugang zur Strasse haben wollen. Wir wollten nur, dass der ungefragt aufgestellte Sinnlos-Zaun so angepasst wird, dass man diesen öffnen und mit einem Auto (durch den Park) auf unseren Hof fahren kann. Ein Unding war der schmale Zugangsspalt, der es z. B. Übergewichtigen verunmöglicht hätte, unser Grundstück auch nur zu betreten. All das hat R. auch diskussionslos eingesehen, nur seine Indianer spurten nicht.

R., der barrio-jeffe, kam letztens zu la cuñada und hat mitgeteilt, dass die Hälfte des Parkes ab sofort uns zustehen würde und wir die Umzäunung selbständig entsprechend abändern können, so dass der Park halbiert wird und wir einen eigenen Zugang zur Strasse erhalten. Ganz freiwillig kann diese Entscheidung aber nicht gefallen sein, so dass ich nur vermuten/spekulieren kann, wer von den uns wohlgesonnenen Menschen entsprechend Druck ausgeübt hat.

Egal - faktisch hat der CDR in diesem Park eh nie / fast nie eine Versammlung abgehalten. Die drei Betonsitzbänke (für insgesamt ca. 8-10 Personen) waren in einem jämmerlichen Zustand, auf der unbetonierten Hälfte des Parkes wuchs der (von uns gepflanzte) boniato prächtig (bis ich ihn mit meinem Mietwagen umgewälzt hab).

Ich hoff, die 2-3 ídíotas sehen die Sache sportlich, hatten über 3 Monate ihren Spass.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#336 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
15.12.2009 11:22

So geht weiter ein Gründstück unseres Landes in ausländichen Händen verloren

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#337 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
15.12.2009 12:17

Zitat von kubanon
So geht weiter ein Gründstück unseres Landes in ausländichen Händen verloren



heul jetzt nicht schon wieder, ist ja viel kleiner als die US- Zone bei Guantanamo

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#338 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
15.12.2009 12:19

Und ist ja auch nicht wirklich in ausländischen Händen, sondern in cubanischen Frauenhänden

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#339 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
15.12.2009 12:38

die yumas geben nur das geld und bringen den kleinbürgerstreit um maschendrahtzäune ins land.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#340 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
15.12.2009 13:25

kubanon - keine Sorge, es hat noch genug Land da draussen im campo. Wenn Du was kaufen willst vermittel ich gerne . Inklusive Insider-Info wo gute Nachbarn wohnen und wer böse ist

Ins Land bringen brauchen die yumas keinerlei Streit. Sie wecken nur die überall ausreichend vorhandene envidia mit den koffer- und gepäcklimitekompatiblen Errungenschaften aus der Welt des hemmungslosen kapitalistischen Konsums. Für den Rest sorgen dann die Cubanos unter sich und das schneller als dem Yuma lieb ist.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#341 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
26.01.2010 20:17

Was ist ein Bermudadach ?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#342 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
26.01.2010 20:46

Zitat von Karo
Was ist ein Bermudadach ?

Wohin sind denn die ganzen Beiträge wieder verschwunden? Ach nee, du bist nur in den falschen Strang gerutscht.

Bermudadach nennt man eine Deckung die auf den Grundmauern zuerst mit Ringanker versehen wird und auf den eine mit Stahl armierte Betondecke aus dem ganzen gegossen wird. Also wie in soliden Häusern in solchen stürmischen Gegenden wie Kuba (und auch auf den Bermudas) üblich.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#343 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
26.01.2010 20:50

ela
Wohin sind denn die ganzen Beiträge wieder verschwunden?

Sorry, hatte diese Frage (absichtlich) nicht im Thread von Pauli gestellt, ist ja rein bautechnisch.


Deine Antwort: Schlicht und einfach eben eine Betondecke, stimmts ?

(hatte noch nicht oft eine gesehen die nicht "durchhängt" )

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#344 RE: Wir wollen bauen - Thema Materialbeschaffnug
27.01.2010 08:52

Da folgender Thread für die Baulöwen und damit für den Bau-Thread auch recht interessant ist, verlinke ich mal hier:

Ich hab ein Grundstück !!!

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#345 RE: Wir wollen bauen - Tema Materialbeschaffnug
12.03.2010 21:00

Zitat von kdl

Zitat

Ich sag da nur NUTELLA..... Für einen Jahresstock an Nutella würde er wohl sogar mit dem Velo zu dir kommen...


Na, ganz so billig mache ich das auch wieder nicht. Pasus Family wohnt ja nicht gleich um die Ecke.

Aber mal im Ernst: Mit Materialbeschaffung ist es zurzeit ziemlich schwierig. Da die Polizei verstärkt Jagd auf Schwarkmarkthändler macht, die natürlich in erster Linie auf illegale Lebensmittelverkäufe gerichtet sind, sind auch alle anderen Schwarzmartgeschäfe betroffen, da sie ja auch gleich mit in den Raster fallen. Hier läuft nichts mehr in dieser Hinsicht! Pasu wäre gut beraten, das Vorhaben erstmal auf Eis zu legen, denn selbst für Devisen gibt es keinen Zement zu kaufen. Und anderes Baumaterial, wie Sand, Kies usw., soweit sie illegal beschafft werden müssen, sind nicht zu bekommen. Die verhängten Strafen sind drakonisch!!! Und dass sich die Situation schnell wieder (in Pasus Sinne) zum Positiven ändert, wage ich ersthaft zu bezweifeln.

MfG
kdl




wird wohl heute nicht anders sein, obwohl überall gebaut wird !?

Zitat:Da die Polizei verstärkt Jagd auf Schwarkmarkthändler macht, die natürlich in erster Linie auf illegale Lebensmittelverkäufe gerichtet sind

Davon kennen wir einige, 2 Jahre sind die untere Grenze, happig.!

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#346 RE: Wir wollen bauen - Tema Materialbeschaffnug
21.04.2010 21:18

Grenzzaun um Grundstück mit ataja negro (sind zwar keine Neger in der Nähe) taugt das was auf Dauer ?

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#347 RE: Wir wollen bauen - Tema Materialbeschaffnug
22.04.2010 11:17

ataja?

Was soll das sein?

Schweizerdeutsch?

Wie schreibt man es richtig?

Curtido
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 118
Mitglied seit: 20.12.2007

#348 RE: Wir wollen bauen - Tema Materialbeschaffnug
24.04.2010 02:04

Ataja negro = etwas (ziemlich) rassistisch:
Eine "Neger-Sperre" von atajar=(Weg) versperren, zurückhalten,...
ist besonders im Oriente häufig zu sehen, alter Name für Kakteen-Umzäunung.
LG Curtido.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#349 RE: Wir wollen bauen - Tema Materialbeschaffnug
24.04.2010 17:28

Zitat von Curtido
Ataja negro


Also entweder ataja negra oder vermutlich richtig atajo negro - ataja ist nirgendwo zu finden.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#350 RE: Wir wollen bauen - Tema Materialbeschaffnug
24.04.2010 17:44

Ataja von atajar, und Negro weil es sich auf den (Neger) Negro bezieht


atajar = jemandem den Weg abschneiden

Wenn JAN gegoogelt hätte, wären jede Menge Varianten auf Youtube rausgekommen - für ihn uninteressant, da kann er nicht mit ROT reinschreiben

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 22
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Russland nimmt Bau von Kalaschnikow-Fabriken in Venezuela im April wieder auf
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
8 29.03.2016 19:39
von pedacito • Zugriffe: 210
Thema Bauen: zuverlässiger Bauleiter auf Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Castaneda
34 04.01.2016 20:20
von murci • Zugriffe: 1986
Frage an die Häuslebauer Thema placa
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Desesperado
23 13.12.2014 09:42
von santana • Zugriffe: 902
Bauen in Kuba??
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Quesito
17 31.08.2001 12:51
von nobody (Gast) • Zugriffe: 912
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de