Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 854 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

Ein Land der Zukunft
09.10.2008 11:51

Ich war auf dem Markt und in den Tiendas, in den Tiendas für CUC ist alles zu haben, es kamen sogar Stapelweise DVD Player, Kühlschränke sowie Fernseher und Mikrowellen. DVD Player 100 CUC, Samsung und Philips. Kühlschränke die meisten Acros, ein Produkt vom Hause Whirlpool, sehr gross und geräumig 590 CUC, Mikros 114 CUC, Copmuter Hayer zu 660 CUC, stehen in jedem Laden. Sowie Geflügelfleisch und Rindfleisch, Tiefgefroren. Seifen und Shampoo sowie Zahncreme. Brot und Süsswaren von Doñaneli. Eier im überfluss. In den Tiendas stehen die Leute Schlange um einen DVD zu ergattern.
Auf dem Markt Peso MN, seit gestern scharze Bohnen, eine Warteschlange von mehr als 100 Personen, inklusive die ihren Warteplatz verkaufen. jede Person bekommt nur 5 Libra zum Preis von 5 PMN, Reis das Libra zu 3,5 PMN, Gemüse gibt es keines, nur Früchte Papayas, Malanga, Yuka, und Boñato.
Schweine und Ziegenfleisch, sowie Geräucherten Speck und Schinken und die grossen Schinkenwürste. Kaffee wird in der Libreta nicht angeboten, gestern gab es Fische für die Libreta, auch Kartoffeln. In den Dörfer natürlich nicht.
Das einzige was noch verkauft werden darf ist das Brot zu PMN.
Jeder Handel Privat ist verboten worden, sogar die Bauern dürfen nichts verkaufen, alles wird vom Staat übernommen und kontrolliert. Ganze Dörfer ohne Wasser und Strom, besonders im Oriente, da sitzen die Leute heute noch in ihren Holzskelette ohne Dach.
Der Staat hat aber noch den Magen, die Preise für alle Lebensmittel inklusive Früchte und Gemüse im Fernseher zu zu deklarieren, zum Beispiel Tomaten das Libra für 6.5 PMN. Echt ein Hohn, wenn man weiss, dass die Ernte durch den Ciclón und Regen total zu Grunde gerichtet ist.
In den grossen Städten wird heftig gearbeitet, dafür vergessen sie die Landbevölkerung, da wo die meisten armen und alten Leute sitzen.
Wasserrohre kann man Kilometer kaufen, die Kunststoffrohre, aber Fittiche sowie Bögen gibt es keine. Dafür Bohrmaschienen, Winkelschleifer, Stichsägen, Handkreissägen im Überfluss, wurde alles frisch angeliefert. Holzbearbeitungsmaschinen wo kein Holz zu kaufen ist. Keine einzige Wasserpumpe in Sicht, ausser die auf unserem Palette, das Stück zu 45 CUC verzollt.
Da wo früher der Bauernmarkt war, ist jetzt jeden Sonntag Karneval, Cerveza de Pipa, Ron Decano un die Brötchen mit dem zerquetschten Fleisch. Keine Milch, ausser der libreta, jeder Bauer muss alles dem Staat übergeben zum Preis von 3 PMN der Liter. Der Marktplatz ist voll mit Besucher, es wird gesoffen gefressen und getanzt.
Die Leute ärgern sich nicht mehr über die Regierung, sie haben nur ein suffisantes Grinsen im Gesicht wenn das Wort Politik fällt. Sie fühlen sich vom Staat verarscht. Ohne den Strassenhandel liegt Kuba kahl, gerade da greift der Staat rigoros durch und alle wandern in den Knast.
Was man davon halten soll, ist jedem selber überlassen. Es gab einst eine Euphorie, da im Forum, wie Kuba sich geöffnet hat, sogar Handys dürfen sie haben und stellt euch vor, nun haben sie auch das Recht für ins Hotel. Raul mit grossen und leeren Sprüchen, die Euphorie ging aber weiter im Foro. Das ist ja super wenn man den leuten hilft und ihnen Kohle zukommen lässt. Denn alle wollen einen DVD Player haben, klar, was sollen sie ausser Novelas sehen tun.
Trotzdem geht es weiter, während die Touristen friedlich durch den Zoll marschieren, mit Stapelweise Gepäck, werden wiederum wieder die Kubaner geschröpft, gnadenlos jeder Koffer auf die Waage und mit 10 CUC das Kilo belegt. Die haben doch auch Familie und wollen ihnen helfen. Ein Kubaner mit PRE bezahlt in CUC, obwohl er kontinuierlich der Familie noch Geld zukommen lässt.
Der Kubaner der mit dem PVE einreist bezahlt in PMN. Ist das die Gerechtigkeit und die Wonne vom Staate Kuba. Während die Touristen lachend aus der Zollhalle gehen, sitzen weinend Kubaner auf ihren Koffer, weil sie die Gebühren nicht zahlen können, die Kubaner die die Familie beschenken wollen und soviel wie möglich mitbrachten.
Jeder der meint er sei Kuba Fan und verliebt in dieses Land, soll seine Augen weiter auf die hübschen und jungen Weiber richten, die prallen Ärsche und schlanken Dinger, die billig zu haben sind. Die sich eigentlich nur verkaufen um ein besseres Leben zu bekommen, egal wie alt der Partner ist. Es muss für so ein Mädchen eine Wohltat sein mit einem der bis zu 40 Jahre älter ist, ins Bett zu steigen. Da soll mir noch jemand weis machen, es sei Liebe. Mit jedem Kind das sie dem Mann schenkt kauft sie sich ein weiteres Glied ihrer Sicherheit.

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 12:02

Einfach nur traurig..............

ortiga
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 409
Mitglied seit: 08.01.2007

#3 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 12:21

@ oveja, hola
verschärfte Anerkennung für diesen ausführlichen Bericht.
Lass ihn Dir nicht von irgendwelchen Schlaumeiern auseinandernehmen.
Saludos, ortiga

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#4 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 20:56

oveja
Dafür Bohrmaschienen, Winkelschleifer, Stichsägen, Handkreissägen im Überfluss, wurde alles frisch angeliefert.

wo denn im Oriente ?

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#5 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 21:09

...Eigentlich bin ich nicht so schnell zu erschüttern....

Zu diesem Bericht wäre jeder Kommentar ein Hohn !!

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 21:32

...das schreckt Dich???

Ja, der Dicke,alte,Mann der über das 20 jährige Kind darübersteigt ist wohl noch eine "Wohltat" für sie...
Mitarbeiter der Polizei,Immigration,Flughafenkontrolle,Aduana... haben da noch ganz andere Vorstellungen von "Geschäften"... das kann ich schon mal so sagen...

Ehrt Dich, die Augen auf das wesentliche konzentriert zu haben...Respekt für Deinen Bericht.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#7 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 21:41

die touris habens gut! brauchen nix zu verzollen! ja was denn auch? Handtücher, Zahnpasta? die paar individual touris fallen doch kaum auf in einem Ferienflieger.

in New Orleans haben sie 5 Tage gebraucht um Trinkwasser mal in die Bowl zu schaffen... stell doch nen Ausreiseantrag nach Haiti...

Frag doch mal die deutsche Kriegsgeneration wie die nach 45 überlebt haben!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 21:43

Wenn ich Deinen Bericht lese, denke ich mir, dann ist mein ex-novio Homero wahrscheinlich jetzt im Gefängnis, denn er lebt mit seinem Vater, Schwester etc. auf einer Finca am Rande von Sancti Spiritus und sie haben alle möglichen Früchte, von Bananen über Kaffee, Avocados etc. Alles, was ich für Unkraut hielt, hat der Vater mir noch als irgendein Kraut erklärt. Die verkaufen das Obst und Gemüse dann auch, obwohl der Vater normalerweise wegen seines normalen Tagesjobs und der ständigen Gartenarbeit kaum Zeit dafür hat und Homero mit der Reparatur von technischen Geräten mehr verdiente und so verrotteten die meisten Früchte/Gemüse immer. Aber jetzt werden sie wohl versuchen, es zu verticken, und wahrscheinlich ist Homero dann wieder im Gefängnis.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#9 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 21:49

In Antwort auf:

In Antwort auf:

stell doch nen Ausreiseantrag nach Haiti...

Frag doch mal die deutsche Kriegsgeneration wie die nach 45 überlebt haben!


Macht das Leid anderer das Eigene geringer ????

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 21:54

Zitat von PIRATA
In Antwort auf:

In Antwort auf:

stell doch nen Ausreiseantrag nach Haiti...

Frag doch mal die deutsche Kriegsgeneration wie die nach 45 überlebt haben!


Macht das Leid anderer das Eigene geringer ????


Ja. Man nennt das "Abwärtsvergleich" oder "downward comparison". Schon mal den Film "fight club" gesehen? Da geht jemand immer in Selbsthilfegruppen für alles mögliche und freut sich, dass es ihm besser geht als den armen Würstchen in der Selbsthilfegruppe.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#11 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 22:09

In Antwort auf:

Ja. Man nennt das "Abwärtsvergleich" oder "downward comparison". Schon mal den Film "fight club" gesehen? Da geht jemand immer in Selbsthilfegruppen für alles mögliche und freut sich, dass es ihm besser geht als den armen Würstchen in der Selbsthilfegruppe.



Zutiefst beeindruckend...dein Fachwissen..und sogar auf englisch

...und dann noch die Lehrfilme aus denen du dein Wissen schöpfst

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Ein Land der Zukunft
09.10.2008 22:13
In Antwort auf:

Jeder der meint er sei Kuba Fan und verliebt in dieses Land, soll seine Augen weiter auf die hübschen und jungen Weiber richten, die prallen Ärsche und schlanken Dinger, die billig zu haben sind. Die sich eigentlich nur verkaufen oder verheiraten um ein besseres Leben zu bekommen, egal wie alt oder gutaussehend der Partner ist. Es muss für so ein Mädchen eine Wohltat sein (mit einem der bis zu 40 Jahre älter ist,) ins Bett zu steigen. Da soll mir noch jemand weis machen, es sei Liebe. Mit jedem Kind das sie dem Mann schenkt kauft sie sich ein weiteres Glied ihrer Sicherheit.



el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Ein Land der Zukunft
10.10.2008 00:43
Zitat von oveja
die prallen Ärsche und schlanken Dinger, die billig zu haben sind.
Auch dieser Keks ist längst gegessen. Was dort dem Ahnungslosen Yuma gegenüber aufgerufen wird, läßt sich mittlerweile eher als "unverschämt" beschreiben.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von sigurdseifert
95 23.02.2015 11:32
von Santa Clara • Zugriffe: 4323
Nicaragua - Volle Fahrt Richtung Zukunft
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 20.10.2005 09:22
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 297
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de