Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.251 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
corazon
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 179
Mitglied seit: 01.05.2008

Zurück nach 4 Wochen Kuba
05.10.2008 23:34

Das war meine zweite Kubareise dieses Jahr, diesmal waren wir 4 Wochen unterwegs. Gestern zu Mittag zurückgekommen, dachte ich mir ich schreib heute ein bisschen über meine Reise ins Forum rein.
Unsere Route: Ankunft in Holguin gleich nach Siboney - Dos Caminos - Santiago - Baracoa - Habana - Cienfuegos - Trinidad - Camagüey - Santiago (+Dos Caminos für einen Tag) - Holguin (Abflug)

Als Ike kam, waren wir glücklicherweise grad in Siboney. War zwar nicht direkt betroffen, aber der Wind war heftig, was in der Nacht nicht gerade lustig war (vor allem weil meine casa eine Holzhütte). Am Tag vom Cyclon haben wir uns im casa verkrochen, weil auf der Strasse die Inmigracion unterwegs war, um die Touris einzusammeln und nach Santiago in ein Hotel zu bringen (mit kostenpflichtiger Übernachtung natürlich). Uns haben sie nicht gekriegt

Kurz nach Ike sind wir nach Baracoa. Stark betroffen waren die ersten Häuserreihen, dort haben die meterhohen Wellen die weniger stabilen Häuser einfach weggespült. Ich habe Fotos drangehängt. Die Leute waren grad voll mit dem Wiederaufbau beschäftigt.
Die Leute, mit denen ich gesprchen habe waren wieder guten Mutes, wenn das Thema auf den Cyclon kam, wurden sie ziemlich hektisch und wenn man genauer nachgefragt hat, hat man das Entsetzen in den Augen gesehen, mit Beteuerungen, dass sie sowas noch nie erlebt haben, so hohe Wellen und so eine Kraft ... ziemlich traurig das Ganze.
Sonst habe ich bei unseren Busfahrten ziemlich viel sehen können was Ike so angerichtet hat, zum Beispiel riesige Bäume lagen einfach entwurzelt da... zerstörte Häuser, abgedeckte Häuser....

Sonst haben wir noch bemerkt, dass Obst und Gemüse immer weniger wurde... es wird immer schwieriger diese Nahrungsmittel zu besorgen, auch eine Nachwirkung des Cyclon.

Ansonsten abseits vom Thema Ike ist mir noch aufgefallen, dass immer mehr Leute Handies haben, achja und die Benzinpreise sind aufs doppelte angestiegen von einen Tag auf den anderen... aber ich glaube das ist euch schon bekannt.

Wenn ihr noch Fragen habt könnt ihr mir gern schreiben!
Jetzt muss ich mich erstmal an die Uhrzeit und an die Kälte hier gewöhnen, bin nur am Frieren


Angefügte Bilder:
Baracoa_075_800x600.jpg   Baracoa_077_800x600.jpg   Cuba_Sept_2008_004_800_600.jpg  
Als Diashow anzeigen
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#2 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 07:50

warst Du auch in Yumuri ?
Hast ev. Foto von der Brücke aus Richtung Meer.?

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#3 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 12:04

In Antwort auf:

meine casa eine Holzhütte). Uns haben sie nicht gekriegt



Es ist immer wieder schön von Heldentum zu lesen !!
Zumal die blöden Cubis keine Ahnung haben wie man sich bei einem Hurricane verhält
...Im Gegensatz zu erfahrenen Mitteleuropäern !
Alledings ...wie groß wäre das gejammer gewesen wenn was passiert wäre
Aber dafür hat man ja eine Krankenversicherung mit Rücktransport !!!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 12:09

Zitat von PIRATA
In Antwort auf:

meine casa eine Holzhütte). Uns haben sie nicht gekriegt



Es ist immer wieder schön von Heldentum zu lesen !!
Zumal die blöden Cubis keine Ahnung haben wie man sich bei einem Hurricane verhält
...Im Gegensatz zu erfahrenen Mitteleuropäern !
Alledings ...wie groß wäre das gejammer gewesen wenn was passiert wäre
Aber dafür hat man ja eine Krankenversicherung mit Rücktransport !!!

So sehe ich das auch, wenn etwas passiert waere grosse Geschrei und Gejammer.

corazon
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 179
Mitglied seit: 01.05.2008

#5 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 12:15

danke für deine kritische antwort, würde ich wahrscheinlich auch so sehen wenn ich das lesen würde, vor allem so zusammengestückelt.
wir haben jeden tag zich mal mit den cubis nachrichten geschaut, geredet, geredet, geredet, und 2 tage vorm ike war klar, dass er ganz sicher nciht nach siboney kommt. es war heftiger wind, mehr nicht. wenn es zu arg gewesen wäre, wären meine casa-besitzer mit mir in ein anderes haus gegangen. ist so.
ich bin nicht so dumm und fordere das schicksal heraus. aber ich bin auch nicht so dumm, nur weil ich ein touri bin, mich aus reiner geldmacherei in ein hotel stecken zu lassen, das ich noch dazu bezahlen muss. gefahr war keine da, vor allem auch wegen der lage der casa.

corazon
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 179
Mitglied seit: 01.05.2008

#6 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 12:17

hallo karo, in yumuri waren wir gleich am tag unserer ankunft! hier die brücke, leider nur ein ausschnitt:

Angefügte Bilder:
Baracoa_017_600_800.jpg  
Als Diashow anzeigen
PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#7 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 12:27

In Antwort auf:

geredet, geredet, geredet


..was ein probates Hifsmittel ist wenn einem der Sturm die Brocken um die Ohren fliegen lässt
In Antwort auf:

und 2 tage vorm ike war klar, dass er ganz sicher nciht nach siboney kommt


..Es soll sogar schon vorgekommen sein das sich selbst Meteorologen geirrt haben
In Antwort auf:

nicht so dumm, nur weil ich ein touri bin, mich aus reiner geldmacherei in ein hotel stecken zu lassen,


..nein so dumm bist du nicht

Aber nun genug der Ironie..
Wenn ich schreiben würde was ich denke ....(Gell stendi wir verstehen uns!!!???)

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 12:33

2 Tage vor IKE war klar dass er ganz sicher nicht nach Siboney koemmen wuerde. Donnerwetter woher hattest Du denn
diese Weisheit. Selbst Sr. Rubiera war sich 2 tage vor Eintreffen noch nicht sicher und das NHC auch nicht aber
Corazon wusste es schon, aber schliesslich hast Du ja geredet und geredet und IKE hat sich sicher davon beeindrucken
lassen und hat Euch dann verschont, weil ersicher auch wusste dass Du Dein Geld zusammenhaelts und
Dich nicht aus reiner ''Geldmacherei"" in ein Hotel stecken laesst

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#9 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 13:21

@ Espanol

.....zwei Blöde...ein Gedanke

Abschreiben war nicht möglich, da ich immer die Hand über die Tastatur gehalten habe
Gruß

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#10 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 13:27
Also ich kann ihn schon ein wenig verstehen. In Santiago könnten ihm ja genauso die Ruinenteile auf die Birne fallen, wenn sein Hotel einen abbekommt. Und so weit ist Siboney nicht von Santiago entfernt, daß dies einen nennenswerten Unterschied gäbe wenn dort in der Gegend ein Zyklon diesen Ausmaßes durchzieht.

Von daher halte ich aus meiner Sicht die Maßnahmen der Immi auch eher für billigen Aktionismus verbunden mit staatlicher Geldgier und Kontrollwahn. Denn ginge es wirklich um Sicherheit, dann hätten sie auch sämtliche Kubaner evakuieren müssen und nicht nur die Devisensäcke. Und vor allem ein Stückchen weiter weg aus der vermeintlichen Gefahrenzone und nicht nur wenige Kilometer weiter.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 13:38

Zitat von el loco alemán
Also ich kann ihn schon ein wenig verstehen. In Santiago könnten ihm ja genauso die Ruinenteile auf die Birne fallen, wenn sein Hotel einen abbekommt. Und so weit ist Siboney nicht von Santiago entfernt, daß dies einen nennenswerten Unterschied gäbe wenn dort in der Gegend ein Zyklon diesen Ausmaßes durchzieht.

Von daher halte ich aus meiner Sicht die Maßnahmen der Immi auch eher für billigen Aktionismus verbunden mit staatlicher Geldgier und Kontrollwahn. Denn ginge es wirklich um Sicherheit, dann hätten sie auch sämtliche Kubaner evakuieren müssen und nicht nur die Devisensäcke. Und vor allem ein Stückchen weiter weg aus der vermeintlichen Gefahrenzone und nicht nur wenige Kilometer weiter.


Neue Bezeichnung fuer die Touristen ""Devisensaecke"" zaehlst Du Dich selbst auch dazu

ELA es geht hier nicht im Aktionismus, die kubanischen Behoerden haben eine geradezu hysterische Angst davor, dass bei so einem
Naturereignis wie einem Hurrikan Touristen (devisensaecke) zu Schaden kommen, und dies dann hinterher durch die Presse
gezogen wird. Und zentralistisch und autokratisch wie Cuba nun einmal ist, wenn in Santiago von der Defensa Civil angeordnet
wird alle Touristen aus den Orten XYZ zu evakuieren dann wird das durchgezogen. Fuer uns nicht immer ganz nachvollziehbar
aber ist halt so. Und in einem Hotel Melia Santiago z.B, bist du allemal sicherer als in irgendeiner Holzhuette auf dem
Campo.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#12 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 13:46

Zitat von el loco alemán
Also ich kann ihn schon ein wenig verstehen. In Santiago könnten ihm ja genauso die Ruinenteile auf die Birne fallen, wenn sein Hotel einen abbekommt. Und so weit ist Siboney nicht von Santiago entfernt, daß dies einen nennenswerten Unterschied gäbe wenn dort in der Gegend ein Zyklon diesen Ausmaßes durchzieht.

Von daher halte ich aus meiner Sicht die Maßnahmen der Immi auch eher für billigen Aktionismus verbunden mit staatlicher Geldgier und Kontrollwahn. Denn ginge es wirklich um Sicherheit, dann hätten sie auch sämtliche Kubaner evakuieren müssen und nicht nur die Devisensäcke. Und vor allem ein Stückchen weiter weg aus der vermeintlichen Gefahrenzone und nicht nur wenige Kilometer weiter.


Ich stehe weiß Gott nicht in dem Ruf Obrigkeitshörig zu sein aber wenn unter der Bedrohung einer Naturkatastrophe
die erfahrenen einheimischen Behörden beschliessen mich zu evakuieren, halte ich "versteckspielchen" für etwas?? naiv
Die erleben diese Nummer mehrmals Jährlich und mir fehlt in diesem Fall -Gott sei dank- die Erfahrung
und wer wird im hinblick auf eine mögliche Änderung der Zugrichtung die Grenze des Gebiets festlegen was bedroht ist?

ist es leider nicht überall auf der Welt so das bei Kriegen, Naturkatastrophen u.s.w.
zuerst die Ausländer evakuiert werden

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#13 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 13:46

Zitat von Español
Und zentralistisch und autokratisch wie Cuba nun einmal ist, wenn in Santiago von der Defensa Civil angeordnet wird alle Touristen aus den Orten XYZ zu evakuieren dann wird das durchgezogen.


Spricht ja auch nix dagegen - aber von den Evakuierten dann noch Geld für die Übernachtung zu verlangen ist halt mal wieder die cubanischste aller Lösungen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#14 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 13:53

Zitat von George1
Zitat von Español
Und zentralistisch und autokratisch wie Cuba nun einmal ist, wenn in Santiago von der Defensa Civil angeordnet wird alle Touristen aus den Orten XYZ zu evakuieren dann wird das durchgezogen.


Spricht ja auch nix dagegen - aber von den Evakuierten dann noch Geld für die Übernachtung zu verlangen ist halt mal wieder die cubanischste aller Lösungen.


Ist das wirklich so cubanisch ??
Meines wissens werden die befreiten Geiseln einer Touristenentführung zwar von der Bundeswehr nach Hause geflogen
Die Rechnung kommt aber...

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#15 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 13:59
Zitat von PIRATA
Ist das wirklich so cubanisch ??
Meines wissens werden die befreiten Geiseln einer Touristenentführung zwar von der Bundeswehr nach Hause geflogen
Die Rechnung kommt aber...
die befreite Geisel, wie hieß sie doch gleich nochmal? Die das dann von ihrem Anteil an der Lösegeld-Beute hätte locker bezahlen können aber keine Zeit dafür hatte wegen der vielen Interviews im Fernsehen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:03
Zitat von PIRATA
ist es leider nicht überall auf der Welt so das bei Kriegen, Naturkatastrophen u.s.w.
zuerst die Ausländer evakuiert werden

Wieso "leider"? Sind für dich denn Inländer nur lebensunwerte Untermenschen oder anderweitig minderwertige Lebewesen?

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#17 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:06

Zitat von el loco alemán
Zitat von PIRATA
Ist das wirklich so cubanisch ??
Meines wissens werden die befreiten Geiseln einer Touristenentführung zwar von der Bundeswehr nach Hause geflogen
Die Rechnung kommt aber...
die befreite Geisel, wie hieß sie doch gleich nochmal? Die das dann von ihrem Anteil an der Lösegeld-Beute hätte locker bezahlen können aber keine Zeit dafür hatte wegen der vielen Interviews im Fernsehen.


...ich komme auch nicht uf den Namen aber ich weiß wen du meinst
Diiiiieeee ist natürlich DAS Negativbeispiel !
die Regelung gilt aber für Alle.
Ausserdem sollte das nur ein Beispiel dafür sein das auch unsere Regierung gut in sowas wie abzocken ist
Aber bitte jetzt keine Diskussion über Steuergerechtigkeit !!!!!

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#18 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:12

Zitat von el loco alemán
Zitat von PIRATA
ist es leider nicht überall auf der Welt so das bei Kriegen, Naturkatastrophen u.s.w.
zuerst die Ausländer evakuiert werden

Wieso "leider"? Sind deiner Ideologie nach denn Inländer nur Untermenschen oder anderweitig minderwertige Lebewesen?


ELA, da hast du aber was GRÜNDLICH Mißvestanden !!!
ein Komma vor uns eines nach "leider" hätte das vermieden

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#19 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:14
Zitat von PIRATA
Ist das wirklich so cubanisch ??
Meines wissens werden die befreiten Geiseln einer Touristenentführung zwar von der Bundeswehr nach Hause geflogen.Die Rechnung kommt aber...
[/quote]

Wenn die Entführer mich aber in ein Hotel entführen werden die doch wohl die Kosten übernehmen - ODER

Wer bitte zwingt dich denn nach ´ner Entführung mit der Bundeswehr nach Hause zu fliegen. Kauf dir ´n Ticket und warte auf den nächsten Ferienflieger. Mußt du dann aber auch bezahlen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:16

Also die TUSSI die ELA meint lassen wir am besten mal aussen vor.
was heisst Abzocken PIRATA??? Eine rechnung fuer eine Befreiungsaktion zugeschickt bekommen und diese dann auch zumindest teilweise
zu zahlen sind 2 Paar Schuh. Meines Wissens hat bei den ganzen Aktionen der letzten jahren niemand auch nur einen
relevanten teil der Kosten bezahlt. Was kostet die Entsendung einer Sondermaschine, Loesegled etc. da kommen richtige Summen
zusammen und soviele Talkshows kannste gar nicht besuchen.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#21 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:23

In Antwort auf:

Wenn die Entführer mich aber in ein Hotel entführen werden die doch wohl die Kosten übernehmen - ODER


Na klar...Eine Horde Vermummter mit ner Uzi im Anschlag treibt eine Horde angstschlotternder Touris in die
Lobby, legt die Voucher vor und checkt ein
In Antwort auf:

Wer bitte zwingt dich denn nach ´ner Entführung mit der Bundeswehr nach Hause zu fliegen.


Der extrem gute Service der in einer Transall geboten wird !!

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#22 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:40

Zitat von Español
Also die TUSSI die ELA meint lassen wir am besten mal aussen vor.
was heisst Abzocken PIRATA??? Eine rechnung fuer eine Befreiungsaktion zugeschickt bekommen und diese dann auch zumindest teilweise
zu zahlen sind 2 Paar Schuh. Meines Wissens hat bei den ganzen Aktionen der letzten jahren niemand auch nur einen
relevanten teil der Kosten bezahlt. Was kostet die Entsendung einer Sondermaschine, Loesegled etc. da kommen richtige Summen
zusammen und soviele Talkshows kannste gar nicht besuchen.


Stellenweise hast du recht.Bis wir das aber ausgekaspert hätten würde, glaube ich EINE Flasche 7 Anos nicht reichen

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#23 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 14:54

In Antwort auf:
Und in einem Hotel Melia Santiago z.B, bist du allemal sicherer als in irgendeiner Holzhuette auf dem
Campo.


Da wäre ich mir aber nicht so sicher. Wie heisst es auch wieder? Hohe Bäume fangen viel Wind und das ist oben in dieser Zuckerfabrik Melia Santiago schon bei ein bisschen Wind so. Du kannst dann spüren wie sich der Turm bewegt. Ich war da mal unten in der Lobby als ein ziemlich starkes Erdbeben kam und wusste nicht wie schnell raus. Na ja, wäre das Beben noch stärker gewesen hätte man dann sowieso herumfliegende Teile über sich hergekriegt.

Auch sonst kann ich mir bei einem Zyklon kein einziges wirklich sicheres Hotel in Santiago vorstellen. Vielleicht noch am ehesten Casa Granda. Das ist nicht hoch und wird vermutlich einigermassen von den davorstehenden Gebäuden geschützt.

Dennoch finde ich es nicht sehr vernünftig von Corazon, dass sie/er in Siboney geblieben ist. Die Gefahr einer hohen Flutwelle bestand dort bei Ike auf jeden Fall. Schau mal Baracoa, da ist Ike auch nicht drüber und was trotzdem Schlimmes passiert is.

Elisabeth

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 15:00

Zitat von PIRATA
Zitat von Español
Also die TUSSI die ELA meint lassen wir am besten mal aussen vor.
was heisst Abzocken PIRATA??? Eine rechnung fuer eine Befreiungsaktion zugeschickt bekommen und diese dann auch zumindest teilweise
zu zahlen sind 2 Paar Schuh. Meines Wissens hat bei den ganzen Aktionen der letzten jahren niemand auch nur einen
relevanten teil der Kosten bezahlt. Was kostet die Entsendung einer Sondermaschine, Loesegled etc. da kommen richtige Summen
zusammen und soviele Talkshows kannste gar nicht besuchen.


Stellenweise hast du recht.Bis wir das aber ausgekaspert hätten würde, glaube ich EINE Flasche 7 Anos nicht reichen


Bisschen frueh fuer so ein Angebot, obwohl in der Verfassung waere ich gerade Aber nachher zum zweiten fruehstueck
ein Bucanero das muss sein.

Lassen wir das auskaspern ist auch viel zu trocken laueft da nicht gerade irgendwo bei VISA der alte
Klassiker boese Cubana guter Deutscher, oder gute arme Cubana dicker fetter Deutscher mit Mundgeruch

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#25 RE: Zurück nach 4 Wochen Kuba
06.10.2008 16:20

Zitat von corazon
hallo karo, in yumuri waren wir gleich am tag unserer ankunft! hier die brücke, leider nur ein ausschnitt:


danke für das Bild.
vor einem Jahr war der Auslauf des Rio links (auf Foto ausserhalb linkem Rand)
dann nach dem kleinen Tsunami (Im März ? )
rechts, da wo jetzt der Kiesdamm schmaler wird
und jetzt offenbar wieder links.
da bewegt sich was !

Seiten 1 | 2
«« cuba shop
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Palmero
221 30.03.2011 15:46
von el loco alemán • Zugriffe: 12569
7 Wochen Kuba.....2. Teil
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
0 03.05.2007 01:06
von lisnaye • Zugriffe: 693
7 wochen Kuba.....sind 8 zuviel....
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
79 09.05.2007 16:33
von guzzi • Zugriffe: 6866
Suche Begleitung für 2 Wochen Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von balu
4 28.09.2004 22:10
von Jo2525 • Zugriffe: 661
Tips fuer 3-4 Wochen Kuba im Februar/Maerz?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tobi
8 07.01.2003 04:53
von joe1 • Zugriffe: 1885
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de