Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 3.285 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 14:45

Wer kann Näheres über die Entwicklung der Lebensmittelpreise nach Gustav und Ike beitragen?

Verschiedene Agentur- und Zeitungsberichte vom Wochenende (siehe unten) sprechen von Verknappung und von stark gestiegenen Preisen auf den Agromercados von Havanna. Beispiel Zwiebeln: Mindestens 200% Anstieg auf ungefähr 20 Pesos/kg.

Wer kann das bestätigen oder aus "seinem" Eckchen Kubas berichten? Was sagen die Lieben daheim auf der Insel?

Precariedad agroalimentaria en Cuba: 'Gustav' e 'Ike' van al mercado (El Periódico de Catalunya)
Raúl Castro toma medidas mientras los cubanos temen alzas y falta de comida (AFP)
Precios de alimentos se disparan en Cuba y se menciona riesgo de "hambruna" (EFE)
Cuba se dispone a pasar hambre tras ser arrasada por los huracanes (La Rioja)


monerle
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 185
Mitglied seit: 27.09.2007

#2 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 16:13

Hallo, Ich habe nur Nachrichten vom 15.9. aus St. Marta. Da kostete das Benzin statt 50 cent 1,10 Euro. Auch das Öl zum kochen ist von 2,20 auf 3,20 gestiegen.Auch Seifen und Wachmittel und normale Mittel zum Leben sind alle sehr sehr teuer geworden. Aber wie gesagt, das war am 15.9. Wie es jetzt aussieht, ob wieder teuerer oder wieder billiger, weiß ich noch nicht.Aber anscheinend rechnene die Cubaner mit weiteren Preiserhöhungen in nächster Zeit.

Gruß monerle

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#3 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 16:17
Zitat von monerle
Da kostete das Benzin statt 50 cent 1,10 Euro.
Wo? Privat um die Ecke mit dem Schlauch aus dem Fass? Der eine wie auch der andere Preis sind beide sehr seltsam.

monerle
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 185
Mitglied seit: 27.09.2007

#4 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 16:19

Ich kann leider nicht mehr darüber sagen. Es waren die Angaben aus einer SMS.

Gruß monerle

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#5 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 16:37
Die staatlich festgesetzten Mineralölpreise wurden unabhängig von den Wirbelstürmen erhöht, zeitlich vor Ike, und mit langem bürokratischen Vorlauf. Zur Benzinpreisdiskussion gibt es auch schon einen langen Thread: http://www.kubaforen.de/t525047f3292-NEU...SE-IN-KUBA.html

Zurück zu den Lebensmitteln: Mir ging es vor allem um die Preise von auf Kuba produzierten Grundnahrungsmitteln, bei denen ja zumindest teilweise eine Angebots-/Nachfrage-Regulierung existiert.
Cubano504
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.180
Mitglied seit: 28.06.2004

#6 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 17:00

Meine Freundin aus Pinar sagte mir das gleiche, dass die Preise um 200 und mehr Prozent gestiegen sind. Stand 12.09.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 17:13
Zitat von HayCojones
Wer kann Näheres über die Entwicklung der Lebensmittelpreise nach Gustav und Ike beitragen?

Verschiedene Agentur- und Zeitungsberichte vom Wochenende (siehe unten) sprechen von Verknappung und von stark gestiegenen Preisen auf den Agromercados von Havanna. Beispiel Zwiebeln: Mindestens 200% Anstieg auf ungefähr 20 Pesos/kg.


Vor IKE auf dem Mercado HV, nähe Bahnhof, 1STK Zwiebelchenchenchen 5MN, 1 Kohl 25MN, 1 Ajo Grande 7MN, also dürfte das Kilo Zwiebel ungefähr bei 120MN liegen. Aber wie geschrieben vor IKE
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#8 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 17:19
Agromercado wegen Renovación geschlossen

Der Zaun wurde grün angepinselt

Am Sonnabend, 13. Sept. in Havanna:

Frutabomba (Papaya) 12,50 libra
Ananas 10 Pesos, Angebot mager
Acuacate, Markt = 8-10 Pesos, Calle 5-8 Pesos, reichlich vorhanden.
Keine Habichuela in Havanna
Total keine Tomaten in 5 Wochen gesehen.
Mini-Ajo 3-4 Pesos
Zwiebeln, mini-ein Witz
Gurken- 3 Stück 6 Pesos
++++++

Vor IKE in Trinidad:

Arroz- libra 4 Pesos, reichlich vorhanden, wurde reichlich gekauft.
Danach in Havanna 5 Pesos/libra
Puerco, vorher 35 Pesos Schinkenkugel ohne Fett etc. Danach 40 Pesos.(Havanna)
Angefügte Bilder:
agromercado, cerrado.JPG   kette-knobi.JPG  
Als Diashow anzeigen
cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#9 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
22.09.2008 18:14

Hallo zusammen

Meine Frau sagte mir gestern, dass es die Agros wie leergeräumt sind und die Auswahl an Gemüssen und Früchten sehr eingeschränkt ist.
So wie ich mich erinnere hatte es:
Avocados, Frijoles negro, Zwiebeln, Knoblauch
Fruta Boba, Piña
Ausser bei der Piña (15 CUP)kann ich mich nicht mehr genau erinnern. Nur an die Aussage, dass sich viele Produkte im Preis verdoppelt haben
und dass es heftige Diskussionen und Proteste gibt
Ich denke, es wird noch viel schlimmer werden

Saludos

PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#10 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
24.09.2008 17:22

Meine Freunde und Famile dasselbe gesagt:
preise stark gestiegen

... und niemand unternimmt was dagegen

hoffentlich bleibt dabei alles tranquillo

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#11 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
25.09.2008 00:27


Ahora mi país esta devastado, es increíble todo lo que se ha perdido por culpa de la naturaleza. Esos dos huracanes han acabado con nuestro país, la Habana no sufrió mucho pero sufriremos mucho a partir de ahora porque todos los recursos se están enviando para las provincias mas afectadas, y los habaneros a jod….!!!! Te imaginas como será esto por acá??? Si antes estábamos apretados ahora estaremos peor. Ya han subido los precios de algunos productos!

Alles wird gut, immer nur lächeln!

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#12 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
25.09.2008 02:00



los precios siguen controlados según me informan...de lo contrario cómo alimentarías estas bocas hambrientas
nein die preise bzw. lebenmittelpreise werden von inspektoren und trabajadores sociales genau kontrolliert

Angefügte Bilder:
bocazas.gif  
Als Diashow anzeigen
PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#13 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
25.09.2008 10:57

na klar sollen zuerst diejenigen Lebensmittel erhalten die am meisten betroffen worden sind.
Glaube auch das die genau kontrolliert wird.
In HAV erhält man sonst alles mit Geld, in den provincias nicht, daher ist es mehr alt korrekt diejenigen vom campo zuerst zu helfen

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
25.09.2008 18:16

Folgende SMS aus Las Tunas:

Preise werden streng kontrolliert.
Angebot ist nicht besonders groß

PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#15 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
25.09.2008 18:21

oh Las Tunas

muss da auch immer hin....

chritu
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 08:37

Die Preise scheinen z. T. mächtig angezogen zu haben. Meine Freundin aus L. T. schreibt:
fui a comprar a yogurt natural , antes valia 4 pesos y ahora vale
16 pesos el litro, es increible , no se puede

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#17 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 10:30


Das halte ich aber nun für unwahrscheinlich. Der Liter Milch kostete schon immer 4 -5 Peso und der Liter Yogurt 10 - 15 ( Havanna Land )

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 11:37

Tomate das Stück, Agromercado in Vedado 19 y A (glaub ich) 1 Peso. In Santiago hab ich vor 6 Monaten das Libra für 4 Peso bekommen.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 12:33

Zitat von Gary
Tomate das Stück, Agromercado in Vedado 19 y A (glaub ich) 1 Peso. In Santiago hab ich vor 6 Monaten das Libra für 4 Peso bekommen.


richtig: Vedado 19 y B

PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#20 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 12:41

Und niemand protestiert dageben auf der Isla ???

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#21 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 12:43
Zitat von Gary
Tomate das Stück, Agromercado in Vedado 19 y A (glaub ich) 1 Peso. In Santiago hab ich vor 6 Monaten das Libra für 4 Peso bekommen.

Zwischen 1 Peso/Stück und 4 Peso/Pfund ist eigentlich kein größerer Unterschied als man zwischen Vedado und Oriente sowieso erwarten sollte.

Aber seit gestern zahlst du auf dem Agromercado wieder die Preise von vor Gustav. So will es die Regierung, die damit zum erstenmal in das bisher von Angebot und Nachfrage geregelte System eingreift. Was natürlich dazu führt, dass es sich für den Bauern (oder den Händler) angesichts der durch die Zerstörungen und die Spritpreiserhöhungen gestiegenen Kosten nicht mehr lohnt, seine Produkte zum Markt zu bringen, wo wiederum der Konsument vor weitgehend leeren Marktständen steht. Auf diese Weise lässt sich die Nahrungsmittelproduktion jedenfalls ganz sicher nicht effizient ankurbeln.

Der Korrespondent der spanischen Nachrichtenagentur EFE spricht in seinem Bericht aus Havanna von einem "schwarzen Dienstag" für die Bauernmärkte:
Zitat von Gary
Mercados agropecuarios cubanos se plantan ante medidas y amenazas de Gobierno
Los mercados de productos agropecuarios que se rigen por la oferta y la demanda en La Habana reaccionaron hoy con tarimas vacías, puestos desabastecidos y augurios de que la situación "va a mucho peor", tras la decisión del Gobierno de responder policialmente a las subidas de precios. (...)
La respuesta no se ha hecho esperar y algunos de los mercados más importantes de La Habana muestran hoy hasta un 80 por ciento de puestos de venta vacíos, y productos como los pimientos, las cebollas, el ajo o el pepino están desaparecidos.

Ganzer Artikel bei finanzas.com
HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#22 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 14:12
Zum Thema passt ein interessanter Artikel von heute aus Juventud Rebelde, der die Verknappung des Angebots durch die staatlichen Preisobergrenzen bestätigt:
Zitat von JR
El dilema de los productos agrícolas en Cuba
(...) A partir de las nuevas regulaciones para estos establecimientos publicadas el lunes por el periódico Granma, comenzó a «toparse» el precio de 16 productos básicos en la alimentación de cada hogar cubano, como vianda, arroz, frijoles y algunas especias. (...) Sin embargo, estas disposiciones no han sido entendidas del todo por muchos vendedores y ni siquiera por algunos consumidores, pues este martes varios mercados de oferta y demanda aparecieron casi desiertos o con una «oferta» muy pobre. (...) Menos productos, calidad inferior y hasta la «pérdida» de los frijoles y el arroz era la nota predominante, en un panorama donde actuaban los inspectores buscando irregularidades e incumplimientos de lo dispuesto. (...) Todas estas medidas buscan repartir mejor lo poco que hay. Pero el problema sigue estando en la falta de producción agropecuaria, ahora mucho menor ante el impacto desastroso de Gustav y Ike. «Topar» los precios es una solución emergente... No la «solución» definitiva.


Ganzer Artikel bei JuventudRebelde.cu

Bilder gibt's auch dazu, zum Beispiel vom Bauernmarkt 19 und B
am Samstag (links) und Dienstag (rechts)


Zu den Preiskontrollen gibt es außerdem noch einen Artikel der AP von vorgestern:
Cuba freezes agricultural prices after hurricanes
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 14:13

Sehr gutes Beispiel fuer Kommandowirtschaft a lo Cubano logisch dass einige Bauern und Haendler sich den Weg zum Markt sparen.
Aehnlich verlaeuft es bei den ""Privattaxis"" Preise duerfen nicht hoeher sein als vor den Hurrikans wie sollen
die jetzt die Erhoehung der Benzinpreise kompensieren??????
Noch ein Beispiel:: Da wird der ""Schwarzmarkt"" jahrelang stillschweigend toleriert, und jetzt muss ein Bauer der
ein paar Liter Yoghurt verkauft mit der Verhaftung rechnen.!!!

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 14:28

Die Preise sind nach dem Ciclón eigentlich stabil geblieben, in den meisten Orten von Cuba
Reis kostet 3,50 MN und das Fleisch bezahlt man jetzt auch oft nach Qualität.
Libra Schnitzel ist zwischen 26 und 30 Peso MN das Libra.
Käse gelben 1 Qualität das Libra 30 PMN
Tomaten waren zu dieser Zeit immer sehr teuer.
Zwiebelchen haben auch ihren normalen Preis.
Essig kostet auch 15 PMN die Flasche.
Spaghetti das Paket zu 15 PMN ist auch normal
Eier 1 PMN, wenn man 10 Stück kauft
Für die Kubaner ist alles mui caro, aber wenn sie selber was verkaufen, sind sie noch unverschämter.
In den Tiendas gibt es Waschpulver für 95 Cent CUC 400 Gr. OMO kostet immer noch 4.40 das Packet zu 800 Gr.
Die Insider die Kuba richtig kennen, wissen dies
Es geht nun allen hart an den Arsch, die dem Staat Lebensmittel stehlen und auf der Strasse verkaufen, bis zu 20 Jahre. Ich selber würde ihnen die Hände abhacken, in den einen Regionen gibt es nichts und die anderen stehlen bis zum geht nicht mehr um sich zu bereichern. Das sind eben die Kubaner, wie sie leben.

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#25 RE: Anstieg der Lebensmittelpreise?
01.10.2008 14:35

Bilder gibt's auch dazu, zum Beispiel vom Bauernmarkt 19 und B
am Samstag (links) und Dienstag (rechts)


A la derecha, el mercado de oferta y demanda de 19 y B el sábado pasado. A la izquierda, este martes.
http://www.juventudrebelde.cu/cuba/2008-...icolas-en-cuba/

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de