Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 302 Antworten
und wurde 4.992 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#176 RE: Foto von heute 28.August
30.08.2008 22:56

Eben mit HAV-Vieja telefoniert, calle Obispo, Nähe Floridita. Es regnet etwas, aber nicht fest. Strom ist noch da und Ausgangssperre gibt es genausowenig wie Überschwemmungen. Kubanische Quellen stufen Gustavon auf Stufe 5 ein. Rene, der dueño meiner casa, rechnet heute Nacht mit dem Eintreffen in HAV. Meinen Ratschlag, eine Flasche Ron zu besorgen und G., seine Freundin, zu beglücken während Gustavon durchzieht hat er mit der Gegenfrage beantwortet, ob es G. sein muss oder auch ne andere geht....

Der "Sauhund" wird sich auch nie ändern, selbst wenn ein Stufe 5 ihm das Dach von der casa blässt.

Und auch Provinz Holguin, Gegend um Mayari hatten wir am Draht - Sonne und heiss. Von Gustav gab es wenig zu spüren, etwas Wind und Regen.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#177 RE: Foto von heute 28.August
30.08.2008 23:11

Zitat von Pasu Ecopeta
Kubanische Quellen stufen Gustavon auf Stufe 5 ein.


CNN spricht auch gerade von einer knappen 5.


ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#178 RE: Foto von heute 28.August
30.08.2008 23:19
Zitat von seizi
Zitat von Pasu Ecopeta
Kubanische Quellen stufen Gustavon auf Stufe 5 ein.


CNN spricht auch gerade von einer knappen 5.

Das NHC hat ihn im neuesten Update von 23 Uhr noch auf vier mit 150 mph. 155 wären die 5 ... Der ist jetzt aber schon in Flachwasser.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Kubabunny
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 03.11.2004

#179 RE: Foto von heute 28.August
30.08.2008 23:58

Neueste Info aus Matanzas: starker Regen und Wind...nach kurzer Unterbrechung ist der Strom wieder da! Hoffentlich wirds für die Leute in Pinar del Rio nicht zu schlimm...Hoffen wir das Beste!!!

candela
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 422
Mitglied seit: 18.01.2007

#180 RE: Foto von heute 28.August
31.08.2008 00:38

n Matanzas sitzt man mit Freunden auf der Terrasse und trinkt rum und spielt domino.

elcrocoloco
Beiträge:
Mitglied seit:

#181 Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 06:39

Habe gerade eine Rundschau bei den int. Medien gemacht.

Fast alle dieser Mainstreammedien ignorieren,dass Gustav gerade in Kuba schwere Schäden anrichtet.

Dafür ist das Eintreffen von Gustav in New Orleans in allen Medien ein Thema.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#182 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 08:19
"...Mit schweren Regenfällen und Windgeschwindigkeiten von 240 Stundenkilometer zog "Gustav" über Kuba hinweg...
Von der Insel der Jugend im Westen Kubas zog der Hurrikan über Kuba hinweg.
Am Sonntagmorgen um 05.00 Uhr MESZ befand sich das Auge des Wirbelsturms rund 150 Kilometer westlich von Havanna,
wie das nationale Hurrikan-Zentrum mitteilte.
Auf Kuba zerstörte "Gustav" zahlreiche Häuser und legte in einigen Orten die Stromversorgung lahm.
In Carraguao südwestlich von Havanna, wo der Sturm zuerst auf die kubanische Hauptinsel getroffen war,
hatte zahlreiche Bäume entwurzelt und Strommasten umgeworfen..."

http://www.n-tv.de/Gustav_kommt_New_Orle...07/1016723.html

Vor allem Westen des Landes betroffen
"Gustav" hinterlässt Verwüstungen auf Kuba

Hurrikan "Gustav hat im Westen Kubas nach ersten Berichten offensichtlich erhebliche Zerstörungen angerichtet.
In vielen Ortschaften, die zum Teil zuvor evakuiert worden waren,
wurden Häuser durch den mit mehr als 230 Stundenkilometer wütenden Sturm abgedeckt.
Bäume und Strommasten stürzten um, Straßen standen nach den schweren Regenfällen unter Wasser.
Auch aus der Hauptstadt Havanna wurden Schäden gemeldet. Berichte über Tote oder Verletzte gab es zunächst nicht.

Im ganzen Land waren nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur AIN mindestens 240.000 Menschen
vor dem herannahenden Sturm in Sicherheit gebracht worden,
190.000 davon in der tiefliegenden Tabakanbau-Provinz Pinar del Rio im Westen des Landes.
Sämtliche Inlandsflüge sowie die Zug- und Busverbindungen in die Hauptstadt Havanna wurden als Vorsichtsmaßnahme eingestellt.

http://www.tagesschau.de/ausland/gustav144.html
santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#183 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 09:13
Gustav abandona Cuba

La Habana, 30 ago (PL) El borde delantero del poderoso huracán Gustav comenzó esta noche a abandonar el territorio cubano,
informó José Rubiera, director del Centro de Pronósticos del Instituto de Meteorología.
En una nueva información a la población transmitida por la televisión local,
Rubiera explicó que tras penetrar en la occidental provincia de Pinar del Río por el municipio de Los Palacios,
el meteoro incrementó su velocidad de traslación hasta 25 kilómetros por hora.
Actualmente, señaló, se localiza en el municipio de La Palma,
lugar estimado para su salida de Cuba hacia el mar y donde se sienten vientos con rachas de 218 kilómetros por hora.
Todavía falta por pasar el cuerpo del ojo del huracán y la zona de lluvias que le acompaña, puntualizó Rubiera.
A las 20:00 hora local el centro del huracán se encontraba a 15 kilómetros de Los Palacios,
reportándose rachas sostenidas de 240 kilómetros, recalcó más adelante.
En Paso Real de San Diego se llegaron a reportar vientos de 315 y hasta
340 kilómetros inutilizando por su fuerza los equipos de medición allí instalados, en medio de severa actividad de tornados.
Rubiera dijo que aún se mantendrán durante toda la noche de hoy y el día de mañana fuertes vientos
y lluvia en todo el occidente del país, así como inundaciones costeras.
Gustav se debilitó un poco a su paso por Cuba en lo referente a su extensión,
pero al salir al mar podría ganar en fuerza y llegar a la categoría cinco, la máxima de la escala Saffir-Simpson, manifestó.

http://www.prensalatina.com.mx/article.asp?ID

Huracán Gustav en Golfo de México tras abandonar Cuba

La Habana, 30 ago (PL) El poderoso huracán Gustav salió hoy al Golfo de México tras azotar la región occidental de Cuba,
confirmó el Instituto de Meteorología.
Aunque algo debilitado en su extensión tras impactar en el municipio especial Isla de la Juventud
y la provincia de Pinar del Río, en el extremo occidental cubano, el fenómeno meteorológico abandonó Cuba por la zona de La Palma.
A su salida provocó inundaciones en la costa norte de la nación antillana y dejó aún tras sí fuertes
vientos y abundante lluvia que seguirá afectando las provincias de Pinar del Río, Ciudad de La Habana, La Habana y Matanzas.
Al aumentar su velocidad de traslación hasta 25 kilómetros por hora desde que impactó la localidad
pinareña de Los Palacios, Gustav transitó con mayor rapidez sobre la provincia más occidental hasta su salida al mar.
El meteoro golpeó hoy, inicialmente, a la Isla de la Juventud, situada al sur de esta capital,
con vientos muy fuertes y penetraciones del mar que, incluso, llevaron dos pequeñas embarcaciones de carga
hasta el centro de la ciudad de Nueva Gerona.
En el caso de Pinar del Río se reportaron daños en la agricultura y la infraestructura con inundaciones en
las costas sur y norte de la provincia.
Como un dato sorprendente, el Instituto de Meteorología informó de rachas de viento de hasta 340 kilómetros

por hora en la zona de Paso Real de San Diego donde la fuerza de ellas inutilizó hasta los equipos de medición existentes.
El Estado Mayor de la Defensa Civil informó sobre el esfuerzo especial realizado en todo el país para
la preservación de la población, el cual incluyó la protección especial a alrededor de 250 mil personas.
Ello formó parte del desarrollo de todo un sistema preventivo que ha permitido tradicionalmente a los
cubanos enfrentar con éxito los peligros de ciclones y huracanes comunes en esta época del año en el Caribe,
evitando la pérdida de vidas humanas y bienes materiales.
Al aplicar estas medidas se activaron grupos electrógenos que garantizaron la energía a lugares trascendentes
como hospitales y centros de producción de alimentos cuando fue necesario cortar el fluido eléctrico ante la fuerza de los vientos.
La serenidad y disciplina social de la población representaron también un aporte importante para evitar víctimas
fatales y daños mayores en la economía.
De acuerdo con los planteamientos de la dirección gubernamental y política las tareas de recuperación representan
ahora el reto más importante para la nación caribeña.

http://www.prensalatina.com.mx/article.asp?ID
Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#184 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 09:20
Zitat von elcrocoloco
Habe gerade eine Rundschau bei den int. Medien gemacht.

Fast alle dieser Mainstreammedien ignorieren,dass Gustav gerade in Kuba schwere Schäden anrichtet.

Dafür ist das Eintreffen von Gustav in New Orleans in allen Medien ein Thema.


Wir alle, machen uns große Sorgen um unsere Lieben und Angehörigen auf Kuba.
Dennoch, ist Kuba ja wohl nicht das einzigste Land, dass von " Gustav " betroffen war/ist.
Wahrscheinlich ist Kuba von allen bisher am glimpflichsten davongekommen.
Dass man sich jetzt große Sorgen nach der Trgödie von " Katrina " um New Orleans macht,
kann ich sehr gut nachvollziehen und somit fand ich Deine überspitzte Bemerkung VOLL DANEBEN.

SANDY AUS BERLIN
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#185 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 09:51
Zitat von Senoritaalegria

Wir alle, machen uns große Sorgen um unsere Lieben und Angehörigen auf Kuba.


Warum denn, die wissen mit dem ciclon umzugehen, habe auf cuba schon etliche erlebt. Für mich das erste mal ein riesen ereignis, für die cubis normaler alltag. gewiss gibt es immer wieder grosse schäden, aber warum, weil die masten total verfault sind, die dächer der häser nur aufgelegt, weil es keine nägel und schrauben gibt.
Sobald der ciclon vorbei ist kommen die inspektoren um die schäden aufzunehmen. Es gibt gutscheine für ein neues dach aus wellblech oder fiberbeton. Befestungsmaterial gibt es nicht. Wenn jemand einen neuen fernseher oder kühlschrank braucht, dann wird das dach gleich veräussert und den fernseher damit gekauft, das dich wird dann eben andersweitig notdürftig repariert.
Irgendwie geht es immer auf cuba, damit können sie umgehen.
Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#186 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 09:57

Zitat von guzzi
Zitat von Senoritaalegria

Wir alle, machen uns große Sorgen um unsere Lieben und Angehörigen auf Kuba.


Warum denn, die wissen mit dem ciclon umzugehen, habe auf cuba schon etliche erlebt. Für mich das erste mal ein riesen ereignis, für die cubis normaler alltag. gewiss gibt es immer wieder grosse schäden, aber warum, weil die masten total verfault sind, die dächer der häser nur aufgelegt, weil es keine nägel und schrauben gibt.
Sobald der ciclon vorbei ist kommen die inspektoren um die schäden aufzunehmen. Es gibt gutscheine für ein neues dach aus wellblech oder fiberbeton. Befestungsmaterial gibt es nicht. Wenn jemand einen neuen fernseher oder kühlschrank braucht, dann wird das dach gleich veräussert und den fernseher damit gekauft, das dich wird dann eben andersweitig notdürftig repariert.
Irgendwie geht es immer uaf cuba, damit können sie umgehen.


Genauso sehe ich das auch , für Kuba ist " Gustav " nur einer von vielen und genau darum fand ich die Aussage, dass die Medien, die Schäden und das " Elend " ignorieren würden ja auch ein bisschen überspitzt.

SANDY AUS BERLIN

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#187 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 10:17

Eines kann ich mit bestimmtheit sagen, was da die cubis alles leisten, ist schon bald artisten arbeit. Da hilft jetzt jeder dem andern, mag der graue Bart sein wie er ist, oder war. Er war an vordersten front anzutreffen, bei regen und unwetter, hat trost und hilfe bei dem volk direkt versprochen, hat sie getröstet und auch das wort gehalten. In solchen situationen ist oder war er absolut der landesvater. Nicht mit dem helikopter drüber geflogen und nur etwas runtergeschaut.
Die bevölkerung hat gearbeitet, ein jeder hat dem andern geholfen, die ränkeleien waren vergessen und einige haben gemerkt, dass es doch besser ist wenn man zusammenhält. Man ist sich wieder näher gekommen.
Ich kann nur sagen hut ab, da könnte man sich noch einiges gutes aneignen.

UJKEI
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 536
Mitglied seit: 05.02.2005

#188 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 10:51

Zitat von Senoritaalegria, Heute 09:20

Wir alle, machen uns große Sorgen um unsere Lieben und Angehörigen auf Kuba.
Dennoch, ist Kuba ja wohl nicht das einzigste Land, dass von " Gustav " betroffen war/ist.
Wahrscheinlich ist Kuba von allen bisher am glimpflichsten davongekommen.
Dass man sich jetzt große Sorgen nach der Trgödie von " Katrina " um New Orleans macht,
kann ich sehr gut nachvollziehen und somit fand ich Deine überspitzte Bemerkung VOLL DANEBEN
.


Was ist denn da voll "überspitzt" ?

Voll daneben ist eher dein Kommentar

Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#189 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 10:55
Zitat von UJKEI


Was ist denn da voll "überspitzt" ?

Voll daneben ist eher dein Kommentar


Und warum genau, soll mein Kommentar jetzt überspitzt sein ?
Liefer doch wenigstens eine Erklärung dazu ab.

SANDY AUS BERLIN
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#190 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 10:55

Senoritaalegria - aber genau so ist es. Vor Gustav wird eine harmlose Überschwemmung in Havanna, die nix mit Gustav zu tun hat, als Untergang Havannas mit vermutlich 3 Jahre alten Bildern aufgepeppt. Aber sobald Gustav Jamaika verlassen hatte gabs nur noch New Orleans-Landkarten in den Nachrichten zu sehen. Ich hab Wörterwie "Pinar del Rio" oder "Isla de Juventud" eigentlich nicht gelesen.

Wieder mal beeindruckend von den Kubis - keine Toten bzw. Verletzten, zumindest soweit man das bis jetzt abschätzen kann. Und die Amis machens den Kubis nach - flächendeckend evakuieren. Nur dass es bei den Gringos trotz 6-spuriger Autobahnen und besserer Logistik zu kilometerlangen Staus und ausverkauften Tankstellen kommt, während in Kuba flugs über 200'000 Menschen von jetzt auf gleich in Sicherheit gebracht werden.

Und guzzi - wenn Dir ein 4er übers Dach fegt, ist es auch schon egal, ob da 3-4 Schrauben mehr oder weniger drinstecken. Da liegts an der grundlegenden Bauweise. Verschraube ich die Wellblechdächer im Holz, reisst es die Schrauben aus dem Holz.

Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#191 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 11:02
Zitat von Pasu Ecopeta
Senoritaalegria - aber genau so ist es. Vor Gustav wird eine harmlose Überschwemmung in Havanna, die nix mit Gustav zu tun hat, als Untergang Havannas mit vermutlich 3 Jahre alten Bildern aufgepeppt. Aber sobald Gustav Jamaika verlassen hatte gabs nur noch New Orleans-Landkarten in den Nachrichten zu sehen. Ich hab Wörterwie "Pinar del Rio" oder "Isla de Juventud" eigentlich nicht gelesen.



PASU...schau mal n-tv , da wird halbstündlich vom Hurrikan berichtet, unter anderem auch aus Kuba/ Pinar del Rio.
Verglichen mit Jamaica und Haiti, ist Kuba ziemlich gut weggekommen.

SANDY AUS BERLIN
UJKEI
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 536
Mitglied seit: 05.02.2005

#192 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 11:10

Senoritaalegria Du vertraust darauf das:

"Wahrscheinlich ist Kuba von allen bisher am glimpflichsten davongekommen."

Aber sicher ist nichts, nur das die Medien in den letzten Tagen nicht real berichtet haben.


Das meine ich damit, Grüsse nach
Berlin

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#193 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 11:20

Zitat von UJKEI
Senoritaalegria Du vertraust darauf das:
"Wahrscheinlich ist Kuba von allen bisher am glimpflichsten davongekommen."


Sie sind nicht am glimpflichsten davongekommen, ich würde sagen, sie haben sich sehr gut darauf vorbereitet.
Für cuba 10 punkte


Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#194 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 11:21

Zitat von UJKEI
Senoritaalegria Du vertraust darauf das:

"Wahrscheinlich ist Kuba von allen bisher am glimpflichsten davongekommen."

Aber sicher ist nichts, nur das die Medien in den letzten Tagen nicht real berichtet haben.


Das meine ich damit, Grüsse nach
Berlin


Sie haben gerade in n-tv ausführlicher über Kuba berichtet und dort ist die Situation absolut unter Kontrolle.
Die Kubaner sind wirklich super auf diese bösen Dinger vorbereitet und die Schäden haben sich in Grenzen gehalten.

SANDY

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#195 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 11:42

Hatte heute Nacht Kontakt zu meinem Schwiegervater in Santa Marta. "Por aqui llueve mucho y ahoro mucho viento p todo bien."

Das Gefährliche ist beim Auge und an der rechten Seite des Cylones. CNN hatte jede Stunde einen Update gegeben. Auch war ein Reporter telefonisch Verbunden. Er sprach von schweren Schäden in Pinar. Aber eben, so wie wir unsere "Cubis" kennen, wird es nicht viele menschliche Opfer geben. Anscheinend haben sie über 240'000 Personen evakuiert und im Westteil von Cuba habe das Militär die Häuser durchsucht, dass auch wirklich alle weg sind. Der Hurricane hatte die Stufe 4 jedoch die Böen hatten über 285km/h, also Kategorie 5. Nun wird das Aufräumen beginnen. Cuba ist Profi in sachen Hurricanes.

suizo

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#196 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 11:56

In Antwort auf:
dass Gustav gerade in Kuba schwere Schäden anrichtet.




alles blödsinn........komme gerade von der insel.
bissl regen und etwas wind mit temperaturen um 27 grad.sonst nix.
möglich das gustav von gestern auf heute noch etwas havanna gestreift hat.
und alles in richtung santiago war gustav-freie zone.

stendi

Piropo
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 134
Mitglied seit: 04.04.2005

#197 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 12:11

Hat jemand Nachricht von der Isla de Juvendud?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#198 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 12:11

Zitat von Pasu Ecopeta
Vor Gustav wird eine harmlose Überschwemmung in Havanna, die nix mit Gustav zu tun hat, als Untergang Havannas mit vermutlich 3 Jahre alten Bildern aufgepeppt. Aber sobald Gustav Jamaika verlassen hatte gabs nur noch New Orleans-Landkarten in den Nachrichten zu sehen.

Also im Spiegel sind jetzt ein paar scheinbar aktuelle Fotos aus Kuba zu sehen:
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-34780-8.html und folgende

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#199 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 12:12

Willkommen zurück Stendi. Im Osten nichts passiert. Havanna hat es ein bisschen erwischt aber nichts grosses. Der Westen sieht ein bisschen in Mitleidenschaft gezogen aus. Hab grad die Bilder auf CNN gesehen.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#200 RE: Eigentlich unglaublich!
31.08.2008 12:13

Pinar del Rio





Nos vemos


Dirk

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba Kenner - Hilfe!
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joe1
20 13.01.2009 17:34
von PalmaReal • Zugriffe: 1777
Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Garnele
47 29.10.2008 10:19
von Trieli • Zugriffe: 4016
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de