Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.007 Antworten
und wurde 58.304 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | ... 41
Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#601 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 11:58

In Antwort auf:
Dass die Cubis Geschenke verkaufen ist normal, da wird auch nicht darüber nach-
gedacht ob das moralisch in Ordnung ist. Moral kennt man nicht

Hallelujah!

Mein langjähriger cubanischer Ehemann hat seiner ganzen Verwandtschaft verboten, seine Geschenke zu verkaufen. Er findet es überhaupt nicht lustig, wenn er ein geschenktes Hemd irgendwo auf der Strasse an einem Unbekannten wieder treffen würde. Ich stand mal daneben, als er seinen Bruder entsprechend instruiert hat.

Die mitgebrachten Kleider werden sofort ausprobiert, passt etwas nicht, nimmt er es zurück und überlegt mit dem Betroffenen ob er vielleicht mit ihm zum Laden geht um etwas anderes zu kaufen, ob er vielleicht was anderes aus den mitgebrachten Geschenken will oder wartet bis zur nächsten Reise.

Mein Mann findet es allerdings unmoralisch, einem Landsmann der das Geld für's Aufladen nicht hat (und das ist in Cuba sozusagen nîemand), ein Handy mitzubringen. Er findet, dass man den Leuten nicht dazu verführen sollte, ihr Geld an so Unnutzem auszugeben. Immerhin kann jeder das Geld für eine Briefmarke aufbringen, kennen die meisten einen Weg, eine E-Mail zu schicken und muss eben der Ausländer anrufen, wenn ihm/ihr etwas an den Kontakt mit einem Cubaner liegt. Das haben wir anfangs unserer Beziehung/Ehe vor 11 Jahren auch so gemacht und es wurde - trotz Abwesenheit von mobilen Telefons - trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen?) etwas Dauerhaftes draus.

Elisabeth

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#602 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 11:59

Zitat von Rafael_70



Grossartige Schnellanalyse der Ursachen der unterschiedlichen Zeitpräferenzen afrikanischstämmiger Probanden.



In diesem Forum sind Schnellanalysen doch so üblich. Je platter und undifferenzierter, desto besser. Deshalb tut mir das ja auch gerade so gut, um meine Wut und Ablösung auf/von Homero aufrechtzuerhalten!!!!

Ich denke mal, dass Kubaner grundsätzlich eher kurzfristig denken müssen, weil die gesellschaftlichen Rahmenbdingungen- sowohl kulturell als auch politisch bedingt - keine Optionen mit langfristigen "Renditen" bereitstellen (private Geschäftstätigkeit nicht erlaubt), sondern das in-den-Tag-hineinleben nahelegen, aber ich bin (vielleicht zu optmistisch) der Auffassung, dass mit geschickter Konditionierung eine gewisse Verhaltens- und Einstellungsänderung möglich ist.

Allerdings setzt dies sowohl Einsicht als auch Bereitschaft zur Verhaltensänderung voraus.


Selbst bei Einsicht oder sonstwas bin ich nur VON BERUF Psychologin, wo ich Leute konditioniere und sonst was. Privat habe ich keine Lust, mir ein Äffchen zu dressieren!


Ich bin allerdings grundsätzlich sehr skeptisch, was die Erfolgschancen einer Partnerschaft mit (zu) langer Trennung bei hoher geographischer, kultureller und mentaler Distanz anbetrifft.

Da bin ich allerdings auch mehr als skeptisch!



sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#603 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:08

@Elisabeth


:-)

Dann ist Dein Mann bzw. seine Verwandtschaft wohl nicht afrikanischer Herkunft? :-)

@
Mein Mann findet es allerdings unmoralisch, einem Landsmann der das Geld für's Aufladen nicht hat (und das ist in Cuba sozusagen nîemand), ein Handy mitzubringen. Er findet, dass man den Leuten nicht dazu verführen sollte, ihr Geld an so Unnutzem auszugeben. Immerhin kann jeder das Geld für eine Briefmarke aufbringen, kennen die meisten einen Weg, eine E-Mail zu schicken und muss eben der Ausländer anrufen, wenn ihm/ihr etwas an den Kontakt mit einem Cubaner liegt.

Da Homero in seiner Wellblechhütte kein Telefon hat und wir immer über das Telefon einer alten Nachbarin telefoniert haben, welche dann erst einmal ihn suchen musste, macht es schon Sinn. Wochenlang auf Briefe zu warten, die wir uns ja ausserdem geschrieben haben, ist manchmal auch nicht so toll, wenn man sich Tag für Tag fragt, wie es dem anderen wohl geht. Und: Wie kann es unmoralisch sein, jemandem etwas mitzubringen, worum er selbst gebeten hat?

Ich finde, das ist überhaupt das Dilemma an diesen deutsch-kubanischen Verstrickungen, dass man sich das Recht herausnimmt, für den anderen zu entscheiden (So in der Art "Tut es ihm überhaupt gut, nach Deutschland zu kommen und den ganzen Konsum zu sehen, wird er dadurch nicht unglücklich, wenn er dann den Mangel in Kuba erst richtig erkennt?" "Kommt er nicht in ein unerträgliches Dilemma, wenn er sich zwischen 150 CUC für Handyverkauf und Wunsch der Ausländerin nach SMS entscheiden soll?").

Mir jedenfalls ist das jetzt alles zu blöd. Ich bin doch keine Gouvernante, die ständig für jemand anderen mitdenken muss, und er ist doch kein unmündiges Kind! Und wenn man doch sagt, dass Leute aus Entwicklungsländern (wie) unmündige Kinder sind, die nicht selbst alles überblicken können, dann ist es jedenfalls bei mir so, dass ich mich nicht zur Entwicklungshilfe berufen fühle!

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#604 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:12

In Antwort auf:
Ich denke mal, dass Kubaner grundsätzlich eher kurzfristig denken müssen, weil die gesellschaftlichen Rahmenbdingungen- sowohl kulturell als auch politisch bedingt - keine Optionen mit langfristigen "Renditen" bereitstellen (private Geschäftstätigkeit nicht erlaubt), sondern das in-den-Tag-hineinleben nahelegen, aber ich bin (vielleicht zu optmistisch) der Auffassung, dass mit geschickter Konditionierung eine gewisse Verhaltens- und Einstellungsänderung möglich ist.



150% einverstanden.

Ich bin der Meinung, dass gerade diese Mentalität zu den grössten Problemen in cubanisch/europäischen Verhältnissen führt. In Cuba ist sie aber überlebensnotwendig!

Meine Erfahrung in dieser Hinsicht: es braucht sehr viel Zeit bis Cubaner in der Lage ist, vorausschauend europäisch zu denken, was hier wiederum für einen selbstständig Erwerbender überlebensnotwendig ist. Bei einem Angestellten vielleicht etwas weniger.

Dennoch: ich habe festgestellt, dass das das Gut-improvisieren-können, was wohl die allermeisten Cubaner sehr gut beherrschen, auch in der überreglementierten Welt Europas gewisse Vorteile bringt. Die schnelle, unkomplizierte Lösung überzeugt manchmal eben doch. Das Gegenüber muss keine kostbare Zeit damit vergeuden, die ganze Sache nochmals von A-Z durchzukauen.

Elisabeth

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#605 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:21
Zitat von sancti spiritus
Und: Wie kann es unmoralisch sein, jemandem etwas mitzubringen, worum er selbst gebeten hat?

Ich finde, das ist überhaupt das Dilemma an diesen deutsch-kubanischen Verstrickungen, dass man sich das Recht herausnimmt, für den anderen zu entscheiden (So in der Art "Tut es ihm überhaupt gut, nach Deutschland zu kommen und den ganzen Konsum zu sehen, wird er dadurch nicht unglücklich, wenn er dann den Mangel in Kuba erst richtig erkennt?" "Kommt er nicht in ein unerträgliches Dilemma, wenn er sich zwischen 150 CUC für Handyverkauf und Wunsch der Ausländerin nach SMS entscheiden soll?").

Mir jedenfalls ist das jetzt alles zu blöd. Ich bin doch keine Gouvernante, die ständig für jemand anderen mitdenken muss, und er ist doch kein unmündiges Kind! Und wenn man doch sagt, dass Leute aus Entwicklungsländern (wie) unmündige Kinder sind, die nicht selbst alles überblicken können, dann ist es jedenfalls bei mir so, dass ich mich nicht zur Entwicklungshilfe berufen fühle!


Jeder, der mit einem (Durchschnitts-)-Kubaner/-in eine Beziehung beginnt, sollte wissen, dass solche Probleme auf ihn zukommen werden.

Er sollte sich auch fragen, ob er die Kraft und die Leidensbereitschaft hat, eine mehr oder weniger lange Phase eine Erziehungsfunktion wahrzunehmen.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#606 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:23

In Antwort auf:
Dann ist Dein Mann bzw. seine Verwandtschaft wohl nicht afrikanischer Herkunft? :-)



Also, mein Mann hat keine Erinnerungen an irgendwelchen afrikanischen Verwandten, obwohl er seinem Aussehen nach wohl irgendwelche afrikanische Ur-Ur-Ur-Grossväter oder -Mutter gehabt haben muss. Übrigens fühlen sich die meisten anderpigmentierte Cubaner in Cuba im allgemeinen Cubaner und nicht als Afrikaner. Ich könnte es nicht mit Sicherheit sagen, ich glaube aber eher, dass sie es als beleidigend empfinden, wenn jemand sie "afrikanischer Herkunft" bestempelt.

An den französichen Ur-Grossvater kann er sich aber erinnern; der wurde sehr alt. Der war aber den Fotos nach zu urteilen auch schon nicht mehr OMO-rein-weiss gewaschen.

In Antwort auf:
Da Homero in seiner Wellblechhütte kein Telefon hat und wir immer über das Telefon einer alten Nachbarin telefoniert haben, welche dann erst einmal ihn suchen musste


Och je, haben wir auch 3 Jahre lang gemacht. Man gewöhnt sich an vielem! Ausserdem kann man ja jeweils Datum und Zeit für den Anruf abmachen, sodass sich der Liebste schon neben dem Telefon befindet. Alles eine Sache der Organisation.

Elisabeth

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#607 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:31
In Antwort auf:
ch denke mal, dass Kubaner grundsätzlich eher kurzfristig denken müssen, weil die gesellschaftlichen Rahmenbdingungen- sowohl kulturell als auch politisch bedingt - keine Optionen mit langfristigen "Renditen" bereitstellen (private Geschäftstätigkeit nicht erlaubt), sondern das in-den-Tag-hineinleben nahelegen, aber ich bin (vielleicht zu optmistisch) der Auffassung, dass mit geschickter Konditionierung eine gewisse Verhaltens- und Einstellungsänderung möglich ist.


Also erstens sind viele private Geschäfte in Kuba legal, z.B. Zimmer vermieten, paladar, pizza verkaufen, Gemüse verkaufen, Taxifahrer, Camionfahrer, Werkstätten (Fahrrad), kleine Imbissstände etc.,
zweitens, auch wenn sie sich insgesamt weniger Stress machen als wir, sind sicherlich nicht alle Kubaner vom Typ "in-den-Tag-hineinleben ", es gibt gewaltige Unterschiede.

Man verstellt sich mit solchen Klischees schnell den Blick auf das Tatsächliche. Wenn der eigene Partner z.B. faul ist, dann ist er faul weil er faul ist und NICHT weil er Kubaner ist, auch nicht wegen des afrikanischen Ursprunges oder weil sein Ur-ur-Grossvater vielleicht aus einer viehhhhaltenden Gesellschaft stammte.

S

Holiara
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 87
Mitglied seit: 19.12.2006

#608 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:47
Zitat von sancti spiritus
...Wobei ich ihm, bevor ich gegangen bin, noch Geld dagelassen habe und er das Handy alle 2 Monate mit 10 CUC aufladen muss, damit er die linea nicht verliert, und davon kann er mir 10 SMS a 1 CUC schreiben. So war eigentlich die Idee, aber offensichtlich kriegt er es ja nicht gebacken...,


War das Geld für das Aufladen des Handys bestimmt? Ich kann deine Enttäuschung und den Ärger verstehen (ginge mir sicherlich im ersten Moment ähnlich), frage mich aber auch, was ich machen würde, wenn ich jeden 2. Monat annähernd mein komplettes Monatsgehalt für etwas ausgeben sollte, was mich vielleicht kurzfristig glücklich macht, aber leider nicht satt... Wobei ich natürlich nicht weiß wie gut seine "negocios" laufen und wie viel Geld er im Monat so zur Verfügung hat. Wenn er noch an dich denkt/ ihm etwas an dir liegt, kann er ja die gute alte Post benutzen.

Generell:
Das mit dem Süßigkeiten Test ist eine schöne Idee, wobei hm, jetzt sofort ein leckeres Stück meiner Lieblingsschokolade
sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#609 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:47

@Elisabeth

Hallo Elisabeth, das mit den afrikanischen Wurzeln habe ich eher im Scherz gemeint. Aber danke trotzdem für die Info. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass keiner gerne "schwarz" sein will. Homeros Vater ist schwarz, und er sagt über ihn "Er ist schwarz, aber er ist wirklich ein guter Mensch, arbeitsam etc.". Homero ist sehr stolz drauf, dass er in seinem Carnet identidad als "weiss" durchgeht. Ich kann ihn gut aufziehen, wenn ich ihn meinen "negro viejo" (alt will er auch nicht sein) nenne bzw. genannt habe :-)

Ich hätte auch noch so weitermachen können mit dem Telefonieren bei der Nachbarin, aber fand es eine gute Idee, jetzt wo Handys für jedermann zugelassen sind, das auszunutzen und u.a. per SMS die Anrufe anzukündigen. Das war Homeros Idee, weswegen ein Handy gut wäre. Ausserdem, für die ganzen Konsulat-Visum-Sachen, da hätte man sich auch schnell verständigen können, um das alles auf die Reihe zu kriegen. Aber das fällt jetzt ja eh aus, Marshmallow-Test negativ (oder positiv für die negative Prognose, je nachdem, wie man es sieht..)

ELHOMBRE
Beiträge:
Mitglied seit:

#610 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:50
Zitat von Moskito:

Man verstellt sich mit solchen Klischees schnell den Blick auf das Tatsächliche. Wenn der eigene Partner z.B. faul ist, dann ist er faul weil er faul ist und NICHT weil er Kubaner ist, auch nicht wegen des afrikanischen Ursprunges oder weil sein Ur-ur-Grossvater vielleicht aus einer viehaltenden Gesellschaft stammte.

Moskito






Holiara
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 87
Mitglied seit: 19.12.2006

#611 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:52
Zitat von ELHOMBRE
Man verstellt sich mit solchen Klischees schnell den Blick auf das Tatsächliche. Wenn der eigene Partner z.B. faul ist, dann ist er faul weil er faul ist und NICHT weil er Kubaner ist, auch nicht wegen des afrikanischen Ursprunges oder weil sein Ur-ur-Grossvater vielleicht aus einer viehaltenden Gesellschaft stammte.

Moskito









Dem kann ich mich nur anschließen.
sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#612 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 12:58

Zitat von Holiara
[quote="sancti spiritus"]...War das Geld für das Aufladen des Handys bestimmt? Ich kann deine Enttäuschung und den Ärger verstehen (ginge mir sicherlich im ersten Moment ähnlich), frage mich aber auch, was ich machen würde, wenn ich jeden 2. Monat annähernd mein komplettes Monatsgehalt für etwas ausgeben sollte, was mich vielleicht kurzfristig glücklich macht, aber leider nicht satt... Wobei ich natürlich nicht weiß wie gut seine "negocios" laufen und wie viel Geld er im Monat so zur Verfügung hat. Wenn er noch an dich denkt/ ihm etwas an dir liegt, kann er ja die gute alte Post benutzen.



Genau. Ich hab ihm genug Geld dagelassen, das er sich hätte einteilen können. Und ja, wenn er sich "verschätzt hat" und dachte, es sei eine machbare Idee, das Handy zu unterhalten, sich das Geld einteilen zu können und dem schnellen Geld durch Verkauf zu widerstehen, und nun hat er gemerkt, dass er sich überschätzt hat, gut, soll er mir halt ganz viele Briefe schreiben, z.B. mindestens wöchentlich oder so. Das steht ihm frei. Ich lehne mich jetzt mal zurück und warte ab. Bin auch auf seine Erklärungen gespannt, und wenn sie mir nicht passen, schreib ich ihm auch nicht mehr zurück. Eine kurze Abschiedsnachricht per Post werde ich wohl noch demnächst schicken, falls er meine letzte SMS schon nicht mehr bekommen hat, weil er gar nicht mehr der Handybesitzer war, wo ich ihm ein schönes Leben gewünscht habe und klar gemacht habe, dass es das nun war.

Holiara
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 87
Mitglied seit: 19.12.2006

#613 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:01

Zitat von sancti spiritus
Genau. Ich hab ihm genug Geld dagelassen, das er sich hätte einteilen können..


Autsch, ok, dann verstehe ich die Enttäuschung und den besser!!

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#614 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:08

Zitat von Holiara
Zitat von sancti spiritus
Genau. Ich hab ihm genug Geld dagelassen, das er sich hätte einteilen können..


Autsch, ok, dann verstehe ich die Enttäuschung und den besser!!



Danke für das Verständnis. Ich kenne aber eh niemanden, der meine Enttäuschung und meinen Ärger NICHT versteht, ausser ein paar Leute hier im Forum, die sagen, wer sich mit Kubanern einlässt, muss so was schon wissen und kann dann nicht enttäuscht sein...

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#615 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:27

Es gibt keine Psico-Analyse(Freud ), der Homero(in meinem ganzen lEBENb habe ich nicht diese Name bei einem Kubaner gehört)
Der Mann hat 2 Fliegen mit einer Klape geschlagen.. ein bißschen Geld gemacht,und die Kontrole von Deutschland auf einmal beendet. Es könnte auch sein, dass eine Prima hilfe gebraucht hättet.. Für die Familie sind die Kubaner immer da.
Primas und Primos gehören zu der kubanischen Tradition. Die zusammen mit der Mutter spielen eine größe Rolle ins Leben einer(s) Kubaners.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#616 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:29

In Antwort auf:
Hallo Elisabeth, das mit den afrikanischen Wurzeln habe ich eher im Scherz gemeint. Aber danke trotzdem für die Info. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass keiner gerne "schwarz" sein will.


Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#617 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:33

Zu dem Eintrag von MOSKITO erstmal volle Zustimmung

SANCTI SPIRITUS wenn ich Deine Beitraege hier so lesen komme ich zu der Ueberzeugung,
dass Du an diese Sache viel zu rational und europaeisch denkend herangehst.
Cubaner ticken ein klein wenig anders als wir und dies ist voellig normal.
Er haette sich das Geld eben einteilen sollen, aus Deiner Sicht verstaendlich und nachvollziehbar
aus seiner nicht!!! Er hat vermutlich zum ersten Mal in seinem Leben einen groesseren
Betrag an CUC in der Hand gehabt, er wohnt in einer Wellblechhuette in der tiefsten Provinz
mit Familie und da gibt es Wichtigeres als ein aufgeladenes Handy!!!!
Du weisst ja noch nicht einmal wofuer er das Geld gebraucht hat, unter Umstaenden
fuer eine fuer ihn und seine Familie sehr wichtige Ausgabe, und nicht wie hier vermutet
fuer eine Paar Nike Schuhe!!!

Wenn etwas so aergerlich es fuer Dich persoenlich auch sein mag schon der Casus Belli
ist, solltest Du es Dir sehr gut ueberlegen eine beziehung mit einem Cubaner
einzugehen bzw. diese auszubauen. Mit dieser Denkweise wirst Du da immer wieder
Stress haben. Viel Geduld, Verstaendnis und Toleranz sind hier notwendig und wenn
Du dies nicht aufbringts solltest Du die Finger von so einer beziehung lassen.

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#618 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:36

Zitat von kubanon
Der Mann hat 2 Fliegen mit einer Klape geschlagen.. ein bißschen Geld gemacht,und die Kontrole von Deutschland auf einmal beendet. Es könnte auch sein, dass eine Prima hilfe gebraucht hättet.. Für die Familie sind die Kubaner immer da.
Primas und Primos gehören zu der kubanischen Tradition. Die zusammen mit der Mutter spielen eine größe Rolle ins Leben einer(s) Kubaners.


Was auch immer der Grund war, ich werde ihn entweder in Briefen erfahren oder auch nicht. Ich glaube, Homero steckt zu sehr in seinem "kubanischen Sumpf" aus Familienbanden (nicht im Sinne von bandoleros!) und Chaos, dass er mir zwar leid tut, weil er da nicht rauskommt, aber andererseits ich auch nicht unbegrenzt Geld und Kraft habe...

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#619 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:43

Die Familie und deren Wohlergehen hat fuer sehr viele Kubaner oberste Prioritaet,

uch dies wird ein Nichtkubaner irgendwann akzeptieren muessen.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#620 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:51

Denk nicht mehr daran. Man lebt nur einmal, ein Handy mehr oder weniger spielt keine Rollen.
Vielleicht mit den Geld wurde was Gutes gemacht, immerhin bekommt irgendwannmal was zurück.
Hier sind die Leute sehr Razionel und pragmatich, das ist gut so, der hacken, die Menschen gehen auseinandern, es wird weniger Kinder auf die Welt gebracht. Die Menschheit sterbt aus... Das ist die sogenannte Postmoderne- Ära. Alles wird automatisiert, industrialisiert........

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#621 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:53

In Antwort auf:
Homero

das kliengt sehr grichiesch

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#622 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:53

Zitat von Español


SANCTI SPIRITUS wenn ich Deine Beitraege hier so lesen komme ich zu der Ueberzeugung,
dass Du an diese Sache viel zu rational und europaeisch denkend herangehst.
Cubaner ticken ein klein wenig anders als wir und dies ist voellig normal.
Er haette sich das Geld eben einteilen sollen, aus Deiner Sicht verstaendlich und nachvollziehbar
aus seiner nicht!!! Er hat vermutlich zum ersten Mal in seinem Leben einen groesseren
Betrag an CUC in der Hand gehabt, er wohnt in einer Wellblechhuette in der tiefsten Provinz
mit Familie und da gibt es Wichtigeres als ein aufgeladenes Handy!!!!
Du weisst ja noch nicht einmal wofuer er das Geld gebraucht hat, unter Umstaenden
fuer eine fuer ihn und seine Familie sehr wichtige Ausgabe, und nicht wie hier vermutet
fuer eine Paar Nike Schuhe!!!

Wenn etwas so aergerlich es fuer Dich persoenlich auch sein mag schon der Casus Belli
ist, solltest Du es Dir sehr gut ueberlegen eine beziehung mit einem Cubaner
einzugehen bzw. diese auszubauen. Mit dieser Denkweise wirst Du da immer wieder
Stress haben. Viel Geduld, Verstaendnis und Toleranz sind hier notwendig und wenn
Du dies nicht aufbringts solltest Du die Finger von so einer beziehung lassen.



Mag sein, mag sein. Ich glaube auch nicht, dass Homero das Geld für irgendwas total Unsinniges ausgegeben hat. Ihm gefallen Schuhe guter Qualität, da er bei seinen negocios die ganze Zeit auf den Beinen ist und durch die barrios läuft, aber davon hat er bereits welche, und ansonsten läuft er mit 3-CUC-T-shirts rum, die er im Rahmen seiner negocios irgendwo billig gefunden hat und auf deren niedrigen Preis er stolz ist. Ich glaube schon, dass er das Handy zugunsten von etwas gekauft hat, was für ihn wichtig erscheint und Sinn macht, und wenn es eine Prima in Not sei. Er hat dann halt das Bedürfnis gehabt, seine Familienbande zu nähren, was ja auch schön ist. Ich Kleinfamilien-Europäerin habe allerings auch Bedürfnisse, die er kennt, und diese hat er hinten angestellt. Und es sieht so aus, dass ich, so schade ich es finde, tatsächlich nicht die notwendige Geduld, Verstaendnis, Toleranz habe für diese Beziehung. Und, dass ich es nicht einsehe, wieso ich so viel Geduld, Toleranz etc. aufbringen sollte und damit in der Gouvernantenrolle bin, die mehr weiss als er. Das finde ich eine Anmaßung, das kann doch nicht gutgehen! Das finde ich voll überheblich! Das, sorry, dass ich wieder von meinem Job anfange, aber das ist echt wie ein Psychoanalytiker, der über Jahre einen Prozess begleitet und Geduld hat und immer denkt: "Jetzt agiert der Patient wieder rum, aber er weiss es halt noch nicht besser. Irgendwann werde ich den Prozess schon noch zu einem guten Ende hinbringen und der Patient wird sich in die gewünschte Richtung verändern!" Das finde ich Privaten schwierig, ihr nicht? Jemanden so verändern zu wollen und immer geduldig und wohlwollend zuschauen, und das als Partner!????!!!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#623 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 13:58

Zitat von kubanon
... Homero(in meinem ganzen Leben habe ich nicht diese Name bei einem Kubaner gehört ...


Ich kenn auch keinen, der im deutschsprachigen Raum "Homer" heisst:

(aus wikipedia)

In Antwort auf:
Homer ist der erste namentlich bekannte Dichter der griechischen Antike. Er lebte vermutlich gegen Ende des 8. Jahrhunderts v. Chr....


In Antwort auf:
Homero ... es el nombre dado al poeta y rapsoda griego antiguo al que tradicionalmente se le atribuye la autoría de las principales épicas griegas



Haben seine Eltern zuviel Simpsons geschaut???

Kleine Wortschatzkunde:

el gomero - der Gummibaum
somero = andeutungsweise, oberflächlich
el romero = der Pilgerer, der Wallfahrer und auch der Rosmarin

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#624 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 14:04

Sancti Spiritus

Wenn Dich die Rolle der Governante so abschreckt, dann lass um Gottes Willen die Finger
von so einer Beziehung. Du wuerdest genau diese Rolle einnehmen zumindest fuer die
Anfangszeit

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#625 RE: Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?
04.08.2008 14:10

sancti spiritus, wen liebst du eigentlich, den homero, dein verschenktes handy, ausschliesslich dich selbst?

castro
patria o muerte

Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | ... 41
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wiedereinreise einer Kubanerin nach Kuba, wenn Tarjeta de Embarque y Desembarque verloren gegangen ist
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Pilonero
15 27.08.2016 16:07
von Varna 90 • Zugriffe: 428
Offtopic zu " Wie kommt ihr mit eurer eingeladenen Kubanerin klar?"
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Mazorra
24 18.07.2008 21:58
von Cubano • Zugriffe: 2095
Leben mit einer Kubanerin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von pepito
411 01.02.2008 07:50
von el lobo • Zugriffe: 34743
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de