Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 3.754 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mazorra
Beiträge:
Mitglied seit:

Reiserücktritt
10.07.2008 12:49

Hallo zusammen,
habe mal eine Frage an euch Experten.

Also, ich hatte für den 28.7 für 2 Personen einen Flug von FRA nach HAV via Madrid mit AirComet gebucht, dies am 3. Juli, für 588 € pro Person.

Da die Mazorrine jetzt schwanger ist, sagte die Frauenärztin daß wir bis zum 30.8, also ab der 15. SW fliegen können.

Also, habe mit den Reisebüro gesprochen und Sie sagten zu mir, es wäre nicht möglich die Tickets, zu verschieben, bzw. zurück zu treten, nur beim Rückflug wäre eine Änderung möglich.
Bei einen NOSHOW, ist der Rückflug auch verloren.
Nur Namensänderung wäre möglich mit einen Aufwand von 100 €.

hatte keine Reiserücktritt Versicherung.

Was kann ich machen?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 12:56

Zitat von Mazorra

... ich hatte für den 28.7 für 2 Personen ....sagte die Frauenärztin daß wir bis zum 30.8, also ab der 15. SW fliegen können.


Was jetzt darf sie bis zum 30.8 fliegen, oder erst ab dem 30.8 fliegen?????
Wenn bis zum 30.8, dann wäre ja 1 Monat zeit.... wenn ab dem 30.8 dann müsste ein Umbuchung auf das Datum möglich sein, gegen Aufpreiss, wenn Platz vorhanden ist. und kein Hotel......

Oder täusche ich mich haba????

Mazorra
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 12:58

Zitat von Penguin

Was jetzt darf sie bis zum 30.8 fliegen, oder erst ab dem 30.8 fliegen?????


Oder täusche ich mich haba????


Nein, Sie darf bis zum 30.8, nicht fliegen

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 13:27


Meiner Meinung anch chacenlos - wenn das Ticket nicht umbuchbar ist (Sonderaktionen wie z. B. "Fliegenpreise")

Sprecht nochmal mit der Frauenärztin. Mir wäre neu, dass Schwangerschaften in einem frühen Stadium einem Risiko unterliegen, wenn geflogen wird. Ab Woche 30 ist ja bekannt, aber soweit wird sie noch nicht sein, wenn Du am 03.07. in Unkenntnis der Umstände Eure Flüge gebucht hast.

Vielleicht gibt es auch eine gewisse "Kulanz" seitens der Airline - fordern könnt Ihr nicht, versucht es mit bitten.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 13:30

Das ist aber rätselhaft was die Frauenärztin da von sich gibt. Mir war bisher auch nur bekannt, dass ab einer gewissen Zeit vor der Geburt (ab 6. oder 7. Schwangerschaftsmonat?) die Fluggesellschaften die Mitnahme verweigern, weil sie dem Flugpersonal eine Geburtshilfe bei einer evtl. Frühgeburt ersparen will.

Was die Umbuchung in Kuba betrifft, so interpretiere ich meine Erfahrungen dahingehend, dass die dortige Vertretung der LTU und auch Condor (aber auch Iberia und Air France) eher unabhängig und kubanische ist. Umbuchungen werden nur dort vorgenommen und auch abkassiert. Von hier aus ist geht das nicht, die Airline macht bei dieser Art von Tickets nicht mit. Eine entsprechende Reservierung von hier aus, ist nur über den Erwerb eines neuen Tickets möglich.

Vielleicht hören wir dazu noch etwas von den Reisebüros.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 13:42
In welchen Schwangerschaftsmonaten kann man fliegen?

Als Reisezeit empfehlen die meisten Ärzte das mittlere Schwangerschaftsdrittel. In den ersten drei Schwangerschaftsmonaten sollte man hingegen kein Flugzeug besteigen, der Embryo befindet sich in einer sensiblen Entwicklungsphase, ist noch nicht ausgebildet und entsprechend empfindlich. Für die letzten Schwangerschaftsmonate gibt es keine konkrete Empfehlung. Hier kommt es auf das eigene Empfinden an. Bei Zweifeln an der Flugtauglichkeit sollte man auf jeden Fall einen Arzt konsultieren. Ein ärztliches Attest wird im übrigen notwendig, wenn der Geburtstermin nur noch 8 Wochen entfernt ist. Darauf bestehen die meisten Fluggesellschaften. Mit Attest werden Schwangere im Flugzeug ohne Einschränkungen befördert. Auch wenn bisher alle bei der Lufthansa im Flugzeug geborenen Babys gesund und munter zur Welt kamen, ist es besser in den letzten Schwangerschaftswochen das Flugzeug zu meiden. Das Risiko von Früh- oder Fehlgeburten steigt ansonsten erheblich.

Quelle
Habanero
Offline PM schicken
Forums-Chef

Beiträge: 3.391
Mitglied seit: 01.01.2001

#7 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 14:31

Warum wieso weshalb ?

Mazorra ruf mich einfach an ich erklär`s Dir auch ohne Fachchinesisch.

Habanero
Offline PM schicken
Forums-Chef

Beiträge: 3.391
Mitglied seit: 01.01.2001

#8 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 14:33

Meine Meinung noch zu schwanger und fliegen- ich bin dagegen ! Die Schwangerschaft ist keine Krankheit aber das was da geboren werden soll hat vielleicht die Spätfolgen zu tragen, die beim Fliegen entstehen können. Das sagt Euch einer der Flüge verkauft ! Ebenso halte ich es mit dem Transport von Tieren, was nicht sein muss....

Euer Habanero

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:01

Zitat von Habanero
Meine Meinung noch zu schwanger und fliegen- ich bin dagegen ! Die Schwangerschaft ist keine Krankheit aber das was da geboren werden soll hat vielleicht die Spätfolgen zu tragen, die beim Fliegen entstehen können. Das sagt Euch einer der Flüge verkauft ! Ebenso halte ich es mit dem Transport von Tieren, was nicht sein muss....

Euer Habanero


Volle Zustimmung!!! Ein 11 Stundenflug zumindest in der Economy ist Stress pur, auch wenn
viele es nicht so empfinden, und andere versuchen es mit Tabletten und oder Alkohol
zu mildern versuchen. In diesem konkreten Fall Stress fuer die werdende Mutter und fuer das
ungeborene Baby!!!!

Und was den transport von Tieren anbelangt, so habe ich die armen Viecher immer bedauert
werden mit Medikamenten vollgestopft, dann ab in die Kiste und den Frachtraum

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:08

Das mit den Tieren find ich auch. Am Ende ist der arme Papagei verwirrt und plappert nur noch dummes Zeugs.
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:29
Zitat von Esperanto2
Das mit den Tieren find ich auch. Am Ende ist der arme Papagei verwirrt und plappert nur noch dummes Zeugs.

So wie du hin und wieder????
Hat man dich auch in Frachtraum transportiert?
Habanero
Offline PM schicken
Forums-Chef

Beiträge: 3.391
Mitglied seit: 01.01.2001

#12 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:31
Nein er war schwanger
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:36

Mazorra
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:42

Zitat von Pasu Ecopeta
Meiner Meinung anch chacenlos - wenn das Ticket nicht umbuchbar ist (Sonderaktionen wie z. B. "Fliegenpreise")

Sprecht nochmal mit der Frauenärztin. Mir wäre neu, dass Schwangerschaften in einem frühen Stadium einem Risiko unterliegen, wenn geflogen wird. Ab Woche 30 ist ja bekannt, aber soweit wird sie noch nicht sein, wenn Du am 03.07. in Unkenntnis der Umstände Eure Flüge gebucht hast.

Vielleicht gibt es auch eine gewisse "Kulanz" seitens der Airline - fordern könnt Ihr nicht, versucht es mit bitten.


habe mit Ihr gesprochen, Sie sagte, weil bis zur 15 Schwangerschaftswoche (SW) die Organe gebildet werden, es zu riskant ein Flug von 11 Std, weil es oben Strahlungen gibts.
Danach kann man, ohne Probleme bis zur 28/29 SW Fliegen.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:46


Und was hat sie zu den Umbuchmöglichkeiten gesagt?

Mazorra
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 15:48

Zitat von Esperanto2
Und was hat sie zu den Umbuchmöglichkeiten gesagt?


Die hat uns ein Attest gegeben, sollte mal vorlegen im Reisebüro.
Aber Reisebüro, kann nichts machen, weil die Buchungsklasse, es nicht zulässt.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:05

Zitat von Mazorra
Aber Reisebüro, kann nichts machen, weil die Buchungsklasse, es nicht zulässt.

Das wird schon so sein. Ich denke aber das Moskito genauso richtig liegt, als er dies schrieb.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:08

problem ist nur, dass hier das Abflugdatum nach cuba verschoben werden muss....

Mazorra
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:08

Also, als wir den Flug gebucht haben, letzte Woche, haben wir vermutet von eine Eventuelle Schwangerschaft, deswegen habe ich als ich gebucht habe, die Frau vom Reisebüro gesagt, daß meine Frau schwanger ist und die sagte daß es bis zum 7/8 Monat keine Probleme gibt, daß die Airlines ohne weiteres mitnehmen würde.

Am Dienstag, hatten wir den Termin bei der Gynäkologin und Sie sagte uns, dass wir für die Gesundheit des Kindes, absolut nicht fliegen sollten, bei einen Flug von 1 oder 1.30 Std. ist kein Problem, aber nicht bei 11 Std. Flug, wegen den Strahlungen, hat uns darüber jede menge unterlagen gegeben und auch im Internet findet man Informationen darüber.
Was mir jetzt stinkt, daß das Reisebüro uns das Ticket verkauft hat und ihnen war bekannt von der Schwangerschaft.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:10

Zitat von Mazorra
Aber Reisebüro, kann nichts machen, weil die Buchungsklasse, es nicht zulässt.

Das wird schon so sein. Ich denke aber das Moskito genauso richtig liegt, als er dies schrieb. Allerdings ist im Normalfall wohl das Doppelte des angegebenen Preises anzusetzen.


user
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:17

Zitat von Mazorra
Also, als wir den Flug gebucht haben, letzte Woche, haben wir vermutet von eine Eventuelle Schwangerschaft, deswegen habe ich als ich gebucht habe, die Frau vom Reisebüro gesagt, daß meine Frau schwanger ist und die sagte daß es bis zum 7/8 Monat keine Probleme gibt, daß die Airlines ohne weiteres mitnehmen würde.

Am Dienstag, hatten wir den Termin bei der Gynäkologin und Sie sagte uns, dass wir für die Gesundheit des Kindes, absolut nicht fliegen sollten, bei einen Flug von 1 oder 1.30 Std. ist kein Problem, aber nicht bei 11 Std. Flug, wegen den Strahlungen, hat uns darüber jede menge unterlagen gegeben und auch im Internet findet man Informationen darüber.
Was mir jetzt stinkt, daß das Reisebüro uns das Ticket verkauft hat und ihnen war bekannt von der Schwangerschaft.

haste nen Anwalt?

WEnn die darüber informiert wurden, dann müssen die auch eine Umbuchung machen, wenn Aufgrund Ihrer Aussaqen die reise gebucht wurde.
Ansonsten lass dich wirklich von HABA darüber aufklären.

Mazorra
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:21

Zitat von Penguin

haste nen Anwalt?

WEnn die darüber informiert wurden, dann müssen die auch eine Umbuchung machen, wenn Aufgrund Ihrer Aussaqen die reise gebucht wurde.
Ansonsten lass dich wirklich von HABA darüber aufklären.


habe HABA schon angerufen.
Anwalt, sagt, aussage gegen aussage.
ich habe eine Rechtsschutz Versi. meine Frau (wir sind nicht Verheiratet) nicht und die ist die Schwangere, lohn sich nicht, über Anwalt zu gehen, wurde mehr kosten als dass Ticket.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:23

Zitat von Mazorra
Zitat von Penguin

haste nen Anwalt?

WEnn die darüber informiert wurden, dann müssen die auch eine Umbuchung machen, wenn Aufgrund Ihrer Aussaqen die reise gebucht wurde.
Ansonsten lass dich wirklich von HABA darüber aufklären.


habe HABA schon angerufen.
Anwalt, sagt, aussage gegen aussage.
ich habe eine Rechtsschutz Versi. meine Frau (wir sind nicht Verheiratet) nicht und die ist die Schwangere, lohn sich nicht, über Anwalt zu gehen, wurde mehr kosten als dass Ticket.

Frag mal deine Versicherung, ob du sie nicht als deine Lebensgefährtin mit in deine Rechtschutz mit aufnehmen kannst.

Hatte ich bei meinem vor unserer Heirat gemacht, ging ohne Probleme.

Mazorra
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:39

Zitat von Penguin
Zitat von Mazorra
Zitat von Penguin

haste nen Anwalt?

WEnn die darüber informiert wurden, dann müssen die auch eine Umbuchung machen, wenn Aufgrund Ihrer Aussaqen die reise gebucht wurde.
Ansonsten lass dich wirklich von HABA darüber aufklären.


habe HABA schon angerufen.
Anwalt, sagt, aussage gegen aussage.
ich habe eine Rechtsschutz Versi. meine Frau (wir sind nicht Verheiratet) nicht und die ist die Schwangere, lohn sich nicht, über Anwalt zu gehen, wurde mehr kosten als dass Ticket.

Frag mal deine Versicherung, ob du sie nicht als deine Lebensgefährtin mit in deine Rechtschutz mit aufnehmen kannst.

Hatte ich bei meinem vor unserer Heirat gemacht, ging ohne Probleme.


Geht nicht, weil ich hatte damals Familienrechtsschutz abgelehnt, habe da schon gestern nachmittag angerufen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Reiserücktritt
10.07.2008 16:42

Zitat von Mazorra
Geht nicht, weil ich hatte damals Familienrechtsschutz abgelehnt, habe da schon gestern nachmittag angerufen.
okay, meine hatte nie einen singlerechtschutz tarif gehabt, deshalb konnte ich ohne probleme ihn mit aufnehmen. Aber hättest du deinen tarif nicht erweitern können?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de