Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 254 Antworten
und wurde 13.012 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#126 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:26
Zitat von dirk_71
Genau so eine Geschichte kusierte im Mai in Havanna. Auf der Strasse erzählte man sich eine Geschichte eines Kubaners welcher eine Nacht im Habana Libre verbracht hatte und nachher zu einem Verhör abgeholt wurde. Dort sollen sie ihn gefragt haben woher er das Geld dafür hätte. Da er nicht antworten wollte oder konnte wurde er angeblich erstmal in ein Gefängnis verlegt.
Alles Chisme de la calle, aber man hörte die Geschichte sehr oft und von verschiedenen Personen.


dirk, auch in kuba gibt vorbestrafte, kriminelle und sonstige typen. gerade aus dem knast gekommen, keine arbeit, keine FE. also wo soll die kohle denn herkommen! das hat doch system in kuba! einerseits ziehen sie die cuc ab, die in den hosentaschen lagern und füllen die hotels und andererseits wissen sie genau, wer wann und wo mit den cuc's um sich geworfen hast!

oder willst du glauben, das die kubis in hotels schlafen dürfen, ist ein sozialer akt um das wohnungsbauprogramm anzukurbeln?
dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#127 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:33

Zitat von Tiendacubana

also wo soll die kohle denn herkommen! das hat doch system in kuba!



Richtig.. genau die Frage wurde hier ja gestellt.. Woher soll die Kohle denn herkommen. Ohne Remesas wird wohl kaum ein Kubaner soviel Kohle legal verdienen. Wobei legal bei dem Regime dort eine viel kleineres Spektrum bedeutet. Wie wir wissen ist dort kaum ein Spielraum für legale Geschäfte vorhanden und als Kubaner gerät man viel schneller in die Illegalität.

Nos vemos


Dirk

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#128 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:35

Zitat von dirk_71
Zitat von Tiendacubana

also wo soll die kohle denn herkommen! das hat doch system in kuba!



Richtig.. genau die Frage wurde hier ja gestellt.. Woher soll die Kohle denn herkommen. Ohne Remesas wird wohl kaum ein Kubaner soviel Kohle legal verdienen. Wobei legal bei dem Regime dort eine viel kleineres Spektrum bedeutet. Wie wir wissen ist dort kaum ein Spielraum für legale Geschäfte vorhanden und als Kubaner gerät man viel schneller in die Illegalität.



Legal sind nur die Kastros und seine Kumpels reichen geworden.....

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#129 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:37

Zitat von dirk_71
Zitat von Tiendacubana

also wo soll die kohle denn herkommen! das hat doch system in kuba!


Richtig.. genau die Frage wurde hier ja gestellt.. Woher soll die Kohle denn herkommen. Ohne Remesas wird wohl kaum ein Kubaner soviel Kohle legal verdienen. Wobei legal bei dem Regime dort eine viel kleineres Spektrum bedeutet. Wie wir wissen ist dort kaum ein Spielraum für legale Geschäfte vorhanden und als Kubaner gerät man viel schneller in die Illegalität.


in der ddr war es ähnlich! die haben dir nachgewiesen wa du verdient hast, offiziell! z.b. 1000 alu chips/ monat x 4 jahre = 48.000 chips!
ein haus gebaut, ein wartburg oder lada. geht nicht! wo ist der rest her? das war es!
in der so genannten demokratie ist es anders rum! eigentlich sollen damit die großen gauner geschützt werden, doch die kleinen nutzen das auch!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#130 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:39

Zitat von Pasu Ecopeta
Auf den Nachweis bin ich gespannt - das ist wieder mal ein klassischer ELA ..... Aber Du setzt den Konsens wieder so, dass auf Kuba arme Gelegenheitsnutten von der fiesen Polizei schickaniert werden. Ganz grosses GÄHN, Herr Autor.

Keine Ahnung, nicht dabei gewesen, aber erst mal kontra geben.

Das Interview fiel für sie tatsächlich gut aus, weil sie wirklich nur mit einem registriert wurde. Genau so wie ich es hier schreibe. Warum nur stellt immer jemand meine Tatsachenberichte infrage? Scheint sowas wie Sport zu sein? Die SMS aus dem Oriente hab ich jedenfalls vorliegen.


Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#131 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:50
Zitat

[Woher soll die Kohle denn herkommen/rot]

wäre gar nicht so einfach nachzuweisen, z.B. wenn jemand (legal) als Reiseleiter tüchtig ist und ordentliche Tips bekommt, so wie eine Schwägerin.

Die fällt nicht auf durch D & C Klamotten oder PH - Sonnenbrille, die steckt es kontinuierlich in ihr Häuschen.
Trinkgelder sind an sich doch nicht verboten. !?
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#132 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:52

In Antwort auf:
Schrauben, Englisch oder "das Eine"?

--------------------------------------------------------------------------------
wenn Du mir jetzt verrätst, wie ich das vergleichen könnte
Gruss Maria


zwecklos. weil du mit allein drei dingen nix anzufangen weißt.

obwohl du ja behauptest immer alles besser zu wissen, zu können und überhaupt ...
... sind alle deine bekannten, verwandten und angeheiratete männer die irgendwo mit dir oder fern von dir leben wollen, müssen ... besser als alles was hier so über andere cubanos geschrieben wird.

aaaaalso: wo ist das stöckchen?!

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#133 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 13:57

In Antwort auf:
obwohl du ja behauptest immer alles besser zu wissen, zu können und überhaupt ...
... sind alle deine bekannten, verwandten und angeheiratete männer die irgendwo mit dir oder fern von dir leben wollen, müssen ... besser als alles was hier so über andere cubanos geschrieben wird.



Besser.... das ist aber Deine Bewertung..... Woher willst Du wissen, ob ich es nicht besser finden würde, mit Männer mit Goldketten, die mein Geld auf den Kopf hauen, zusammen zu sein. Häschen, vergiss nicht, ich lebe in einer multikulturellen größeren Stadt..... wir sind nicht so spießig......
Also eine Interpretation, was besser ist, mußt Du schon dem Einzelnen überlassen. Es könnte z.B. sein, dass das, was ich besser finde, für Dich, mein liebes Häschen der Ausbund an Unmoral sein könnte..... Könnte so sein, muss selbstverständlich nicht

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#134 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:03
In Antwort auf:
als Kubaner gerät man viel schneller in die Illegalität


rrrrichtickkk!
was in Cuba oft als illegal gilt, nennt sich bei uns "freie marktwirtschaft"
das kind bekommt nur einen anderen namen. somit wird es legal, gesetzlich und jeder kann sich so nach herzenslust bereichern. denn das gesetz sagt:
jeder von uns hat hier die (theoretische) chance "geschäftsmann" zu werden und sich privat somit bis ins unermeßliche zu bereichern. beispiele sollten zur genüge bekannt sein.
dem schiebt man in Cuba schon im anfangsstadium einen riegel vor.
ok ok gewiß ein bischen übertrieben. aber, wer ein omlett will muß eben paar eier zerschlagen.

In Antwort auf:
vergiss nicht, ich lebe in einer multikulturellen größeren Stadt

was hat dies bitteschön mit deinen ganz speziellen vorlieben zu tun???
vorlieben, so abnormal sie für die masse der leute auch sein mögen, kannst du sogar auf dem mond ausleben, theoretisch. aber, du kannst das ganz sicher auch (besser) als alle anderen.

In Antwort auf:
Es könnte z.B. sein, dass das, was ich besser finde, für Dich, mein liebes Häschen der Ausbund an Unmoral sein könnte.

du bestätigst damit meine schlimmsten vermutungen!

p.s. ich muß dich enttäuschen, ich bin nicht dein liebes häschen.
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#135 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:04
In Antwort auf:
aaaaalso: wo ist das stöckchen?!
Immer wenn diese Tante ähhh tonta ihren Senf dazugibt, wird von da ab nur noch themenfremder Blödsinn kontrovers diskutiert.
Ob die das mit Absicht macht, um den Strang bewußt in die Sinnlosigkeit abzudrängen? Oder ist es ein Zugeständnis, daß sie zum Thema nichts beizutragen hat, aber unbedingt mitlabern will?

Und el cariño läßt sich oft dazu hinreißen auf deren provokativen Blödsinn auch noch zu antworten. Während sie sich darüber köstlich amüsiert. Kann von Glück reden, daß ich hier kein Moderator bin.

Trotzdem: Bitte beim Thema bleiben.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#136 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:09
In Antwort auf:
was in Cuba oft als illegal gilt, nennt sich bei uns "freie marktwirtschaft"


wenn nämlich der ELA in deutschland den reiseführer spielt und ausgesuchte kunden in diverse rotlichtbars verschiedener städte führt, dies brav der finanzbehörde meldet würde sich doch keine sau drum scheren ob irgendwelche frauen "ausgenutzt" werden oder ob er denen vorher den ausweis kontrolliert.
das gleiche spiel ist dann plötzlich völlickk legal, im namen des gesetzes...

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#137 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:14

Also um es ein für alle mal zu klären :

Die neureichen Kubaner haben ihr Geld vom Geldautomat !!!

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#138 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:15
Zitat von el loco alemán
Tonta .... Kann von Glück reden, daß ich hier kein Moderator bin.

Trotzdem: Bitte beim Thema bleiben.
@Ela

Das wird schwierig zum Ursprungsthema zurückzukehren, wenn Tonta einmal das Thema war.

Und was Tonta mit der Moderation zu tun hat, wirst Du bald mitbekommen. Die Besonderheiten ihrer Krönung zur Reina oder Rey stehen kurz bevor. Es soll etwa bisher noch nicht Dagewesenes werden. Das hat die Moderation schon während Deiner Abwesenheit verraten.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#139 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:17

stimmt tonto hat noch 48 Beiträge.....

.... bis zur Krönung.............

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#140 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:19

Zitat von Penguin
stimmt tonto hat noch 48 Beiträge.....

.... bis zur Krönung.............


Wo steht der Bus??

Nos vemos


Dirk

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#141 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:20

Zitat von sabroso
Also um es ein für alle mal zu klären :

Die neureichen Kubaner haben ihr Geld vom Geldautomat !!!




Wahrscheinlich eher weniger....

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#142 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:25

Zitat von dirk_71
Wo steht der Bus??

Vor deiner Tür..........

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#143 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:26

Zitat von Penguin
Zitat von dirk_71
Wo steht der Bus??

Vor deiner Tür..........


Aber auch dann ist er ohne Insassen...

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#144 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 14:45

Zitat von dirk_71
Zitat von sabroso
Also um es ein für alle mal zu klären :

Die neureichen Kubaner haben ihr Geld vom Geldautomat !!!




Wahrscheinlich eher weniger....


glaub mir sie heben es vom Geldautomat mit ihrer EC Karte ab

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#145 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 16:11

Zitat von Pasu Ecopeta
Zitat von el loco alemán
In Kuba ist nach wie vor alles unter Kontrolle des Staates. Es gibt nachweislich Fälle aus diesem Jahr, da hat die Polizei sogar im tiefsten ORIENTE (!) die Chicas zum Interview bestellt, nur weil sie ein einziges Mal in Havanna mit einem einzigen Yuma in einer Casa registriert waren.


Auf den Nachweis bin ich gespannt - das ist wieder mal ein klassischer ELA
Woher willst Du wissen, wie oft die Palästina ihre beiden Kniescheiben auf Maximalabstand hatte, nur weil ein Yuma mit dem Geldpackl gewedelt hat? Es ist dem Kubaner immer noch erlaubt (=nicht verboten=legal=nicht illegal=gesetzeskonform) eine Beziehung mit EINEM Ausländer zu haben, sich mit diesem in einer casa registrieren zu lassen.

Zum Interview wird sie, wenn überhaupt zutreffend und nicht chica-chisme, bestellt worden sein, weil sie "illegal" in Havanna war, kein transito / permiso hatte. In diesem Falle käme es ihr sogar zu Gute, wenn sie mit EINEM extranjero registriert wurde, da sie sagen könnte, dass sie mit diesem extranjero auf dessen Botschaft war, um sich über das Einladungsprozedere und die Eheschliessung in seinem Land zu informieren.
Dafür gibt es kein permiso - das ist eine der besten Ausreden für Illegale in Havanna, wenn sie von der Polizei diesbezüglich angehalten werden. Aber Du setzt den Konsens wieder so, dass auf Kuba arme Gelegenheitsnutten von der fiesen Polizei schickaniert werden. Ganz grosses GÄHN, Herr Autor.



Zitat von el loco alemán
Das Interview fiel für sie tatsächlich gut aus, weil sie wirklich nur mit einem registriert wurde.




Also, was spielst Du hier die Situation dann so hoch? Siehst schon überall Kontrollstaaten und Blockwarte. Pass auf Dich auf ELA, machst mir echt Sorgen. Informationswert fürs Forum = ? Chica hatte einen Yuma in HAV, daheim auf die unidad zum Interview, keine Probleme, lebt jetzt in Ruhe und Frieden im Oriente.... GÄHN
Bin im Ausland in einer Grosstadt mal über ne rote Ampel gerutscht - und stell Dir vor, in diesem Kontrollstaat Deutschland ist gleich ne Streife zu mir nach Hause gekommen, anstatt echte Verbrecher zu fangen. Da die Fotos NACHWEISLICH scheisse waren fiel das Interview für mich tatsächlich gut aus.


Zitat von el loco alemán
Die SMS aus dem Oriente hab ich jedenfalls vorliegen.




"Nachweislich" anhand einer SMS - und die chica lügt garantiert nicht - neeeeiiiiiin - bzw. hat nicht den Hang zur Übertreibung wie andere Cubis - nieeeemalssss - will sich net wichtigmachen - neeever ever. Ach ja - und dass sie nur "ein einziges Mal in Havanna mit einem einzigen Yuma in einer Casa registriert war" hat sie Dir, dem Chica-Flüsterer, im Vertrauen gesteckt und dies ist auch ziemlich glaubhaft.

Sag mal, wie naiv bist Du denn?????

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#146 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 19:30

Kubaner und Geld? Ich habe im Dezember 2007 nicht so viele Kubaner mit Geld gesehen.
Meinen Schwiegervater habe ich in Varadero immer in mein Hotel (zum ) reinbekommen.
Man, der hatte einen guten Hub.
Aber das kennt hier wohl jeder.
Die Handys die meine Schwägerin hatte, wechselten für 50-100CUC den Besitzer.
Die Leute die ich kennen gelernt habe, haben ihr Geld mit den Touris gemacht.

Saludos desde alemania

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#147 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 19:45

Zitat von el loco alemán
Kann von Glück reden, daß ich hier kein Moderator bin.






Dafür hast du schon zuviele Beiträge geschrieben und bist weder Frau noch Pinguin.


el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#148 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 21:36
pasu escopeta...
Auf den Nachweis bin ich gespannt - das ist wieder mal ein klassischer ELA

Woher willst Du wissen, wie oft die Palästina ihre beiden Kniescheiben auf Maximalabstand hatte, nur weil ein Yuma mit dem Geldpackl gewedelt hat? Es ist dem Kubaner immer noch erlaubt (=nicht verboten=legal=nicht illegal=gesetzeskonform) eine Beziehung mit EINEM Ausländer zu haben, sich mit diesem in einer casa registrieren zu lassen
------------------------------

jawohl psu escopeta ! das habe ich aus erster hand in oriente erlebt (darüber habe ich bereits vor monaten berichtet)
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#149 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 21:40

Worüber?

Über den Maximalabstand?

? Zentimeter?

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#150 RE: Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
11.07.2008 22:00


Jan, zwischen A und O http://www.jan-weissalles.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Alarmierend! »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
112 02.11.2014 20:49
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 3977
Visa für Deutschland wenn sich Kubaner nicht mehr in Kuba aufhält
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Kassy84
73 04.09.2014 21:11
von iris • Zugriffe: 3694
Woher kommt eigentlich" Piti Clini"?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von nico_030
5 21.08.2010 18:32
von el-che • Zugriffe: 604
Typisch kubanisch!!!????
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
102 14.08.2008 20:37
von el carino • Zugriffe: 8989
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de