Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 133 Antworten
und wurde 11.503 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
lanza
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 01:07
...seit wann geht es bei offiziellen Anträgen - egal welcher Art - um Moral und nicht um Gesetz (bzw. Auslegung des Gesetzes i.w.S.)?

claudia
santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#77 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 01:11

Und was ist eigentlich so unmoralisch daran, wenn ein deutscher Rentner eine 35jährige Cubanerin für drei Monate in dieses schöne Land einlädt, sie neu einkleidet und ihr sein Land zeigt?.

lanza
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 01:18

Moral ist subjektiv UND auch durch die Sozialisation (und damit sehr vielfältig) geprägt (behaupte ich mal..) - "Unmoral" ebenfalls. Und die subjektiven Ansichten werden in den Postings deutlich .

claudia



Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#79 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 03:58

Zitat von carlo
Andererseits ist es hier ja auch egal. Wer sich offen gegen Sextourismus in Reinkultur ausspricht, fällt als intoleranter Prolet ohnehin der löschenden Rache anheim.


Carlos, die meisten hier im Forum fuehlen sich halt weniger berufen wie Du ueber andere zu urteilen und die Grenzen zwischen Sextourismus und ehrlicher Beziehung zu erkennen , wir sind natuerlich alle froh endlich einen solchen Experten hier im Forum zu haben ; ich persoenlich unterstelle weder Cubana noch Freudengut unlautere Absichten und wuerde mich vor allem hueten in diesem Zusammenhang die Worte "senil" und "altersschwachsinnig" zu verwenden. . Bei allem Zynismus und sonstigen verbalen Attacken hier im Forum, Dir fehlt es an der Erziehung und guten Kinderstube . Auch gibt es zwischen "loeschender Rache" und entfernen von persoenlichen Beleidigungen wie Du sie austeilst noch einen kleinen Unterschied

Mag sein, dass wir hier ein LK-Syndrom vorfinden, aber eine 35-jaehrige Cubana ist auch nicht mehr taufrisch und sieht in der Regel weniger jung aus wie eine 35 jaehrige Europaeerin. D.h. ein hiesiger gut erhaltener mid 60er spielt meines Erachtens in derselben Liga wie eine gegen die 40 gehende Cubana. Dein Szenario trifft in der Regel wohl eher auf die anfang-bis-mid-Zwanziger zu, aber differenzieren scheint ja keine Deiner Staerken zu sein .

@Freudengut, ich denke Dir sind bei der Vorbereitung des Antrages Fehler unterlaufen, welche nun wohl sehr schwer zu korrigieren sind. Es hatte wohl zuviele offene Punkte und Widersprueche in Eurem Antrag. Speziell der Umstand des Berufes (Krankenschwester, abgebrochen, etc) macht hellhoerig.
Mein erster Antrag (allerdings in der CH) wurde auch abgelehnt, worauf ich die Einsprache sehr gewissenhaft geplant habe (mit Erfolg). Der Knackpunkt war der Beweis der Rueckkehrwilligkeit und was auch wichtig war, war der Nachweis, dass wir schon eine mehrjaehrige Beziehung hatten (wenn auch Beschraenkt auf 2 bis 3 Trips pro Jahr; aber Bankueberweisungen sei Dank ). Fuer Erfolg zu haben bei einer Einsprache musst Du erstmals den Entscheidungsprozess nach deiner Einsprache kennen um Abschaetzen zu koennen wie Du am besten vorgehst. Auf jeden Fall wuensche ich Dir Glueck.

@Carlos: Charly Chaplin ist mit ueber 80 nochmals Vater geworden, ich vermute der Altersunterschied war mehr als 5 Jahre bist Du da zugegen gewesen und hast Deine verbalen Rundumschlaege als Hueter der Moral verteilt

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#80 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 06:35
... und ich dachte schon das Forum kommt ins Sommerloch...

es sind doch die eigenen Erfahrungen die jeder so macht... wenn ich noch daran denke als ich meinem Bekanntenkreis mitteilte das ich vorhätte in Cuba zu heiraten... war die die erste erstaunte Frage... eine Cubanerin???...Auge in Auge hatte da jeder wenig mit mir zu reden und wenn dann meistens positiv... hinter den Kulissen gab es da jedoch andere Gespräche und die gleichen Aussagen wie hier vormals beschrieben... sprich... "Wenn er zum Fxxxen rüberfliegt ist ja o.k. aber Heiraten???" Verkehrte Logik finde ich... aus einem "beziehungssuchenden Mann einen Sextouri machen zu wollen" aber wg. mir. So und das ist für uns alle jetzt ein "normaler Fall". Freudengut u.a. werden das für sich selbst auch so sehen und wir wissen es nicht, Ihre Mädels vielleicht auch... also steht es uns schon mal nicht zu darüber zu urteilen...strenggenommen müßten wir sogar mehr Toleranz Ihnen gegenüber aufbringen...die würden wir für uns ja auch gerne einfordern.
Hinzu kommt das solche Altersunterschiede in Europa sicher nicht als "normal" angesehen werden... für Cuba ist es nicht so abwegig nach allem was ich gesehen und gehört habe...RICHTIG???
Freudengut`s Problem sind jedoch nicht die §§ sondern die... wie wir ja sogar hier... vorgefertigten Meinungen, Vorurteile, und "Erfahrungsschätze" (...ich kannte da mal den Primo eines Freundes meiner Mutter Ihrer Schwester....)
Diese gilt es für Ihn auszuräumen...hier im Forum,in seinem Umfeld...auf der Behörde. Ob §§ Reiterei der richtige weg dazu ist, mag ich bezweifeln aber jeder ist selbst seines Glückes Schmied.

Deutschland-Spanien 3:2
stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#81 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 07:54

die ganze schreibweise Carlos erinnert mich sehr an unsere liebe renate.
sollte sie sich hinter dem usernamen Carlos verbergen....?

stendi

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 08:31

Zitat von lanza
...seit wann geht es bei offiziellen Anträgen - egal welcher Art - um Moral und nicht um Gesetz (bzw. Auslegung des Gesetzes i.w.S.)?
claudia

Eso es!


Pitty

PS:Die Frage, ob man von allen Menschen verlangen darf, denselben Moralstandards zu gehorchen, entscheidet darüber, ob es überhaupt legitim ist, gesetzliche Moralmaßstäbe, z.B. als Menschenrechte, juristisch zu fixieren und Verstöße entsprechend sanktionieren zu wollen. Ein Moralgesetz (Sittengesetz) oder praktischer Imperativ, der zugleich kategorisch ist, muss ein oberstes Gesetz sein, das alle anderen moralischen Regeln widerspruchsfrei unter sich fassen kann. Ein solches Gesetz hat einzig bis heute die Kantische Moralphilosophie schlüssig begründet: "Vernünftige Wesen stehen alle unter dem Gesetz, daß jedes derselben sich selbst und alle anderen niemals bloß als Mittel, sondern jederzeit zugleich als Zweck an sich selbst behandeln solle." siehe Kant...Aber das ist Philosophie und nicht herrschende Gesetzes- gescheige denn Rechtspraxis...

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#83 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 09:30

Zitat von pitty
Zitat von lanza
...seit wann geht es bei offiziellen Anträgen - egal welcher Art - um Moral und nicht um Gesetz (bzw. Auslegung des Gesetzes i.w.S.)?
claudia

Eso es!


Pitty

PS:Die Frage, ob man von allen Menschen verlangen darf, denselben Moralstandards zu gehorchen, entscheidet darüber, ob es überhaupt legitim ist, gesetzliche Moralmaßstäbe, z.B. als Menschenrechte, juristisch zu fixieren und Verstöße entsprechend sanktionieren zu wollen. Ein Moralgesetz (Sittengesetz) oder praktischer Imperativ, der zugleich kategorisch ist, muss ein oberstes Gesetz sein, das alle anderen moralischen Regeln widerspruchsfrei unter sich fassen kann. Ein solches Gesetz hat einzig bis heute die Kantische Moralphilosophie schlüssig begründet: "Vernünftige Wesen stehen alle unter dem Gesetz, daß jedes derselben sich selbst und alle anderen niemals bloß als Mittel, sondern jederzeit zugleich als Zweck an sich selbst behandeln solle." siehe Kant...Aber das ist Philosophie und nicht herrschende Gesetzes- gescheige denn Rechtspraxis...

------------------------------------------------------------------------------
...ja,ja Kant und der Kategorische Imperativ..."was Du nicht willst was man Dir tut...."
...hier ein paar Beispiele, was daran schlüssig sein soll???
http://www.neuemoral.de/www_neuemoral_de..._und_moral.html

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#84 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 10:22

Zitat von stendi
die ganze schreibweise Carlos erinnert mich sehr an unsere liebe renate.
sollte sie sich hinter dem usernamen Carlos verbergen....?

Nie und nimmer. Renate hatte Stil und hatte auch etwas zu sagen. Was von diesem Carlos kommt ist Gepöbel, mehr nicht.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#85 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 10:46

Zitat von stendi
die ganze schreibweise Carlos erinnert mich sehr an unsere liebe renate.
sollte sie sich hinter dem usernamen Carlos verbergen....?


das du schreibweisen von momentanen usern mit ehemaligen vergleichst, ist kontraproduktiv! aber wie schon manchmal angeklungen, auch von mir, immer wieder hochaktuell. sind sehr deutliche worte. mich hätte auch mal deine diesbezüglich sicht interessiert!
35 jahre unterschied ist schon ein hammer und eigentlich unmöglich! aber auch hier, die cubanische mentalität ist anders!

1. ich würde mal sagen im jahre 2000 klagte eine blinde frau aus deutschland, die einen cubi geheiratet hatte und diesen nach D mitnehmen wollte. grund war die ablehnung des visum und der verdacht der scheinehe. sie also blind und 40 jahre älter, als der compañero! sie sagte, sie sei blind, aber nicht blöde und hat ein anspruch auf liebe und sex usw., den man ihr durch die nichtausstellung des visums verweigert, verwehrt... sie hat verloren
2. im gleichen jahr besuchte mich in kuba ein deutscher freund, kein bekannter, nein ein freund! er v.... eine hübsche mulata und am nächsten tag beim frühstück kam heraus, die mulata war erst 17! ers chämte sich und meinte, sie sehe viel älter aus! dann sagte r mir, dass eins lebensprinzipien lautet, dass er nie eine dame v....., die jünger als seine tochter ist. sie war damals 23! daran knabberte er. war spannend ihn so zu sehen und auch darüber zu reden, zumal es ihm nicht einerlei war! da er aber zwei töchter hat und die andere erst 16 jahr, sagte ich ihm, dass er ja dann sein lebensprinzip mit dem alter der jüngeren tochter geraderücken kann! wir hatten dann noch eine woche in kuba, aber er wollte keinen sex mehr.
3. ein mitarbeiter einer gesellsch..... einrichtung, der weit um die welt kam, schlug auch in kuba auf! wir lernten uns kennen und besser kennen. damals war er knapp 60 und hatte seine 4 frau! den ersten sex hatte er mit 25! alle 10 jahre heirate er eine andere frau. diese waren am tag der hochzeit ca. 20 jahre und mit 30 kam dann die scheidung! ein supertyp, eigentlich! er war offen und sagte, bei ihm ist es der komplex, er hätte in seiner jugend was verpasst und müsse was nachholen!

moral hin und moral her, grundsätze sind wichtig. es gibt ja verschiedene auslegungen zum thema und inhalt von moral.
diese stehen im zusammenhang der erziehung, ausbildung, sozialen herkunft und dem aktuellen sozialen stand im engen zusammenhang! weitere dinge sind sicherlich auch heranzuziehen und ausnahmen bestätigen die regeln, die es nicht gibt!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#86 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 10:50

Zitat von Esperanto2
Zitat von stendi
die ganze schreibweise Carlos erinnert mich sehr an unsere liebe renate.
sollte sie sich hinter dem usernamen Carlos verbergen....?

Nie und nimmer. Renate hatte Stil und hatte auch etwas zu sagen. Was von diesem Carlos kommt ist Gepöbel, mehr nicht.


jetzt beruhige dich mal! am sonntag früh machst du schon solchen harten! sonst war dir der sonntag immer heilig! in der kirche hättest du sein müssen! gestern abend warst du auch nicht dort!

ich habe auch einige male gelesen was carlo schreibt! gepöbel ist es nicht!

schreibt renate nicht mehr? sagt mir nun nix! oder war der löschmeister und seine brandhelfer am werk und haben gelöscht?

stendi ist nur spaß! am sonntag und kurz vor dem sieg er EM müssen wir doch mal locker sein und bleiben! wünsche dir gute sicht und wenig krach am kamenr kreuz!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#87 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 11:00

Zitat von Tiendacubana
...1. ich würde mal sagen im jahre 2000 klagte eine blinde frau aus deutschland, die einen cubi geheiratet hatte und diesen nach D mitnehmen wollte. grund war die ablehnung des visum und der verdacht der scheinehe. sie also blind und 40 jahre älter, als der compañero! sie sagte, sie sei blind, aber nicht blöde und hat ein anspruch auf liebe und sex usw., den man ihr durch die nichtausstellung des visums verweigert, verwehrt... sie hat verloren

Wenn Du mit "verloren" vor Gericht per Urteil verloren meinst, dann gib mal 'ne Quelle an...

Pitty

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#88 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 11:07

Zitat von pitty

Wenn Du mit "verloren" vor Gericht per Urteil verloren meinst, dann gib mal 'ne Quelle an...
Pitty


natürlich meine mit verloren, die klage! was könnte man sonst verloren haben? gesteigertes interesse? warum?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#89 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 11:17
Zitat von Tiendacubana
schreibt renate nicht mehr? sagt mir nun nix! oder war der löschmeister und seine brandhelfer am werk und haben gelöscht?

Nein, nachdem sie in Kuba ihren Sportprofessor aus dem Verkehr gezogen haben, hat der sich dort mit eine schiefmäulige Kubanerin eingelassen. Renate hat sich danach nicht mehr ans Meer gestellt und in Richtung Südwesten, sondern den Strand entlang geschaut. Dort war ein Muschelsammler. Der kam ihr in dieser Situation gerade recht.

Das ist aber schon lange her und wahrscheinlich schiebt sie nicht einmal mehr den dreirädigen „geländegängigen“ Kinderwagen und ihr Hund, ein Abklatsch von „Leichtfüßigkeit, Agilität, Schnelligkeit, Eleganz“ hat möglicherweise auch an Elastizität eingebüßt. Das alles hat sie übrigens im Nachbarforum erzählt.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#90 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 11:20

Zitat von Esperanto2
Das alles hat sie übrigens im Nachbarforum erzählt.


ist das die umschreibung vom ausweichforum? ist renate dort gelandet, weil sie mußte oder wollte?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#91 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 11:41

Zitat von Tiendacubana
Zitat von pitty

Wenn Du mit "verloren" vor Gericht per Urteil verloren meinst, dann gib mal \'ne Quelle an...
Pitty


natürlich meine mit verloren, die klage! was könnte man sonst verloren haben?

Zum Beispiel das Widerspruchsverfahren...Es gäbe noch ein paar Möglichkeiten, aber das lassen wir hier mal lieber...
Zitat von Tiendacubana
gesteigertes interesse?

Natürlich nur, wenn es sich tatsächlich um ein Urteil handelt und nicht wieder um so eine Geschichte, die der eine von dem anderen gehört hat und am Ende
stellt sich heraus, nichts als Hören-Sagen...
Zitat von Tiendacubana
warum?

Warum was
Warum Du hier die Quelle des Urteils angeben sollst
Ganz einfach, weil der Kontext Deiner Schilderung nämlich : Sie blind und er 40 Jahre älter = Grund für Verweigerung der Visaerteilung rechtlich nicht nachvollziehbar ist oder
ich kann es auch drastischer ausdrücken, aus rechtlicher dummes Zeug ist...

Genug Informationsinteresse an der Quelle dargelegt

Pitty

PS: Du weißt ja, hier wird viel dummes Zeug als wesentliches geschrieben und um das eine von dem anderen unterscheiden zu können, bedarf es manchmal, einer präziseren Ausdrucksweise und wenn man der selben nicht mächtig ist bzw. sich derselben am Sonntagvormittag sich nicht bedienen mag, dann sollte nicht auf die Quellenangabe verzichtet werden.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#92 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 11:53

@ pitty- sei nicht sauer, aber ich habe keine lust wegen meiner postings, die ich freiwillig abgebe ein pamphlet abzugeben und dass du zu solchen pamphleten geneigt bist, ist auch bekannt! mag sein, oder sicherlich habe ich eine andere politische ausrichtung als viele, aber diverse storys, die ich poste sind im wahrheitsgehalt schlüssig!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#93 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 12:20
Gut, wir halten fest, es gibt keine Quelle zu einem angeblichen Urteil zu Deiner oben dargebotenen Geschichte von der blinden Frau, was nichts anderes bedeutet, Hören-Sagen, was bei der bei dargelegten inhaltlichen Schlüssigkeit nur zu führt, dass es unter Ulk verbucht werden kann.

Pitty

PS: Wo Du hier die politische Komponente bei der Nachfrage nach der Quelle des Urteils siehst, bleibt allein Dein Geheimnis...
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#94 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 12:29

Zitat von pitty
Gut, wir halten fest, es gibt keine Quelle zu einem angeblichen Urteil zu Deiner oben dargebotenen Geschichte von der blinden Frau, was nichts anderes bedeutet, Hören-Sagen, was bei der bei dargelegten inhaltlichen Schlüssigkeit nur zu führt, dass es unter Ulk verbucht werden kann.
Pitty
PS: Wo Du hier die politische Komponente bei der Nachfrage nach der Quelle des Urteils siehst, bleibt allein Dein Geheimnis...


hör auf zu stänkern, pitty! wenn du meine aussagen nicht deuten kannst, lassen wir es so!
natürlich steht da eine quelle, kannst du nicht nachvollziehen, das ich diskret sein möchte?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#95 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 13:19

Zitat von Tiendacubana
hör auf zu stänkern, pitty!

Naja, wenn die Nachfrage nach der Quelle bei Dir schon so wirkt, will ich nicht wissen, wessen Du Leute bezichtigst, die wirklich mal stänkern sollten..
Zitat von Tiendacubana
wenn du meine aussagen nicht deuten kannst, lassen wir es so!

Falsch! Es geht nicht um Deutung Deiner Aussage, sondern um die Quelle des von Dir angegebenen Urteils.
Zitat von Tiendacubana
natürlich steht da eine quelle, kannst du nicht nachvollziehen, das ich diskret sein möchte?

1. Hast Du selbst auf ausdrückliche Nachfrage keine Quelle angegeben.
2. Wäre das von Dir angegebene Urteil, wegen seiner grundsätzlichen Bedeutung veröffentlicht worden, was die Unkenntlichkeitmachung persönlicher Bezüge mit einschließt -->ergo keine Notwendigkeit für Diskretion
3. Schreib einfach, Du hast die Quelle nicht und gut isses, aber dann lass nächstes Mal auch solche Geschichten stecken, denn das trägt weder zur Information oder Klärung bei

Pitty

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#96 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 13:35

Zitat von pitty

1. Hast Du selbst auf ausdrückliche Nachfrage keine Quelle angegeben.
2. Wäre das von Dir angegebene Urteil, wegen seiner grundsätzlichen Bedeutung veröffentlicht worden, was die Unkenntlichkeitmachung persönlicher Bezüge mit einschließt -->ergo keine Notwendigkeit für Diskretion
3. Schreib einfach, Du hast die Quelle nicht und gut isses, aber dann lass nächstes Mal auch solche Geschichten stecken, denn das trägt weder zur Information oder Klärung bei
Pitty


zu 1. bin ich dazu verpflichtet?
zu 2. wem und was ich diskretion beimesse, unterliegt meinem ermessen!
zu 3. ist mir nicht bekannt oder bewußt, dass du mir weisungsbefugt oder berechtigt bist!

sollte ich etwas vergessen haben, ist es auch egal.

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#97 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 14:11

Zitat von pitty
Zitat von Cubano
Zitat von Esperanto2
Zitat von Doctora
Wir "D" können es doch nicht zulassen das wir ein junges "Ding" das gerade noch in der Ausbildung zu einem "Guten Beruf" mit vielen "Guten Chancen" in diesem Land als "Bumbsgefährtin" zu einem Rentner nach "D" lassen.... so siehts doch aus...so das wiederleg mal....das Unterschreibt jeder "unwillig".

Wenn der Rentner rüstig ist und sie darauf steht, dann kann doch niemand sich herausnehmen die Beiden zu bevormunden. Das wäre ja so, wie das vor kurzem hier noch im Forum war, als Unbeteiligte glaubten es besser zu wissen, als die Betroffenen selbst. In welchem Land leben wir denn eigentlich?


In einem Land das jeden Sozihilfe bezahlt wenn sie Ihen alten Lover nach ein paar Jahren verlässt.

Ob der Lover nun alt oder jung, fett oder dünn, klug oder dumm ist,die Möglichkeit des Verlassens besteht immer. Deshalb ist das Sozialhilfeargument unbrauchbar, denn sollte dies entscheidend sein, dann dürfte überhaupt keine Ausländerin mehr ohne entsprechenden finanziellen Hintergrund einreisen.

Pitty


Genau Pitty.
Und weil sie ja nach Kuba zurückkehren will, hat sie auch ihre Ausbildung abgebrochen. Na wenn das kein Beweis für die Rückkehrwilligkeit ist!!!

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#98 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 14:21

Zitat von Tiendacubana
Zitat von Cubano

In einem Land das jeden Sozihilfe bezahlt wenn sie Ihen alten Lover nach ein paar Jahren verlässt.


deutsch sprache schwere sprache! gelle! biste polski? oder rechtschreibschwäche? oder beides?


Das schreibt einer, der Sprache, Rechtschreibschwäche, ... klein schreibt.
Es heißt immer noch:" Deutsche Sprache und nicht deutsch sprache.

Ausserdem verbringe ich nicht soviel Zeit im Internet. Ich versuche schnell zu schreiben und überprüfe meine Texte nicht immer. Ich lese viel lieber die Beiträge im Forum.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#99 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 14:27

Zitat von Cubano

Ausserdem verbringe ich nicht soviel Zeit im Internet. Ich versuche schnell zu schreiben und überprüfe meine Texte nicht immer. Ich lese viel lieber die Beiträge im Forum.


möglicherweise solltest du mal damit anfangen deine texte zu prüfen!
und auch deren inhalt!

man soll doch jeden tag etwas dazulernen und sich nicht die entwicklung stellen! deine parolen sind alt und rückständig!

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#100 RE: Ablehnung eines Visas nach Remonstration
29.06.2008 14:30

Zitat von Cubano
..., hat sie auch ihre Ausbildung abgebrochen. Na wenn das kein Beweis für die Rückkehrwilligkeit ist!!!

Das ist aber noch fraglich, denn wenn dies der Fall wäre, dann hätte die Botschaft schon recht. Wegen eines Besuchs bricht man auch in Kuba seine Ausbildung nicht ab.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Remonstration abgelehnt
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von tom2134
17 11.05.2010 09:08
von tom2134 • Zugriffe: 1661
Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von iris
87 19.08.2009 23:45
von Luz • Zugriffe: 5070
Und noch eine Ablehnung mehr nach Remonstration
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Estebene
4 17.06.2009 09:49
von hermanolito • Zugriffe: 706
Remonstration abgelehnt, was nun?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von iris
66 05.05.2009 18:23
von Luz • Zugriffe: 3501
Besuchs Visa abgelehnt, was nun?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Bucanerooo
53 29.06.2008 13:58
von jan • Zugriffe: 6796
Remonstration
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Matti
21 14.06.2008 09:29
von ehemaliges mitglied • Zugriffe: 2603
Remonstration
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Nilo6de
1 19.10.2007 10:57
von Esperanto2 • Zugriffe: 483
Ablehnung des Besuchsvisums - was nun
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von piscatore
31 24.09.2002 11:48
von Renate • Zugriffe: 1941
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de