Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 3.818 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
22.06.2008 09:41

Zitat von Cubano
Von Tienda haben ich auch nichts anderes erwartet.
Dein Arzt wartet schon auf Dich.


ich habe eine ärztin.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#52 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
22.06.2008 09:55



mensch doc, du haust ja wieder voll rein heute früh! bekommst du da keine magenschmerzen am sonntag früh? und er erholungsfaktor?
wußte garnicht, dass italiener, türken usw. als illegale kamen. die freiheitliche demokratische bundesrepublik hat sie doch darum gebeten. auch war die asyl- und imigrantenfreundliche politik doch spiegelbild der gesetzeslage und in der brd gab es doch richtige wahlen und die mehrheit haben sich so entschieden. und wenn die gesetze so sind, warum sollte ein ausländer, diese nicht nutzen. machen doch die deutschen auch, wenn sie nach kuba gehen und sich dort niederlassen. zwar sind die gestze dort anders, aber man informiert sich ja doch vorher. legitim für jeden!
und waren es nicht die vom volk gewählten vertreter, die deutschland als zugpferd der ewg, keute eu - spielen wollten? und dann gegen die ostvölker intervenieren? freie wohnort - und arbeitsplatzwahl verhindern?
niemand und keine gesetze werden etwas gegen diese verlagerungen ausrichten können. einige werden es immer überwinden.

schaun wir mal[/quote]
-----------------------------------------------------------------------------------------
genau so ist`s... oder wars besser gesagt.

Hier geht es aber nicht um eingeladene Inder die uns EDV beibringen sondern um NICHT EINGELADENE... aus allen Herren Völkern. Ich denke das Cuba bei dem Gesetzentwurf gar keine Rolle gespielt hat. Unbedeutend.
...und die Ostvölker... meines wissens kann jeder Russe der legal nach D will und gewisse Voraussetzungen erfüllt dies auch tun. Ähnliche die ich erfüllen müsste wollte ich den nach Cuba übersiedeln... Was macht denn eigendlich Cuba mit illegal eingereisten die auf der Straße aufgegriffen werden.... doch nicht nach Hause schicken...das wäre ja Menschenverachtend.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
22.06.2008 10:12

@doctora - siehste, du bist ein sympathischer mensch, gebildet und verständnisvoll, zumal man auch mit dir reden kann!

latrinenpatrolen haben ein anderes niveau, weil diese parolen schon teilweise 100 jahre alst sind. aber es gibt noch immer genug nachahmer, mit komplexen und wollen damit in den vordergrund! nach dem motto, einer muß doch mal die wahrheit sagen.

dir auf jeden fall einen schönen sonntag und ruhe!

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#54 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
22.06.2008 10:26
...und waren es nicht die vom volk gewählten vertreter, die deutschland als zugpferd der ewg, heute eu - spielen wollten? und dann gegen die ostvölker intervenieren? freie wohnort - und arbeitsplatzwahl verhindern?
niemand und keine gesetze werden etwas gegen diese verlagerungen ausrichten können. einige werden es immer überwinden

mensch meier, dasselbe hätte der politiker(aus marzahn ? oder pankow ?)unterschrieben. vielleicht verbitterung?
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
22.06.2008 10:35

Zitat von el-che
...und waren es nicht die vom volk gewählten vertreter, die deutschland als zugpferd der ewg, heute eu - spielen wollten? und dann gegen die ostvölker intervenieren? freie wohnort - und arbeitsplatzwahl verhindern?
niemand und keine gesetze werden etwas gegen diese verlagerungen ausrichten können. einige werden es immer überwinden
mensch meier, dasselbe hätte der politiker(aus marzahn ? oder pankow ?)unterschrieben. vielleicht verbitterung?


verbitterung, nein sicherlich nicht! mir geht es doch gut! aber das bedeutet nicht, dass ich meine augen verschließe und mich unterordne!
möchte hier aus dem film LORD OF WAR zitieren, mir war schnell klar, dass ich eine hölle gegen eine andere ausgetauscht habe.
so ging es mir auch!

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#56 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
22.06.2008 22:42

23.06.2008
Scharfe Kritik an EU aus Lateinamerika

Abschieberichtlinien stoßen auf Unverständnis
Von Tommy Ramm, Bogotá
Nachdem Hugo Chávez der EU nach der Verabschiedung neuer Abschieberichtlinien mit einem Ölboykott gedroht hatte, legen nun weitere lateinamerikanische Länder mit Kritik nach.

Der härtere Kurs der EU gegen illegale Einwanderer, der vom Europaparlament vergangene Woche durch verschärfte Abschieberichtlinien grünes Licht bekam, stößt in den meisten Ländern Lateinamerikas auf breite Ablehnung. Der ecuadorianische Präsident Rafael Correa erklärte am Wochenende die Regelverschärfung zur »Schande für Europa« und drohte der EU mit dem Aussetzen der Wirtschaftsverhandlungen mit der Andengemeinschaft. »Warum sollten wir mit einer Union reden, die Immigranten kriminalisiert«, so Correa, der der EU die Verletzung von Menschenrechten vorwarf. Die Verschärfung der Richtlinien...

http://www.neues-deutschland.de/artikel/...einamerika.html

Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#57 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
23.06.2008 01:41

Zitat von santiaguero aleman
23.06.2008
Scharfe Kritik an EU aus Lateinamerika

Abschieberichtlinien stoßen auf Unverständnis
Von Tommy Ramm, Bogotá
Wirtschaftsverhandlungen mit der Andengemeinschaft. »Warum sollten wir mit einer Union reden, die Immigranten kriminalisiert«, so Correa, der der EU die Verletzung von Menschenrechten vorwarf. Die Verschärfung der Richtlinien...

http://www.neues-deutschland.de/artikel/...einamerika.html


Niemand kriminalisiert hier Immigranten, wer sich legal hier aufhält wird doch nicht kriminalisiert !

aber illegale einwanderer werden hier bis auf´s blut ausgebeutet, damit muß schluß sein.

die EU sollte allen eine chance geben ihren aufenthalt jetzt zu legalisieren, ansonsten: Zurück in die Heimat

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
23.06.2008 08:16

Zitat von Norbert

Niemand kriminalisiert hier Immigranten, wer sich legal hier aufhält wird doch nicht kriminalisiert !

aber illegale einwanderer werden hier bis auf´s blut ausgebeutet, damit muß schluß sein.

die EU sollte allen eine chance geben ihren aufenthalt jetzt zu legalisieren, ansonsten: Zurück in die Heimat




Gehören immer 2 dazu

Salu2

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#59 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
29.06.2008 13:07

OAS verlangt Aufklärung über Abschieberichtlinie der EU

Washington - Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) verlangt von der EU nähere Informationen über die in der vergangenen Woche vom EU-Parlament verabschiedete Richtlinie über Abschiebungen zun Flüchtlingen. Dazu soll eine Delegation der OAS nach Brüssel entsandt werden, wie die Organisation am Donnerstag in ihrem Sitz in Washington mitteilte......


Don Olafio

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#60 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
29.06.2008 13:09

Meuterei der Verzweifelten

Abschiebung: Die neue EU-Richtline und die Revolte der gefangenen "unerwünschten Einwanderer" in Frankreich
Infolge einer Revolte der dort gefangenen "unerwünschten Einwanderer " brannte eine Abschiebehaftanstalt in Vincennes, vor den Toren von Paris bis auf die Grundmauern nieder. Dieses [extern] Ereignis vom vergangenen Sonntag gibt seit Tagen Anlass zu einer heftigen innenpolitischen Polemik in Frankreich. Eine in der vergangenen Woche verabschiedete Richtlinie der Europäischen Union sieht unterdessen eine unionsweite Tendenz zur Vereinheitlichung der Abschiebepraktiken vor. Könnte es morgen in der ganzen EU zu Aufständen von Verzweifelten kommen, die meinen, "nichts mehr zu verlieren zu haben"?
Eine "Häufung von Zwischenfällen solcher Art" für die nahe Zukunft [extern] befürchtet zumindest in Frankreich der sozialdemokratische Minister und frühere Minister für europäische Angelegenheiten, Pierre Moscovici. Der Ausdruck "Zwischenfälle solcher Art" bezeichnet Revolten, Meuterei und Aufstände in jenen Zentren, in denen "unerwünschte Einwanderer" aus anderen Weltgegenden festgehalten werden - um ihre Entfernung vom Staatsgebiet vorzubereiten.........



http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28210/1.html


Don Olafio

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.248
Mitglied seit: 19.03.2005

#61 RE: Neues Gesetz gegen Illegale
06.08.2008 08:12

Spaniens Vize-Premierministerin sagt, dass kein iberoamerikanischer Immigrant von der EU-Rückkehr-Direktive betroffen sein wird:

In Antwort auf:
México estudiará que los españoles puedan votar en las elecciones

El derecho exige una reforma en la Constitución mexicana.- De la Vega asegura a Calderón que ningún inmigrante iberoamericano estará afectado por la directiva europea de retorno

http://www.elpais.com/articulo/espana/Me...elpepunac_2/Tes

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2 | 3
Epidemie »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Illegale Goldminen als Brutstätten, Malaria kehrt nach Venezuela zurück
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 20.08.2016 13:37
von dirk_71 • Zugriffe: 85
neues Immobiliengesetz?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Ruben
5 27.12.2014 13:11
von Santa Clara • Zugriffe: 1020
NEUES GESETZ ZIGARRENAUSFUHR AUS KUBA
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von un kilo
69 08.03.2010 02:26
von pipapo2 • Zugriffe: 9849
Neues Gesetz der Compania Habaguanex
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Cubomio
64 04.09.2005 16:54
von osvaldocuba • Zugriffe: 912
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de