Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 9.965 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 12:09

Jein, denn auf einem Oktoberfest ist Bier ein wesentlicher Bestandteil. In einem Kubi-Restaurant würde ich sicher nie ein kubanisches Bier trinken, da ich Bier nunmal nicht als typisch kubanisch empfinde, obwohl ich durchaus weiß, dass die Kubaner diesem Getränk nicht abgeneigt sind.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 12:13

Zitat von derbeamte im Beitrag #26
Jein, denn auf einem Oktoberfest ist Bier ein wesentlicher Bestandteil. In einem Kubi-Restaurant würde ich sicher nie ein kubanisches Bier trinken, da ich Bier nunmal nicht als typisch kubanisch empfinde, obwohl ich durchaus weiß, dass die Kubaner diesem Getränk nicht abgeneigt sind.



Also ich glaube kaum, dass auf den diversen "Oktoberfesten" weltweit immer Deutsches Bier ausgeschenkt wird???
Rein in den Masskrug passt scho
War neulich am NIL auf ein "Oktoberfest" eingeladen und es gab Heineken

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#28 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 12:15

Dann ist arroz congri auch nicht typisch kubanisch, denn Reis gab es vor 500 Jahren dort noch nicht.

Und Zucker natürlich auch nicht
.
Dafür ist sicher Kartoffelessen typisch Deutsch?

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#29 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 12:43

Mir wurde im deutschen Pavillon, anno 1992 in Sevilla gesagt Beck's gäbe es hier nicht, das sei ja englisches Bier.

Die Tante war natürlich im Dirndl gekleidet, denn man weiß ja: deutsche Kultur = bayrische Kultur.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#30 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 13:27

Zitat von Español im Beitrag #27
Also ich glaube kaum, dass auf den diversen "Oktoberfesten" weltweit immer Deutsches Bier ausgeschenkt wird???

Ich weiß, dass dem nicht so ist. Trotzdem finde ich den Vergleich passend. Ohne deutsches (boarisches) Bier ist halt ein Oktoberfest kein richtiges Oktoberfest, auch wenn die Bedienung ein Dirndl trägt und das Dünnbier in Maßkrügen ausgeschenkt wird.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#31 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 17:26

Zitat von derbeamte im Beitrag #26
In einem Kubi-Restaurant würde ich sicher nie ein kubanisches Bier trinken, da ich Bier nunmal nicht als typisch kubanisch empfinde, obwohl ich durchaus weiß, dass die Kubaner diesem Getränk nicht abgeneigt sind.


Ein schwerer Fehler.

Vor allem chicas stehen auf Bier, Rum ist ihnen im Normalfall zu stark - und dann geht die Post ab.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#32 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 17:29

.
Wo ist denn mein Bild von #20?
Haben die Zensurmeister das einfach gelöscht?
War wahrscheinlich zu gross ...

Hab ich aus der Bar mitgenommen, als Andenken.

Angefügte Bilder:
Cubanero.JPG  
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#33 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 19:36

Wenn man bedenkt, daß deutsche (bayrische) Bierbrauer den Cubanern, wie auch fast dem Rest der Welt, das Bierbrauen beigebracht haben und nun bringen Deutsche diese miese Plörre wieder mit nach Dt.; bzw. kaufen es teuer hier ... da kann man nur noch

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#34 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 19:50

Zitat von Castaneda im Beitrag #33
diese miese Plörre wieder mit nach Dt.; bzw. kaufen es teuer hier

Als wenn die gemeine deutsche Durchschnittsplörre, die von Dresden bis Dortmund nur noch gleich schmeckt, weil alle von Dr. Oetker, sooo viel besser wäre.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#35 RE: Bucanero vs. Cubanero
19.10.2012 20:00

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #34
Zitat von Castaneda im Beitrag #33
diese miese Plörre wieder mit nach Dt.; bzw. kaufen es teuer hier

Als wenn die gemeine deutsche Durchschnittsplörre, die von Dresden bis Dortmund nur noch gleich schmeckt, weil alle von Dr. Oetker, sooo viel besser wäre.


Wer Fernseh-Biere trinkt, ist selber schuld. In Bayern ist man auf so was gottseidank nicht angewiesen.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.616
Mitglied seit: 20.05.2008

#36 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 08:45

Gott sei gedankt !

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#37 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 11:22

Zitat von Castaneda im Beitrag #33
Wenn man bedenkt, daß deutsche (bayrische) Bierbrauer den Cubanern, ..., das Bierbrauen beigebracht haben...


Könntest du das bitte mal näher erläutern?

Gruss
kdl

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#38 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 12:43

Tínima in Camagüey wurde von Deutschen gebraut und war das (angeblich) beste Bier auf Cuba. Als die Deutschen Cuba verlassen mußten (so wurde mir gesagt) sei die Qualität des Bieres ins bodenlose gefallen. Die Brauerei in Holguín wurde 1988 mit DDR-Technologie gebaut und als Mayabe produziert. Später dann wurde eine Kooperation mit InBev daraus. Siehe auch Wiki

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#39 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 13:36

Dann war der Braumeister sicher ein Ossi

Ich hoffe aus der Karl-May-Stadt?

Nicht von der Brauerei wo angeblich Rindergalle anstatt der grünen Pflanze aus der CSSR verwendet wurde?
Sogar, welche war es nochmal, jener war der Hopfen vom Klassenfreund zu teuer für ihr Billigbier.

@ kdl, was wird in Holguin verwendet?
Auszüge vom Bayerischen/Tschechischen Hopfen?
Oder Galle?

Außerdem Mais?
.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#40 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 13:46

Zitat von Castaneda im Beitrag #38
Tínima in Camagüey wurde von Deutschen gebraut und war das (angeblich) beste Bier auf Cuba. Als die Deutschen Cuba verlassen mußten (so wurde mir gesagt) sei die Qualität des Bieres ins bodenlose gefallen. Die Brauerei in Holguín wurde 1988 mit DDR-Technologie gebaut und als Mayabe produziert. Später dann wurde eine Kooperation mit InBev daraus. Siehe auch Wiki

Soweit ungefähr richtig, aber was hat das mit den Bayern zu tun? Die ostdeutschen Brautechnologen und Inbetriebnahmeingenieure kamen bei beiden Brauereien aus der Region Berlin, Chemnitz und Nordhausen.

Gruss
kdl

Sacke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.781
Mitglied seit: 04.07.2002

#41 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 13:52

Zitat von kdl im Beitrag #40
Zitat von Castaneda im Beitrag #38
Tínima in Camagüey wurde von Deutschen gebraut und war das (angeblich) beste Bier auf Cuba. Als die Deutschen Cuba verlassen mußten (so wurde mir gesagt) sei die Qualität des Bieres ins bodenlose gefallen. Die Brauerei in Holguín wurde 1988 mit DDR-Technologie gebaut und als Mayabe produziert. Später dann wurde eine Kooperation mit InBev daraus. Siehe auch Wiki

Soweit ungefähr richtig, aber was hat das mit den Bayern zu tun? Die ostdeutschen Brautechnologen und Inbetriebnahmeingenieure kamen bei beiden Brauereien aus der Region Berlin, Chemnitz und Nordhausen.

Gruss
kdl


@kdl, kamen da nich auch einige aus Dessau?

Saludos

Saludos

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#42 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 14:04

Zitat von Sacke im Beitrag #41
[
@kdl, kamen da nich auch einige aus Dessau?


Ich habe keinen Deutschen aus Dessau kennengelernt, aber einige kubanische Brauer wurden dort ausgebildet.

Gruss
kdl

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#43 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 14:04

Zitat von el loco alemán im Beitrag #22

Als $FRUEHER_WAR_ALLES_BESSER_SCHWANK, hab ich mal $ALKOHALTIGES_GETRAENK mitgenommen und an meine Kubis in/am $ORT_IN_KUBA verteilt. Das war ein Fest!


Passt immer, egal was du für die 3 Variablen einsetzt...

62 = 3.500.000.000 (2016)

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#44 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 14:07

Zitat von jan im Beitrag #39

@ kdl, was wird in Holguin verwendet?
Auszüge vom Bayerischen/Tschechischen Hopfen?
Oder Galle?

Außerdem Mais?
.


im Moment A- und B-Hopfen aus Hallertau (Pellets)
ab und zu auch tschechischer A-Hopfen als flüssiges Konzentrat
Mais: nein
Galle: natürlich nicht, du Witzbold

Gruss
kdl

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#45 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 14:43

@kdl

ein Landsmann von Dir, sorry wir sind ja alle Landsleute, hat behauptet, dass für ein DDR-Billigbier Rindergalle verwendet wurde.

Weiß im Moment nicht wer das war und um welches Bier es sich handelte.

Vielleicht outet er sich?

Werde heute abend, wenn ich es nicht vergesse auf meine Andenken-Bier-Büchsen nach den Zutaten nachsehen.
.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#46 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 15:08

Zitat
Bisher dürfen die Gaumen und Mägen der DDR-Bierfreunde nicht allzu empfindlich sein. "Radeberger", das wohl beste DDR-Bier, wird in der bescheidenen Menge von 400 000 Hektolitern gebraut und vornehmlich im Ausland oder in Valuta-Hotels verkauft. Was die DDR-Bürger im HO-Laden erhalten, hat eine andere Qualität.

Wahre Gruselgeschichten erzählen sich westdeutsche Brauer nach ihren Rundreisen durch die DDR. Von Rindergalle haben sie da gehört, die statt des fehlenden Hopfens dem Gebräu die bittere Würze verleihen müsse. Kubazucker, berichten sie schaudernd, sei auch drin.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13498643.html


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#47 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 15:11

Zitat von jan im Beitrag #45
@kdl
ein Landsmann von Dir, sorry wir sind ja alle Landsleute, hat behauptet, dass für ein DDR-Billigbier Rindergalle verwendet wurde.


Sollte mich nicht wundern, daß eine DDR-Brauerei statt des B-Hopfens Rindergalle verwendet hat, kann dir aber garantieren, daß das in Kuba bisher nicht der Fall gewesen ist.

Gruss
kdl

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#48 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 15:30

@kdl und was sagst du zu Cacique,ist im Moment mein
Lieblingsbier auf Kuba .

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#49 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 15:38

Zitat

Getränkemaschinen aus der DDR haben den technischen Stand der fünfziger Jahre, sie lassen sich allenfalls noch in Angola oder Kuba verkaufen.


Anfang der 80er gabs Radeberger in 6er Packs bei ALDI.
Da habe ich mal einen über die GüSt. nach Ost-Berlin zu Bekannten mitgenommen.
Radeberger gabs nur in 1 (einem) Restaurant in der Liebknecht-Allee nähe Alex, aber in keiner Kneipe in Ost-Berlin.

Die Ossi-Zöllner guckten aber bescheuert. DDR_Bier zurück nach Ost-Berlin.

War aber nur ein Spaß von mir.
Beliebter war natürlich Jacobs-Krönung.
+++++++++++
Habe allerdings auch mal Scampis importiert.
Aber das ist eine andere Story.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#50 RE: Bucanero vs. Cubanero
20.10.2012 15:46

Zitat von Pauli im Beitrag #48
@kdl und was sagst du zu Cacique,ist im Moment mein
Lieblingsbier auf Kuba .


10 Pesos MN.

Gibts nicht immer und nicht überall.
In der Enramada in meinem pollo-rest. nur wenn man ein pollo bestellt, da zu viele Säufer ansonsten drin sitzen.
20 leere Flaschen auf dem occupierten Tisch.
Dummerweise lassen sie Niemanden sich an einen Tisch ranzusetzen, obwohl nur 3 am 4-er Tisch sitzen.

Aber die lange Serviererin "steht" auf mich
Frag sie mal nach jan.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Händler für Cubanero/Palma Cristal in D/AT?
Erstellt im Forum Kubanische Küche: von Quimbombó
5 02.12.2014 21:16
von juan72 • Zugriffe: 622
Hotel Bucanero 1 Wo. EZ o. DZ / AI 110 €
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nico_030
13 22.04.2009 13:16
von Habanero • Zugriffe: 1003
Kann man im Hotel "Bucanero" ein Auto oder Roller mieten?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von dachi
3 20.12.2008 19:07
von prerowjoggen • Zugriffe: 584
Bucanero
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Salsa Cubana
90 02.03.2007 16:52
von derhelm • Zugriffe: 4662
hotel bucanero stg de cuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von gerdpaul
3 09.05.2006 22:04
von Pauli • Zugriffe: 262
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de