Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 6.119 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

kulturschock
11.05.2008 17:54

ich wollte mit diesen thread meine erfahrung schreiben wie , was mann erlebt wenn mann das erste mal in deutschland ist, und vielleicht hilft das uns kubaner besser zu verstehen, eure frauen können auch ihre erfahrung hier schreiben auch in spanisch
saludos
chepina

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.826
Mitglied seit: 03.06.2006

#2 RE: kulturschock
11.05.2008 17:56

na dann erzähl mal.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#3 RE: kulturschock
11.05.2008 18:06

Zitat von chepina
was mann erlebt wenn mann das erste mal in deutschland ist, und vielleicht hilft das uns kubaner besser zu verstehen, eure frauen können auch ihre erfahrung hier schreiben auch in spanisch

Schönes Thema

Nach eigener Erfahrung fürchte ich nur, daß einige Kubaner/innen ihre Eindrücke (sofern vorhanden) nicht ordnen, geschweige denn in Worte fassen können. Weder in der deutschen, noch in der spanischen Sprache.
Leider - weil das auch für mich immer wieder interessant ist zu erfahren - im Gegensatz zu einigen deutschen Partnern, denen das, meinem Eindruck nach, oftmals ziemlich egal zu sein scheint

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.826
Mitglied seit: 03.06.2006

#4 RE: kulturschock
11.05.2008 18:15

Gut chepina - dann mach ich´s halt.
Kaum in Frankfurt angekommen stellst du fest, das dein Esposo zwar auf dich wartet - aber die Videokamera vergessen hat um deine Ankunft für die Nachwelt festzuhalten.
Außerdem ist es hier kalt, man versteht die Leute nicht , hat keine Freundinnen mit denen man quatschen kann.
Der Geliebte ist nicht nur kein Millionär sondern ´n wirklich armes Schwein, lebt nur um zu arbeiten, zu essen und zu schlafen und bekommt jedesmal ´nen Heulkrampf wenn die Telefonrechnung kommt - von den Versandhauspacketen ( inkl. Rechnung ) gar nicht zu sprechen.

Aber mit der Zeit findet man Freunde(innen), versteh ein wenig die Sprache und die Mentalität, stellt durch eigenes Arbeiten fest, das Geld nicht auf Bäumen wächst und rauft sich auch ( trotz ständiger Streitereien über das leidige Geldthema ) mit seinem Esposo zusammen.

Die Abstände zwischen den Kubareisen werden länger, trotzdem man el esposo immer noch erzählt er habe die Familie mitgeheiratet - werden manche von mammis Wünschen auch mal abgelehnt.
Man gewöhnt sich an die Temperaturen und die ebenfalls "kalte" deutsche Mentalität, lernt die Sprache,verdient sein Geld mit Arbeit - und fragt sich verzweifelt auß welchen völlig sinnfreien Grund man Cuba jemals verlassen hat ( aber irgentwie schön ist´s hier trotzdem)

Ungefähr richtig

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE: kulturschock
11.05.2008 18:16

In Antwort auf:
Nach eigener Erfahrung fürchte ich nur, daß einige Kubaner/innen ihre Eindrücke (sofern vorhanden) nicht ordnen, geschweige denn in Worte fassen können. Weder in der deutschen, noch in der spanischen Sprache.

DIOS mio, lass doch erstmal die chepina (und vielleicht noch andere) erzählen, bevor gleich wieder die 'Kubaner sind....Schubladen' aufgezogen werden...

S

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#6 RE: kulturschock
11.05.2008 18:17

es war das jahr 1994 , schlime zeiten in kuba nichts gabt damals, mein erste schock hat an flughafen angefang, es waren 18 grad und ich hatte gedacht hier gibts überall klimaanlage , dann die autobahnen so wie frisch gestrichen , die autos so modern , dann mein erste abendessen ein ganzes hänchen mit diese komische gemüsse( spargel) ein ganzen topf erdbeeren , dann kamm mein erste besuch in einen supermarkt

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#7 RE: kulturschock
11.05.2008 18:18

und welchen Eindruck hattest Du anfangs von den Menschen?

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#8 RE: kulturschock
11.05.2008 18:21
Zur Illustration:
Cubi bei WW im Febr. 2000

Die in der blauen Jacke mit Mütze natürlich
Angefügte Bilder:
cubi,im,shoppy.jpg  
chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#9 RE: kulturschock
11.05.2008 18:24

im supermarkt konnte ich garnichts glauben was ich gesehen habe ich war so überfordert oder besser gesagt meine augen , wir mussten nach hause weil ich habe angefang zu weinen , ich habe meine familie am telefon erzählt im supermarkt hängen die paprikas und tomaten auf die decke , später habe ich die spiegel gesehen , ich habe lange zeit gebrauch alleine einkaufen zu gehen ich hatte immer angst es konnte feuer brechen und ich konnte nicht verstehen was die in der lautsprecher sagen wurden , so habe ich ziemlich schnell angefsng deutsch zulernen ,diese schprache das so hart im meine ohr klang , ich dachte alle deutschestreieten mitteinandern
saludos
chepina

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#10 RE: kulturschock
11.05.2008 18:29

abgesehen von die sprache nette leute , gut riechenden gut gekleide einfach toll , freundliche menschen eben so wie ich heute das sehe , ich schmeisse nicht allen im einen toff , ich habe überwiegenden gute erfahrung hier gemacht mit den deutschen
saludos
chepina

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.826
Mitglied seit: 03.06.2006

#11 RE: kulturschock
11.05.2008 18:33

Zitat von chepina
, gut riechenden gut gekleide einfach toll


in 14Jahren gut lügen gelernt Bea
gut gekleidet oK - aber du bist die erste Latina die "deutsch" und "gut riechen" in einem Satz verwendet.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#12 RE: kulturschock
11.05.2008 18:38

hallo george
ich glaube jeder hat ihre eigene erfahrung gemacht , ist bei dir so schlimm gewessen? ist klar das ihr eine ganze familie hiratet , die familie braucht so vieles aber es kostet nicht die welt und das schöne mann kann das geld wieder kriegen ( steuerlich gesehen)mit den telefon gebe dir rechts am anfang war auch bei mir hoch aber heute passe ich auf! du bist kein millionär aber im vergleich mit ein kubaner bist du es einer , uns geht hier sehr gut , also wir können einbisschen weiter geben , oder ?
saludos
chepina

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#13 RE: kulturschock
11.05.2008 18:38

Was mochtest Du denn, nachdem Du Dich hier etwas eingelebt hattest, im Vergleich zu den Kubanern besonders an den Deutschen und was gefiel Dir garnicht?

Und hat sich Dein Bild, was Du anfangs von Deutschland und den Deutschen hattest mit den Jahren verändert?

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#14 RE: kulturschock
11.05.2008 18:41

doch , die dutschen riechen gut ,und ich lüge nicht , ich arbeitet in einer drogerie , und ich wollte nicht allen in einer toff schmeissen
saludos
chepina

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#15 RE: kulturschock
11.05.2008 18:48

Zitat von el prieto
Was mochtest Du denn, nachdem Du Dich hier etwas eingelebt hattest, im Vergleich zu den Kubanern besonders an den Deutschen und was gefiel Dir garnicht?

Und hat sich Dein Bild, was Du anfangs von Deutschland und den Deutschen hattest mit den Jahren verändert?

mir gefähl die erhlichtkeit, die wahrheit zusagen ganz direkt die sachen mit nammen und vornammen zunennen ,mir gefähl garnichts das mann über kleine sachen sachen sich nicht freuen kann , die sprache klingt für mich melodischer , in deutschland habe so viele gelernt über so viele sachen das ich mich schäme zusagen ich bin historikerin ,so zusagen ich bin akademikerin mein wissen über die welt war nichts aber nichts als ich hier kamm . ach es hat sich soviel verändert
saludos
chepina

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.826
Mitglied seit: 03.06.2006

#16 RE: kulturschock
11.05.2008 18:49

Zitat von chepina
hallo george
ich glaube jeder hat ihre eigene erfahrung gemacht , ist bei dir so schlimm gewessen? ist klar das ihr eine ganze familie hiratet , die familie braucht so vieles aber es kostet nicht die welt und das schöne mann kann das geld wieder kriegen ( steuerlich gesehen)mit den telefon gebe dir rechts am anfang war auch bei mir hoch aber heute passe ich auf! du bist kein millionär aber im vergleich mit ein kubaner bist du es einer , uns geht hier sehr gut , also wir können einbisschen weiter geben , oder ?
saludos.chepina


Disculpa Bea - hab absichtlich ein wenig übertrieben
Klar wir haben anfänglich viel über die verschiedenen Sichtweisen disskutieren müssen ( du weißt der cubi lebt im hier und heute -wie sagt meine Frau immer "morgen könnte mich ja die Straßenbahn überfahren" - und der Deutsche denkt an übermorgen. ). Klar bleibt wenn man "einsam und allein" im casa sitzt nur das Telefon oder Einkaufen oder ...
Aber du ( und auch meine Frau ) haben gelernt wie es hier läuft und sich angepaßt oder zumindest angenähert ( komplett verstehen werdet Ihr uns Deutsche eh nicht - versuch´s auch nicht wir verstehen uns meistens selbst nicht )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#17 RE: kulturschock
11.05.2008 19:06

wollte weiter erzählen über den kulturschock , ich hatte meine familie und meinen sohn in kuba gelassen und ich wollte diese leute ein besseres leben ermöglichen , so habe ich angefang dutsch zulernen ich wusste ohne diese sprache gehts hier garnichts , mein mann hat mir den kurs von assimil gekauft und am weihnachten geschenk , nach 6 monaten hatte ich arbeit als spargel und erdbeeren verkauf , dann konnte ich geld nach kuba schicken und mein sohn hier her hohlen , habe fahrrad fahren gelernt , scwimmen gelernt und das mit 30 jahren mein inzwischen gestorbener mann war eben nicht reich und so haben wir gemeinsam unsere leben hier in deutschland gestaltet , ich glaube wie meine oma immer sagte al pueblo que vayas haz lo que veas,das ist eine sehr hilfreiche einstellung .
saludos
chepina

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.826
Mitglied seit: 03.06.2006

#18 RE: kulturschock
11.05.2008 20:28

Respekt Bea - Deutschkurs,Arbeit und versuchen die Deutschen zu verstehen - und dann auch noch - den für cubanas sehr jungen Mann zu verlieren .
Danke,das du mir meine buenacubana-Meinung bestätigst die viele hier nicht wahr haben wollen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#19 RE: kulturschock
11.05.2008 20:44

hallo
george , das habe ich auch erlebt wie viele hier in forum schlecte erfahrung mit kubaner gemacht haben ,ich finde sehr traurig das manche den fehler nur bei kubaner suchen , aber ich denke eine ehe ist eine sache die mann sehr überlegen sollte und solche schlimere sachen zu verhindern , deswegen wollte ich diesen thread eröffnen ,ich denke fur uns kubaner ist nicht einfach in diese "neue welt "zurecht zufinden da brauch mann eine grosse portion liebe , ich weiss das ist nicht immer so aber beide seiten zuhören ist wichtig in einer beziehung , wen mann sich liebt sollte mann nicht versuchen den anderen zu ändern .
saludos
chepina

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#20 RE: kulturschock
11.05.2008 20:55

Zitat von chepina
wen mann sich liebt sollte mann nicht versuchen den anderen zu ändern .
saludos
chepina

den satz finde ich ausgezeichnet und auf den punkt gebracht. warum liebe ich diesen menschen? weil er so ist wie er ist !



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

joszei
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 92
Mitglied seit: 21.10.2007

#21 RE: kulturschock
12.05.2008 08:46

@chepina: sehr interesanter Beitrag!
Was würdest Du jemandem sagen, der von Cuba zum ersten mal nach Deutschland kommt, um ihn auf den "Kulturschock" vorzubereiten?
saludos jose.

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#22 RE: kulturschock
12.05.2008 13:48

hola jose
das ist eine schwerige frage , kulturschock gehort eben dazu , aber vorher zuwissen das hier ohne die deutsche sprache nichts geht , das in winter so dunkel ist das mann depresionen bekommen kann , das geld nicht auf dia strasse liegt , das mann nichts alle haben kann, wie ich schon sagte "al pueblo que vayas haz lo que veas " und im punto beziehung gehort vieles mehr dazu , aber wen mann jemand liebt ist diese kulturschock nichts so entscheidend , eben weil mann jemanden hat , mann ist nicht alleine.
saludos
chepina

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: kulturschock
13.05.2008 16:39
In Antwort auf:
mir gefähl die erhlichtkeit, die wahrheit zusagen ganz direkt die sachen mit nammen und vornammen zunennen


da hast du ja glück. denn viele deutsche können die wahrheit nämlich überhaupt nicht vertragen.
sie sind auch nicht ehrlich, sondern lächeln dir ins gesicht, aber machen dich schlecht sobald du den rücken zeigst.
besonders gegenüber leuten die nicht in deutschland geboren sind.


In Antwort auf:
aber wen mann jemand liebt ist diese kulturschock nichts so entscheidend , eben weil mann jemanden hat , mann ist nicht alleine.
saludos
chepina

ein kulturschock muß ja nicht negativ sein. wer aus Cuba nach europa kommt wird diese umstellung größtenteils positiv erfahren. naja, mal vom "klima" abgesehen.
das wichtigste daran ist zu erkennen und zu begreifen, dass man sich hier mit der deutschen lebensweise ein bischen arrangieren muß. nur dann kann man vom europäischen kuchen des wohlstandes ein stück abbeißen.
ich kenne cubanas, die haben keine lust mehr nach Cuba zu fliegen. die besuchen maximal einmal im jahr für 2 wochen ihre familie und fertig. sie haben auch kein heimweh nach dieser insel. ich behaupte mal das sie hier sogar glücklich sind.

"ich wollte nach deutschland. ich lebe hier. ich habe jegs meine deutsche paß und das is jegs meine heimat!"
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: kulturschock
13.05.2008 22:11

Ich bekomm schon einen Kulturschock wenn ich aus Bayern rausfahr...
Irgendwo da oben sollen Sie ja angeblich sogar Bier aus 0.2 Gläsern nippen...
Respekt vor jedem der sein Leben in einem fremden Land meistert!!!

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.803
Mitglied seit: 08.09.2002

#25 RE: kulturschock
14.05.2008 23:42

Zitat von Doctora
Irgendwo da oben sollen Sie ja angeblich sogar Bier aus 0.2 Gläsern nippen...


Aber nich hier in MeckPomm, da ist die übliche Größe des Glases, aber auch der Flasche 0,5l. Alle diese kleinen Einheiten von 0,2 und 0,3 heißen manchmal abschätzig Wessi-Bier (´tschuldigung, Bayern offensichtlich ausgenommen). Komisch, noch eine Gemeinsamkeit zwischen dem tiefen Süden und dem hohen Norden, neben der Benennung der Uhrzeit (XX:15 Uhr, XX:45 Uhr: Viertel und Dreiviertel).

--

hdn

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kulturschock Cuba
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von menhel
8 07.09.2011 23:56
von Tine • Zugriffe: 1283
Reisen ist so eine Sache für sich
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Chris
0 14.04.2005 18:27
von Chris • Zugriffe: 543
Was für eine schöne Scheidung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tito
25 13.02.2005 17:02
von Nueva Ola • Zugriffe: 6542
NEW: LITERATURTIPP
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von barbarabollwinkel
3 30.10.2004 00:54
von hombre del norte • Zugriffe: 932
Tips für Havanna ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Grisu
48 16.07.2004 23:54
von Sharky • Zugriffe: 2451
Studentenvisa + Kontakte in Köln
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Marcos
7 20.01.2002 12:39
von hermann (Gast) • Zugriffe: 572
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de