Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 804 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.809
Mitglied seit: 08.09.2002

Brotbackautomat
08.05.2008 20:41

Ist es - mittlerweile - erlaubt, einen Brotbackautomaten nach Kuba einzuführen? Falls ja: eventuelle Kosten an der aduana? Erfahrungen, Tipps?

¡Gracias en adelantado!
hdn

--

hdn

wolkert
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 59
Mitglied seit: 04.02.2007

#2 RE: Brotbackautomat
08.05.2008 21:34
el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#3 RE: Brotbackautomat
08.05.2008 21:55
oye tu hombreeee...http://www.conexioncubana.net/index.php?...id=388&sitd=356
Envíos de paquetes a particulares, aber ich glaube , diese mitteilung ist nicht mehr aktuell oder ? http://www.kuba-cuba.com/util.htm#Waren
Gracias en (por) adelantado! de nada
hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.809
Mitglied seit: 08.09.2002

#4 RE: Brotbackautomat
08.05.2008 23:05

Danke euch schon mal für die Links!

Zitat von el-che
Gracias en (por) adelantado! de nada


Hatte ich mir das falsch gemerkt? ¡Gracias por atrasado, el-che!

Aber Jungs, ich meinte jetzt kein Postpaket, sondern die Mitnahme als Gepäck. Habe die jüngste Entwicklung hinsichtlich der Einfuhr von Elektrogeräten nicht so genau verfolgt. Also "früher" war es ja verboten, elektrische Küchengeräte mitzubringen, weil sie ja Strom verbrauchen könnten. Im Einzelfall kam es sicher drauf an, inwiefern man so ein Gerät als unabdingbaren Eigenbedarf deklarieren konnte. Auch erinnere ich mich, dass e-l-a seinerzeit einen Backautomaten benutzte.

Ein Freund hat so ein Ding über und mich gefragt, ob ich den vielleicht für Kuba gebrauchen könnte. Ja, schon, aber kriege ich den auch ohne Weiteres ins Land rein? Ach so, und was ist mit Stromspannung? e-l-a kann ich jetzt leider nicht fragen, glaube nicht, dass er hier jetzt so oft reinguckt.

--

hdn

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#5 RE: Brotbackautomat
08.05.2008 23:13

Zitat von hombre del norte
Hatte ich mir das falsch gemerkt?

gracias de antemano
gracias por adelantado

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

achimhst
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 74
Mitglied seit: 21.10.2004

#6 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 06:27

Brotbackautomat HdN ???
willst du dir selber einen braunen knusprigen Laib backen?
achimhst

sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#7 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 08:55

Also einige Häuser haben doch scjon 220 volt anliegen zb. wegen Klimaanlage.
Einfuhr müßte inzwischen erlaubt sein ,wahrscheinlich gegen gebühr.
wie hoch die ist weis ich nicht.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#8 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 11:11

In Antwort auf:
Brotbackautomat

Eigentlich keine schlechte Idee so ein Teil dort zu lassen. Könnte man mal ein gutes Brot backen. Ob die auch mit 110V funktionieren?

S

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#9 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 11:36

Ich kann nicht mit neusten Informationen dienen aber ich habe vor 4-5 Jahren mal so einen Brotbackofen nach Cuba mitgenommen, 220 V natürlich aber das haben wir im Haus. Einen Steckeradapter dran und gut war's.

Das Teil funktioniert seither tadellos. Ob meine Schwiegermutter ihn viel braucht glaube ich allerdings nicht. Mein Mann und wenn ich auch da bin, ich, brauche die Maschine jeden Tag. Natürlich muss man Hefe in Pulverform von hier mitnehmen. Da die Backmaschine aber nur ein Teelöffelchen pro 500-Gr.-Brot braucht reicht der Vorrat lange.

Übrigens ging die Maschine in Santiago einfach so durch...Ich hätte aber auch dafür bezahlt. Verpackt war er im Koffer und zugedeckt mit Kleidern und Handtüchern.

Elisabeth

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 12:26

Zitat von Elisabeth
Ich kann nicht mit neusten Informationen dienen aber ich habe vor 4-5 Jahren mal so einen Brotbackofen nach Cuba mitgenommen, 220 V natürlich aber das haben wir im Haus. Einen Steckeradapter dran und gut war's.

Das Teil funktioniert seither tadellos. Ob meine Schwiegermutter ihn viel braucht glaube ich allerdings nicht. Mein Mann und wenn ich auch da bin, ich, brauche die Maschine jeden Tag. Natürlich muss man Hefe in Pulverform von hier mitnehmen. Da die Backmaschine aber nur ein Teelöffelchen pro 500-Gr.-Brot braucht reicht der Vorrat lange.

Übrigens ging die Maschine in Santiago einfach so durch...Ich hätte aber auch dafür bezahlt. Verpackt war er im Koffer und zugedeckt mit Kleidern und Handtüchern.


Ich hab 2006 einen eingeführt auf dem Seeweg ... ohne Probleme ... funktioniert auch bestens ... haben natürlich auch 220 V im Haus LG

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#11 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 14:26
Ein Weißbrot kostet in Santiago 3,25 Pesos im Laden, vor der Tür 5 Pesos.

2x am Tag frisch gebacken.

Mir schmeckt das Brot.
Besonders zu Scampis und Langusten mit Knoblauch

Da brauche ich auch keinen Toaster
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#12 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 18:11
Zitat von jan
Ein Weißbrot kostet in Santiago 3,25 Pesos im Laden, vor der Tür 5 Pesos.

2x am Tag frisch gebacken.

Mir schmeckt das Brot.
Besonders zu Scampis und Langusten mit Knoblauch

Da brauche ich auch keinen Toaster


Es geht nicht darum, ob das Pappdeckelweißbrot schmeckt oder nicht, ebensowenig darum, wieviel es kostet, sondern darum, dass man in einem Brotbackautomat herrliche Weiß-, Halbweiß-, Ziemlichdunkel- und sogar Ganzdunkelvollkornbrote und noch ganz andere Variationen backen kann, also ein bissl Brotkultur nach Kuba importieren, sozusagen. Comprendes?

S

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.809
Mitglied seit: 08.09.2002

#13 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 18:17

Zitat von jan
Mir schmeckt das Brot.


Mir aber nicht. Da kam mir mein Kumpel mit seinem Angebot ganz recht.

Hefe in Pulverform? Da werde ich ja viel Spaß am Zoll haben!

--

hdn

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#14 RE: Brotbackautomat
09.05.2008 20:09



habt ihr nicht "palitroques" probiert ? die schmecken besser als die "grissini torinesi" (wertheim)in Bääärlin (jan !)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aduana - Brotbackautomat
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von nico_030
8 18.04.2016 13:28
von Flipper20 • Zugriffe: 408
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de