Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 4.878 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3
Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#26 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 10:14

Habt ihr auf Kuba geheiratet??
Dort soll die Scheidung ja wesendlich schneller gehen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 10:28

Zitat von Cubano
Habt ihr auf Kuba geheiratet??
Dort soll die Scheidung ja wesendlich schneller gehen.



soll nicht nur - geht schneller!

ich spreche aus (auch eigener) erfahrung!

und vor allem: in kuba gibt es kein trennungsjahr, da wird der scheidungsantrag sofort angenommen und sofort bearbeitet.

es gab aber immer wieder Deutsche, die ihre Kubanerin in deutschland geheiratet haben - und zwar aus geiz, weil, man glaubt dieses argument kein, das heiraten in deutschland billiger ist.

dafuer zahlt man dann im fall der trennung in deutschland mindestens ein jahr laenger trennungsunterhalt.

aber soweit denkt man ja beim heiraten nicht. einem selbst passiert ja eine trennung nicht, nur den andern.

war ich zynisch genug, um unserm freund cubabunny die augen noch etwas weiter zu oeffnen?

chriss
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 10:43

@ cubabunny:

ich versteh dich, hatte ne ähnliche sache.
Und das wird nicht mehr besser.....

In Deinem Fall, wie hier schon mehrfach beschrieben,
zusammen nach cuba fliegen,
und dann nach Urlaubsende ALLEIN wieder zurück.

das ist hart, doch wenn du das nicht durchstehst, kommen durchaus härtere Zeiten auf dich zu, das schwör ich dir.

also die letzte woche vor abflug untertauchen und sich ablenken, dann am abflugtag ( vorsicht die lady wird da auf dich warten )
frühzeitig am flughafen sein, einchecken und drinnen mojito trinken bis zum abheben.

hart aber muss..

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 10:58

Zitat von chriss

In Deinem Fall, wie hier schon mehrfach beschrieben,
zusammen nach cuba fliegen,
und dann nach Urlaubsende ALLEIN wieder zurück.



wenn sich eine kubanerin absetzen will, fliegt sie natuerlich NICHT vorher noch nach kuba.

da waer sie ja schoen bloed.

den trennungsunterhalt kann sie nur eintreiben, wenn sie in deutschland ist.

nur da muss der deutsche ehemann monatlich drei siebtel seines gehaltes abdruecken

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 11:01

Zitat von willibald
Zitat von chriss

In Deinem Fall, wie hier schon mehrfach beschrieben,
zusammen nach cuba fliegen,
und dann nach Urlaubsende ALLEIN wieder zurück.


wenn sich eine kubanerin absetzen will, fliegt sie natuerlich NICHT vorher noch nach kuba.
da waer sie ja schoen bloed.
den trennungsunterhalt kann sie nur eintreiben, wenn sie in deutschland ist.
nur da muss der deutsche ehemann monatlich drei siebtel seines gehaltes abdruecken


eine ladungsfähige adresse reicht in deutschland!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 11:29

Zitat von Tiendacubana


eine ladungsfähige adresse reicht in deutschland!



TC,

der richter in deutschland kann ihr doch trennungsunterhalt auf deutschem niveau (3/7 des gehaltes des mannes) nur zusprechen, wenn sie auch die DEUTSCHEN lebensverhaeltnisse beibehaelt und nachweist.

wuerde seine ehefrau nach kuba zurueck gehen, dann haette cubabunny doch leichtes spiel. dann muesste er doch nur darlegen, dass seine frau in kuba mit tarjeta und 15 euro monatlich leben kann.

nee, nee, wartet mal ab, so bloed ist keine trennungswillige kubanerin, sich vorher noch nach kuba locken zu lassen.

cubabunny wird es uns zur gegeben zeit sicher noch berichten.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#32 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 11:52

nee, nee, wartet mal ab, so bloed ist keine trennungswillige kubanerin, sich vorher noch nach kuba locken zu lassen.

cubabunny wird es uns zur gegeben zeit sicher noch berichten.

------------------------------------------------------------

so wie er schreibt denkt ja ER an Trennung, sie sieht (die Unstimmigkeit)es nicht als gemeinsames Problem, so wie er schreibt.
Auch wenn heute Sonntag ist =
ab einer gewissen Schmerzgrenze ist Pragmatismus angesagt = cool durchziehen, Urlaub, für Rückflug fehlt das Visum im Pass und das Ticket !

Habe eine sogenannt "anständige Scheidung" unter CH / D Konstellation hinter mir, der Beschiss zu meinen Ungunsten
beläuft sich im 6stelligen Bereich.

In der Konstellation mit Cuba gibt es nun mal die mehrfach genannten pragmatischen Varianten.
Im Ernst, das Gesamtelend hält sich dann auch in Grenzen, was bringts wenn eine nicht Euro-taugliche Cubana mehr hier absifft.
Augen zu und durch !

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:16

Zitat von willibald
Zitat von Tiendacubana

eine ladungsfähige adresse reicht in deutschland!


TC,
der richter in deutschland kann ihr doch trennungsunterhalt auf deutschem niveau (3/7 des gehaltes des mannes) nur zusprechen, wenn sie auch die DEUTSCHEN lebensverhaeltnisse beibehaelt und nachweist.
wuerde seine ehefrau nach kuba zurueck gehen, dann haette cubabunny doch leichtes spiel. dann muesste er doch nur darlegen, dass seine frau in kuba mit tarjeta und 15 euro monatlich leben kann.
nee, nee, wartet mal ab, so bloed ist keine trennungswillige kubanerin, sich vorher noch nach kuba locken zu lassen.
cubabunny wird es uns zur gegeben zeit sicher noch berichten.


selbst wenn er sie nach kuba lockt, kann sie jederzeit ausreisen. selbst wenn er denn pass einzieht. sie holt sich einen neuen pass und geht zur deutschen botschaft, dort ist ihr aufenthaltstitel abrufbar und bekommt einen neuen. dann noch einen flug und weg ist sie!
alles schon dagewesen!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:17

Zitat von Karo

so wie er schreibt denkt ja ER an Trennung




moooooment, karo,

lies doch nochmal, was cubabunny geschrieben hat:

Zitat von cubabunny

Ich habe aber Angst, dass sie sich innerhalb dieser 2 Monate im Bundesgebiet absetzt und dann untertaucht.



CB spuert laengst, was die glocke geschlagen hat..

sonst haette er das nicht geschrieben...

es ist doch nun einfach so, dass sich die kubanerinnen in D gleich miteinander kurzschliessen und sich gegenseitig beratem, wie man am besten abzockt.

und dazu gehoert nun mal, jedenfalls auf gar keinen fall nach kuba zurueck zu gehen

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:23

Zitat von Karo
nee, nee, wartet mal ab, so bloed ist keine trennungswillige kubanerin, sich vorher noch nach kuba locken zu lassen.

cubabunny wird es uns zur gegeben zeit sicher noch berichten.

------------------------------------------------------------

so wie er schreibt denkt ja ER an Trennung, sie sieht (die Unstimmigkeit)es nicht als gemeinsames Problem, so wie er schreibt.
Auch wenn heute Sonntag ist =
ab einer gewissen Schmerzgrenze ist Pragmatismus angesagt = cool durchziehen, Urlaub, für Rückflug fehlt das Visum im Pass und das Ticket !

Habe eine sogenannt "anständige Scheidung" unter CH / D Konstellation hinter mir, der Beschiss zu meinen Ungunsten
beläuft sich im 6stelligen Bereich.

In der Konstellation mit Cuba gibt es nun mal die mehrfach genannten pragmatischen Varianten.
Im Ernst, das Gesamtelend hält sich dann auch in Grenzen, was bringts wenn eine nicht Euro-taugliche Cubana mehr hier absifft.
Augen zu und durch !

------------------------------------------------------------------------------------------------
gehts denn noch?

da geht Sie auf die Botschaft holt Ihr neues Visum ab....und das in 5 min, da alle unterlagen in Botschaft ja schon regestriert sind. Wir erinnern uns ..... Das Visum kostet nichts, 200 Peso für den Flug wird sie schon auftreiben und dann wartet Sie nicht am Flughafen sondern in Euerer Wohnung in Deutschland.Und ich hoffe mal für Sie Du hast vesäumt Gütertrennung zu vereinbaren und dann zieht sie dich -vollkommen berechtigt- bis auf die Hose aus.
Sag mal was hast du den für einen Charakter, Heiratest...Du erinnerst Dich ...bis das der Tot Euch scheide... hast nicht dick genuge Eier länger als 6 Monate an Euerer Beziehung zu ARBEITEN, ziehst das Schwänzchen ein und bist noch nicht mal in der Lage die veranwortung zu tragen, der Du ja sicher vorher bewußt gewesen bist, und mit DEINEM NAMEN (falls der was zählt) mehrmals unterschrieben hast. Ja!!! hast DU gesagt in guten wie schlechten Zeiten.Entschuldigung das ich Dir das so deutlich sage, aber für mich bist Du eine Schande in unserer Gesellschaft.Auch die im übrigen die Dich in Deinem Vorhaben sogar noch bestärken. Mensch Maier,mach Dir doch mal Gedanken darüber wie Ihr wieder einen Weg zusammen findet. Irgendwas wird doch mal dagewesen sein, sonst hättest DU doch das nicht alles auf Dich genommen.Das das nicht einfach ist... na da gebe ich Dir recht, aber "abschieben" in dieser Art und Weise? Stell Dir mal vor das würde einer mit Dir machen!Und wenn es wirklich nicht geht dann suche nach einem gangbaren Weg für Euch beide. Du willst doch morgens in den Spiegel sehen können oder?

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#36 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:25
Zitat von willibald
Zitat von Karo

so wie er schreibt denkt ja ER an Trennung


moooooment, karo,
lies doch nochmal, was cubabunny geschrieben hat:
<blockquote><font size="1">Zitat von cubabunny

Ich habe aber Angst, dass sie sich innerhalb dieser 2 Monate im Bundesgebiet absetzt und dann untertaucht.


B spuert laengst, was die glocke geschlagen hat..
sonst haette er das nicht geschrieben...
es ist doch nun einfach so, dass sich die kubanerinnen in D gleich miteinander kurzschliessen und sich gegenseitig beratem, wie man am besten abzockt.
-------
...so eindeutig ist es nicht zu verstehen, sind doch Befürchtungen mit dabei geschrieben....
Plan One-Way dürfte natürlich nur noch möglich sein wenn die Karre noch nicht ganz im Graben steckt.

Drücken wir ihm die Daumen und hoffen dass uns in Europa eine weitere "Misere" erspart bleibt.
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:40

Zitat von Doctora

Irgendwas wird doch mal dagewesen sein, sonst hättest DU doch das nicht alles auf Dich genommen.



na klar, war da was da.

war wie bei mir, als ich heiratete:

sex, sex, sex..

ach ja: und aussserdem: sex, sex, sex

du siehst also..

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#38 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:41

Zitat von Doctora
]


gehts denn noch?
da geht Sie auf die Botschaft holt Ihr neues Visum ab....und das in 5 min, da alle unterlagen in Botschaft ja schon regestriert sind. Wir erinnern uns ..... Das Visum kostet nichts, 200 Peso für den Flug wird sie schon auftreiben und dann wartet Sie nicht am Flughafen sondern in Euerer Wohnung in Deutschland.Und ich hoffe mal für Sie Du hast vesäumt Gütertrennung zu vereinbaren und dann zieht sie dich -vollkommen berechtigt- bis auf die Hose aus.
Sag mal was hast du den für einen Charakter, Heiratest...Du erinnerst Dich ...bis das der Tot Euch scheide... hast nicht dick genuge Eier länger als 6 Monate an Euerer Beziehung zu ARBEITEN, ziehst das Schwänzchen ein und bist noch nicht mal in der Lage die veranwortung zu tragen, der Du ja sicher vorher bewußt gewesen bist, und mit DEINEM NAMEN (falls der was zählt) mehrmals unterschrieben hast. Ja!!! hast DU gesagt in guten wie schlechten Zeiten.Entschuldigung das ich Dir das so deutlich sage, aber für mich bist Du eine Schande in unserer Gesellschaft.Auch die im übrigen die Dich in Deinem Vorhaben sogar noch bestärken. Mensch Maier,mach Dir doch mal Gedanken darüber wie Ihr wieder einen Weg zusammen findet. Irgendwas wird doch mal dagewesen sein, sonst hättest DU doch das nicht alles auf Dich genommen.Das das nicht einfach ist... na da gebe ich Dir recht, aber "abschieben" in dieser Art und Weise? Stell Dir mal vor das würde einer mit Dir machen!Und wenn es wirklich nicht geht dann suche nach einem gangbaren Weg für Euch beide. Du willst doch morgens in den Spiegel sehen können oder?[/quote]


So ein Sche.... was kann nur einer schreiben der noch nie
In so einer Situation war.


chriss
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:54

ich darf zusammenfassen:

Der anstehende gemeinsame Cubatrip wird natürlich bestmöglichst als gemeinsamer Liebesurlaub getarnt, und wie wahnsinnig willst endlich richtig die familie kennenlernen, und ein paar tage auf cayo coco im 5 sternebunker rumeiern und rum schlörfen,

diplomatisch und bedacht jetzt die sache anleiern,



sonst droht absturz zum erlegenen liebeskaspar

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#40 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:55

Zitat von willibald
na klar, war da was da.
war wie bei mir, als ich heiratete: sex, sex, sex..
ach ja: und aussserdem: sex, sex, sex
du siehst also..

Toll! Dafür muss man eben zahlen, zahlen, zahlen

chriss
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 12:59

oder eben alleine zurückfliegen,
am besten wieder frisch verliebt

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#42 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:03


Oder einfach nur die richtige heiraten.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:03

Zitat von el prieto
]
Toll! Dafür muss man eben zahlen, zahlen, zahlen



eben,

und wenn cubabunny nun vielleicht auch zahlen muss, dann steht er nicht allein.

da gibt es tausende, was sage ich, zehntausende.

und trotzdem, viele machens dann nochmal, nochmal, nochmal

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#44 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:08

....Mensch Maier,mach Dir doch mal Gedanken darüber wie Ihr wieder einen Weg zusammen findet. Irgendwas wird doch mal dagewesen sein.....

Wenn die Lage so ernst ist, hats nichts mehr mit Hormonüberschuss zu tun, und wenn nicht BEIDE in der Lage sind sich darüber Gedanken zu machen, weil weiter oben zu viele Defizite da sind............
dann zeigt sich halt dass nicht alles "umgepflanzt" werden kann, siehe weiter vorher im Thread.

Genau für solche Fälle ist die Heimat = Cuba immer das kleinere Elend, wenn überhaupt !

chriss
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:16

da gibts eben nichts mehr zu retten, ab jetzt heisst es schadensbegrenzung ausüben.

Schritt 1: allein zurückfliegen

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:17

Ah ja,

ich lese nur Sie weiß noch gar nichts von Ihrem Glück.

....also erst mal mit allen anderen (fremden, anonym im forum quatschen) als mit der eigenen Frau,das es so nicht weitergeht.

chriss
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:18

wo ist CUBABUNNY überhaupt abgeblieben??
????

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#48 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:21

Zitat von chriss
wo ist CUBABUNNY überhaupt abgeblieben??
????




Ticket kaufen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:22

Zitat von chriss
wo ist CUBABUNNY überhaupt abgeblieben??
????


du, das hab ich mich auch schon gefragt.

ob er sich schon von der klippe gestuerzt hat?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Scheidung - mit evtl. Abschiebung
16.03.2008 13:52

Zitat von willibald
Zitat von chriss
wo ist CUBABUNNY überhaupt abgeblieben??
????

du, das hab ich mich auch schon gefragt.
ob er sich schon von der klippe gestuerzt hat?


macht wieder flitterwochen!

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wann und wie kommt es zur Abschiebung eines cubanos?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von iris
68 11.07.2012 11:57
von George1 • Zugriffe: 3854
Rückblende: Abschiebung von Kubanern nach der Wende
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von HayCojones
16 16.03.2016 10:42
von Santa Clara • Zugriffe: 1446
Was für eine schöne Scheidung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tito
25 13.02.2005 17:02
von Nueva Ola • Zugriffe: 6542
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de