Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.663 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
claudi
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 242
Mitglied seit: 24.12.2006

Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 17:12


Vielleicht habt ihr auch schon davon gehört dass hier in Kuba vermehrt Waren aus China eintreffen. So kam gerade erst eine Lasterladung Süssigkeiten in Trinidad an, alle mit chinesischen Schriftzeichen auf den Verpackungen....und auch Viazul hat ja mehrere neue Busse aus China erhalten . Allerdings gibt es damit einige Probleme. In den letzten Tagen und Wochen hat Viazul oft Verspätung weil die Busse unterwegs zeitaufwendige Reparaturen benötigen. Zwischen Havana und Vinales war es ein Reifen, zwischen Havana und Trinidad die Mechanik, zwischen Trinidad und Cienfuegos die Gangschaltung usw. Die Fahrer sagen die chinesischen Busse seien völlig ungeignet für kubanische Strassen (Oton Zitat Busfahrer: "esa cosa barrata de China no sirve nada para la carretera de Cuba"!...) . Falls ihr oder Bekannte von euch also demnächst mit Viazul reisen wollen: momentan besser genug Zeit einplanen, nicht kurzfristig direkt zum Flughafen wollen, könnte eng werden.....habt ihr auch von anderen China-Produkten gehört?

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 17:17

Zitat von claudi
Vielleicht habt ihr auch schon davon gehört dass hier in Kuba vermehrt Waren aus China eintreffen. So kam gerade erst eine Lasterladung Süssigkeiten in Trinidad an, alle mit chinesischen Schriftzeichen auf den Verpackungen....und auch Viazul hat ja mehrere neue Busse aus China erhalten . Allerdings gibt es damit einige Probleme. In den letzten Tagen und Wochen hat Viazul oft Verspätung weil die Busse unterwegs zeitaufwendige Reparaturen benötigen. Zwischen Havana und Vinales war es ein Reifen, zwischen Havana und Trinidad die Mechanik, zwischen Trinidad und Cienfuegos die Gangschaltung usw. Die Fahrer sagen die chinesischen Busse seien völlig ungeignet für kubanische Strassen (Oton Zitat Busfahrer: "esa cosa barrata de China no sirve nada para la carretera de Cuba"!...) . Falls ihr oder Bekannte von euch also demnächst mit Viazul reisen wollen: momentan besser genug Zeit einplanen, nicht kurzfristig direkt zum Flughafen wollen, könnte eng werden.....habt ihr auch von anderen China-Produkten gehört?


Schnee von gestern (2006), sind billige Kopien eines stuttgarter Omnibushersteller.

Salu2

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 17:17

Das sind die Waren, die bei uns nicht mehr angenommen wurden, weil sie giftig sind. Biene

claudi
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 242
Mitglied seit: 24.12.2006

#4 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 17:20


ne, es gibt schon wieder noch ein paar neue, echt aus China, haben zum Teil erst wenige tausend Kilometer drauf....Da Viazul auch weitere Strecken eröffnen möchte wurden erneut ein paar, zum Teil auch kleinere Guagas eingekauft....

elCondor
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 17:25

wer nicht viel auf der tasche hat, muss eben nehmen was billig ist und das ist normalerweise nicht die beste qualität.

frankytoao
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 17:25

die regale in den shops in havanna liegen voll mit keksen und süßigkeiten aus china,und die busse von yutong gibts auch schon wie sand am meer.
das werden genau solche pflegefälle wie der schrott damals aus russland,trotz deutscher zulieferer.
siehe hier:
http://www.yutong.com/english/group/pro/cp_view.asp?id=555
die schaffen busse an die maximal euro 3 erreichen,super idee

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 17:28

Zitat von claudi
Vielleicht habt ihr auch schon davon gehört dass hier in Kuba vermehrt Waren aus China eintreffen. So kam gerade erst eine Lasterladung Süssigkeiten in Trinidad an, alle mit chinesischen Schriftzeichen auf den Verpackungen....und auch Viazul hat ja mehrere neue Busse aus China erhalten . Allerdings gibt es damit einige Probleme. In den letzten Tagen und Wochen hat Viazul oft Verspätung weil die Busse unterwegs zeitaufwendige Reparaturen benötigen. Zwischen Havana und Vinales war es ein Reifen, zwischen Havana und Trinidad die Mechanik, zwischen Trinidad und Cienfuegos die Gangschaltung usw. Die Fahrer sagen die chinesischen Busse seien völlig ungeignet für kubanische Strassen (Oton Zitat Busfahrer: "esa cosa barrata de China no sirve nada para la carretera de Cuba"!...) . Falls ihr oder Bekannte von euch also demnächst mit Viazul reisen wollen: momentan besser genug Zeit einplanen, nicht kurzfristig direkt zum Flughafen wollen, könnte eng werden.....habt ihr auch von anderen China-Produkten gehört?





Die Castros versuchen soviel Geld, wie möglich mache. Ich kann mich vorstellen, das Jemand Bestechungsgeld bekommen hat, um der erlaub diese Büses zu kaufen zubekommen.

Cubano504
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.180
Mitglied seit: 28.06.2004

#8 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 18:01

He, bitte nicht vergessen, dass diese Busse (meines Wissens) auf (chin.)Kredit gekauft wurden. Einem (fast) geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul. Als Daimler diese Busse dann reparieren sollte, haben sie (meines Wissens) dankbar abgelehnt...

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 18:36

Zitat von elCondor
wer nicht viel auf der tasche hat, muss eben nehmen was billig ist und das ist normalerweise nicht die beste qualität.


aber das zeug ist trotzdem sehr teuer!

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 19:29
Zitat von Tiendacubana
Zitat von elCondor
wer nicht viel auf der tasche hat, muss eben nehmen was billig ist und das ist normalerweise nicht die beste qualität.


aber das zeug ist trotzdem sehr teuer!


Export Events von Yutong

Year 2005
April

400 Yutong buses were exported to Cuba, and the total amount reached high up to RMB¥240 million, which made the largest export order both in volume and value in China’s bus history.

October
Another 630 Yutong buses were exported to Cuba, showing the recognition of quality and service of Yutong buses from Cuba customers. Yutong had made its initial achievement on its overseas development mode for the sustainable development.

Year 2006
March

The delivery ceremony for the 1000th Yutong bus exported to Cuba was held in Yutong Group. Present at the ceremony were 7 representatives from Cuba, including Minister of the Transportation Department of Cuba and Ambassador of Cuba to China, and over 10 representatives from China.

Salu2
Angefügte Bilder:
fidel yutong.jpg  
pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#11 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 21:03

Zitat von frankytoao
die schaffen busse an die maximal euro 3 erreichen,super idee


Warum sollte Cuba auf eine europäische Abgasnorm Wert legen? Die Dinger fahren wohl kaum über den großen Teich rüber.

62 = 3.500.000.000 (2016)

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 21:12

Zitat von pedacito
Zitat von frankytoao
die schaffen busse an die maximal euro 3 erreichen,super idee


Warum sollte Cuba auf eine europäische Abgasnorm Wert legen? Die Dinger fahren wohl kaum über den großen Teich rüber.


Weil es nur eine Umwelt gibt.

Salu2

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#13 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 22:01

Zitat von elCondor
wer nicht viel auf der tasche hat, muss eben nehmen was billig ist und das ist normalerweise nicht die beste qualität.


Das ist wie im wirklichen Leben. Billig kann teuer werden. Busse: Das allergrößte Problem ist die Elektronik. Auslesegeräte sind auf Cuba eher die Seltenheit, ich denke es sind gar keine vorhanden.

chau pecau
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 111
Mitglied seit: 10.04.2006

#14 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 22:14

Todos que compras barato,compras dos veces!
Alte Volksweisheit

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 22:20

aber es wird heute gelebt, keiner weiß was morgen ist!

der kubanische statt schlägt auf seinen einkaufspreius 240 % drauf! bei lebensmittel sind sogar 270 %!

wie sagte eine mir bekannte persönlichkeit immer, die kommunisten sind die größten monopolisten!

Conchita
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 431
Mitglied seit: 18.02.2005

#16 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 23:08
Viel Vertrauen in die chinesische Qualität scheint man auch auf Kuba nicht zu haben. Sonst würden sie auf chin. Fahrräder nicht nur 7 Tage Garantie geben.
Angefügte Bilder:
PIC_0156.JPG  
hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.813
Mitglied seit: 08.09.2002

#17 RE: Chinesische Billigware in Cuba
15.02.2008 23:10

In Antwort auf:
Sonst würden sie auf chin. Fahrräder nicht nur 7 Tage Garantie geben


Scheint deswegen (und wegen des Preises?) auch ein Ladenhüter zu sein. Guck dir mal den Staub auf dem Rahmen an!

--

hdn

Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#18 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 08:13

Das Rad aus chinesischer Produktion, hat ein Jahr gehalten. Es war eigentlich von Anfang an, für meine Begriffe Lebensgefährlich. Bremskraft ca. 40 % nach einigen Tagen erster Rost. Als ich es nach Monaten wieder sah waren nur noch der Ramen mit Rädern da. Muss dazu sagen, dass es die letzten Monate als Dorf-Hure benutzt wurde. Unser Rad heute, steht immer ohne Luft da und es lebt noch, es lebt noch.

Pastica

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 10:47

Zitat von Conchita
Viel Vertrauen in die chinesische Qualität scheint man auch auf Kuba nicht zu haben. Sonst würden sie auf chin. Fahrräder nicht nur 7 Tage Garantie geben.


Die Garantiezeit in Kuba ist generell nicht lange. Für mein chinesisches Blitzlicht erhielt ich auch nur 4 Wochen Garantie,das man mir aber erst hinterher erzählte. Pünktlich nach den vier Wochen schmorte es auf meiner Kamera weg.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.605
Mitglied seit: 25.04.2004

#20 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 10:56

Die Kubaner kriegen eben alles schnell kaputt

Da kann man keine lange Garantie geben.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 11:02

Zitat von Pastica
Das Rad aus chinesischer Produktion, hat ein Jahr gehalten. Es war eigentlich von Anfang an, für meine Begriffe Lebensgefährlich. Bremskraft ca. 40 % nach einigen Tagen erster Rost. Als ich es nach Monaten wieder sah waren nur noch der Ramen mit Rädern da. Muss dazu sagen, dass es die letzten Monate als Dorf-Hure benutzt wurde. Unser Rad heute, steht immer ohne Luft da und es lebt noch, es lebt noch.
Pastica


sicherlich ist die qualität schlecht! aber kuba hat auch ein extremes klima, dass zerstörend wirkt auf alle gegenstände! korrosion z.b.! die luftfeuchtigkeit und die relative nähe zum meer ( salze ) forcieren dass alles noch!
selbst ein deutsches fahrrad hält in kuba nicht so lange!

und wie jan richtig bemerkt, kubaner pflegen und warten gewöhnlich nicht so, wie es sein sollte. ein wenig öl hilft schon, aber es wird gefahren bis zu geht nicht mehr! damenräder mit alufelgen werden von 120 kg männern genutzt!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.605
Mitglied seit: 25.04.2004

#22 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 11:06

in der regel sitzen 2 leute auf einem rad

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 11:13

Zitat von jan
in der regel sitzen 2 leute auf einem rad


und dann sind es sogar mehr als 120 kg!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.310
Mitglied seit: 19.03.2005

#24 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 11:16
Zitat von jan
Die Kubaner kriegen eben alles schnell kaputt

Da kann man keine lange Garantie geben.

Auf us-amerikanische Billigware (nur 1 Monatsgehalt billig) gibt es gar keine Garantie.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Angefügte Bilder:
IMG_1768.JPG  
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.605
Mitglied seit: 25.04.2004

#25 RE: Chinesische Billigware in Cuba
16.02.2008 11:22
Das ist im comisión-laden, gelle

Wo ist der nochmal?

gegenüber la época?
Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de