Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 7.166 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 12:18

Zitat von Rafael_70
Zitat von Esperanto2
steht eindeutig drin, Familienstand "verheiratet".
Locoyuma Du irrst. Es steht nicht in der Verpflichtungserklärung. Zur Erinnerung: Klick

In der deutschen ja, in dem in Kuba ausgestellten Dokument nein. Habe leider gerade kein Original zu Hand. Wenn ich mich recht erinnere, wurde ich aber nach dem Familienstand gefragt ...



wenn du wirklich kein original zuhand hast, dann versuche es doch mal mit einer gebährfreudigen deutschen frau! oder bist du wilma und selber eine frau?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#52 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 12:36

Zitat von Rafael_70
In der deutschen ja, in dem in Kuba ausgestellten Dokument nein. Habe leider gerade kein Original zu Hand. Wenn ich mich recht erinnere, wurde ich aber nach dem Familienstand gefragt ...

Von wem wurdest Du gefragt? Von Kubanern in Kuba? Von Deutschen in Kuba? Von Deutschen in Deutschland? Oder von Kubanern in Deutschland? Handelte es dabei um die notarielle Verpflichtung bei der Erstellung der "Carta de invitacion" in Kuba oder im Zusammenhang mit dessen Vorarbeiten bei einem hiesigen deutschen Notar?

Oder handelt es sich doch um die bei der deutschen Botschaft in Havanna vorzulegenden Verpflichtungserklärung, die hier in Deutschland von den örtliche Komunen im Auftrag der zuständigen Ausländerbehörde ausgestellt wird? Denn davon ist jetzt die Rede.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#53 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 12:46


Bei Beantragung/Abgabe der Verpflichtungserklärung wird nach der Beziehung zum Eingeladenen und eigenem Familienstand gefragt. Dies wird aber nur für die Ausländerbehörde festgehalten; in der offiziellen Verpflichtungserklärung, die dann beim Konsulat abgegeben werden muß, ist hierfür kein Vermerk vorgesehen.

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#54 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 12:54

Zitat von Esperanto2
Zitat von Rafael_70
In der deutschen ja, in dem in Kuba ausgestellten Dokument nein. Habe leider gerade kein Original zu Hand. Wenn ich mich recht erinnere, wurde ich aber nach dem Familienstand gefragt ...

Von wem wurdest Du gefragt? Von Kubanern in Kuba? Von Deutschen in Kuba? Von Deutschen in Deutschland? Oder von Kubanern in Deutschland? Handelte es dabei um die notarielle Verpflichtung bei der Erstellung der "Carta de invitacion" in Kuba oder im Zusammenhang mit dessen Vorarbeiten bei einem hiesigen deutschen Notar?

Oder handelt es sich doch um die bei der deutschen Botschaft in Havanna vorzulegenden Verpflichtungserklärung, die hier in Deutschland von den örtliche Komunen im Auftrag der zuständigen Ausländerbehörde ausgestellt wird? Denn davon ist jetzt die Rede.


Alles völliger Quatsch. Du kannst die Verpflichtungserklärung bei einer Consultoria Juridica machen lassen. Bei mir war es in Playa (nicht am Playa ) . Genaue Adresse auf Nachfrage...

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:00

Zitat von flicflac
Bei Beantragung/Abgabe der Verpflichtungserklärung wird nach der Beziehung zum Eingeladenen und eigenem Familienstand gefragt. Dies wird aber nur für die Ausländerbehörde festgehalten; in der offiziellen Verpflichtungserklärung, die dann beim Konsulat abgegeben werden muß, ist hierfür kein Vermerk vorgesehen.

Möglicherweise fragen sie sogar wie es Dir geht. Festgehalten wird dies aber nicht.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#56 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:03
Zitat von Rafael_70
Alles völliger Quatsch. Du kannst die Verpflichtungserklärung bei einer Consultoria Juridica machen lassen. Bei mir war es in Playa (nicht am Playa ) . Genaue Adresse auf Nachfrage...

Schade mit Playa , dass dies nicht mehr geht.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#57 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:27


vielleicht sollten wir hier nochmal die verschiedenen Dokumente der verschiedenen Institutionen definieren.

Verpflichtungserklärung : deutsches Dokument, das vor einer deutschen Behörde ( Ausländeramt) abgegeben wird, woraufhin eine Visaerteilung durch die deutsche Auslandsvertretung im jeweiligen Antragsland erst ermöglicht wird.

Einladung (notriell) : deutsches Privat-Dokument, das bei der jeweiligen Auslandsvertretung in Deutschland abgegeben wird, woraufhin die Ausreisegenehmigung, ausgestellt durch eine cubanische Behörde, erst möglich wird.


user
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:34

@ flicflac

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#59 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:35

hallo flicflac - wann kommt sie denn nun?

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#60 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:37



na ja, es fehlt ja noch die Ausreisegenehmigung, aber geplant ist ab Ende April/Anfang Mai

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#61 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:40

Zitat von flicflac
na ja, es fehlt ja noch die Ausreisegenehmigung, aber geplant ist ab Ende April/Anfang Mai


kann man doch mit einem forumstreffen in münster verbinden....

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 13:58
Zitat von flicflac
vielleicht sollten wir hier nochmal die verschiedenen Dokumente der verschiedenen Institutionen definieren.

Einladung (notriell) : deutsches Privat-Dokument, das bei der jeweiligen Auslandsvertretung in Deutschland abgegeben wird, woraufhin die Ausreisegenehmigung, ausgestellt durch eine cubanische Behörde, erst möglich wird.

Die Einladung oder Einladungsschreiben oder „Carta de invitacion“ ist ein kubanisches Dokument und wird -wie zuvor erwähnt- für die kubanische Ausreisegenehmigung benötigt, die durch die Inmigracion, also der kubanischen Ausländerbehörde erteilt wird. Dieses Dokument konnte früher in Kuba bei der Consultoria juridica unmittelbar erstellt, aber auch durch ein formloses Formular bei den beiden kubanischen Konsulaten in Deutschland (kub. Botschaft Berlin/Konsulat Bonn) beantragt werden. Dort wurde dann die Erstellung des Einladungsschreibens bei der Consultoria juridica in Kuba veranlasst, ohne dass der Einlader nach Kuba reisen musste.

Seit 1. Mai vergangenen Jahres ist dieses Einladungsschreiben ausschließlich bei den kubanischen Konsulaten zu beantragen. Bevor sie sich dort der Sache annehmen, hat der Einlader 200 bzw. 225 EUR (bei Postzustellung) und ein von einem deutschen Notar erstelltes Schreiben sowie dessen Übersetzung vorzulegen, wobei beide Dokumente vom Landgericht vorher zu beglaubigt sind. Was sie mit diesem Dokument im Konsulat machen ist Nebensache. Sie werden aber die Daten, wie vorher auch nach Kuba an die Consultoria juridica übermitteln, die wie früher das Einladungsschreiben erstellt und dem Eingeladenen in Kuba zusenden, damit dieser damit die Ausreisegenehmigung (PVE) beantragen kann.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#63 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 14:36

rafael - die verpflichtungserklärung in der cji? die einladung vieleicht und das vor jahren! wer weiß wem du eingeladen hast!

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#64 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 15:03

In Antwort auf:
Die Einladung oder Einladungsschreiben oder „Carta de invitacion“ ist ein kubanisches Dokument


Oh, oh

Die Einladung, durch mich als Deutschen aufgesetzt und durch einen deutschen Notar beglaubigt ist ja wohl ein deutsches Dokument, so deutsch wie kaum ein Schäferhund.

Das es für "die andere" Seite bestimmt ist, ändert daran nichts.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#65 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 17:25
Zitat von Esperanto2
Zitat von locoyuma
Absoluter Blödsinn, wie auch schon ausgeführt, war mein damaliger Familenstand(verheiratet), aus meiner Verpflichtungserklärung ersichtlich.
<blockquote><font size="1">Zitat von locoyuma
steht eindeutig drin, Familienstand "verheiratet".


Locoyuma Du irrst. Es steht nicht in der Verpflichtungserklärung. Zur Erinnerung: Klick [/quote]

Upppsss, ich streue Asche auf mein Haupt. Habe alle Unterlagen nochmals geprüft, in der ersten Remonstration, und nicht in der Verpflichtungserklärung hatte Madame meinen Familienstand angegeben.

Salu2
Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 17:40
Zitat von flicflac
Oh, oh

„Carta de invitacion“ ist das Dokument, welches Deine Freundin der Inmigracion vorzulegen hat und welches auf deutsch als Einladungsschreiben bezeichnet wird. Was beim deutschen Notar gemacht wurde, ist nicht das Einladungsschreiben. Dieses notarielle Schreiben nützt dem kubanischen Konsulat lediglich dazu, dass sie den dort aufgeführten persönlichen Angaben zu Deiner Person vertrauen können.

Wenn Deine Freundin mit der in Kuba ausgestellten „Carta de invitacion“ zur Inmigracion geht um die Ausreisegenehmigung zu beantragen, wird sie nie auf den Gedanken kommen, dass sie ein deutsches Dokument in den Händen hält. Das ist es nämlich nicht, auch wenn dort Dein Name darauf steht. Dein hoch offiziöses deutsches Papier schlummert derweilen nutzlos und unbeachtet in irgendeiner Ecke des kubanischen Konsulats und interessiert die kubanische Behörde in Kuba herzlich wenig.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#67 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 17:59

Zitat von Esperanto2
Zitat von flicflac
Oh, oh

„Carta de invitacion“ ist das Dokument, welches Deine Freundin der Inmigracion vorzulegen hat und welches auf deutsch als Einladungsschreiben bezeichnet wird. Was beim deutschen Notar gemacht wurde, ist nicht das Einladungsschreiben. Dieses notarielle Schreiben nützt dem kubanischen Konsulat lediglich dazu, dass sie den dort aufgeführten persönlichen Angaben zu Deiner Person vertrauen können.
Wenn Deine Freundin mit der in Kuba ausgestellten „Carta de invitacion“ zur Inmigracion geht um die Ausreisegenehmigung zu beantragen, wird sie nie auf den Gedanken kommen, dass sie ein deutsches Dokument in den Händen hält. Das ist es nämlich nicht, auch wenn dort Dein Name darauf steht. Dein hoch offiziöses deutsches Papier schlummert derweilen nutzlos und unbeachtet in irgendeiner Ecke des kubanischen Konsulats und interessiert die kubanische Behörde in Kuba herzlich wenig.


Richtig Hast vollkommen recht.
Mein hochoffizielles Schreiben (deutsches Dokument) hat cubanischen Boden gar nicht erreicht

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 18:01

flicflac - organisierst du nun ein forumstreffen in muenster?

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#69 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 18:10


klar

und du den Mopedtransport nach Cuba?

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 18:13

Zitat von flicflac
klar

und du den Mopedtransport nach Cuba?


Und wer bringt mein Moped nach Cuba??

Salu2

Angefügte Bilder:
1200c.jpg  
Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#71 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 18:27
Zitat von flicflac
Mein hochoffizielles Schreiben (deutsches Dokument) hat cubanischen Boden gar nicht erreicht

Mach Dir auch keine Sorgen, dass es hiergeblieben ist.

Was sie in diesem Papier abverlangen, beispielsweise "die rechtlichen Verantwortung" zu übernehmen, geht hier bei Volljährigen gar nicht. Dann wollen Sie in einem Merkblatt, dass wir eine Sozial- und Krankenversicherung abschließen. Ich kann mir vorstellen, dass dabei nicht einmal der Notar mitmacht. Die kubanische Botschaft kann dies zwar verlangen, aber keine Rentenversicherung wird hier einem kubanischen Besucher eine Rente zusichern können.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 18:30

Zitat von flicflac
klar
und du den Mopedtransport nach Cuba?


den transport nicht! wir können probieren was preiswerter ist als transport!

aber ich organisiere dir die einfuhr in kuba! aber nur dir!

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#73 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 19:49

Zitat von Tiendacubana
Zitat von flicflac
klar
und du den Mopedtransport nach Cuba?


den transport nicht! wir können probieren was preiswerter ist als transport!

aber ich organisiere dir die einfuhr in kuba! aber nur dir!


Danke mein Freund, hat sich aber schon seit November erledigt.

Salu2

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#74 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 20:02

Zitat von Esperanto2
Zitat von flicflac
Mein hochoffizielles Schreiben (deutsches Dokument) hat cubanischen Boden gar nicht erreicht

Mach Dir auch keine Sorgen, dass es hiergeblieben ist.
Was sie in diesem Papier abverlangen, beispielsweise "die rechtlichen Verantwortung" zu übernehmen, geht hier bei Volljährigen gar nicht. Dann wollen Sie in einem Merkblatt, dass wir eine Sozial- und Krankenversicherung abschließen. Ich kann mir vorstellen, dass dabei nicht einmal der Notar mitmacht. Die kubanische Botschaft kann dies zwar verlangen, aber keine Rentenversicherung wird hier einem kubanischen Besucher eine Rente zusichern können.


Ja, da darf man nicht näher nachdenken, aber diese "Verpflichtungserklärung" habe ich ohne Wimpernzucken unterschrieben. M.M.n. auf deutscher Rechtsgrundlage sowas von NICHTIG, das es schon lustig ist.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: Schneegestöber bei der Visavergabe
17.02.2008 20:04

Zitat von locoyuma
Zitat von Tiendacubana
Zitat von flicflac
klar
und du den Mopedtransport nach Cuba?

den transport nicht! wir können probieren was preiswerter ist als transport!
aber ich organisiere dir die einfuhr in kuba! aber nur dir!

Danke mein Freund, hat sich aber schon seit November erledigt.
Salu2


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offizielle Ablehnquote für Visa der Deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Timo
27 03.10.2016 13:31
von Timo • Zugriffe: 968
Einladung Schwester
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von meli
15 05.05.2012 16:47
von Ralfw • Zugriffe: 2412
Ablehnung eines Visas nach Remonstration
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von freudengut
133 31.07.2008 21:44
von guajira • Zugriffe: 11507
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de