Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.020 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

Sport Schande in Cuba
24.01.2008 01:58

Der cuñado Dimitri ist Trainer der Fechtgruppe im Degenfechten der 15 Jährigen Fechtschüler. Morgen haben sie in Habana an einem Wettkampf teilzunehmen. Weil der Bus der Sportschule über keinen Diesel verfügt, muss dies Gruppe nun heute Nacht per Autostopp nach Habana reisen. Morgen früh, beginnt schon das erste Training, weil am Freitag über das Wochenende die Kämpfe ausgetragen werden. Der Staat sowie die Sportschule sind nicht einmal in der Lage für jeden Schüler eine Freikarte für die Bahn nach Habana zu beziehen. Sie sind dem Staat nicht mal 4 Peso wert, später sollen sie für das Land an der Olympiade oder WM vertreten sein
Die kleine Sportgruppe machten sich eben jetzt zu Fuss mit den Sporttaschen Richtung Autobahn Zubringer, der Fussmarsch beträgt über 30 Minuten, bis sie am Zubringer sind und auf einen Mitfahrgelegenheit auf einem Lastwagen hinten auf der offenen Brücke warten müssen. Das Wetter ist sehr schlecht. Jeder kann nun selbst sich ein Bild machen in was für einem kämpferischen Sportgeist sie morgen in Habana antreten. Heute hatten sie noch bis um 17 Uhr Schule.
Dies ist schlechthin eine Riesenschweinerei, wer auch immer diese Reisespesen für die Sportgruppe in den eigenen Sack steckt, soll langsam an Gicht zugrunde gehen. Das ist eben Cuba, wie es leibt und lebt, Pfui

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 07:24

Zitat von guzzi
... Der Staat sowie die Sportschule sind nicht einmal in der Lage für jeden Schüler eine Freikarte für die Bahn nach Habana zu beziehen. Sie sind dem Staat nicht mal 4 Peso wert, ...

Sicher ist der Staat dazu in der Lage, nur das cubanische Management ist es nicht, wie bei ganz vielen Mißständen, bei denen immer wieder darauf verwiesen wird :
Das ist Kuba! Sei es die Tourismusindustrie auch hier ist es weder die kubanische Mentalität noch sonst was, sondern einfach nur das kubanische Mißmanagement, den die Hotels gibt es, die Natur gibt es usw., dass was schief läuft, hat immer mit den nicht bzw. schlecht geführten Menschen zu tun. Siehe 4 Peso Zugfahrt, der Zug fährt mit oder ohne die Schüler...

Pitty

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 12:31

Zitat von guzzi
Der cuñado Dimitri ist Trainer der Fechtgruppe im Degenfechten der 15 Jährigen Fechtschüler. Morgen haben sie in Habana an einem Wettkampf teilzunehmen. Weil der Bus der Sportschule über keinen Diesel verfügt, muss dies Gruppe nun heute Nacht per Autostopp nach Habana reisen. Morgen früh, beginnt schon das erste Training, weil am Freitag über das Wochenende die Kämpfe ausgetragen werden. Der Staat sowie die Sportschule sind nicht einmal in der Lage für jeden Schüler eine Freikarte für die Bahn nach Habana zu beziehen. Sie sind dem Staat nicht mal 4 Peso wert, später sollen sie für das Land an der Olympiade oder WM vertreten sein
Die kleine Sportgruppe machten sich eben jetzt zu Fuss mit den Sporttaschen Richtung Autobahn Zubringer, der Fussmarsch beträgt über 30 Minuten, bis sie am Zubringer sind und auf einen Mitfahrgelegenheit auf einem Lastwagen hinten auf der offenen Brücke warten müssen. Das Wetter ist sehr schlecht. Jeder kann nun selbst sich ein Bild machen in was für einem kämpferischen Sportgeist sie morgen in Habana antreten. Heute hatten sie noch bis um 17 Uhr Schule.
Dies ist schlechthin eine Riesenschweinerei, wer auch immer diese Reisespesen für die Sportgruppe in den eigenen Sack steckt, soll langsam an Gicht zugrunde gehen. Das ist eben Cuba, wie es leibt und lebt, Pfui



Hättest du vielleicht was spendieren können.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 13:21

Zitat von kubanon


Hättest du vielleicht was spendieren können.


Hätte ich au sicher getan, aber wenn ich als Privater zur Bahn gehe, musst du dich Tage vorher anmelden, wegen den 100 Peso MN National, wäre für mich die Welt nicht zusammen gebrochen . Der Sportdirektor hätte nur einen Schein ausfüllen müssen und die Sache wäre gelaufen ohne Anmeldung bei der Bahn. Der Viasul, das wäre dann schon happig geworden , beim Astra musst du dich ja auch anmelden, die Preise sind da auch ganz schön angezogen seit die neuen Busse da sind.

Johannes
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 290
Mitglied seit: 07.10.2007

#5 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 13:28
Zitat von guzzi
Zitat von kubanon


Hättest du vielleicht was spendieren können.


Hätte ich au sicher getan, aber wenn ich als Privater zur Bahn gehe, musst du dich Tage vorher anmelden, wegen den 100 Peso MN National, wäre für mich die Welt nicht zusammen gebrochen . Der Sportdirektor hätte nur einen Schein ausfüllen müssen und die Sache wäre gelaufen ohne Anmeldung bei der Bahn. Der Viasul, das wäre dann schon happig geworden , beim Astra musst du dich ja auch anmelden, die Preise sind da auch ganz schön angezogen seit die neuen Busse da sind.



Kann mir auch gar nicht wirklich vorstellen, dass es auf lange Sicht gut ankommt, wenn man die Sache immer mit Geld regelt....
Oder wie machst du das in der Regel?

Die Probleme haben doch andere Ursachen und da kann man doch immer nur verlieren oder nicht?
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 13:44

Zitat von Johannes


Die Probleme haben doch andere Ursachen und da kann man doch immer nur verlieren oder nicht?



pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#7 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 13:53
leider lebt dieses land davon das immer irgendwer die brieftasche aufmacht das fängt oben an und hört auf der straße auf

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 14:00

Zitat von pepino
leider lebt dieses land davon das immer irgendwer die brieftasche aufmacht das fäng oben an und hört auf der straße auf


das ist überall so, unterschied, woanders sind refinierter. Nokia schlicht in Deutschland, weil woanders billiger produziert wird

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#9 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 14:47

Zitat von guzzi
soll langsam an Gicht zugrunde gehen.




Hör mir auf damit guzzi!!
ich habe Gicht...

und das sind SCHMERZEN

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 15:30

Zitat von eltipo


Hör mir auf damit guzzi!!
ich habe Gicht...


Gicht ist eine Vererbungssache, bei mir kommt das auch. Nur wer an Gicht leidet, weiss wie das Schmerzen kann. Was mich an der ganzen Sache stört.
Die sollen ihre Nebengeschäfte betreiben, ihr Kohle machen. Die Kinder und Jugendlichen sollen aber davon wenigstens in den Schulen nicht betroffen sein. Es ist schon widerlich, wie sie den Kinder und Jugendlichen das Essen ab stehlen.
Die sind im Wachstum und brauchen die schon magere Ernährung. Da wird in der ganzen Welt geprahlt, wie das Gesundheits System Vorbildlich ist. Was diese Schüler anbetrifft, was sie zu essen bekommen und wie sie gehalten werden, Eine Sportschule von der Provinz ohne Wasser, mit hunderte von Schüler, die ihre Geschäfte auf den Toiletten auch verrichten müssen, wie viele Mädchen die Menstruation haben, das alles ohne Wasser. Dann kommt ein Inspektor schaut sich die Sache an. Die Kosten werden irgendwie ein gestrichen und mit billigem Klebband und ein wenig Beton die Leitungen repariert. Jetzt sagt mal, wo sollen sich die Jugendlichen seiten dieses Staates Respekt und Zuversicht zeigen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 15:46
Glaube nicht das der "Staat" auch nur die geringste Ahnung hat von dieser Fechtgruppe. Der Fehler liegt in der Administration. Ist doch das gleich in Santiago, INDER hat genug beschäftigte, aber keinen Einzigen treten sie genug in den Arsch das der Sportplatz mal anständig von Steinen befreit wird und gespritzt wird, obwohl das Wasser zu genüge vorhanden wäre, was der Wasserfluss nebenbei zeigt. Foto poste ich noch.
Folge viele Verletzungen und kaputte Schuhe, der zuständige Sportwart schaut beteiligungslos zu, in dieser Sache sind sie Weltmeister. Hoffe ich kann noch Scheibtruhe, Spitzhake, Schaufel und Schlauch in den nächsten Kontainer verladen. Damit uns dann der unfähige von INDER beim Arbeiten zusehen kann. Vertrottelte und faule Organisation. Und die 10 obersten Parteileute arbeiten und schaffen es trotzdem nicht irgendeinen anderen zum mitmachen zu bewegen. Weltmeister in Blödschauen sind die Kubaner. Ich will hier nicht die Kubaner schlecht machen, aber im Sozialismus hilft es recht wenig, wenn 10% sich reinknien und die anderen ungestraft faulenzen. Ziel muss es sein die restlichen zu einer echten und brauchbaren Arbeitsleistung zu bewegen. Und dazu muss man die Faulenzer direkt ansprechen, aber wer weiss wie diese reagieren, machst du das lieber nicht und redest ein bisserl um den heissen Brei herum und lässt dich auslachen wenn du arbeitest.
Dem Staat ist die Fahrt sicher 4 Peso wert, abgesehen davon zahlt der Staat ja nicht 4 Peso, sondern den vollen Preis, was wohl eher 4 CUC entspricht. Aber zwischen Staat und Betroffenen gibt es noch die Zuständigen, und diese Zuständigen muss man das Arbeitsverweigern mal anständig austreiben. Empfehle Chinesische Methoden oder einen schlimmer. Diese Pfeifen haben die Chance einen Sozialismus aufzubauen, und das erste was sie machen ist möglichst wenig und ineffizient zu arbeiten.
Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#12 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 16:19

Diese Pfeifen haben die Chance einen Sozialismus aufzubauen, und das erste was sie machen ist möglichst wenig und ineffizient zu arbeiten.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

Johannes
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 290
Mitglied seit: 07.10.2007

#13 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 16:34

Zitat von Gary
Diese Pfeifen haben die Chance einen Sozialismus aufzubauen, und das erste was sie machen ist möglichst wenig und ineffizient zu arbeiten.


Ohne das ich hier eine politische Diskussion lostreten will, aber erkennst du den Widerspruch?

Orisha
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 16:50
Wieder ein Fantast mehr. Fehler in der Administration. Ich würde sagen Mangel an Motivation und Stimulation. Wenn Du in Stg. an der Uni bist weisst Du ja bestimmt wie die Entlohnung derjenigen, die Du als beteiligungslos und faul bezeichnest, aussieht. Ich möchte denjenigen kennenlernen (Du vielleicht) der sich bei diesen Bedingungen ein Bein ausreisst. Geh mal zu den "Particulares"! Mein bester Freund hat ausserhalb Havannas eine Finca. Er denkt und handelt wie bei uns die Leute. Sprich: Verbesserung des Ertrags, Schädlingsbekämpfung, Absatz seiner Produkte usw. Ich weiss aber üngefähr auch was er verdient. Da wirst Du Keinen sehen der sich den ganzen Tag an der Schaufel festhält bis
endlich der Feierabend da ist. Das ist halt das Grundübel des Systems.
Venceremos!
pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#15 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 16:52

"Hoffe ich kann noch Scheibtruhe, Spitzhake, Schaufel und Schlauch in den nächsten Kontainer verladen. Damit uns dann der unfähige von INDER beim Arbeiten zusehen kann. Vertrottelte und faule Organisation. "

solange solche amöben wie gary da rum laufen wird sich da nix ändern

Johannes
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 290
Mitglied seit: 07.10.2007

#16 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 16:57

Zitat von Orisha
Wieder ein Fantast mehr. Fehler in der Administration. Ich würde sagen Mangel an Motivation und Stimulation. Wenn Du in Stg. an der Uni bist weisst Du ja bestimmt wie die Entlohnung derjenigen, die Du als beteiligungslos und faul bezeichnest, aussieht. Ich möchte denjenigen kennenlernen (Du vielleicht) der sich bei diesen Bedingungen ein Bein ausreisst. Geh mal zu den "Particulares"! Mein bester Freund hat ausserhalb Havannas eine Finca. Er denkt und handelt wie bei uns die Leute. Sprich: Verbesserung des Ertrags, Schädlingsbekämpfung, Absatz seiner Produkte usw. Ich weiss aber üngefähr auch was er Verdient. Da wirst Du Keinen sehen der sich den ganzen Tag an der Schaufel festhält bis
endlich der Feierabend da ist. Das ist halt das Grundübel des Systems.
Venceremos!


Das beweist, dass man aus dem Leben mehr lernen kann als in jeder Uni.....

Orisha
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Sport Schande in Cuba
24.01.2008 17:17

Q.e.d. Sin mas!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
cuba sí präsentiert: Der sozialistische Frauenknast
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von don olafio
48 15.04.2006 12:20
von Socke • Zugriffe: 704
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de