Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 257 Antworten
und wurde 12.038 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#151 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 13:30

Zitat von cohiba
Ich habe aber das Gefühl, dass sich die Kubis Mühe geben die Touris schneller abzufertigen- zumindest in Havanna.Saludos

Diesen Eindruck kann ich bestätigen. Bin die vergangenen Jahre immer über Varadero eingereist und zuletzt waren die kürzesten Wartezeiten.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#152 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 16:07

Zitat von San_German
mojito das siehst Du falsch, der ideale Urlauber überweist das Geld und bleibt zu hause!!!!!!!!!! wegen dem CO2...


San german das siehst Du ebenso falsch, der ideale Urlauber überweist das Geld und bleibt zu hause, weil Castro seine Landsleute kennt.

Der man traut es sich nur nicht zu sagen mit welchen faulen und unfähigen Pack er umgeben ist. Raul deutet abundzu mal was an, wie das Militär arbeitet effizienter. Wenn bei uns das Militär in Ö effizienter wäre als das Unternehmen, wären wir wohl auf den gleichen Niveau wie Kuba. Mein Kollege (überdurchschnittlich produktiv)) der China war, hat gemeint es ist für ihn kaum vorstellbar wie hart die Chinesen arbeiten. Tja und die Kubaner lassen sich auch noch von den Chinesen sponsern, obwohl die 3x ärmer sind als die Kubaner. Nagut die USA auch mit den 1000 Mrd. wertlosen Dollarn die China besitzt. Don´t work for it, wait for it.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#153 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 17:36

In Antwort auf:
Ich habe noch nie stundenlang an der Passkontrolle gestanden.... hat vielleicht aber etwas mit meiner Schnelligkeit des Gehens zu tun

Und meine Ausreise geht auch immer ganz schnell.....
chico tonto


klar, die sind froh wenn sie dich los sind!

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#154 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 22:50

Zitat von Alf
Mir erscheint die Abfertigung, nicht nur zeitlich, reichlich Raum für recht einfache Verbesserung.


Tja was für uns einfach u rel. leicht realisierbar erscheint, scheint für unsre Cubis oft eine "unlösbare" Aufgabe zu sein! Dies beobachte ich drüben täglich an allen Ecken u Enden!
Liegt wohl allgemein an der trägen Arbeitsmoral - >pa'que esfuerzar, si no gano ni un Centavo màs<

An den Flughäfen die mit einem rel. geringen Passagieraufkommen zu "kämpfen" haben u wo ein Touri sich oft den 1. entscheidenden Eindruck über Cuba macht wäre eine drastische Verbesserung dringend angeraten!


Agua salá!
-

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#155 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 22:55

Zitat von Gary
Tja und die Kubaner lassen sich auch noch von den Chinesen sponsern, obwohl die 3x ärmer sind als die Kubaner.


Die Chinesen sind also 3x ärmer wie die Cubaner!!
Geb ich dir sogar recht! Sofern wir von Kubanern reden denen schon die Flucht aus dem "Isla-Gefägniss" gelungen ist!


Agua salá!
-

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#156 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 23:36

Zitat von Gary
weil Castro seine Landsleute kennt.

Der man traut es sich nur nicht zu sagen mit welchen faulen und unfähigen Pack er umgeben ist.
Vielleicht etwas hart formuliert, aber es trifft schon den Kern der Sache.

Daher rührt auch der Fehler vieler Leute, die primäre Verantwortung für viele Fehlentwicklungen der letzten Jahrzehnte bei der Person Fidel Castro zu suchen, statt den Blick mal auf die vielen Unfähigen zu lenken, die diesen Mann in all den Jahren umgeben haben.

Oder anders formuliert: Wenn selbst die fähigste, integerste und brillanteste Persönlichkeit nur von Knallköpfen oder bestenfalls mittelmäßigen Opportunisten umgeben ist, fährt der Karren zwangsläufig irgendwann an die Wand!!

Was natürlich nicht heisst, dass Castro im Laufe seiner langen Karriere keine schweren Fehler begangen habe.
Wir alle sind nur Menschen........

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#157 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 23:46
Zitat von chavalito
Zitat von Gary
weil Castro seine Landsleute kennt.

Der man traut es sich nur nicht zu sagen mit welchen faulen und unfähigen Pack er umgeben ist.
Vielleicht etwas hart formuliert, aber es trifft schon den Kern der Sache.

Daher rührt auch der Fehler vieler Leute, die primäre Verantwortung für viele Fehlentwicklungen der letzten Jahrzehnte bei der Person Fidel Castro zu suchen, statt den Blick mal auf die vielen Unfähigen zu lenken, die diesen Mann in all den Jahren umgeben haben.

Mein lieber Chaval, du hast die Smileys vergessen, deshalb nehme ich mal wieder an, du meinst den Blödsinn ernst, den du hier schreibst:

Wenn Castro sich mit faulen und unfähigen Leuten umgibt, dann ist dies seine eigne selber Schuld, kann man doch dann als Lichtgestalt brillieren. Und nicht der Kubaner an sich ist faul und träge, sondern er wurde von dem von Castro geschaffenen System zur Faulheit und Trägheit erzogen, weil sich Leistung in diesem System bekanntlich nicht lohnt! Die meisten, die für "echtes Geld" in nicht-homöopathischen Mengen arbeiten, sind nämlich durchaus auf Zack.

Buenas noches.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#158 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
24.01.2008 23:57

Zitat von ElHombreBlanco

Wenn Castro sich mit faulen und unfähigen Leuten umgibt, dann ist dies seine eigne selber Schuld, kann man doch dann als Lichtgestalt brillieren. Und nicht der Kubaner an sich ist faul und träge, sondern er wurde von dem von Castro geschaffenen System zur Faulheit und Trägheit erzogen, weil sich Leistung in diesem System bekanntlich nicht lohnt! Die meisten, die für "echtes Geld" in nicht-homöopathischen Mengen arbeiten, sind nämlich durchaus auf Zack.
Buenas noches.



So isses!! Nur sind die Cubis eben schon so Fidel-vertrottelt (bes. seit es ihm ja soo mies geht) dass für sie alle an der Misere Schuld haben, nur nicht ihr Fidel![sick] - Zumindest ist ihm eins recht gut gelungen: "sein" Volk in diese Richtung zu manipulieren!!


Agua salá!
-

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#159 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 00:21
Zitat von villacuba
dass für sie alle an der Misere Schuld haben, [b]nur nicht ihr Fidel!
Womit sie erstaunlichen Realitätssinn, politische Reife und einen bemerkenswerten Grad an Selbstkritik an den Tag legen!

Beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Neuanfang im neuen, freien Kuba!!

Jeder Kubaner sollte sich erst mal selbst an die eigene Nase fassen, statt träge und gedankenlos die Schuld für das Schlamassel allein beim großen Führer zu suchen. Das ist nur allzubillig.....

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#160 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 07:09

In Antwort auf:
klar, die sind froh wenn sie dich los sind!


nein.... ich muss ganz ganz schnell wieder zurück.... und das verstehen die Jungs.... Du kennst ja die langsamen Internetverbindungen in Cuba..... Ich muss sofort an meinen Compi, damit ich mein Allgemeinwissen erweitern kann. Wenn ich z.B. an Deine Erläuterungen zum deutschen Tarifrecht denke

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#161 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 14:58

Heute erlebte ich mal wieder eine Interessante Diskussion, im Osten ist ja ziemlich überall die Wasserleitung in Reperatur. Viele jammern sie tun nichts. Wieso?
Pueblo meldet an Provinzzentrale diese an Havanna, letztere interresiert es einen "" ob die Leute Wasser haben. Dezentralisierung ist angesagt. Und weiters meinte die liebe Dame und genau das trifft den Kern. Wenn ich dafür sorge das es den anderen besser geht, fühlt sich dieser besser und ich auch, und dann wird alles besser. Nur der in Havanna hat keinen Kontakt zu uns und wir nicht zu ihm. Und das klappt auch, das ist auch Sozialismus, Kuba ist nur Bürokratie und die faulen sehen keinen Nutzen auch nur einen Meter mehr zu gehen, wenn sie ja das gleich bekommen, das aber deren Lebensqualität den Bach runtergeht wenn sie nicht mehr tun und die aller anderen auch, verstehen sie nicht.
Es wird sicher bald besser.
Eine Schuld hat die Elite natürlich, da sie die soziale Komponente des sozialismus nicht verstehen und glauben die Revolution rechtfertig alles und jeder Arbeit sogut wie möglich für diese. Grenzenlose Dummheit, habe ich selbst auf Ministerebene erlebt, und darauf gesagt, die Beziehungen sind noch immer zwischen Menschen und nicht zwischen Institutionen u.a. Diese Anspielung hat aber gesessen, und es gab eine mehr als 1 stündige Entschuldigung bei meinen Arbeitskollegen durch ihm.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#162 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 15:04

Mir geht die Warterei an den Passkontroll Buden auch auf die Nerven, aber:

Zitat von Alf: Cuba hat nichts und kann auch nichts. Halt ich für ne absolut falsche Aussage:

Kuba hat z. B. eine der besten und lebendigsten Musikszenen, die ich kenne. Und das geht von Regueton über traditionelle kubanische Musik bis hin zum Thrash Metal. Und wenn Kuba nichts könnte, warum kommen dann einige der besten Zigarren der Welt von da? Warum ist die medizinische Versorgung überdurchschnittlich gut (nicht nur verglichen mit anderen Karibik Staaten)? Kuba hat nichts? Traumstrände und topp Tauchgebiete? Zählt wohl alles nichts?

Zitat von Alf: Cuba hat nichts und kann auch nichts. Ts, ts!

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#163 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 15:08

Zitat von Gary:

"Eine Schuld hat die Elite natürlich, da sie die soziale Komponente des sozialismus nicht verstehen und glauben die Revolution rechtfertig alles und jeder Arbeit sogut wie möglich für diese. Grenzenlose Dummheit, habe ich selbst auf Ministerebene erlebt, und darauf gesagt, die Beziehungen sind noch immer zwischen Menschen und nicht zwischen Institutionen u.a. Diese Anspielung hat aber gesessen, und es gab eine mehr als 1 stündige Entschuldigung bei meinen Arbeitskollegen durch ihm."

Sorry, versteh absolut nix! Bist du nebenberuflich Redenschreiber für Edmund Stoiber?

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#164 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 15:34

Zitat von Uli

Kuba hat z. B. eine der besten und lebendigsten Musikszenen, die ich kenne. Und das geht von Regueton (Reggaeton!) über traditionelle kubanische Musik bis hin zum Thrash Metal. Und wenn Kuba nichts könnte, warum kommen dann einige der besten Zigarren der Welt von da? Warum ist die medizinische Versorgung überdurchschnittlich gut (nicht nur verglichen mit anderen Karibik Staaten)? Kuba hat nichts? Traumstrände und topp Tauchgebiete? Zählt wohl alles nichts?
Zitat von Alf: Cuba hat nichts und kann auch nichts. Ts, ts!


Vergessen wir nicht die cub. Sportler!!
Schaut euch mal den Medaillenspiegl nach olympischen Sommerspielen an! Cuba liegt meist unter den besten 10 der Welt u das für ein Land mit ca. nur 10 Mio. Einwohnern!!
...wo liegn da z.B. vergleichbare (nach Einwohnern!) Länder wie Portugal, Belgien,Österreich, Ghana, Dom.Rep, ecc...... ..sogar Holland oder Schweden liegen meist hinter Cuba!!

Ich glaub Alf hat mit "Cuba hat u kann nichts" Einen od Eine aus seinem Bekanntenkreis gemeint!!


Agua salá!
-

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#165 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 16:41

In Antwort auf:
Kuba hat z. B. eine der besten und lebendigsten Musikszenen, die ich kenne. Und das geht von Regueton über traditionelle kubanische Musik bis hin zum Thrash Metal. Und wenn Kuba nichts könnte, warum kommen dann einige der besten Zigarren der Welt von da? Warum ist die medizinische Versorgung überdurchschnittlich gut (nicht nur verglichen mit anderen Karibik Staaten)? Kuba hat nichts? Traumstrände und topp Tauchgebiete? Zählt wohl alles nichts?


Und davon können 10.000.000 leben? Der Tourismus ist die einzige Möglichkeit. Um davon vernünftig leben zu können bräuchten sie eher 20 als 2 Mio Touristen, aber ob da die par "Traumstrände" reichen?


In Antwort auf:
Vergessen wir nicht die cub. Sportler!!
Schaut euch mal den Medaillenspiegl nach olympischen Sommerspielen an! Cuba liegt meist unter den besten 10 der Welt u das für ein Land mit ca. nur 10 Mio. Einwohnern!!
...wo liegn da z.B. vergleichbare (nach Einwohnern!) Länder wie Portugal, Belgien,Österreich, Ghana, Dom.Rep, ecc...... ..sogar Holland oder Schweden liegen meist hinter Cuba!!


Ach davon sollen die Cubaner leben? Erkläre mal wie.


Künstlerische und Sportliche Leistungen sind ja schön und gut, auch wenn sie wie im Falle Cubas relativ isoliert stehen, tragen aber zur Verbesserung der Lage für die Bevölkerung sehr minimal bei.

santiaguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#166 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 18:55

Zitat von Uli
Zitat von Gary:

"Eine Schuld hat die Elite natürlich, da sie die soziale Komponente des sozialismus nicht verstehen und glauben die Revolution rechtfertig alles und jeder Arbeit sogut wie möglich für diese. Grenzenlose Dummheit, habe ich selbst auf Ministerebene erlebt, und darauf gesagt, die Beziehungen sind noch immer zwischen Menschen und nicht zwischen Institutionen u.a. Diese Anspielung hat aber gesessen, und es gab eine mehr als 1 stündige Entschuldigung bei meinen Arbeitskollegen durch ihm."

Sorry, versteh absolut nix! Bist du nebenberuflich Redenschreiber für Edmund Stoiber?


Würd mich auch mal interessieren wie alt der Ron ist, der dir in Santiago offensichtlich etwas zu Kopf steigt.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#167 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 19:51

Zitat von Alf
Ach davon sollen die Cubaner leben? Erkläre mal wie.
Künstlerische und Sportliche Leistungen sind ja schön und gut, auch wenn sie wie im Falle Cubas relativ isoliert stehen, tragen aber zur Verbesserung der Lage für die Bevölkerung sehr minimal bei.


...aber wenn die Abfertigung am Flughafen schneller voran geht, ja.. dann gehts den Cubis sicher besser gell!?
..Dass im Tourismus (zumal die wchtigste Einnahmequelle Cuba's) dringend Verbesserungen nötig sind, wird wohl niemand ernsthaft abstreiten, dass die Mehrheit von Verbesserunge od einem evtl. ansteigenden Tourismus - dank des herrlichen socialismo - trotzdem nichts hat, kriegst du wohl nicht ganz auf die Reihe!

Deine Aussage von gestern "Cuba hat un kann nichts" < egal auf was bezogen > ist beleidigend für alle Cubaner/innen u Alle die in einem guten Verhältniss zu Cubis stehn!!


Agua salá!
-

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#168 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 20:11
Zitat von ElHombreBlanco


Wenn Castro sich mit faulen und unfähigen Leuten umgibt, dann ist dies seine eigne selber Schuld, kann man doch dann als Lichtgestalt brillieren. Und nicht der Kubaner an sich ist faul und träge, sondern er wurde von dem von Castro geschaffenen System zur Faulheit und Trägheit erzogen, weil sich Leistung in diesem System bekanntlich nicht lohnt! Die meisten, die für "echtes Geld" in nicht-homöopathischen Mengen arbeiten, sind nämlich durchaus auf Zack.

Buenas noches.


Genau so isses !!Warum soll man in cuba arbeiten ?? das System belohnt Leistung nicht.
Die selben cubis die auf der insel nicht arbeiten ,wenn sie mal wo anders sind ,wo es sich lohnt zu arbeiten dann tun sie es .

Ich bin ein Beispiel dafür
Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#169 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 22:09

In Antwort auf:
Deine Aussage von gestern "Cuba hat un kann nichts" < egal auf was bezogen > ist beleidigend für alle Cubaner/innen u Alle die in einem guten Verhältniss zu Cubis stehn!!


Ich weiß ja nicht was daran beleidigend sein soll? Cuba als Land bzw als Volkswirtschaft hat nichts was es woanders nicht auch bzw. besser gäbe. Weder Bodenschätze, Technologie, Natur oder sonstiges. Eher im Gegenteil. Die scheitern, nicht zuletzt dank sozialistischer Misswirtschaft, an der Grundnahrungsmittelproduktion.
Schau dir mal zum Vergleich Taiwan an.
Im speziellen gehts ja hier um den Tourismus und da sehe ich nicht viel was für Cuba spricht, von den Chicas mal abgesehen. Aber die Cubaner haben noch nicht mal verstanden dass der Tourismus ihre einzige Chance ist. Wenn sie nicht mal die Ein- und Ausreise geregelt bekommen braucht man über den Rest gar nicht erst zu diskutieren.

Wenn ich an deinen Reisebericht denke, fällt mir allerdings einiges ein, was die Cubaner beleidigen könnte.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#170 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 22:40

Zitat von Alf

Ich weiß ja nicht was daran beleidigend sein soll? Cuba als Land bzw als Volkswirtschaft hat nichts was es woanders nicht auch bzw. besser gäbe. Weder Bodenschätze, Technologie, Natur oder sonstiges. Eher im Gegenteil. Die scheitern, nicht zuletzt dank sozialistischer Misswirtschaft, an der Grundnahrungsmittelproduktion.

Technologie ja, aber Bodenschätze gäbs genug, es fehlen halt die Mittel sie zu fördern!!
Natur??? Fahr mal in die Sierra Meastra (Gran Piedra z.B.) u der Ausblick dort - !!



Schau dir mal zum Vergleich Taiwan an.

...oder Jamaica, Dom.Rep Thailand, Seychellen....usw...usw...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn ich an deinen Reisebericht denke, fällt mir allerdings einiges ein, was die Cubaner beleidigen könnte.


Sollte ich mal Jemand beleidigt,- ich glaub wohl eher kritisiert - haben, dann wohl das System, die Staatsorgane od. die int. nicht anerkannten Gesetze!!! (Bin wohl nicht der Einzige) > jedoch würd's mir nie über die Lippen (Finger)kommen so pauschal ein ganzes Land/Volk herabzuwürdigen!!


Agua salá!
-

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#171 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
25.01.2008 23:09

In Antwort auf:
Technologie ja, aber Bodenschätze gäbs genug, es fehlen halt die Mittel sie zu fördern!!


Welche? Welche Größenordnungen?

In Antwort auf:
Natur??? Fahr mal in die Sierra Meastra (Gran Piedra z.B.) u der Ausblick dort


Sicher ganz nett aber eine Anziehungspunkt für Touristen?

In Antwort auf:
..oder Jamaica, Dom.Rep Thailand, Seychellen.

Oh mein neues Lieblingsthema : Thailand hat Landwirtschaft, Industrie und Tourismus (von der Infrastruktur ganz zu schweigen). Wenn ich Cuba damit vergleiche sehe ich für Cuba richtig schwarz.
Wo ich wieder bei meiner Aussage wäre.

Wenn sich in Cuba nicht bald was bewegt sind die Konkurrenten ganz schnell Haiti und Afrika.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#172 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
26.01.2008 01:09

Zitat von Alf
In Antwort auf:
Bodenschätze gäbs genug, es fehlen halt die Mittel sie zu fördern!!

Welche? Welche Größenordnungen?

Chrom, Salz,Cobolt, Erdöl, Erdgas... vor allem aber Nickel u Kupfererze - wenn man bedenkt wie der Nickel/Kupferpreis in letzter Zeit gestiegen ist wär da schon was zu holen!!
Aber wie gesagt es fehlt halt an effektiven Förderanlagen/Mittel!!



Wo ich wieder bei meiner Aussage wäre.
Wenn sich in Cuba nicht bald was bewegt sind die Konkurrenten ganz schnell Haiti und Afrika.



Ganz schnell sicher nicht, dass sich in Cuba dringend was ändern/verbessern muss steht wohl ausser Frage!


Agua salá!
-

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#173 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
29.01.2008 15:06

Ich habe hier vorsucht in einem realen Beispiel darzulegen, das die kub. Politik lernfähig ist. Mittlerweile wurde sogar eine besondere Freundin von mir endgültig abgesetzt, hat gut 2 Jahre gedauert, nun ist eine der miserablsten Administratoren ausgetauscht.

Meiner einer trinkt keinen Rum und hat die Gelegenheit in Kuba ein bisserl tiefer einzublicken, als die Forumsbesucher. Das Unverständnis wundert mich garnicht, aber nachdem jeder glaubt er hat genug Verstand, mag es etwas schwierig zu sein das Gegenteil zu beweisen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#174 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
29.01.2008 15:10
Wo es sich lohnt zu arbeiten.. deswegen will jeder in Europa, Japan oder USA arbeiten. Tja und was ist mit den Chinesen?
pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#175 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
29.01.2008 15:41
In Antwort auf:
"Meiner einer trinkt keinen Rum und hat die Gelegenheit in Kuba ein bisserl tiefer einzublicken, als die Forumsbesucher. Das Unverständnis wundert mich garnicht, aber nachdem jeder glaubt er hat genug Verstand, mag es etwas schwierig zu sein das Gegenteil zu beweisen."


ein tiefer einblick nützt nix wenn man den wald vor lauter bäumen nicht sieht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tourismus in Kuba wird in den kommenden 4 Jahren keinen Einfluss auf den Tourismus der Dominikanischen Republik haben
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von andyy
0 08.05.2016 22:35
von andyy • Zugriffe: 119
Frz.-kub. Film "Regreso a Ítaca/Retour à Ithaque" – wo erhältlich?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von HayCojones
5 16.05.2015 14:47
von Lisita • Zugriffe: 406
Bundesliga im kub. TV
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von kdl
14 20.09.2013 19:14
von Sacke • Zugriffe: 1098
EM-Spiele im kub. Fernsehen?
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von Conchita
5 22.04.2008 20:08
von eltipo • Zugriffe: 316
Alles wird besser im cub. Tourismus
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von TJB
12 24.06.2007 15:25
von Español • Zugriffe: 843
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de