Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 257 Antworten
und wurde 12.030 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
gritschi
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 16:39

Du kommst immer mit deiner Mafiageschichte und der Castrofamilie. Ich weiß garnicht wass du willst? Castro kann man viel vorwerfen aber persönlich bereichert hat er sich nicht (jedenfalls im Vergelich zu anderen Dikatatoren, aus jedem armen afrikanischem Land (oder z.B. DomRep) haben dort die Dikatatoren in zwei Monaten mehr abgesahnt als FC in 50 Jahren)[/quote]

Da muss ich aber widersprechen, ist doch egal, wieviel wer absahnt, richtig ist doch aber, dass Fidel und vor allen Dingen seine Familie tausend Mal besser leben als jeder Kubaner. Und das findest du richtig? Er ist mal für was angetreten bzw. hat gekämpft dafür und was er daraus gemacht? Das kann es doch nicht, was er wollte, oder was der Sozialismus wollte. Nein, tut mir leid, da geht mir der Hut hoch.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#52 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 17:33
Zitat von pedacito
Zitat von El Cubanito Suizo
Ja das ist das Problem am cubanischen (Casto-) System.... die sagen sich selber die Stuhlbeine an vom Stuhl auf dem sie Sitzen.....

Beispiele:

- Hohe Polizeipresänz (Touristen fühlen sich ausspioniert)


Ich stimme allen deinen Punkten zu, bis auf diesen. Cuba ist für Touristen ein im lateinamerikanischen Vergleich sehr sicheres Land, in dem man sich fast so sicher wie in Deutschland bewegen kann. (Natürlich ohne Kamera, Goldschmuck und nicht völlig besoffen etc.) In Brasilien, Komlumbien einfach mal so alleine losziehen stelle ich mir viel gefährlicher vor.

Diese Präsenz an sich empfinden normale Touristen eher positiv. Was allerdings nervt ist die zunehmende Respektlosigkeit bei Personenkontrollen und die immer häufiger werdenden sinnlosen Belästigungen der Mietwagenfahrer und Insassen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#53 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 17:39

Zitat von gritschi
Da muss ich aber widersprechen, ist doch egal, wieviel wer absahnt, richtig ist doch aber, dass Fidel und vor allen Dingen seine Familie tausend Mal besser leben als jeder Kubaner. Und das findest du richtig? Er ist mal für was angetreten bzw. hat gekämpft dafür und was er daraus gemacht? Das kann es doch nicht, was er wollte, oder was der Sozialismus wollte. Nein, tut mir leid, da geht mir der Hut hoch.
Dann müßtest du nur noch mit hochgegangenem Hut durch jedes Land schleichen. Selbst hier gibt es einige, die tausendmal mehr kassieren als jeder Normalbürger. Und diese Typen haben dafür nicht mal im Kampf ihr Leben riskiert. Also laßt doch dem Fidel seinen Adidas-Anzug made in China.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#54 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 17:48

Zitat von el loco alemán
Zitat von gritschi
Da muss ich aber widersprechen, ist doch egal, wieviel wer absahnt, richtig ist doch aber, dass Fidel und vor allen Dingen seine Familie tausend Mal besser leben als jeder Kubaner. Und das findest du richtig? Er ist mal für was angetreten bzw. hat gekämpft dafür und was er daraus gemacht? Das kann es doch nicht, was er wollte, oder was der Sozialismus wollte. Nein, tut mir leid, da geht mir der Hut hoch.
Dann müßtest du nur noch mit hochgegangenem Hut durch jedes Land schleichen. Selbst hier gibt es einige, die tausendmal mehr kassieren als jeder Normalbürger. Und diese Typen haben dafür nicht mal im Kampf ihr Leben riskiert. Also laßt doch dem Fidel seinen Adidas-Anzug made in China.



Genauso is es

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:00
Zitat von camillo
Zitat von el loco alemán
Zitat von gritschi
Da muss ich aber widersprechen, ist doch egal, wieviel wer absahnt, richtig ist doch aber, dass Fidel und vor allen Dingen seine Familie tausend Mal besser leben als jeder Kubaner. Und das findest du richtig? Er ist mal für was angetreten bzw. hat gekämpft dafür und was er daraus gemacht? Das kann es doch nicht, was er wollte, oder was der Sozialismus wollte. Nein, tut mir leid, da geht mir der Hut hoch.
Dann müßtest du nur noch mit hochgegangenem Hut durch jedes Land schleichen. Selbst hier gibt es einige, die tausendmal mehr kassieren als jeder Normalbürger. Und diese Typen haben dafür nicht mal im Kampf ihr Leben riskiert. Also laßt doch dem Fidel seinen Adidas-Anzug made in China.



Genauso is es



Hier]

Ma
gritschi
Beiträge:
Mitglied seit:

#56 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:10

Zitat von camillo
Zitat von el loco alemán
Zitat von gritschi
Da muss ich aber widersprechen, ist doch egal, wieviel wer absahnt, richtig ist doch aber, dass Fidel und vor allen Dingen seine Familie tausend Mal besser leben als jeder Kubaner. Und das findest du richtig? Er ist mal für was angetreten bzw. hat gekämpft dafür und was er daraus gemacht? Das kann es doch nicht, was er wollte, oder was der Sozialismus wollte. Nein, tut mir leid, da geht mir der Hut hoch.
Dann müßtest du nur noch mit hochgegangenem Hut durch jedes Land schleichen. Selbst hier gibt es einige, die tausendmal mehr kassieren als jeder Normalbürger. Und diese Typen haben dafür nicht mal im Kampf ihr Leben riskiert. Also laßt doch dem Fidel seinen Adidas-Anzug made in China.

Genauso is es


Wir haben aber hier über Kuba geredet. natürlich sehe ich das Andere auch, bloss das war nicht Thema. Ich erkenne doch den Kampf Fidels an und stehe dahinter, dass was er gemacht hat, nur nicht, was er daraus gemacht hat. ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass das alles so toll ist in Kuba.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#57 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:27
Zitat von gritschi
Wir haben aber hier über Kuba geredet. natürlich sehe ich das Andere auch, bloss das war nicht Thema. Ich erkenne doch den Kampf Fidels an und stehe dahinter, dass was er gemacht hat, nur nicht, was er daraus gemacht hat. ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass das alles so toll ist in Kuba.
In Kuba ist fast nichts mehr toll. Das war aber nicht das Thema, sondern die Unterstellung, Fidel würde sich in unermeßlichem Reichtum baden.
Im Vergleich zu manch Drittwelt-Landesfürsten, Großindustriellen, Banker, Manager oder organisierten Kriminellen ist Fidel doch eher ein Waisenknabe.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#58 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:30
In Antwort auf:
In Kuba ist fast nichts mehr toll.

Sehe ich naturgemäss - und nicht nur aus geschäftlichem Interesse - ganz anders .

Saludos
Chris

gritschi
Beiträge:
Mitglied seit:

#59 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:31

Zitat von el loco alemán
Zitat von gritschi
Wir haben aber hier über Kuba geredet. natürlich sehe ich das Andere auch, bloss das war nicht Thema. Ich erkenne doch den Kampf Fidels an und stehe dahinter, dass was er gemacht hat, nur nicht, was er daraus gemacht hat. ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass das alles so toll ist in Kuba.
In Kuba ist fast nichts mehr toll. Das war aber nicht das Thema, sondern die Unterstellung, Fidel würde sich in unermeßlichem Reichtum baden.
Im Vergleich zu manch Drittwelt-Landesfürsten, Großindustriellen, Banker, Manager oder organisierten Kriminellen ist Fidel doch eher ein Waisenknabe.


und trotzdem ist es nicht richtig, wie sein Volk leben muss und jegliche Technologie unterdrückt wird, basta!!!!!!!!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#60 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:32

Zitat von el loco alemán
Im Vergleich zu manch Drittwelt-Landesfürsten, Großindustriellen, Banker, Manager ... ist Fidel doch eher ein Waisenknabe.

So würd ich den Satz auch unterschreiben, denn zur OK würd ich pauschal nur die genannten Landesfürsten zählen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#61 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:39
Neben anderen - inoffiziellen - Regeln scheint in diesem Forum vor allem eine zu gelten: Je dämlicher eine Behauptung ist, desto häufiger wird sie in diesen Heiligen Hallen an die Wand genagelt.

Das Paradebeispiel dafür ist:
Zitat von gritschi
ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass das alles so toll ist in Kuba.

Liebe Gritschi, wann hat hier je jemand behauptet, "dass das alles so toll ist in Kuba"?

Wie bitte?

Ah ja... .

Es mag ja sein, dass du einfach keine Lust hast (oder nicht dazu in der Lage bist), auf irgendwelche Dinge etwas tiefer einzugehen; es ist ja durchaus menschlich verständlich, dass man, wenn schon wenig beizutragen hat, wenigstens irgendeinen Schwachsinn (siehe das sich über mehrere Threads ausbreitende "Emanzipations"geschwafel) absondert - aber bitte, bitte verschone doch die Gemeinde mit solchen unsinnigen Unterstellungen wie den obigen! Die sind auch wirklich nicht origenell. Nicht einmal "emanzipiert". Sondern einfach nur dämlich.

Don Olafio
don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:41

Zitat von gritschi

...und trotzdem ist es nicht richtig, wie sein Volk leben muss und jegliche Technologie unterdrückt wird, basta!!!!!!!!


Genau das meinte ich eben...


Don Olafio

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#63 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:44

Zitat von gritschi
[und jegliche Technologie unterdrückt wird,
Welche Technologie wird denn "unterdrückt"? Sperrt man sie in den Gulag, wenn sie nicht im Sinne des Staates funktioniert oder was? Du bist echt lustig.

gritschi
Beiträge:
Mitglied seit:

#64 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:47

Zitat von don olafio
Neben anderen - inoffiziellen - Regeln scheint in diesem Forum vor allem eine zu gelten: Je dämlicher eine Behauptung ist, desto häufiger wird sie in diesen Heiligen Hallen an die Wand genagelt.
Das Paradebeispiel dafür ist:
Zitat von gritschi
ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass das alles so toll ist in Kuba.

Liebe Gritschi, wann hat hier je jemand behauptet, "dass das alles so toll ist in Kuba"?
Wie bitte?
Ah ja... .
Es mag ja sein, dass du einfach keine Lust hast (oder nicht dazu in der Lage bist), auf irgendwelche Dinge etwas tiefer einzugehen; es ist ja durchaus menschlich verständlich, dass man, wenn schon wenig beizutragen hat, wenigstens irgendeinen Schwachsinn (siehe das sich über mehrere Threads ausbreitende "Emazipations"geschwafel) absondert - aber bitte, bitte verschone doch die Gemeinde mit solchen unsinnigen Unterstellungen wie den obigen! Die sind auch wirklich nicht origenell. Nicht einmal "emanzipiert". Sondern einfach nur dämlich.
Don Olafio


Ich kann auf jedes Thema tiefer eingehen, nur das geht hier scheinbar nicht, wenn man noch nicht mal seine Meinung sagen kann. Und wenn man es tut, wird mal als dämlich abgestempelt. Ich gebe ja zu, ich war noch nicht so oft in Kuba, um alles zu wissen. Aber ich bin in Ost-Berlin aufgewachsen und ich bin mit Kuba aufgewachsen. also, darf ich doch eine Meinung haben. aber wenn nicht, dann lass ich.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#65 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 18:57
Zitat von gritschi


Ich kann auf jedes Thema tiefer eingehen

Wir warten alle gespannt...
Zitat von gritschi
nur das geht hier scheinbar nicht,

Doch, es geht.
Zitat von gritschi
wenn man noch nicht mal seine Meinung sagen kann.
Ich habe mich nicht über deine Meinung mokiert, sondern über Unterstellungen wie zum Beispiel die Behauptung, es hätte irgend jemand gesagt
In Antwort auf:
dass das alles so toll ist in Kuba

Und wenn ich dann - quasi als "Entschuldigung" - noch lesen muss
Zitat von gritschi
Aber ich bin in Ost-Berlin aufgewachsen

bin ich schon versucht, meine Beziehungen zum Einwohnermeldeamt spielen zu lassen, um dortselbst klammheimlich eine Änderung meiner Unterlagen in der Spalte "Geburtsort" vornehmen zu lassen...


Don Olafio
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 19:01
Also zwecks linke Romantik. Ich glaub das ist wirklich eine der unbedeutendsten Gruppen.
1.) Linke Träumer, von der goldener Löffelklasse, sofern sie mit der Realität konfrontiert werden, gefällt Kuba wahrscheinlich eh nicht
2.) Echte Linke haben was besseres zu tun, Venezuela, Bolivien, Ecuador usw. Weltrevolution verbreiten.
3.) Manche Linke sind ziemlich pleite und können sich den Flug nicht leisten
4.) Brigaden sind nicht ganz zu vernachlässigen, gibt aber bessere Möglichkeiten Kuba zu helfen.

Ich bin übrigens kein Tourist, Studenten und Arbeitstätige werden ja nicht gezählt, sind aber zunehmend.

Eher sind diese interessant, Tourigruppen interessant:
Die Modetourism, Nachbar war schon in Kuba, jetzt muss ich auch hin sonst nennt mich meine Frau einen Versager, stirbt aus, weil schon jeder da war.
Buena Vista Gedudel beginnt zu nerven, alles hat ein Ende.
Und der Che den hab ich auch schon gesehen.

Und ja die Chica touristen:
Hier stimmt das Preisleistungsverhältnis für viele noch.
Heiraten inkl.

Die Hoteliers können beten das Barack Obama Präsident wird, sonst wird es noch länger abwärts gehen, wenn keine US Touristen kommen. Aber vielleicht sind die meisten eh schon bald ärmer als die Kubaner. Bush beschliesst ja gerade ein paar hundert Dollar neue Schulden pro Nase.

Polizeipräsenz wirst du übrigens als positiv auffassen, wennst schon mal in Lateinamerika gewesen bist.
Kochkunst kann ich nur zustimmen, die meisten kochen als wären sie auf den Bäumen aufgewachsen.
Im Endeffekt ist aber die immense Faulheit und Mentalität das Hauptproblem. Eine Kubanerin die in Deutschland lebt, wird in Kuba gleich als lästig betrachtet wenn sie mal meckert, wenn was nicht passt. Sind einfach kulturell vollkommen unterentwickelt, wahrscheinlich auch durch die fehlenden Medien und Meinungen. Aber die meisten würden ja gleich den Sozialisten die Schuld geben... aber das Wirtschaftswunderland China ist natürlich keine 1 Parteilandschaft.
Was Chavez betrifft, Chavez ist nicht Venezuela und die rechte hat weiterhin überhaupt keine Chance. Nicht vergessen die Gruppe hat keine Stimmen hinzugewonnen, nur das schwachsinninge alles umfassende Referendum hat nicht geklappt, aber auch bewiesen das Venezuela ein Demokratie ist und das hat die siegende Opposition ja 10 Jahre lang kritisiert. Jetzt geht ihnen diese Munition ab.
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#67 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 19:01

Zitat von don olafio
meine Beziehungen zum Einwohnermeldeamt spielen zu lassen, um dortselbst klammheimlich eine Änderung meiner Unterlagen in der Spalte "Geburtsort" vornehmen zu lassen...

Steht dort auch Ost-Berlin?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 19:04

Nee, aber Berlin-Friedrichshain - und das liegt nun mal in... - tja.

Don Olafio

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#69 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 19:15
Und jetzt auch noch Gary...!!!

Zitat von Gary
Also zwecks linke Romantik. Ich glaub das ist wirklich eine der unbedeutendsten Gruppen.
1.) Linke Träumer, von der goldener Löffelklasse, sofern sie mit der Realität konfrontiert werden, gefällt Kuba wahrscheinlich eh nicht
2.) Echte Linke haben was besseres zu tun, Venezuela, Bolivien, Ecuador usw. Weltrevolution verbreiten.
3.) Manche Linke sind ziemlich pleite und können sich den Flug nicht leisten
4.) Brigaden sind nicht ganz zu vernachlässigen, gibt aber bessere Möglichkeiten Kuba zu helfen.

Ich bin übrigens kein Tourist, Studenten und Arbeitstätige werden ja nicht gezählt, sind aber zunehmend.

(...)
Buena Vista Gedudel beginnt zu nerven, alles hat ein Ende.
Und der Che den hab ich auch schon gesehen.

Und ja die Chica touristen:
Hier stimmt das Preisleistungsverhältnis für viele noch.
Heiraten inkl.
(...)
Im Endeffekt ist aber die immense Faulheit und Mentalität das Hauptproblem. Eine Kubanerin die in Deutschland lebt, wird in Kuba gleich als lästig betrachtet wenn sie mal meckert, wenn was nicht passt. Sind einfach kulturell vollkommen unterentwickelt, wahrscheinlich auch durch die fehlenden Medien und Meinungen. (...)
Was Chavez betrifft, Chavez ist nicht Venezuela und die rechte hat weiterhin überhaupt keine Chance. (...)


Hey!

Gary!!

Ja, du bist gemeint!!!
Hat man dich nicht aufgeklärt? Hat man dir nicht gesagt: Junge, wenn in Santiago die Sonne scheint, immer schön im Schatten aufhalten? Und dazu stets ein Mützchen tragen?

Nee? Hat man nicht?

Daher...


Don Olafio

(Was ist denn heute los hier...?)
user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 19:54

Zitat von don olafio
Neben anderen - inoffiziellen - Regeln scheint in diesem Forum vor allem eine zu gelten: Je dämlicher eine Behauptung ist, desto häufiger wird sie in diesen Heiligen Hallen an die Wand genagelt.

Das Paradebeispiel dafür ist:
Zitat von gritschi
ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass das alles so toll ist in Kuba.

Liebe Gritschi, wann hat hier je jemand behauptet, "dass das alles so toll ist in Kuba"?

Wie bitte?

Ah ja... .

Es mag ja sein, dass du einfach keine Lust hast (oder nicht dazu in der Lage bist), auf irgendwelche Dinge etwas tiefer einzugehen; es ist ja durchaus menschlich verständlich, dass man, wenn schon wenig beizutragen hat, wenigstens irgendeinen Schwachsinn (siehe das sich über mehrere Threads ausbreitende "Emanzipations"geschwafel) absondert - aber bitte, bitte verschone doch die Gemeinde mit solchen unsinnigen Unterstellungen wie den obigen! Die sind auch wirklich nicht origenell. Nicht einmal "emanzipiert". Sondern einfach nur dämlich.

Don Olafio



Zuerst der Versuch den Gegner zu deskreditieren, wenn keine Argument vorhanden ist. Das Erinner mich an Kuba an meinen CDR Chef.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#71 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 19:56

Zitat von gritschi
Zitat von don olafio
Neben anderen - inoffiziellen - Regeln scheint in diesem Forum vor allem eine zu gelten: Je dämlicher eine Behauptung ist, desto häufiger wird sie in diesen Heiligen Hallen an die Wand genagelt.
Das Paradebeispiel dafür ist:
[quote="gritschi"]ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass das alles so toll ist in Kuba.

Liebe Gritschi, wann hat hier je jemand behauptet, "dass das alles so toll ist in Kuba"?
Wie bitte?
Ah ja... .
Es mag ja sein, dass du einfach keine Lust hast (oder nicht dazu in der Lage bist), auf irgendwelche Dinge etwas tiefer einzugehen; es ist ja durchaus menschlich verständlich, dass man, wenn schon wenig beizutragen hat, wenigstens irgendeinen Schwachsinn (siehe das sich über mehrere Threads ausbreitende "Emazipations"geschwafel) absondert - aber bitte, bitte verschone doch die Gemeinde mit solchen unsinnigen Unterstellungen wie den obigen! Die sind auch wirklich


nicht origenell. Nicht einmal "emanzipiert". Sondern einfach nur dämlich.








Ich kann auf jedes Thema tiefer eingehen, nur das geht hier scheinbar nicht, wenn man noch nicht mal seine Meinung sagen kann. Und wenn man es tut, wird mal als dämlich abgestempelt. Ich gebe ja zu, ich war noch nicht so oft in Kuba, um alles zu wissen. Aber ich bin in Ost-Berlin aufgewachsen und ich bin mit Kuba aufgewachsen. also, darf ich doch eine Meinung haben. aber wenn nicht, dann lass ich.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 19:58

Zitat von Gary
Also zwecks linke Romantik. Ich glaub das ist wirklich eine der unbedeutendsten Gruppen.
1.) Linke Träumer, von der goldener Löffelklasse, sofern sie mit der Realität konfrontiert werden, gefällt Kuba wahrscheinlich eh nicht
2.) Echte Linke haben was besseres zu tun, Venezuela, Bolivien, Ecuador usw. Weltrevolution verbreiten.
3.) Manche Linke sind ziemlich pleite und können sich den Flug nicht leisten
4.) Brigaden sind nicht ganz zu vernachlässigen, gibt aber bessere Möglichkeiten Kuba zu helfen.

Ich bin übrigens kein Tourist, Studenten und Arbeitstätige werden ja nicht gezählt, sind aber zunehmend.

Eher sind diese interessant, Tourigruppen interessant:
Die Modetourism, Nachbar war schon in Kuba, jetzt muss ich auch hin sonst nennt mich meine Frau einen Versager, stirbt aus, weil schon jeder da war.
Buena Vista Gedudel beginnt zu nerven, alles hat ein Ende.
Und der Che den hab ich auch schon gesehen.

Und ja die Chica touristen:
Hier stimmt das Preisleistungsverhältnis für viele noch.
Heiraten inkl.

Die Hoteliers können beten das Barack Obama Präsident wird, sonst wird es noch länger abwärts gehen, wenn keine US Touristen kommen. Aber vielleicht sind die meisten eh schon bald ärmer als die Kubaner. Bush beschliesst ja gerade ein paar hundert Dollar neue Schulden pro Nase.

Polizeipräsenz wirst du übrigens als positiv auffassen, wennst schon mal in Lateinamerika gewesen bist.
Kochkunst kann ich nur zustimmen, die meisten kochen als wären sie auf den Bäumen aufgewachsen.
Im Endeffekt ist aber die immense Faulheit und Mentalität das Hauptproblem. Eine Kubanerin die in Deutschland lebt, wird in Kuba gleich als lästig betrachtet wenn sie mal meckert, wenn was nicht passt. Sind einfach kulturell vollkommen unterentwickelt, wahrscheinlich auch durch die fehlenden Medien und Meinungen. Aber die meisten würden ja gleich den Sozialisten die Schuld geben... aber das Wirtschaftswunderland China ist natürlich keine 1 Parteilandschaft.
Was Chavez betrifft, Chavez ist nicht Venezuela und die rechte hat weiterhin überhaupt keine Chance. Nicht vergessen die Gruppe hat keine Stimmen hinzugewonnen, nur das schwachsinninge alles umfassende Referendum hat nicht geklappt, aber auch bewiesen das Venezuela ein Demokratie ist und das hat die siegende Opposition ja 10 Jahre lang kritisiert. Jetzt geht ihnen diese Munition ab.





Armando
Beiträge:
Mitglied seit:

#73 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 20:20
In Antwort auf:
Die Hoteliers können beten das Barack Obama Präsident wird, sonst wird es noch länger abwärts gehen, wenn keine US Touristen kommen.


Mal die Hand hoch, wer dieses Wunschdenken unterstreichen würde.
Jeder -Klammer auf- JEDER US Häuptling wird von wem bitte an das Ruder geschoben?????????
Der Mann wird sich als Patriot aufführen, genau wie alle vorher. Schon um nicht in Verdacht zu geraten, ein schwuler Kommunist zu sein.

Lasse mich gern aufklären.
Ich wünschte ebenfalls; es wäre anders.
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#74 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 20:37

Zitat von Armando
Ich wünschte ebenfalls; es wäre anders.

Glaube auch nicht dran. Es wird in den Nuancen Unterschiede geben, aber an eine radikale Änderung der Kuba-Politik glaub ich nicht, solange Fidel eine Rolle spielt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Armando
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: Ernsthafte Tourismus Diskussion im kub. Fernsehen
18.01.2008 20:40

In Antwort auf:
Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von Armando
Ich wünschte ebenfalls; es wäre anders.

Glaube auch nicht dran. Es wird in den Nuancen Unterschiede geben, aber an eine radikale Änderung der Kuba-Politik glaub ich nicht, solange Fidel eine Rolle spielt.




GENAU




Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tourismus in Kuba wird in den kommenden 4 Jahren keinen Einfluss auf den Tourismus der Dominikanischen Republik haben
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von andyy
0 08.05.2016 22:35
von andyy • Zugriffe: 115
Frz.-kub. Film "Regreso a Ítaca/Retour à Ithaque" – wo erhältlich?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von HayCojones
5 16.05.2015 14:47
von Lisita • Zugriffe: 406
Bundesliga im kub. TV
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von kdl
14 20.09.2013 19:14
von Sacke • Zugriffe: 1094
EM-Spiele im kub. Fernsehen?
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von Conchita
5 22.04.2008 20:08
von eltipo • Zugriffe: 316
Alles wird besser im cub. Tourismus
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von TJB
12 24.06.2007 15:25
von Español • Zugriffe: 843
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de