Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 4.885 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Nordlicht
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 204
Mitglied seit: 08.12.2007

#51 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 03:22

Aber Leute mal ehrlich.
Wenn man die Musik und die Band weg lässt, ist das eine sehr langweilige Aufnahme. Kann ich nur 100% bestätigen, war gerade über Weihnachten und Neujahr da. Ab 24 Uhr ist die Stadt tot, Musik nur in Casa de la Trova und Casa de la Musica. Und da nur Touristen, ein Paar Tanzlehrer und Jiniteras. Aber wer würde in Deutschland mindestens 200 EUR für einen Salsa-Abend schon zahlen.
Habe trotzdem schon den nächsten Flug gebucht :)

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#52 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 08:37

Zitat von Nordlicht
Aber Leute mal ehrlich.
Wenn man die Musik und die Band weg lässt, ist das eine sehr langweilige Aufnahme. Kann ich nur 100% bestätigen, war gerade über Weihnachten und Neujahr da. Ab 24 Uhr ist die Stadt tot, Musik nur in Casa de la Trova und Casa de la Musica. Und da nur Touristen, ein Paar Tanzlehrer und Jiniteras. Aber wer würde in Deutschland mindestens 200 EUR für einen Salsa-Abend schon zahlen.
Habe trotzdem schon den nächsten Flug gebucht :)


So ist es. Die meisten kubanischen Städte sich nach 12 Uhr nachts Geisterstädte ...


Armando
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 12:11

In Antwort auf:
Zitat von Rafael_70
Zitat von Nordlicht
Aber Leute mal ehrlich.
Wenn man die Musik und die Band weg lässt, ist das eine sehr langweilige Aufnahme. Kann ich nur 100% bestätigen,


Hallo Nordlicht
Tut mir echt leid, Dich gelangweilt zu haben. Schmerzensgeld gefällig ?
Das war auch kein Filmchen über das Nachtleben in Santiago, sondern nur die gesammelten Werke von zufälligen Nachtaufnahmen aus der Stadt.
Übrigens gibts auch in S. ein paar Dröhn-Discotheken für Leute, die 8000 km fliegen um dann den Tag zu verschlafen.



[quote]war gerade über Weihnachten und Neujahr da. Ab 24 Uhr ist die Stadt tot, Musik nur in Casa de la Trova und Casa de la Musica. Und da nur Touristen, ein Paar Tanzlehrer und Jiniteras. Aber wer würde in Deutschland mindestens 200 EUR für einen Salsa-Abend schon zahlen.




In Antwort auf:
Habe trotzdem schon den nächsten Flug gebucht :)




Ach wirklich ?


el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#54 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 13:16

Zitat von Rafael_70
Zitat von Nordlicht
Aber Leute mal ehrlich.
Wenn man die Musik und die Band weg lässt, ist das eine sehr langweilige Aufnahme. Kann ich nur 100% bestätigen, war gerade über Weihnachten und Neujahr da. Ab 24 Uhr ist die Stadt tot, Musik nur in Casa de la Trova und Casa de la Musica. Und da nur Touristen, ein Paar Tanzlehrer und Jiniteras. Aber wer würde in Deutschland mindestens 200 EUR für einen Salsa-Abend schon zahlen.
Habe trotzdem schon den nächsten Flug gebucht :)


So ist es. Die meisten kubanischen Städte sich nach 12 Uhr nachts Geisterstädte ...


Gerade wenn man das laute Havanna mit seiner oft geldgeil-hektischen Bevölkerung gewöhnt ist, finde ich es ganz nett, auch mal was Zeit in Santiago zu verbringen - und nicht nur, weil ich den Oriente landschaftlich weitaus schöner finde als Westkuba. Die Tatsache, daß es dort abends relativ ruhig zugeht, finde ich gerade gut.

Ich persönlich sehe übrigens einen grossen Unterschied zwischen der doch eher gepflegten Atmosphäre in Santiagos Casa de la Música und der Besoffenenkaschemme Casa de la Trova.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#55 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 13:55

Zitat von el prieto
Besoffenenkaschemme Casa de la Trova.



Kennen wir unterschiedliche Trovas?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#56 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 15:30

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von el prieto
Besoffenenkaschemme Casa de la Trova.



Kennen wir unterschiedliche Trovas?

EHB, ich weiss zwar nicht, wie spät Du in welchem Zustand dorthin ziehst ,

aber abends (oben im ersten Stock) geht es normalerweise schon recht abartig zu - als wäre es DER Sammelpunkt besoffener Touris in Santiago.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#57 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 15:40

Zitat von el prieto
als wäre es DER Sammelpunkt besoffener Touris in Santiago.

Wir meinen doch 2 verschiedene Trovas

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#58 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 18:42

Zitat von el prieto

Gerade wenn man das laute Havanna mit seiner oft geldgeil-hektischen Bevölkerung gewöhnt ist, finde ich es ganz nett, auch mal was Zeit in Santiago zu verbringen - und nicht nur, weil ich den Oriente landschaftlich weitaus schöner finde als Westkuba. Die Tatsache, daß es dort abends relativ ruhig zugeht, finde ich gerade gut.



Find ich auch, ausserdem hängt es ja immer von einem selber ab, ob's und ab wann's langweilig wird - die richtigen Leute um sich, die richtigen Orte aufgesucht -




und die fiesta passt!!

...also mir wurd's in Santiago nach ca. 20 Aufenthalten nie langweilig - Nat. wenn man alle paar Ecken ne Partyhöhle will (wie z.B. in Boca Chica, Dom.Rep ) , ist man in Stgo am falschen Ort!


Agua salá!
-

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#59 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 19:57
Zitat von villacuba
ausserdem hängt es ja immer von einem selber ab, ob\\'s und ab wann\\'s langweilig wird - die richtigen Leute um sich, die richtigen Orte aufgesucht

Genau.
Obwohl ich Havanna liebe, und es zusammen mit Rio, Sydney und Neapel (! - ich weiss,villacuba, ja, ja, schon gut...) zu meinen Lieblingsstädten gehört.

Man geht in Santiago aus, geht in einem staatlichen Restaurant relativ billig und gut essen, danach zu Fuss (!) in die Casa de la Música und an einem Tisch mit der Freundin eine Flasche Anejo Blanco ausschlürfen und dabei gute Salsa hören und sehen, etwas tanzen, danach in irgendeiner Disco abtanzen (es gibt ja nicht nur die Trova und die CdM!) und schliesslich, nach einem Absacker, zu Fuss (!) nach Hause (sorry, in die CP) schlendern. Fast niemand auf der Strasse. Alles ruhig.

Wunderbar!

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#60 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 22:20

Zitat von el prieto

Man geht in Santiago aus, ... und dabei gute Salsa hören und sehen, etwas tanzen, danach in irgendeiner Disco abtanzen (es gibt ja nicht nur die Trova und die CdM!)




z.B. die hier:




SALIR DE NOCHE

Es posible escuchar la música cubana tradicional de la Provincia de Oriente en la Casa de la Trova, en la Casa del Estudiante o en el Patio Los dos Abuelos, todos en la zona central de Heredia. Pueden verse bailes tradicionales como la Tumba Francesa, el Gagà, el Tajona o la Conga Oriental en el teatro Oriente en la Calle Saco, los sábados y domingos. En los clubes como el Tropicana Santiago en la Circunvalación y el Cabaret San Pedro del Mar (Carretera del Morro) usted puede encontrar reluciendo a los bailarines en los vestidos de pailletes.
Las discotecas más populares son el Club Iris (Calle Aguilera), el Espanta Sueño, en el Hotel Santiago, y el Melipona, en una terraza cerca del Hotel Las Américas. El Ciroa y el Club Turey son usualmente atestados por los locales. Hay también una opción buena de bares: el Club 300 es un bar de lujo no lejos del Parque Céspedes, el Bar del Marues es parte del Restaurante Don Antonio, en la Plaza de Dolores, mientras el Bar Terraza Mirador está en el tejado del Hotel Venus.

Viel Spass!!


Agua salá!
-

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#61 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 22:26
Zitat von villacuba
la Casa del Estudiante o en el Patio Los dos Abuelos...,


Na ja, das meinte ich nicht gerade

Ich gehe zu später Stund immer ganz gerne in die Disco neben dem Dos Americas - sehr kubanisch und kaum Touristen. Auch das dortige Cabaret auf der Terrasse ist ganz nett. Hab allerdings keine Ahnung, was davon Melipona heisst.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#62 RE: Nachts in Santiago
26.01.2008 22:56

Zitat von el prieto
Hab allerdings keine Ahnung, was davon Melipona heisst.


Als ich 1997/98 dort lebte war die malipona das reinste Bordell - halt mit Musik - es war nicht direkt am Hotel Americas, etwa 100 m daneben, auf ner Terrasse unter freien Himmel!!
Ca. 4 -5 Jahre danach sperrten sie es zu, auch die Disco im Las Americas (ansch. weil dort mit Drogen gehandelt wurde) - Die Disco im Americas ist ja schon ne ganze Weile wieder offen, die gute alte malipona, so wie sie's war, wirds wohl nicht mehr geben - könnte allerdings sein dass die da was "umgetauft" haben - hab da mal was gehört!

George 1 wüsste das sicher!!


Agua salá!
-

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#63 RE: Nachts in Santiago
27.01.2008 12:41

Zitat von villacuba
Zitat von el prieto
Hab allerdings keine Ahnung, was davon Melipona heisst.

Als ich 1997/98 dort lebte war die malipona das reinste Bordell - halt mit Musik - es war nicht direkt am Hotel Americas, etwa 100 m daneben, auf ner Terrasse unter freien Himmel!!
Ca. 4 -5 Jahre danach sperrten sie es zu, auch die Disco im Las Americas (ansch. weil dort mit Drogen gehandelt wurde) - Die Disco im Americas ist ja schon ne ganze Weile wieder offen, die gute alte malipona, so wie sie's war, wirds wohl nicht mehr geben - könnte allerdings sein dass die da was "umgetauft" haben - hab da mal was gehört!
George 1 wüsste das sicher!!


Die malipona gibt’s nicht mehr.Unten ist ein CUC Geschäft und oben nur noch eine Terrasse die nicht Genutzt wird.


Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#64 RE: Nachts in Santiago
27.01.2008 14:05

Und das im Artikel angesprochene "La Iris" gibt's auch schon seit 3 Jahren nicht mehr - jedenfalls nicht mehr als Disse

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Che
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.848
Mitglied seit: 11.05.2001

#65 RE: Nachts in Santiago
27.01.2008 17:53

Zitat von Armando
Nachtrag zu Ausflugszielen in Santiago.

Etwa 10 km nordöstlich der Stadt liegt Puerto Boniato. Auf einem Berg gelegen und früher ein Stützpunkt der Spanier, ist da oben eine Gaststätte, mit Schwein am Spieß(manchmal).
Man hat von da oben einen guten Blick auf das berüchtigte Gefängnis von Boniato. Bin mir aber nicht sicher, ob es noch betrieben wird.
Irgendjemand wird uns sicher darüber aufklären.


Das Gefängnis war im Jahr 2002 in Betrieb. Ich zumindestens habe noch ein Foto mit Insassesn.
PS: Meine Exfrau kommt aus Santiago und die Familie wohnt noch dort.

"Ay, me gusta una yuma"

Armando
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: Nachts in Santiago
27.01.2008 18:48



In Antwort auf:
Das Gefängnis war im Jahr 2002 in Betrieb. Ich zumindestens habe noch ein Foto mit Insassesn.


Hallo Che
Danke für die Auskunft.
Das würde bedeuten, dass das Gefängnis möglicherweise noch in Betrieb ist.
Es ist ein Männergefängnis, in dem angeblich auch politische Gefangene einsitzen oder zumindest saßen.

Das relativ neue Frauengefängnis befindet sich an der Strasse nach El Cobre auf der linken Seite hinter Büschen und Bäumen verborgen.
Es klingt wie Hohn, dieses Gefängnis in der Nähe der Jungfrau der Liebe und Barmherzigkeit anzusiedeln.
Hier zwei Fotos des Frauengefängnisses.

Angefügte Bilder:
gef3.JPEG   gef2.JPEG  
Als Diashow anzeigen
villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#67 RE: Nachts in Santiago
27.01.2008 21:10

Zitat von Manzana Prohibida
Und das im Artikel angesprochene "La Iris" gibt's auch schon seit 3 Jahren nicht mehr - jedenfalls nicht mehr als Disse


Den Artikel hab nicht ich zitiert, sondern ist ein Auszug aus ner cub. Website, u die sind - wie wir ja alle wissen - nie bes. aktuell!

Jedenfalls stet die "Iris" immer nóch am selben Fleck (Plaza Martes) u ist halt jetzt ne Bar wo ab u zu Karaoke geträllert wird!


War mir eh immer zu stickig!


Agua salá!
-

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#68 RE: Nachts in Santiago
27.01.2008 21:42

Zitat von villacuba
Zitat von Manzana Prohibida
Und das im Artikel angesprochene "La Iris" gibt\'s auch schon seit 3 Jahren nicht mehr - jedenfalls nicht mehr als Disse


Den Artikel hab nicht ich zitiert, sondern ist ein Auszug aus ner cub. Website, u die sind - wie wir ja alle wissen - nie bes. aktuell!

Jedenfalls stet die "Iris" immer nóch am selben Fleck (Plaza Martes) u ist halt jetzt ne Bar wo ab u zu Karaoke geträllert wird!


War mir eh immer zu stickig!


Gefiel mir bisher ebenfalls nicht, letzter Besuch 01/2008 .

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Polizeikontrolle in Santiago
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von El Matze
87 04.03.2012 18:32
von el carino • Zugriffe: 4837
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de