Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 400 mal aufgerufen
 Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 09:32
Mal wieder ein medizinisches Übersetzungsproblem:

un efigmo que mide la preción aterial

ich vermute, dass es sich um ein Blutdruck senkendes Mittel handeln soll, aber nichts genaues weiß ich nicht. Die Krankheit, gegen die das Medikament helfen soll, nennt sich isquemia (Ischämie) cerebral.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

frengg
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 235
Mitglied seit: 30.03.2005

#2 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 09:58

Hola EHB

gemeint ist wohl folgendes:
esfigmo-manometro = Blutdruckmessgerät (Sphygmomanometer)
Gibt es wohl auch speziell um arteriellen Blutdruck zu messen.
Ischämie = Durchblutungsstörung im Gehirn
presión arterial = arterieller Blutdruck

Gruss

Frengg

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 10:02
Zitat von frengg
esfigmo-manometro = Blutdruckmessgerät (Sphygmomanometer)

Danke, das scheint zu passen.

PS: Kann mir da jemand Empfehlungen geben? Taugen die modernen elektronischen (Beispiel) was? Das Gerät sollte natürlich spanisch "sprechen" und eine entsprechende Bedienungsanleitung haben.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 10:31
In Antwort auf:
Kann mir da jemand Empfehlungen geben? Taugen die modernen elektronischen (Beispiel) was? Das Gerät sollte natürlich spanisch "sprechen" und eine entsprechende Bedienungsanleitung haben.


Wenn es zum "normalen" Gebrauch gedacht ist, sind die Teile okay. Sollte das Gerät allerdings für einen Kranken gedacht sein, wo es auf exakte Werte ankommt, würde ich Dir davon abraten.
Nach einiger Zeit werden die Geräte (so ist jedenfalls meine Erfahrung) ungenau. Da sind die Geräte, die denen des Arztes (ich glaube, die heißen Oberarmmessgeräte) ähneln n.m.E. genauer.
flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#5 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 11:24

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von frengg
esfigmo-manometro = Blutdruckmessgerät (Sphygmomanometer)

Danke, das scheint zu passen.
PS: Kann mir da jemand Empfehlungen geben? Taugen die modernen elektronischen (Beispiel) was? Das Gerät sollte natürlich spanisch "sprechen" und eine entsprechende Bedienungsanleitung haben.


Auf jeden Fall sind die Cubaner mit deinem "Beispiel" - Gerät total glücklich. Das macht "tttrrrr,tttrrr, scchhhh" blinkt ein bißchen und gibt dann auch ne relativ genaue Anzeige. Auch wenn es nicht auf die Kommastelle genau ist, kann man sehr schön Entwicklungen ablesen; und die Cubaner können ihre Volkskrankheit "Bluthochdruck" und "Vitaminmangel" pflegen.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#6 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 11:27

In Antwort auf:
Kann mir da jemand Empfehlungen geben?


jedes gerät von 15 euro aufwärts taugt dafür.batterien nicht vergessen

stendi

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.227
Mitglied seit: 25.05.2005

#7 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 11:30

Zitat von flicflac
die Cubaner können ihre Volkskrankheit "Bluthochdruck" und "Vitaminmangel" pflegen.

...mit aller damit verbundener Theatralik

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 11:31

Zitat von flicflac
Volkskrankheit "Bluthochdruck"

Suegro liegt aber wegen Ischämie im Krankenhaus. Deshalb nehme ich dies etwas ernster, als das übliche "tengo alta preción".

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#9 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 12:42

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von flicflac
Volkskrankheit "Bluthochdruck"

Suegro liegt aber wegen Ischämie im Krankenhaus. Deshalb nehme ich dies etwas ernster, als das übliche "tengo alta preción".


Dennoch reichen diese kleinen Geräte. Das muß auch nicht "spanisch können". Wichtig sind die Zahlen, und die nichtmal unbedingt durch die genaue Angabe, viel wichtiger ist ja die relative Veränderung.
Ich hab so ein Ding vor 4 Jahren rübergebracht, es wird ständig benutzt und wenn sie denn mal eine Statistik führen würden, wäre es auch hilfreich.

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 13:00

In Antwort auf:
Ich hab so ein Ding vor 4 Jahren rübergebracht, es wird ständig benutzt


was aber nichts darüber aussagt, ob die Messwerte stimmen

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 13:39

45 Euro in der Apotheke nebenan, wird am handgelenk angelegt, absolut idiotensicher, Batterien halten ca. 6 Monate, und die
Messwerte zeigen immer leichte Abweichungen egal ob am Oberarm oder handgelenk gemessen.

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 13:44
In Antwort auf:
Messwerte zeigen immer leichte Abweichungen egal ob am Oberarm oder handgelenk gemessen.


Bist Du Arzt ???? Ein verantwortungsvoller Arzt verlässt sich nie auf Messwerte, die mit diesen Billigdingern erzielt werden. Wobei diese einfachen Geräte für den Einsatz, eben mal Blutdruck messen, ohne dramatische medizinische Hintergründe selbstverständlich vollkommen ausreichen.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#13 RE: Wieder mal was medizinisches
15.11.2007 14:40

Zitat von stendi
jedes gerät von 15 euro aufwärts taugt dafür.batterien nicht vergessen

Mir hat grad ein Kollesche, dessen Frau Ärztin ist, erklärt, dass sie ihm gesagt hätte, die ganz billischenen taugten nischt und die ganz teuren würden eine nicht benötigte Genauichkeit liefern, aber so im Preisrahmen von 40-50 Euros sollte man einklich nix falsch machen können. Schaun mer mal.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 484
Mitglied seit: 30.11.2006

#14 RE: Wieder mal was medizinisches
27.11.2007 19:53
Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von stendi
jedes gerät von 15 euro aufwärts taugt dafür.batterien nicht vergessen

Mir hat grad ein Kollesche, dessen Frau Ärztin ist, erklärt, dass sie ihm gesagt hätte, die ganz billischenen taugten nischt und die ganz teuren würden eine nicht benötigte Genauichkeit liefern, aber so im Preisrahmen von 40-50 Euros sollte man einklich nix falsch machen können. Schaun mer mal.


Kann ich so bestätigen. Für ein manuelles zahlt man allerdings auch nur 10-20 € mehr
und das ist eigentlich für Kuba besser geeignet, weil es auch ohne Batterien funktioniert.
Allerdings macht eine Digital-Anzeige dort natürlich einen tollen Eindruck.

Zu Bedenken ist allerdings auch, dass sich durch Blutdruckmessen die zerebrale Perfusion (Durchblutung des Gehirns)
nicht verbessert. Das entsprechende Medikament zur Sekundär-Prophylaxe (damit Dein Suegro keinen oder keinen zweiten Schlaganfall bekommt) ist ASS (Aspirin 100 mg) und müsste es in Kuba auch in ausreichenden Mengen geben. Dazu noch ein adäquates Anti-Hypertonikum
(Blutdruckmittel), was in Kuba schon schwieriger zu beschaffen sein könnte, aber in D auch nur auf Rezept erhältlich ist.
«« kurzer Brief
El camaján »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Medizinische Hilfsmittel
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von Flipper20
23 08.04.2016 14:16
von jan • Zugriffe: 450
Medizinische Versorgung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
150 08.04.2014 20:35
von iris • Zugriffe: 5069
Erneute Krebsbehandlung: Chávez reist wieder nach Kuba
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
20 07.12.2012 17:12
von Montishe • Zugriffe: 805
Medizinische Pflichtbewusstheit
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
32 18.10.2007 22:07
von b12 • Zugriffe: 1957
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de