Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 4.241 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

übernachten bei einer cubanischen Familie
06.11.2007 21:53
ich fliege am 22.11. nach Holguin und möchte dort bei einer befreundeten Familie übernachten.

Soweit ich weiß, benötigt man dafür ein besonderes Visum: woher bekommt man dieses und wieviel kostet es?

Vielen Dank für Eure sachdienlichen Antworten.
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
06.11.2007 21:57

Zitat von Don Juan
ich fliege am 22.11. nach Holguin und möchte dort bei einer befreundeten Familie übernachten.

Soweit ich weiß, benötigt man dafür ein besonderes Visum: woher bekommt man dieses und wieviel kostet es?

Vielen Dank für Eure sachdienlichen Antworten.



Visa A2, bei der INMI, aber schwierig bis unmöglich.

Salu2

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#3 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
06.11.2007 22:00

In Antwort auf:
dort bei einer befreundeten Familie übernachten.


wird beim zuständigen immigrationsbüro beantragt...kosten 40 cuc
vorher notarielle einladung bei einem offiziellen notarbüro von seiten deiner freundesfamilie
kosten.....2x 5 cubanische peso....in speziellen marken........sehn aus wie briefmarken

sofern kein verwandschaftsverhältnis nachgewiesen wird ist eine bewilligung des a2 visum
(so nennt sich das visum)
sowieso fast aussichtslos.da bleibt nur übernachtung in offizieller Casa als möglichkeit

stendi

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
07.11.2007 11:32

@Don Juan,
schliesse mich meinen Vorschreibern an. Miete Dich in einer offiziellen Casa ein und erspare Deinen Freunden und Dir Streß. Wenn was passiert fühlst Du Dich verantwortlich und zahlst fett. (für die Freunde)

Gruß
El James


Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
07.11.2007 17:23


Die Inmi in Holguin hat den Ruf ziemlich streng zu sein...

S

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#6 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
07.11.2007 17:42

Zitat von Moskito
Die Inmi in Holguin hat den Ruf ziemlich streng zu sein...


Für meinen nächsten Urlaub auf Cuba habe ich eine Einladung von einer netten Familie für 2 Tage (nicht am Urlaubsort). Den Stress erspare ich der Familie und mir. Die Information ist hilfreich.

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#7 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
08.11.2007 23:35

Das Touristenvisum braucht man dann also in jedem Fall oder?

bislang habe ich jetzt häufiger bei der Familie übernachtet, mit Billigung des Blockwarts. Ich gehöre mittlerweile so gut wie zu der Familie.

Mal sehen, ob ich den Versuch wage und das A2 Visum beantrage.

Wer hat es denn mal beantragt und tatsächlich erhalten?

Vielen Dank für Eure Antworten!

macho
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
11.11.2007 17:56
Kennt sich jemand aus wie die Situation der Imigration in Guantanamo ist ?

Dort wird geredet ich müßte zuerst schon in Deutschland in Bonn etwas beantragen bevor ich fliege um im Haus der Schwiegermutter übernachten zu können!?

Über eure Meldungen wäre ich dankbar.

Gruß

macho
Maquitalatina
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 59
Mitglied seit: 18.11.2007

#9 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 17:33

ich habe das Visa A2 bekommen und habe so drei Wochen bei meinen Freund in Santa Marta leben können! Hatte denk ich auch ein wenig Glück! Es kostet 40 Pesos! Gruß

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#10 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 19:20

Zitat von macho
Kennt sich jemand aus wie die Situation der Imigration in Guantanamo ist ?
Dort wird geredet ich müßte zuerst schon in Deutschland in Bonn etwas beantragen bevor ich fliege um im Haus der Schwiegermutter übernachten zu können!?
Über eure Meldungen wäre ich dankbar.
Gruß
macho


Mit der speziellen Situation in Gtm. kenne ich mich nicht aus.
Grundsätzlich kannst du das Familienvisum schon hier beantragen. Da du aber vor Ort zu Anmeldung eh nochmal zur IMMI mußt, kannst du dir den Weg in D sparen und direkt vor Ort beantragen.

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#11 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 20:09

Wenn du es über die Botschaft versuchsen moechtest, kannst du das direkt sein lassen. Evtl. hast du Glück auf der Immi in Kuba.

@Stendi: ich brauchte bei meinem Antrag noch nie nen extra Einladungsschreiben und noch weniger Notariell beglaubigt. Is das neu?

___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#12 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 20:16

In Antwort auf:
@Stendi: ich brauchte bei meinem Antrag noch nie nen extra Einladungsschreiben und noch weniger Notariell beglaubigt. Is das neu?




das ist die vorgehensweise in las tunas.und besteht kein verwandschaftsverh.,dann ist dort nix zu machen.
engstirniger als die imi in tunas sind nur noch die zoll-idi's in holguin

stendi

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#13 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 20:23

jetzt nochmal:

muß ich zunächst ein Touristenvisum kaufen, um nach Cuba reinzukommen und dann in Cuba bei der Immi ein A2 Visum organisieren? wo ist denn die Immi? Direkt am Flughafen bei der Einreise oder ist das eine Behörde in der Stadt von Holguin?

vielen Dank für eure sachdienlichen Hinweise!

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#14 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 20:48

Zitat von Don Juan
jetzt nochmal:

muß ich zunächst ein Touristenvisum kaufen, um nach Cuba reinzukommen und dann in Cuba bei der Immi ein A2 Visum organisieren? wo ist denn die Immi? Direkt am Flughafen bei der Einreise oder ist das eine Behörde in der Stadt von Holguin?

vielen Dank für eure sachdienlichen Hinweise!


1) Eine Touristenkarte benötigst du sowieso.

2) Ein A2 Visum zu erhalten ist fast aussichttslos, falls du kein Verwandtschaftsverhältnis nachweisen kannst.

3) Die Immi ist vor Ort auf Cuba, also nicht eine Abteilung im Flughafengebäude.

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#15 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:08

kleine Nachfrage:

wenn ich versuche, ein A2 Visum zu kriegen und es wird abgelehnt: ist die Familie dann unter besonderer Beobachtung und daher besonders gefährdet, wenn ich trotzdem dort übernachte?

Rey
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 649
Mitglied seit: 04.01.2004

#16 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:11

In Havana ist es möglich ohne Probleme ein V2 Visum zu bekommen, wenn man Leute kennt, die ihrerseits bestechliche Beamten kennen. Ich besorge mir dort immer eins für 50-70 CUC und muß dabei nicht einmal persönlich erscheinen ( wöfür früher ein ganzer Tag draufging)
In LAS Tunas kannst du das allerdings vergessen: die Betonschädel auf der Inmigracion dort, wollten mir das letzte mal ( hatte ausnahmesweise normales Visum) nicht einmal eine Prorroga geben , weil ich meinen Verbleib in Kuba nicht lückenlos mit Quittungen belegen konnte.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#17 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:16

In Antwort auf:
wenn ich versuche, ein A2 Visum zu kriegen und es wird abgelehnt: ist die Familie dann unter besonderer Beobachtung und daher besonders gefährdet, wenn ich trotzdem dort übernachte?


die imi ruft auf jeden fall die inspektoren der vivienda an.ob die kontrollieren..........
erfahrungsgemaes tun sie es.strafe für die familie bis 1000CUC.
warum willst du die familie solch einem disaster aussetzen.!!!
zimmer in casa-particular ist dann bei weitem günstiger

stendi

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:24

Zitat von stendi
wenn ich versuche, ein A2 Visum zu kriegen und es wird abgelehnt: ist die Familie dann unter besonderer Beobachtung und daher besonders gefährdet, wenn ich trotzdem dort übernachte?

die imi ruft auf jeden fall die inspektoren der vivienda an.ob die kontrollieren..........
erfahrungsgemaes tun sie es.strafe für die familie bis 1000CUC.
warum willst du die familie solch einem disaster aussetzen.!!!
zimmer in casa-particular ist dann bei weitem günstiger[/quote]

habe ich noch nie gehört, dass ein a 2 visum abgelehnt, außer man gehört nicht zur familie! in havana habe ich noch nie ein a 2 visum gehabt und bin noch nie gefragt worden. und alles war privat! hängt immer von der gegeng, vom leimund der familie und vom eigenen auftreten ab! das sind meine persönlichen erfahrungen! das gleiche ist in der provinz!

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#19 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:27

Zitat von Don Juan
kleine Nachfrage:

wenn ich versuche, ein A2 Visum zu kriegen und es wird abgelehnt: ist die Familie dann unter besonderer Beobachtung und daher besonders gefährdet, wenn ich trotzdem dort übernachte?


Ist das dein Ernst, trotz einer Ablehnung bei der Familie zu übernachten. Ich schnall das nicht so richtig. Oder

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:33

Zitat von Varna 90
Zitat von Don Juan
kleine Nachfrage:
wenn ich versuche, ein A2 Visum zu kriegen und es wird abgelehnt: ist die Familie dann unter besonderer Beobachtung und daher besonders gefährdet, wenn ich trotzdem dort übernachte?

Ist das dein Ernst, trotz einer Ablehnung bei der Familie zu übernachten. Ich schnall das nicht so richtig. Oder


das passiert mir auch öfters in der letzten zeit im forum! also bin ich nicht der einzige!

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#21 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:34

Ist das dein Ernst, trotz einer Ablehnung bei der Familie zu übernachten. Ich schnall das nicht so richtig. Oder

Ich meine doch nur. bislang habe ich bei der Familie immer ohne dieses visum übernachtet und das ohne Probleme und mit Wissen des Blockwarts. Wenn das Risiko hoch ist, dass das A2 Visum abgelehnt wird und ich nach Ablehnung unter keinen Umständen mehr dort übernachten kann, wäre es doch besser, wenn ich dieses Visum erst garnicht beantrage, oder?

freemann07
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:35

Zitat von stendi
In Antwort auf:
@Stendi: ich brauchte bei meinem Antrag noch nie nen extra Einladungsschreiben und noch weniger Notariell beglaubigt. Is das neu?




das ist die vorgehensweise in las tunas.und besteht kein verwandschaftsverh.,dann ist dort nix zu machen.
engstirniger als die imi in tunas sind nur noch die zoll-idi's in holguin

Dann hab ich ja glück gehabt . Die letzten drei wochen meines urlaubs lebte ich bei der cousine meines freundes ,
(las tunas) ohne irgend eine anmeldung oder gang zu irgendwelchen stellen . Nichts passiert .Hab sie gestern angerufen und auch wegen dieser sache gefragt , ob es probleme gibt wenn ich im februar bei ihr im haus bin .Wir können uns auch eine casa particular nehmen , würde mich jetzt schon danach umschauen .
Noooo , mi amor ,no problema war ihre antwort .
So werde ich im februar bei ihr zu hause sein .Hoffe doch auch dann geht wieder alles ohne probleme .

Maquitalatina
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 59
Mitglied seit: 18.11.2007

#23 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 21:43

Ich bin mit einem Touristenvisum eingereist und mein Freund und ich waren dann beim Imi office der mir das A2 Visa ausgestellt hat ohne Probleme! ich mußte 40 Pesos bezahlen. Ich konnte die drei Wochen ohne Probleme bei meinen Freund wohnen und so werde ich es auch im Januar wieder machen! Ich denk es kann schon gehen, sonst wär es ja bei mir auch nicht gegangen! Aber ohne Visa A2 kannst du nicht bei der Familie wohnen! Du bringst sie ja auch in Gefahr!

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#24 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
18.11.2007 22:17

Zitat von Don Juan
Ist das dein Ernst, trotz einer Ablehnung bei der Familie zu übernachten. Ich schnall das nicht so richtig. Oder
Ich meine doch nur. bislang habe ich bei der Familie immer ohne dieses visum übernachtet und das ohne Probleme und mit Wissen des Blockwarts. Wenn das Risiko hoch ist, dass das A2 Visum abgelehnt wird und ich nach Ablehnung unter keinen Umständen mehr dort übernachten kann, wäre es doch besser, wenn ich dieses Visum erst garnicht beantrage, oder?


Wenn ein Ausländer bei einer cubanischen Familie übernachtet/wohnt, steht er immer unter Beobachtung. Wenn du den "Blockwart" auf deiner Seite hast, kostet es dich einige Flaschen Rum und nutzt dir solange was, bis irgendwer der IMMI "Bescheid sagt".
Und wenn die einmal vor der Tür stehen nutzt dir gar nichts mehr, außer deiner Kreditkarte. Die Multa für die Familie beträgt 1500,-- CUC.
Überleg dir einfach, wie lange du für dieses Geld in einer CP wohnen kannst; zumal du dir nach dem "Erwischen" der besonderen Aufmerksamkeit der IMMI sicher sein kannst.

Das mit dem "schwarz" Wohnen geht zigmal gut und nur einmal schief

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#25 RE: übernachten bei einer cubanischen Familie
25.11.2007 21:51
Zitat von Don Juan
kleine Nachfrage:

wenn ich versuche, ein A2 Visum zu kriegen und es wird abgelehnt: ist die Familie dann unter besonderer Beobachtung und daher besonders gefährdet, wenn ich trotzdem dort übernachte?

Eindeutig JA! Schlafende Hunde wecken nennt man sowas. Wenn du nur mal eine Nacht dort schläfst, die Nachbarn dich beim reinschleichen ins Haus nicht bemerken und du nicht gerade einen Mietwagen vor die Tür stellst, mag sowas mal gut gehen. Ansonsten miete dir eine Casa. Was stören dich denn die 20-25 CUC am Tag für die Bude, wenn du sowieso schon Unsummen für so eine Reise ausgeben mußt. Da fallen die paar Pesos nun wirklich nicht mehr ins Gewicht im Gegensatz zu dem Ärger den du dir und der Familie einfangen kannst.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de