Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.453 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

Ein schöner Tag
17.10.2007 16:22

Der heutige Tag hatte wieder einmal super angefangen, ich wachte erst um 7 Uhr auf, der Himmel ist schon ganz hellblau. Die Grossmutter hatte schon Kaffee gekocht, der mir würzig in die Nase stieg. Schnell duschte ich mich und setzte mich auf den Balkon. Der Balkon ist gedeckt und auf drei Seiten geschlossen. Unser ganzes Dasein in Cuba spielt sich auf dem Balkon ab. Unsere Wohnung ist klein, sie besteht aus einem Wohnschlafzimmer einem Bad, einen kleinen Flur mit Schränken, dann kommt die Küche, wo die Grosseltern schlafen, in einem Bett. Es wird am Tage hochgeklappt und an der Wad befestigt. Anschliessend kommt der Balkon, wo wir auch essen und den Tag verbringen. Die Grosseltern sind Frühaufsteher so können sie tun was sie für richtig finden und wir haben unsere Ruhe.
Den Kaffee schlürfte ich genüsslich herunter, sah dem munteren Treiben auf der Strasse zu. So beschloss ich, mir eine Rösti ( geriebene gekochte Kartoffeln, mit gehackten Zwiebel ) zum Frühstück zu machen. Guzzine setzte sich neben mich und ass etwas mit. Dabei fragte ich sie wegen dem Fest für den Ochun am Samstag, denn heute sollten die Tiere vom el Oba einem speziellen Santo geschlachtet ( matanza ) und das Blut geopfert werden, natürlich will der seinen Obulus haben 150 Peso MN. So fragte ich guzzine, warum machst du das eigentlich, ist das nur Religion. Sie lachte verneinte, sie habe ein Gelübde abgelegt vor 8 Jahren, bei der Heirat. Wenn ihr Ochun zu einem besseren Leben verhelfe, dann schenke sie ihm eine Violine. Sympolisch gemeint, ein Fest mit Violine Spiel. Da Ochun, irgendwie mit der Santa Barbara ( Schutzpatronin von el Cobre ) zusammenhängt. Dadurch kam auch das Symbolische für ein Leben lang verheiratet zu sein, mit der Ehering hinterlegung in el Cobre. Es ist für mich etwas verwirrend, weil ich den durchblick eigentlich nur sehr langsam und mühsam zusammen bekomme. Diese Religion der Santeria, wird sehr Religiös gehalten. Langsam verstehe ich die zusammen Hänge.
Der ganze Familien Anhang von guzzine ist sehr der Santeria angetan, dabei ist es unwichtig, wer jetzt wem zugehört. Ob es jetzt Ochun, Oggún oder Elegua ist. Nun die Zermonie soll heute um 1 Uhr mit dem opfern der Tiere beginnen, die am Samstag beim eigentlichen Fest dann verzehrt werden.
Sie nahm meine Hand und sah mir in die Augen, ich habe noch nie so ein zufriedenes und dankbares Leuchten in den Augen der guzzine gesehen. An diesem Zeitpunkt begriff ich, dass das alles kein Spiel ist, dass sie das alles sehr ernst angeht.
Guzzine ging weg und ich beschoss nun mein Bike zu waschen und zu pflegen, in letzter Zeit hat es viel und stark geregnet, im Oriente steht alles unter Wasser. Die Kumpels kommen und schauen zu, fragten und bestaunten das Bike, noch nie hatten sie ein Bike gesehen mit Scheibenbremsen mit Öldruck Zylinder und Ölleitungen wie bei einem Auto. Heute Mittwoch, hat die Jugend noch ein Trainingsspiel im Sportplatz Sandino, wo ich natürlich dabei sein werde, Pancho und die zukünftigen Fussball Athleten von Santa Clara. Cuba kann sehr schön sein, einem zufrieden Stellen, wenn man die nötige Einstellung zum leben auf Cuba gefunden hat, was jedoch nicht immer leicht ist.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Ein schöner Tag
17.10.2007 16:29

Zitat von guzzi
Die Kumpels kommen und schauen zu, fragten und bestaunten das Bike, noch nie hatten sie ein Bike gesehen mit Scheibenbremsen mit Öldruck Zylinder und Ölleitungen wie bei einem Auto.
Und vermutlich haben die auch noch nie so ein dickes Panzerkettenschloß gesehen wie bei einem Motorrad, womit du so ein High-Tec Fahrrad immer gut abschließen solltest.

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#3 RE: Ein schöner Tag
17.10.2007 16:32


In Antwort auf:
Cuba kann sehr schön sein, einen zufriedenstellen, wenn man die nötige Einstellung zum Leben auf Cuba gefunden hat, was jedoch nicht immer leicht ist.

... und nur der Unglückliche weiß, mit wie wenigem man zufrieden sein kann.
.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#4 RE: Ein schöner Tag
17.10.2007 16:35

...kann ich bestätigen, auf dem Balkon schmeckt der Kaffee wirklich gut, herzliche Grüsse an die Grossmutter und Opa von uns beiden!

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#5 RE: Ein schöner Tag
17.10.2007 16:38


In Antwort auf:
Grosseltern schlafen, in einem Bett. Es wird am Tage hochgeklappt
... das ist das Geheimnis: In Klappbetten soll's besonders gut klappen

Wieviel hijas und hijos wurden's denn ?
.
.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Ein schöner Tag
17.10.2007 18:07

Zitat von el loco alemán
Und vermutlich haben die auch noch nie so ein dickes Panzerkettenschloß gesehen wie bei einem Motorrad, womit du so ein High-Tec Fahrrad immer gut abschließen solltest.


Habe Schöser, eines für den Sattel, das andere 150 cm speziell für Fahrräder, denke dieses Stück wird auch in Europa gestohlen.

Lisita
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 18.08.2007

#7 RE: Ein schöner Tag
17.10.2007 19:01

Hallo Guzzi

Ich möchte mich auch für die tollen Berichte aus Kuba bedanken.

Kaufe Deiner Guzzine einen Strauss Sonnenblumen für Ochún, sie wird sich bestimmt sehr freuen.
Bei uns ist ja jetzt Sonnenblumensaison. Ich schicke Dir ein paar aus der Schweiz.


Viele Grüsse und alles Gute, ein schönes Fest y miel para Ochún
Lisa

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Ein schöner Tag
17.10.2007 19:06

Hallo zusammen,

Zitat von Lisita
Hallo Guzzi

Ich möchte mich auch für die tollen Berichte aus Kuba bedanken.



Ich auch, auch wenn ich manchmal vor Neid fast platze.

Zitat von Lisita

Kaufe Deiner Guzzine einen Strauss Sonnenblumen für Ochún, sie wird sich bestimmt sehr freuen.
Bei uns ist ja jetzt Sonnenblumensaison. Ich schicke Dir ein paar aus der Schweiz.



Das ist eine gute Idee. Aber es müssen fünf sein. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist aus irgendeinem Grund wichtig.

Liebe Grüße

Erik

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#9 RE: Ein schöner Tag
19.10.2007 01:10

Zitat von guzzi
Dabei fragte ich sie wegen dem Fest für den Ochun am Samstag, denn heute sollten die Tiere vom el Oba einem speziellen Santo geschlachtet ( matanza ) und das Blut geopfert werden, natürlich will der seinen Obulus haben 150 Peso MN. So fragte ich guzzine, warum machst du das eigentlich, ist das nur Religion. Sie lachte verneinte, sie habe ein Gelübde abgelegt vor 8 Jahren, bei der Heirat. Wenn ihr Ochun zu einem besseren Leben verhelfe, dann schenke sie ihm eine Violine. Sympolisch gemeint, ein Fest mit Violine Spiel. Da Ochun, irgendwie mit der Santa Barbara ( Schutzpatronin von el Cobre ) zusammenhängt. Dadurch kam auch das Symbolische für ein Leben lang verheiratet zu sein, mit der Ehering hinterlegung in el Cobre.
Cuba kann sehr schön sein, einem zufrieden Stellen, wenn man die nötige Einstellung zum leben auf Cuba gefunden hat, was jedoch nicht immer leicht ist.



Sicher guzzi, immer wieder nett deine "Live"-Berichte aus Cuba zu lesen - so eine "Santeria-Braut" wär halt nichts für mich - der würd ich diesen (disculpa)Schmarrn mit dem ganz schnell austreiben!
Ach noch was: bitte verschon uns mit Einzelheiten über die Schlachtung/Opferung der armen Viecher!


Agua salá!
-

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Ein schöner Tag
19.10.2007 03:11

Zitat von villacuba


Sicher guzzi, immer wieder nett deine "Live"-Berichte aus Cuba zu lesen - so eine "Santeria-Braut" wär halt nichts für mich - der würd ich diesen (disculpa)Schmarrn mit dem ganz schnell austreiben!
Ach noch was: bitte verschon uns mit Einzelheiten über die Schlachtung/Opferung der armen Viecher!


Villacuba du musst das akzeptieren, wenn du eine Cubi ehelichst, zudem werden die Viecher ja gegessen, nur das Blut wird in eine Schale aufgefangen und dem Ochun geopfert.Noch eines, was denkst du was die Kirche in Europa kostet, dann ist das gerade noch einen Tropfen in ein Wassereimer. Hast du in Cuba noch nie Huhn gegessen, vieleicht war es auch so eines

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#11 RE: Ein schöner Tag
19.10.2007 12:20
Zitat von villacuba

Sicher guzzi, immer wieder nett deine "Live"-Berichte aus Cuba zu lesen - so eine "Santeria-Braut" wär halt nichts für mich - der würd ich diesen (disculpa)Schmarrn mit dem ganz schnell austreiben!
Ach noch was: bitte verschon uns mit Einzelheiten über die Schlachtung/Opferung der armen Viecher!


villacuba ich glaube du weist nicht wieviele cubanos santeria ,espritismo und andere afrocubanische religionen betreiben .
austreiben könntest du einer cubana diesen "Schmarrn" ganz sicher nicht.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: Ein schöner Tag
19.10.2007 15:10

Zitat von eltipo
Zitat von villacuba

Sicher guzzi, immer wieder nett deine "Live"-Berichte aus Cuba zu lesen - so eine "Santeria-Braut" wär halt nichts für mich - der würd ich diesen (disculpa)Schmarrn mit dem ganz schnell austreiben!
Ach noch was: bitte verschon uns mit Einzelheiten über die Schlachtung/Opferung der armen Viecher!


villacuba ich glaube du weist nicht wieviele cubanos santeria ,espritismo und andere afrocubanische religionen betreiben .
austreiben könntest du einer cubana diesen "Schmarrn" ganz sicher nicht.


Das sicher nicht. Wenn man mit solchem Hokuspokus nichts zu tun haben will, muß man sich eben eine suchen, die damit nichts am Hut hat. Daß dies nicht leicht ist in Kuba, sollte jedem klar sein. Aber es gibt etliche.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#13 RE: Ein schöner Tag
20.10.2007 00:05

Zitat von guzzi

Villacuba du musst das akzeptieren, wenn du eine Cubi ehelichst, zudem werden die Viecher ja gegessen, nur das Blut wird in eine Schale aufgefangen und dem Ochun geopfert.Noch eines, was denkst du was die Kirche in Europa kostet, dann ist das gerade noch einen Tropfen in ein Wassereimer. Hast du in Cuba noch nie Huhn gegessen, vieleicht war es auch so eines



Na logo guzzi, du liebst doch deine guzzine, also wirst du wohl auch ihren Glauben aktzeptieren (müssen?) - meine EX-esposa aus Matanzas hatte auch so'n Tick mit dem San Lazzaro, die ging auch mal an jenem Dezembertag (San Lazaro Tag) zu dieser "wallfahrtskirche" nach Havanna,in "Kartoffelsack-Gewand" u mit'm Stein am Fuss - um ihre "promesa" einzulösen - bei ihr war's nämlich auch so dass wenn sie mal nen Yuma trifft der sie aus der Misere holt, löst sie ihr "Versprechen" ein (also wirklich so ein Zufall auch!) - in dieser Kirche dann waren afro u christliche Religionen alles gemischt beisammen -für mich damals 1997 total verwirrend!
Ich informierte mich also draufhin öfter was die Santeria mit dem Christentum gemeinsam haben - u wie ihr ja wisst gibts auf (fast) jeden "Santeria-Heiligen" einen christl. Heiligen - ich hielt davon herzlich wenig u in den darauffolgenden Jahren liess ich jede die mit Santeria od Ähnlichen anfing abblitzen - nat. bei nem Quickie kommt ja sowieso selten dahinter ob sie was mit den Ochùns usw. am Hut hat od nicht, aber bei den längeren Beziehungen die ich in Cuba hatte, achtete ich schon drauf dass sie nicht dieser - meiner Meinung nach - Sekte verfallen ist, vllt. haben's ja manche geschaftt dies gekonnt zu verbergen, vllt. verbirgt ja meine jetzige Novia auch so ein Geheimnis - soweit ich aber davon nichts weiss od mitbekomm stört mich das auch nicht - im Gegenzug will od wollte ich nat. auch keine von meinem katholischen Glauben überzeugen!
Glaube hin od her, jeder soll's so halten wie's für Ihn richtig ist - ich hab meine Einstellung und guzzi(ne) die Seinen!


Agua salá!
-

Angefügte Bilder:
Leyla à San Lazzaro!.jpg  
el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.242
Mitglied seit: 25.05.2005

#14 RE: Ein schöner Tag
20.10.2007 00:32
Als ich das erste Mal vor Jahren El Cobre besichtigt habe, kniete eine mulata vorm Altar - ich dahinter tourimässig in die Gegend glotzend.

Sie, noch mit gefalteten Händen dreht sich um, sieht mich, guckt dann noch mal kurz auf die Virgencita in Richtung Altar (wahrscheinlich um Verzeihung bittend), und meinte dann zu mir "pssst, me llevas contigo?"

Man sollte solch gläubigen Menschen mit Respekt begegnen!

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Ein schöner Tag
20.10.2007 02:38

Hallo zusammen,

Zitat von el prieto
Als ich das erste Mal vor Jahren El Cobre besichtigt habe, kniete eine mulata vorm Altar - ich dahinter tourimässig in die Gegend glotzend.

Sie, noch mit gefalteten Händen dreht sich um, sieht mich, guckt dann noch mal kurz auf die Virgencita in Richtung Altar (wahrscheinlich um Verzeihung bittend), und meinte dann zu mir "pssst, me llevas contigo?"

Man sollte solch gläubigen Menschen mit Respekt begegnen!


Vielleicht hat sie ja gerade darum gebeten, dass sie einen Ausländer finden möge, der sie ehelicht.

Liebe Grüße

Erik

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#16 RE: Ein schöner Tag
20.10.2007 11:58
Zitat von villacuba


so eine "Santeria-Braut" wär halt nichts für mich - der würd ich diesen (disculpa)Schmarrn mit dem ganz schnell austreiben!
Ach noch was: bitte verschon uns mit Einzelheiten über die Schlachtung/Opferung der armen Viecher!


Dem kann ich mich nur anschliessen.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#17 RE: Ein schöner Tag
20.10.2007 12:00

Zitat von guzzi
Cuba kann sehr schön sein, einem zufrieden Stellen, wenn man die nötige Einstellung zum leben auf Cuba gefunden hat, was jedoch nicht immer leicht ist.



Ergänzen möchte ich mit: und wenn man - wie du, guzzi - über das nötige Kleingeld verfügt

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#18 RE: Ein schöner Tag
20.10.2007 12:16

In Antwort auf:

Zitat von seizi
[quote="guzzi"]Cuba kann sehr schön sein, einem zufrieden Stellen, wenn man die nötige Einstellung zum leben auf Cuba gefunden hat, was jedoch nicht immer leicht ist.


Ergänzen möchte ich mit: und wenn man - wie du, guzzi - über das nötige Kleingeld verfügt
In Antwort auf:




danke, guzzi, für deine gefühlsechten berichte.

sie zeigen mir immer wieder, warum ich in cuba nicht leben möchte.

wärend man in anderen ländern eine tomatensoße kauft, entwickelt sich das in cuba zu eine "geschichte".

ich habe keine lust, mein leben und meine zeit damit zu verbringen, mir die banalsten alltagsdinge zu besorgen.

und da kommt man auch mit kohle in cuba nicht drum herum.

ich hätte keine lust, z.b. 8h baumaterial zu besorgen, für eine arbeit, die in 2h erledigt ist. das gibt keine befriedigung, da kommt mir nur das

gruß

Lisita
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 18.08.2007

#19 RE: Ein schöner Tag
21.10.2007 13:32

Zitat von guzzi
So fragte ich guzzine, warum machst du das eigentlich, ist das nur Religion. Sie lachte verneinte, sie habe ein Gelübde abgelegt vor 8 Jahren, bei der Heirat. Wenn ihr Ochun zu einem besseren Leben verhelfe, dann schenke sie ihm eine Violine. Sympolisch gemeint, ein Fest mit Violine Spiel.

Hier noch etwas zu El Cobre und Ochùn: Die Band bedankt sich bei der Virgen del Cobre für die gelungene Europatournee.


Guzzi, warst Du bei der Fiesta auch dabei oder war es nur etwas für Eingeweihte?

Ich wünsche Euch eine gute Zeit und viel

Alles Gute
Lisa

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Ein schöner Tag
21.10.2007 14:58

@ seizi

Fast alle Cubis haben einen Santero, wenn du das nicht akzeptierst dann stehst du ohne es zu wissen schon einen kleinen Schritt zurück, dann kommt eben der Spruch, du bist ein Yuma du kannst das nicht verstehen. Noch etwas Ochùn liebt die Hurerei, er befürwortet das. Nun den Rest kannst du dir selber vorstellen, wenn du jetzt mit einem fantischen Anhänger dieses Santos verheiratet bist.
Das nötige Kleingeld ist meine Rente, dafür habe ich auch 30 Jahre Malocht und Zahle jetzt noch ein. Klar das setzt das natürlich voraus, die guzzine hätte ich sicher nicht, wenn sie ihr Leben dadurch nicht verbessert hätte. Zum dank eben, hatte sie dem Ochùn das Fest gestiftet.

@ b 12

Du hast in allen Punkten Recht, wegen dem Baumaterial das du zum Beispiel brachtest, das ist ein wenig untertrieben, wenn du ein Haus bauen möchtest, das dauert Jahre, nur für den Zement, die Betoneisen und die Steine. Von wegen Wasserpumpen, die wurden alle vom Staat wieder eingezogen. Für die banalsten Sachen zu besorgen, das kann dir das Leben da zur Hölle machen. Ich weiss noch nicht wie lange ich wieder auf Cuba bleibe, es gibt sicher weit aus schönere und bequemere Länder. Leider ist das jetzt mit der Schwiegermutter, ich muss jetzt einfach da durch. Guzzine war jede Minute für mich da, hat mir jeden Wusch aus den Augen gelesen, so bringe ich es leider nicht fertig, sie jetzt nicht zu unterstützen. Ich muss leider stark von meiner Linie abweichen und das andere in Cuba sehen, was auch nicht leicht ist. Um in Cuba Glücklich und zufrieden zu sein, für das braucht es mehr als nur Verstand und Einfühlungsvermögen, da reicht die ganze Kraft der Liebe nicht aus. Übrigens was ich von Liebe halte ist wieder ein anderes Thema.

@ Lisita

Natürlich kann man auch beim Fest teilnehmen, ich war auch dabei, das zweite mal. Ich habe mich zuerst informiert, wochenlang, bis ich einiges mitbekommen habe. Die ganzen Umstände und zusammenhänge verstehe ich heute noch nicht. Was mich verwundert, dass die obersten Santos, die meisten Stockschwul sind. So etwa wie die Katholiken in den Klöster die Knaben immer missbrauchten. Aber die Santeria ist ja frei vom Geschlecht. Versuche in nächster Zeit darüber etwas zu berichten.
Besondere Grüsse an dich Lisa.

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de