Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.507 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
jhonnie
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 923
Mitglied seit: 09.07.2004

Der kleine Unterschied
15.10.2007 18:09

Eine kleine Weltenbummler Erkenntnis

In Kuba bemühen man sich Dich mit Tricks reinzulegen um an Dein Geld zu kommen.
In Brasilien holen sie es sich einfach mit vorgehaltener Waffe.
In Kolumbien töten sie Dich dafür.

Gruss Johannes

Gruss
Barbara y Johannes

"Die Torheit begleitet uns in allen Lebensperioden.
Wenn einer weise scheint, liegt es daran,
dass seine Torheiten seinem Alter und seinen Kräften angemessen sind."
Francois Duc de La Rochefoucauld

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#2 RE: Der kleine Unterschied
15.10.2007 18:12

also dann lieber nach cuba

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#3 RE: Der kleine Unterschied
15.10.2007 18:14

In Antwort auf:
In Kolumbien töten sie Dich dafür.


das ist die gleiche wahrheit wie: in cuba sind alle frauen prostituierte!
schau mal in ein kolumbien-forum und schreib den satz dort.....

castro
patria o muerte

zschintzsch
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Der kleine Unterschied
15.10.2007 21:38

OYE CASTRO:

GEHT IN ORDNUNG DASS FREIND SMUDINSKI IBERNACHTE BEI DIR IN GROSSE VILLA

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#5 RE: Der kleine Unterschied
15.10.2007 22:50

Zitat jhonnie

In Brasilien wurden meine Frau und ich nie bedroht (Recife, Olinda und kleinere Orte). Wir haben uns immer sicher gefühlt und sind überall hingegangen (keine Touristenkneipen) Oft wird alles völlig übertrieben. Es gibt Menschen, die sehen vor lauter Angst Gespenster.

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#6 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 09:40

Ich glaube jhonnie war weder in Kuba noch in Brasilien oder in Kolumbien. Wenn er doch dort war, dann wohl nur physisch anwesend. Etwas mitgekriegt oder verstanden hat er offensichtlich nicht!

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#7 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 09:55

Zitat von Varna 90
Zitat jhonnie

In Brasilien wurden meine Frau und ich nie bedroht (Recife, Olinda und kleinere Orte). Wir haben uns immer sicher gefühlt und sind überall hingegangen (keine Touristenkneipen) Oft wird alles völlig übertrieben. Es gibt Menschen, die sehen vor lauter Angst Gespenster.


Es ist unbestritten das man als wohlhabenderer Brasilianer bestimmte Strassen oder Stadtviertel meiden sollte (als Tourist sowieso).
Natürlich gibt es regionale Unterschiede, aber das wird dir jeder Brasilianer bestätigen.
Ausgeraubt zu werden ist auch keine seltene Erfahrung. Man gewöhnt sich daran und hält sich an die Regeln.
Deine Dartstellung der Lage in Brasilien ist stark untertrieben. Es wäre grob fahrlässig sich daran zu halten: "immer sicher gefühlt und sind überall hingegangen"

Salu

jhonnie
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 923
Mitglied seit: 09.07.2004

#8 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 10:10

Zitat von Chango
Ich glaube jhonnie war weder in Kuba noch in Brasilien oder in Kolumbien. Wenn er doch dort war, dann wohl nur physisch anwesend. Etwas mitgekriegt oder verstanden hat er offensichtlich nicht!


Moin
zu Deiner Info, ich war in allen 3-Ländern
(in Brasilien und Kolumbien als Matrose und in Cuba als Touri und LK)
In Brasilien und Culumbien durften wir damals (Mitte der 60er schon nur in Gruppen an Land.
Uns ist damals schon untersagt worden alleine an Land zu gehen !!!
Augenzeugen-Berichte aus unseem Feundeskreis haben meine Erfahrungen
leider nur bestätigt.
eie gesagt es sind meine Erfahrungen.

Gruss
Barbara y Johannes

"Die Torheit begleitet uns in allen Lebensperioden.
Wenn einer weise scheint, liegt es daran,
dass seine Torheiten seinem Alter und seinen Kräften angemessen sind."
Francois Duc de La Rochefoucauld

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#9 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 10:17

In Antwort auf:
In Brasilien und Culumbien durften wir damals (Mitte der 60er schon nur in Gruppen an Land.


also berichtest du von deinen erlebnissen vor 50 jahren?

castro
patria o muerte

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#10 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 10:33

Zitat von zschintzsch
OYE CASTRO:
GEHT IN ORDNUNG DASS FREIND SMUDINSKI IBERNACHTE BEI DIR IN GROSSE VILLA


WER ZUM TEUFEL ES SMUDINSKI ?

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#11 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 10:45

WER ZUM TEUFEL ES SMUDINSKI ?

kenne weder smudinski noch zschintzsch, will sie aber auch nicht kennenlernen!
angeblich ist es ein ehemaliger forumsbetreiber in seiner lang anhaltenden frustphase!

castro
patria o muerte

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 10:48

Hallo zusammen,

Zitat von castro
In Antwort auf:
In Brasilien und Culumbien durften wir damals (Mitte der 60er schon nur in Gruppen an Land.


also berichtest du von deinen erlebnissen vor 50 jahren?


Castro wie immer seiner Zeit weit voraus: 1965 + 50 = 2015.

Liebe Grüße

Erik

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#13 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 11:01

tja erik, oft ist es besser seiner zeit voraus zu sein,
als alten traditionen und ritualen hinter her zu hecheln!

castro
patria o muerte

isabel
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 443
Mitglied seit: 06.10.2006

#14 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 11:11

tja erik, oft ist es besser seiner zeit voraus zu sein,
als alten traditionen und ritualen hinter her zu hecheln!
_________

Der Spruch kommt genau vom Richtigen!!!



elisabeth


castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#15 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 11:15

elsbeth, misch dich nicht in angelegenheiten von denen du nun überhaupt keine ahnung hast!!
ein bisserl ahnung könnte ich ja noch akzeptieren!

castro
patria o muerte

ortiga
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 409
Mitglied seit: 08.01.2007

#16 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 12:28

Zitat von castro
elsbeth, misch dich nicht in angelegenheiten von denen du nun überhaupt keine ahnung hast!!
ein bisserl ahnung könnte ich ja noch akzeptieren!


Hallo castro, haben sie Dich mal erwischt, wirst Du gleich böse , aber immer selber austeilen
nimm`s leicht und
saludos, ortiga

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#17 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 12:32

In Antwort auf:
wirst Du gleich böse


mach die augen auf, wieviel smilies siehst du denn in meiner antwort?

castro
patria o muerte

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#18 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 13:11

Zitat camillo

Meine Darstellung ist nicht "stark untertrieben". Die wichtigsten Regeln sind, wie überall auf der Welt: normale Kleidung tragen; keine Wertgegenstände zur Schau stellen; nicht mit Geld protzen; nicht betrunken durch die Gegend torkeln; normales und freundliches Auftreten; vorausschauend Denken. Kinder in der Grundschule lernen das bereits. Warum macht man überhaupt Urlaub in Brasilien. Sicherlich nicht um wie ein Angsthase im Zimmer zu sitzen. Über dieses Thema kann man stundenlang dikutieren, eigentlich bringt es nichts!

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#19 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 13:46

Da die Erfahrungen des Jhonnie hinsichtlich Brasilien und Kolumbien ja schon gut 40 Jahre alt sind gilt das für Kuba wohl auch. Wenn er in den 60ern schon als Matrose unterwegs war, muß er ja schon ein etwas älterer Herr sein. Evtl. wollte er uns ja aus der Zeit "vor Castro" berichten, die die meisten Forumsmitglieder wohl nicht aus eigener Anschauung kennen.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#20 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 14:24

Zitat von Varna 90
Zitat camillo

Meine Darstellung ist nicht "stark untertrieben". Die wichtigsten Regeln sind, wie überall auf der Welt: normale Kleidung tragen; keine Wertgegenstände zur Schau stellen; nicht mit Geld protzen; nicht betrunken durch die Gegend torkeln; normales und freundliches Auftreten; vorausschauend Denken. Kinder in der Grundschule lernen das bereits. Warum macht man überhaupt Urlaub in Brasilien. Sicherlich nicht um wie ein Angsthase im Zimmer zu sitzen. Über dieses Thema kann man stundenlang dikutieren, eigentlich bringt es nichts!


Brasilien ist nicht sehr sicher. Auch mit deinen Grundschulkenntnissen bist du nicht sicherer.
Ich finde es immer wieder nett, dass Leute tatsächlich meinen sie würden mit "normaler Kleidung usw..." nicht auffallen.
Vielleicht sogar als Einheimischer durchgehen! Die wissen ganz genau wer Tourist ist, einer was hat oder einer sich nicht auskennt.
Und in Brasilien sitzt die Hemmschwelle für Gewaltverbrechen tief. Wenn du nicht schnell genug die Hände oben hast und alles rausrückst
liegst du am boden und stehst vielleicht nie wieder auf.

Deswegen kann man sich vorallem als Tourist nicht wirklich frei bewegen!
Und deswegen stelle ich die gleiche Frage wie du "Warum macht man überhaupt Urlaub in Brasilien"???

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#21 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 14:34

Zitat von camillo
Ausgeraubt zu werden ist auch keine seltene Erfahrung. Man gewöhnt sich daran und hält sich an die Regeln.
Warum sollte man sich daran gewöhnen das permanente Opferschwein zu spielen? Das ist ja völlig pervers. Entweder ich gehöre zu den Leuten die solche Gefahr erfolgreich abwehren und die Täter möglichst dabei eliminieren können oder ich fahr erst gar nicht in solche Gegenden.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#22 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 14:50

Zitat von el loco alemán
Zitat von camillo
Ausgeraubt zu werden ist auch keine seltene Erfahrung. Man gewöhnt sich daran und hält sich an die Regeln.
Warum sollte man sich daran gewöhnen das permanente Opferschwein zu spielen? Das ist ja völlig pervers. Entweder ich gehöre zu den Leuten die solche Gefahr erfolgreich abwehren und die Täter möglichst dabei eliminieren können oder ich fahr erst gar nicht in solche Gegenden.


Ich meinte damit auch Brasilianer. Die müssen sich zwangsweise mit solchen Umständen arrangieren.
Eine Bekannte aus Sao Paulo lebt seit über 20 Jahren dort und wurde viermal ausgeraubt (persönlich), aufgebrochenes Auto usw. zählt sie garnicht mehr. Sie hat sich daran gewöhnt wenn man das so bezeichnen kann.

Nicht falsch verstehen -> sie geht natürlich nicht in die schlimmen Gegenden. Aber man kann solche Erfahrungen in einem solchen Land nicht vermeiden.

Deswegen bezeichnet man Brasilien als gefährliches Land und ist kein Angsthase wenn man sich "nicht immer sicher fühlt und überall hingeht"

Salu

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#23 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 16:07

Zitat camillo

Hast du als Kind zu viel Gruselfilme gesehen? Ich gehe davon aus, dass du mich nicht verstehen möchtest. Das Thema hake ich mit einem dicken Filzstift ab! Grüße

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#24 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 16:12

Zitat el loco aleman

Ich denke genau so wie du.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#25 RE: Der kleine Unterschied
16.10.2007 17:52

Zitat von camillo
Ich meinte damit auch Brasilianer. Die müssen sich zwangsweise mit solchen Umständen arrangieren.
Indem sie sich dran gewöhnen ausgeraubt zu werden?
Diese Option ist die beschissenste von allen. Dann schon eher entweder sich selber 'ne Knarre zulegen und lernen zuerst zu schießen oder aber aufs Land in eine ruhige Gegend ziehen.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unterschied residencia permanente und temporal
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Kate Walker
32 08.09.2016 15:07
von Varna 90 • Zugriffe: 1103
Unterschied zw visa und visa?????
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von el sabroso
1 17.01.2007 20:49
von bezage • Zugriffe: 756
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de