Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.702 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#26 RE: Kindergeld
09.10.2007 21:55

In Antwort auf:
Nicht anerkannt wurden die Zahlungen nach Kuba für das Kind.


Im wesentlichen können nur Unterstützungsleistungen an gesetzlich unterhaltsberechtigte Personen (Eltern, Großeltern, Kinder, Enkel und Ehegatten ) als außergewöhnliche Belastungen angesetzt werden.
Folgende Voraussetzungen müssen vorliegen:
Aufwendungen für den typischen Unterhalt (z.B. Unterkunft, Kleidung, Ernährung)
Keiner (d.h. weder der Antragsteller noch eine andere Person) hat Anspruch auf einen Kinderfreibetrag bzw. Betreuungsfreitbetrag oder auf Kindergeld für die unterstützte Person
Der Unterhaltsberechtigte besitzt kein oder nur ein geringes eigenes Vermögen
Die Aufwendungen werden höchstens bis zu einem Betrag von 7.680 € im Kalenderjahr berücksichtigt.
Je nach Höhe der Einkünfte und Bezüge der unterstützten Person wird dieser Höchstbetrag jedoch gekürzt.
Lebt die unterstützte Person im Ausland, können die Aufwendungen nur insoweit abgezogen werden, als sie nach den Verhältnissen des ausländischen Wohnsitzstaates notwendig und angemessen sind.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#27 RE: Kindergeld
09.10.2007 22:02
In Antwort auf:
Die Aufwendungen werden höchstens bis zu einem Betrag von 7.680 € im Kalenderjahr berücksichtigt.
Je nach Höhe der Einkünfte und Bezüge der unterstützten Person wird dieser Höchstbetrag jedoch gekürzt.
Lebt die unterstützte Person im Ausland, können die Aufwendungen nur insoweit abgezogen werden, als sie nach den Verhältnissen des ausländischen Wohnsitzstaates notwendig und angemessen sind.



das thema wurde hier im forum zwar schon behandelt,aber doppelt hält besser.

für ein kind was im ausland lebt(kuba wird da als dritte welt land betrachtet)
können ca 1800 euro unterhaltszahlung geltent gemacht werden.kindesmutter muss den erhalt des
am anfang des steuerjahres komplett erhaltenen unterhalt schriftlich bestätigen.
aussage eines steuerberaterbüros.

stendi

Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#28 RE: Kindergeld
09.10.2007 22:52
Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#29 RE: Kindergeld
14.10.2007 12:48

Da dreht sich mir der Magen um, wie Versucht wird für ein kubanisches Kind das dort lebt noch irgendwie Geld vom Staat zu ergaunern.
Man scheint hier überhaupt kein Unrechtsbewustsein zu haben.
Das Kind lebt dort, holt euch doch von dem kubanischen Staat das Geld.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#30 RE: Kindergeld
14.10.2007 12:59

Bitte? Cubano, kleiner Rat: Gehe an solche Dinge leidenschaftsloser ran. Siehe es mal so: Jemand stellt einen Antrag, die zuständige Behörde bearbeitet diesen Antrag auf der Basis der bestehenden Gesetze (misst also den individuellen Fall an den allgemeinen Gesetzesvorgaben) und trifft eine Entscheidung, die gegebenenfalls auch eine Ablehnung des Antrages sein kann. Natürlich sollte die Angaben im Antrag der Wahrheit entsprechen, ansonsten wäre es unter Umständen tatsächlich das Erschleichen von Sozialleistungen.

Aber Juan hat hier nirgendwo geschrieben, dass er der Behörde falsche Tatsachen vorgespiegelt hat.

Und bitte auch in Betracht ziehen:
Von Juan bzw. seiner Frau werden auch

In Antwort auf:
Zahlungen nach Kuba für das Kind
geleistet.

--

hdn

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#31 RE: Kindergeld
14.10.2007 13:19

Zitat George 1

Ich finde nach vielen "Suchmöglichkeiten" bezüglich Kindergeld, auch nur die Angaben gem. deinem Beitrag. Zwecks Information würde ich direkt einen Termin bei der Familienkasse vereinbaren. Es geht ja um Geld.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#32 RE: Kindergeld
14.10.2007 14:26

Zitat von Cubano
Da dreht sich mir der Magen um, wie Versucht wird für ein kubanisches Kind das dort lebt noch irgendwie Geld vom Staat zu ergaunern.
Man scheint hier überhaupt kein Unrechtsbewustsein zu haben.
Das Kind lebt dort, holt euch doch von dem kubanischen Staat das Geld.


---ACHTUNG IRONIE---
Cubano ich brauche die Kohle um meinen Lebensstandard halten zu können. Ich schicke meine Frau ja schon jeden Tag putzen, aber das Geld, das sie nach Hause bringt, reicht nicht, um mir täglich drei Flaschen Schnaps und ne Palette Hansapils zu kaufen. Da muss noch das Kindergeld her.
---IRONIE ENDE---

Cubano glaubst du ernsthaft, ich will das Geld für mich???
Wir schicken monatlich Geld für den Jungen nach Kuba. Wenn wir nach Kuba fliegen, bringen wir ihm Kleidung u.a. mit. Da ich leider kein Millionär bin, können wir dafür Unterstützung gut gebrauchen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Kindergeld
14.10.2007 14:39
In Antwort auf:
Da ich leider kein Millionär bin, können wir dafür Unterstützung gut gebrauchen.


Kinder & Großmutter sind bei korrekter Planung ... auch Steuerlich absetzbar
... sind bei mir im Jahr ca 2500-4000 €.


Infos gibts nach Absprache nur per P.M oder am telefon

................................................................................................
Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#34 RE: Kindergeld
14.10.2007 14:54
Zitat von hombre del norte

Aber Juan hat hier nirgendwo geschrieben, dass er der Behörde falsche Tatsachen vorgespiegelt hat.

Und bitte auch in Betracht ziehen:
Von Juan bzw. seiner Frau werden auch
In Antwort auf:
Zahlungen nach Kuba für das Kind
geleistet.


Das muss reichen. Der Lebensstandart auf Kuba ist ja wesendlich niedriger. Warum muss die Gemeinschaft für Kinder die auf Kuba leben aufkommen? Es ist ja noch nicht mal sein Kind. Soll doch der leibliche Vater bezahlen.
Gut, für mich ist die Sache abgehakt.
Soll Juan sein Glück versuchen.
Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#35 RE: Kindergeld
14.10.2007 15:09

Zitat Cubano

Es gibt Dinge im Leben, die kann man mit normalem Menschenverstand nicht verstehen. Abhaken!

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#36 RE: Kindergeld
14.10.2007 15:46
Zitat von Varna 90
Zitat Cubano

Es gibt Dinge im Leben, die kann man mit normalem Menschenverstand nicht verstehen. Abhaken!


Da stimme ich dir zu. Man will den Staat bescheißen und viele hier unterstützen das auch noch.
Prost.
juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#37 RE: Kindergeld
14.10.2007 17:40

Zitat von Cubano
Da stimme ich dir zu. Man will den Staat bescheißen und viele hier unterstützen das auch noch.
Prost.


Ich will niemanden bescheißen, ich will nur das, was uns von Rechts wegen zusteht. Weiter nichts! Sollte sich herausstellen, dass wir nichts bekommen, dann wird der Antrag abgelehnt, dann ist das eben so. Aber wenn uns was zusteht, wollen wir das auch haben.

Und nein, ich habe keine falschen Angaben gemacht und werde das auch nicht tun, um mir Sozialleistungen zu erschleichen.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#38 RE: Kindergeld
14.10.2007 17:53

In Antwort auf:
Man will den Staat bescheißen und viele hier unterstützen das auch noch.


Du hast leider nicht sorgfältig gelesen, Cubano. Juan will den Staat nicht bescheißen. Juan will einen Antrag stellen. Mit allen notwendigen und richtigen Angaben. Das ist sein gutes Recht. Er hat die Gesetze nicht gemacht. Wenn ihm also Kindergeld zugestanden werden sollte, dann wird es dafür auch eine rechtliche Grundlage geben, wenn nicht, dann nicht. Es ist ja nicht so, dass er sich selbst etwas nimmt, sondern ihm wird ggf. etwas zugeteilt.

Und dies ist nur eine ganz nüchterne Sachverhaltsbeschreibung. Keine Unterstützung. Prost.

--

hdn

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#39 RE: Kindergeld
14.10.2007 21:17



leider kann ich mich nicht mehr genau erinnern.

aber war da nicht in paraguay ein deutscher, der viele kinder dort adoptierte und aus deutschland dann dafür kindergeld bezog??

gruß

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.282
Mitglied seit: 19.03.2005

#40 RE: Kindergeld
14.10.2007 21:30

Zitat von b12
aber war da nicht in paraguay ein deutscher, der viele kinder dort adoptierte und aus deutschland dann dafür kindergeld bezog??

Um Kindergeld gings da wohl ersmal nicht.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,414906,00.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#41 RE: Kindergeld
02.02.2016 21:09

Zitat von Gast im Beitrag #20
da in kuba kein kindergeld bezahlt wird (bestätigungen gibt es bei der botschaft), wird der kinderfreibetrag auch bei der einkommensteuer berücksichtigt.


Habe aus gegebenem Anlass diesen Thread mal aus der Versenkung gehoben.

Frage: Welche Botschaft, bei der man eine Bestätigung über die Nichtzahlung von Kindergeld in Kuba erhalten kann, könnte Locoyuma gemeint haben?

Auf der kubanischen Botschaft jedenfalls nicht (dortige Auskunft gestern: die Ausstellung einer derartigen Bescheinigung gehört nicht zum Leistungsspektrum des konsularischen Services der kubanischen Botschaft).

Bleibt noch die deutsche Botschaft in Kuba. Aber gerade bei der kann ich es mir kaum vorstellen, dass so was zu deren Leistungsspektrum gehört ...

Könnte so eine Bescheinigung vielleicht auf der CJI zu bekommen sein? Und wie könnte etwas, das es in Kuba (nach Locoyumas Aussage) nicht gibt, eigentlich im kubanischen Spanisch heißen (damit ich weiß, wonach ich dort frage)?

@juan72: Was ist eigentlich aus dem Kindergeldantrag deiner Frau geworden?

--

hdn

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.746
Mitglied seit: 09.05.2006

#42 RE: Kindergeld
02.02.2016 22:55

Die Deutsche Familienkasse zahlt kein kindergeld für Kinder in Kuba.
Wenn du dein Kind dem Finanzamt melden willst,musst du erst beweisen das du der Leibliche Vater bist.Bist du das durch hast, ist dein Kind schon fünf Jahre alt. Oder du heiratest deine Cubine,und sammelst alle Belege die beweisen,daß du deine
Familie von D. aus unterstützt. Viel Spass

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#43 RE: Kindergeld
02.02.2016 22:58

Zitat von hombre del norte im Beitrag #41
@juan72: Was ist eigentlich aus dem Kindergeldantrag deiner Frau geworden?

Nüscht. Ich weiss gar nicht mehr, was genau wir dann noch unternommen haben, hat aber nix gebracht. Da konnte uns keiner was konkretes sagen, und irgendwann haben wir es dann gelassen.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.746
Mitglied seit: 09.05.2006

#44 RE: Kindergeld
02.02.2016 23:17

Zitat von juan72 im Beitrag #43
Zitat von hombre del norte im Beitrag #41
@juan72: Was ist eigentlich aus dem Kindergeldantrag deiner Frau geworden?

Nüscht. Ich weiss gar nicht mehr, was genau wir dann noch unternommen haben, hat aber nix gebracht. Da konnte uns keiner was konkretes sagen, und irgendwann haben wir es dann gelassen.


da gibt es nichts zu unternehmen, wer auf Kindergeld aus ist sollte lieber eine Türkin dick machen,die melden auch mal die Nachbarskinder mit an.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#45 RE: Kindergeld
02.02.2016 23:51

Zitat von juan72 im Beitrag #43
Zitat von hombre del norte im Beitrag #41
@juan72: Was ist eigentlich aus dem Kindergeldantrag deiner Frau geworden?

Nüscht. Ich weiss gar nicht mehr, was genau wir dann noch unternommen haben, hat aber nix gebracht. Da konnte uns keiner was konkretes sagen, und irgendwann haben wir es dann gelassen.


Danke trotzdem!

--

hdn

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.746
Mitglied seit: 09.05.2006

#46 RE: Kindergeld
03.02.2016 00:00

Zitat von hombre del norte im Beitrag #45
Zitat von juan72 im Beitrag #43
Zitat von hombre del norte im Beitrag #41
@juan72: Was ist eigentlich aus dem Kindergeldantrag deiner Frau geworden?

Nüscht. Ich weiss gar nicht mehr, was genau wir dann noch unternommen haben, hat aber nix gebracht. Da konnte uns keiner was konkretes sagen, und irgendwann haben wir es dann gelassen.


Danke trotzdem!


"You're welcome!"

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
@ Ela > Kindergeld in Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cubanito2006
47 22.07.2006 11:22
von cubanito2006 • Zugriffe: 1351
Wie lebt man hier in Deutschland ? Was braucht eine Cubanita ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kubanito11
61 19.04.2005 14:46
von Socke • Zugriffe: 3840
getrennte Ehefrau bekommt ein Kind.
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tito
10 14.09.2004 20:45
von tito • Zugriffe: 756
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de