Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 315 mal aufgerufen
 Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindungen ,Telefonkosten usw.
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

Warum es in Kuba so wenig Computer und Internet gibt:
03.07.2007 15:27

UMWELTSCHUTZ
Einmal Google entspricht einer Stunde Licht

Eine Such-Anfrage bei Google verbraucht genauso viel Strom wie eine Energiesparlampe benötigt, um eine Stunde lang zu leuchten. So lautet die Schätzung eines großen Berliner Internet-Dienstleisters. Demnach gleicht der CO2-Ausstoß der IT-Industrie dem des Luftverkehrs.

[...]
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,492078,00.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#2 RE: Warum es in Kuba so wenig Computer und Internet gibt:
03.07.2007 18:08

Wie sie das wohl geschätzt haben?

Bei den etwa 200 Millionen Google-Abfragen täglich käme da ja eine ganz schöne Energierechnung zusammen ...


wolkert
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 59
Mitglied seit: 04.02.2007

#3 RE: Warum es in Kuba so wenig Computer und Internet gibt:
03.07.2007 19:15
Um das ganze mit Zahlen einwenig greifbarer zu machen:

Bei ungefähr 200 Mio Suchanfragen pro Tag sind das bei 15Wh für eine Anfrage = 2,2 GWh pro Tag.

eine KWh emittiert irgendwo um 600g/kWh (EVU-Mix Deutschland) = 0,5 Mio to pro Jahr für Suchabfragen.

Der gesammte CO2 Ausstoss weltweit liegt bei ~ 29116 Mio tonnen pro Jahr

d.h. die Suchabfragen bei Google haben einen Anteil am weltweiten CO2-Ausstoß von 0,017 Promille !!!!!!!!


bei 180 Mio PC Arbeitsplätzen (Anzahl geschätzt, es gibt ca. 900 Mio Computer weltweit, ein PC Arbeitsplatz bedeutet 9h pro Tag an 250 Tagen im Jahr im Betrieb mit 400 W el.Leistung ca. 0,5 to CO2 pro Jahr) = 90 Mio to (0,3 % vom gesamten CO2 Ausstoß)

oder für die Autofahrer: 1 x Suchabfrage emittiert genausoviel CO2 wie ca. 50 m mit dem Auto zu fahren.

lg
Wolkert
Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#4 RE: Warum es in Kuba so wenig Computer und Internet gibt:
03.07.2007 21:10

Wolkert, du hast Googles Serverfarmen und das Internet selbst vergessen, die brauchen auch Strom!

----
Have Space Suit, will travel.

carlo
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Warum es in Kuba so wenig Computer und Internet gibt:
03.07.2007 23:41
Habe hier gerade den Prospekt einer Tochterfirma eines italienischen Mischkonzerns (der Name ist mir entfallen), welche sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Netzwerk Know-how befaßt.

In den Preisvergleich zwischen Kupferkabel, konventionellem Glasfaserkabel und (sauteurem) Glasfaserkabel der neuesten Generation werden (der Einfachheit halber???) alle Kosten eingerechnet, ohne das dies für irgend jemanden ersichtlich wäre. So wird in diese „Entscheidungshilfe“ für potentielle Käufer der Preis für (relativ kostengünstiges) Kupferkabel der Erzabbau/Wiederaufarbeitung, die Verhüttung, die Endfertigung und, und, und „hinein gerechnet“, was den Preis/Meter in der Relation zum Glasfaserkabel (hier werden Kosten "heraus gerechnet") ungeheuer aufbläht. Also trau keiner Statistik, welche du nicht eigenhändig gefälscht hast.

Ich weiß, der Vergleich hinkt, mir fiel kein besserer ein. Aber ich meine, die Provider unterscheiden sich heutzutage im Preis und im Angebot nur marginal von einander. Und so versucht sich STRATO im Gerangel um Kunden als Öko-Anbieter zu profilieren. Man versucht auf den Zug des Umweltschutzes aufzuspringen, um wenigstens auf den Puffern mitzufahren.
Um Mißverständnissen vorzubeugen, ich bin schon der Meinung, das man alles praktikable tun muß, um den Klimawandel zumindest zu verlangsamen – um ihn zu stoppen ist es wohl zu spät.
Aber die Schätzung – wohlweislich vermeidet man das Wort Studie – von STRATO halte ich für ein
PR Instrument, welches auf eher simple Gemüter zielt; Slogan: bei STRATO google ich mit der schadstoffarmen Flatrate!

„Socke“s Einwand finde ich berechtigt. Letztlich wird auf den Servern von GOOGLE sehr viel Elektroenergie in – noch dazu höchst unerwünschte - Abwärme transformiert. Allein die Reibungsverluste der mechanischen Teile in den -zig hundert Festplatten halten sicher dem Vergleich mit dem Wirkungsgrad eines TRABANT Motors stand. Ein Grund mehr die Entwicklung praxistauglicher Flash Speicher größerer Kapazität zu forcieren.
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba beschränkt Internet-Zugang
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von wrjost
9 27.01.2004 23:54
von errue • Zugriffe: 676
Warum Kuba?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joe1
16 06.12.2002 10:08
von Bernd • Zugriffe: 1492
Kuba im Internet
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joaquin
3 18.10.2002 08:34
von joaquin • Zugriffe: 38810
Warum Kuba ???
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von uwe l.
6 23.09.2002 19:40
von Moskito • Zugriffe: 804
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de