Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 283 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

"Putschisten-Kanal" goes Internet (Youtube)
02.06.2007 11:25
Regierungskritischer Sender weicht auf YouTube aus

Kampf gegen die Zensur: Der venezolanische Sender RCTV macht auf YouTube weiter. Nachdem Präsident Chávez die Redaktion abschalten ließ, wurden die regierungskritischen Nachrichten auf der Internet-Plattform zum meistabonnierten Kanal.

Man könnte es die neue Sachlichkeit nennen. Netz-Theoretiker werden aufatmen, dass sich die Community des politischen Potentials ihres Mediums entsinnt: In der so oft albernen, pubertären, schrillen Welt von YouTube feiert ein regierungskritischer TV-Sender ungeahnte Erfolge. Der von der Regierung Venezuelas abgeschaltete Sender Radio Caracas Television (RCTV) zeigt seine populären Nachrichtensendungen nun im Internet bei YouTube. Der Akt staatlicher Zensur machte aus dem regionalen Sender so einen weltweit empfangbaren.

Während der abgeschaltete Sender RCTV in Venezuela eine Kampagne gegen Zensur fährt ("Alarma por la libertad de expresión"), sendet er bei YouTube weiter
Seit der Abschaltung am Sonntag seien die Sendungen von "El Observador" aufgezeichnet und jeden Tag bei YouTube eingestellt worden, sagte am Freitag RCTV-Vizepräsidentin Maribel Morales. Bei YouTube wird die Sendung als meistabonnierter Themenkanal der Woche geführt.

Präsident Hugo Chávez hatte sich geweigert, die Lizenz für den Sender zu verlängern, weil dieser 2002 Putschisten unterstützt und gegen verschiedene Mediengesetze verstoßen haben soll. Tausende Menschen, vor allem Studenten, demonstrierten trotz eines Demonstrationsverbotes auch am Freitag wieder gegen die Abschaltung des Senders, die auch international auf deutliche Kritik gestoßen war.

Die Studenten marschierten zum Sitz der venezolanischen Bischofskonferenz, um die Führung der katholischen Kirche um Vermittlung in dem Konflikt zu bitten. Angesichts des massiven Polizeiaufgebotes riefen sie: "Wir sind Studenten und keine Putschisten." In einem Schreiben an die Kirchenführung forderten sie neben der Wiederinbetriebnahme des oppositionellen Senders auch eine Entschuldigung von Chávez, der ihnen vorgehalten hatte, sie wollten die Regierung destabilisieren.

Außenminister Nicolas Maduro erklärte am Freitag, die Studenten würden von der politischen Opposition angestiftet, um den Sturz der Regierung einzuleiten. Die Regierung kündigte für Samstag eine Großdemonstration zur Unterstützung der Politik von Präsident Hugo Chávez an. Bereits am Freitag gingen auch zahlreiche seiner Parteigänger auf die Straßen. Maduro nannte die Demonstranten wörtlich "arrogante Studenten der venezolanischen Oberschicht".

Die scheint dann aber außergewöhnlich groß zu sein: Allein in dieser Woche kam der "El Observador"-Kanal bei YouTube auf rund 242.000 Videoabrufe. Für die sachlicher ausgerichteten Themenkanäle ist das sehr viel: Während Trash-Videos und lustige Dinge bei YouTube oft ein Millionenpublikum erreichen, funken die Themenkanäle ein wenig im Verborgenen. So fuhr RCTV mit seiner Nachrichtensendung in einer Woche mehr als halb so viele Videoabrufe ein wie die BBC seit dem 11. November letzten Jahres.

pat/AP

Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,486232,00.html

Nachrichtensendung "El Observador": http://www.youtube.com/elobservadorenlinea

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Boxen live (mit Kubanern). Im Internet heute ab 13 Uhr zu sehen.
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von HayCojones
7 13.09.2008 13:38
von cubahelli • Zugriffe: 530
Olympia-Fernsehbilder live in großer Auswahl im Internet!
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von HayCojones
15 18.08.2008 14:54
von suizo • Zugriffe: 378
Provokateure, Paramilitärs, Putschisten
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
1 06.03.2008 21:22
von pitty • Zugriffe: 292
Internet droht Verkehrskollaps bis 2010
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von dirk_71
0 17.12.2007 18:56
von dirk_71 • Zugriffe: 162
Aus für den "Putschisten-Kanal"
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
17 01.06.2007 08:52
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 688
Kuba im Internet
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joaquin
3 18.10.2002 08:34
von joaquin • Zugriffe: 38790
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de