Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 154 Antworten
und wurde 7.878 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#76 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
28.05.2007 20:17

In Antwort auf:
Und ich Lebe da 3 -4 Monate im jahr.Und ja wenn man so oft wie ich da ist-bekommt man auch ziemlich viel mit.

Das kommt in deinen Beiträgen gar nicht rüber......wieviele dieser 3-4 Monatsperioden hast du denn auf Kuba verbracht?

S

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#77 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
28.05.2007 20:49

In Antwort auf:
yeshin auch Du hast meine Musik schon oft bei Filmen gehört- hahaha und zu zahlst auch gema -


In Antwort auf:
Lebe sehr gut von Dir.Und meine Chicalatina mi esposa -liebt deine Kohle noch mehr-und meine Freunde in Cuba auch


Yabalu
das sind doch deine Äusserungen, jetzt willst du das eigen geschriebene nicht mehr wahrhaben. Was du nach Cuba schleppst ist schon deine Sache und wieviel Kohle du invistierst. Auch ist mir bekannt, dass fast alle Cubis sich einen Millionari wünschen und fast jeder Euro Partner so betittelt wird. Es ist leicht in Cuba Freunde und Anerkennung zu finden, eben mit der Kohle. Ich rate dir, gehe nur 2 x 3 Monate nach Cuba ohne Mitbringesel und Unterstützungen, mache ihnen klar, dass schlechte Zeiten da sind und es kaum reicht für den Flug. Lasse dich in dieser Zeit von der Familie ernähren, sage zu deinen Freunden du könntest nicht mit du seiest blank, drücke auch keine Kohle mehr an der Chicalatina ab, lasse sie leerlaufen. Wenn du das über deinen Ego bringst, dann wird du noch einiges dazu lernen. Es gibt da sehr viele im Forum die können dir das bestätigen. Es ist falsch sich nach denen zu richten über das Leben in Cuba die wie du sagts 2 Wochen Urlaub machen. Einer der seine 2 Wochen richtig einsetzt, der erlebt mehr als einer der 3 Monate mit der Kohle schwenkt und dem ganzen barro Geschenke mitschleppt. Den Stellenwert den ich mir da erschafft habe, und all die positiven wie negativen Erlebnissen, das haben mein Leben und Denken geprägt.

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
28.05.2007 21:47

Ich habe das Glück in Cuba -eine Familie und Freunde zu haben-die auch ohne meine Kohle-alles für mich tut.Aber natürlich-unterstütze ich meine Familie und Freunde in Cuba Finanziell.Und denen geht es jetzt auch gut.Und vorher -ging es ihnen richtig schlecht!Weil ,wie ja hoffentlich -jeder weiss,die Mehrheit der bevölkerung bettelarm ist.Und natürlich sagen Sie mir ihre Wünsche und bring uns BITTE- dies oder das Schuhe für die Arbeit -oder was spezielles mit.Und was meine Freunde betrifft-das sind 2 Männer die direkt am meer leben in der Holzhütte-
unter primitivsten Umständen-die Leben vom Fischen-und Tauchen-haben aber kein Equipment-und Boote dürfen Sie ja auch keine haben.Und übrigens vom Apnoe Tauchen, geht man mit den Jahren kaputt-besonders -bei Tiefen von 10-15 Metern.Also wenn ich da Tauchequipment -rüberschleppe-hat das den Sinn-das die 2 endlich mit Flaschen-und Anzügen usw.Tauchen können.Das heisst auch Langusten oder grosse Fische harpunieren.Denn dann können Sie etwas Geld verdienen-und dann brauchen die auch keine Unterstützung von mir.
Mein Problem und was mich ärgert ist das,ich das alles Kaufe-rüberfliege-und ich das ja eigentlich nicht darf.Und wenn Sie mich erwischen zahl ich mich dumm und dämlich.
Was meine Zeiten betrifft-in Cuba -im Sommer 50 Tage am stück- zu weihnachten 3-wochen -im März
3 Wochen-Ich fliege 3- 4 mal nach Cuba-im Jahr.
Yabalu



Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#79 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
28.05.2007 21:56
Zitat von Yabalu
... auch Langusten oder grosse Fische harpunieren.

.... ist auch illegal. Und wenn sie dann noch mit Deinem Tauchequipment losziehen, fällt dies erst so richtig auf.
hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#80 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
28.05.2007 21:57

In Antwort auf:
Das heisst auch Langusten [.....] harpunieren.Denn dann können Sie etwas Geld verdienen


Achtung: die sollen bloß aufpassen mit LANGUSTEN (aber das wissen die sicher selber). Die sind nur für den Export bestimmt. Ein Bekannter ist dafür eingebuchtet worden. Wieder was neues für Dich???

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#81 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
28.05.2007 22:00

Yabalu,
gegen das hat sicher niemand etwas einzuwenden, aber was denkst du was passiert, wenn sie mit den Langusten erwischt werden, ist alles weg was du rübergeschleppt hast. Alle Langusten die ich kaufe sind natürlich auch schwarz, ich habe das Padent zum angeln, da sind ein paar erlaubt, aber an einer Hand abgezählt. Auch ich bin dafür, dass man helfen soll. Bei mir hat es über 1 Jahr gedauert bis ich an die Cubis kam die mir passten, denn zuerst kommen ja die Freunde. Nach 7 Jahren habe ich endlich den Rank gefunden, so hoffe ich wenigstens. Ist ja einen weiterer Versuch wert, nur schon weil meine Frau mir viel bedeutet. Natürlich funzt es bei den einen schneller, leider hatte ich einiges klar zu stellen, das dauerte eben so lange. Andere die haben das Glück und esfunktioniert auf den ersten Anhieb.

Ernesto
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
28.05.2007 22:35


YABALU:

Sprichst Du eigentlich spanisch? Täte mich schwer interessieren...

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#83 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 08:31

In Antwort auf:
Was meine Zeiten betrifft-in Cuba -im Sommer 50 Tage am stück- zu weihnachten 3-wochen -im März
3 Wochen-Ich fliege 3- 4 mal nach Cuba-im Jahr.
Du hast meine Frage nicht beantwortet...wie lange machst du das schon? Einmal?
In Antwort auf:
wie ja hoffentlich -jeder weiss,die Mehrheit der bevölkerung bettelarm ist.
Du warst offensichtlich noch nie in einem Land, in dem die Bevölkerung tatsächlich "bettelarm" ist? Die Mehrheit der Bevölkerung in Kuba hat zwar wenig, ist nach unseren Maßstäben arm, aber niemand kämpft dort ums Überleben. Natürlich möchte man seiner Familie helfen und deren Verhältnisse etwas verbessern, aber man muss auch klare Grenzen setzen.

S

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#84 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 08:55

In Cuba gibt es Leute die haben nicht viel, die kommen auch mit sehr wenig aus. Das sind dann eben die Lands-Leute die den Weg gewählt haben durchs leben zu kommen, ohne den Staat zu bestehlen. Wir haben solche in der Familie und denen helfe ich, nur mit nützlichen Dingen. Das heisst bei mir, Medikamente, Kleider und etwas für das Essen, natürlich mit Ciggi oder Tabacos, den alltäglichen Gebrauch. Den Kampf habe ich mit den nietos, den Kinder vom Schwager. Sie sind gerade mal 15 und da muss einfach die Realität mitspielen. Sie sind im Sport noch unter den Besten von ganz Cuba, also kaufe ich für sie Sportschuhe und eben Sportkleider, die selbst für mich zu kostspielig sind. Sie bearbeiten guzzine, mit Goldketten und Play Stationen, sowie mit MP3 Player. Das gibt es nicht, wenn es ältere Leute in der Familie gibt, die nicht einmal Kleider und Schuhe haben für den täglichen Bedarf. Wenn mir jemand in Cuba von der Familie hilft, dann sind es diese Leute, von der heranwachsenden Generation, kann man nichts mehr erwarten. So wenigstens meine Erfahrung, sie finden den Halt nur sehr schwer, weil sie sich an die Texte vom Regeton halten, das ist ihre Erziehung und für sie die Zukunft.

null user
Beiträge:
Mitglied seit:

#85 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 09:17

In Antwort auf:
yeshin auch Du hast meine Musik schon oft bei Filmen gehört- hahaha und zu zahlst auch gema -und GEZ-ich Lebe sehr gut von Dir.Und meine Chicalatina mi esposa -liebt deine Kohle noch mehr-und meine Freunde in Cuba auch.Ja das ist wiederum das gute in Deutschland und Europa -umso durchgeknallter Du als Komponist bist -umso mehr bekommst Du bezahlt.
Danke Yeshin



So überschwenglich brauchst Du Dich gar nicht zu bedanken. Was ich mit meiner Kritik eigentlich sagen wollte:
Mir fällt bei Deinen Beiträgen nur auf, daß diese m.E. nach auf 4.Klässler-Niveau geschrieben sind und das ist für mich nach Deinen Angaben, Du seiest Komponist, schwer nachvollziehbar. Dafür kannst Du sicher besser Noten schreiben und lesen . Im Übrigen noch etwas zu Deinen "Freundschaften" auf Cuba: jedem, dem Du ein cerveza spendierst, ist Dein Freund . Und zum Schluss, ob ich Deine Musik schon mal gehört habe oder nicht, kann ich nicht nachvollziehen und ob Du davon gut leben kannst, auch nicht. Nachvollziehen jedoch kann ich, daß alle, die es jetzt noch vermeintlich gut mit Dir meinen, Deine Kohle lieben. Insofern wünsche ich Dir weiterhin frohes künstlerischesSchaffen, damit Deine Freunde auch noch lange Freude an Dir haben.

Yeshin

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#86 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 10:20

In Antwort auf:
sind wir Deutschen wirklich so doof


Langsam wird mir die Wahrheit dieses Thread bewusst, wenn ich das noch vergleiche mit dem anderen Thread wegen Einführung von Moto Auto und Tauchkompessor.

So kann ich mir gut vorstellen, dass du der Macho sein möchtest der alles in Cuba für " Freunde " und Familie verwirklichen kann. So zum Vergeich mit einem Komponisten der Musik zu geben versucht, oder ein Refrain für ein Karneval's Bütt-Gesang.
Ist mir klar, beides sind Komponisten ! Auch kann ich mir vorstellen, dass du gut tanzen kannst, wenigstens zur Musik der Chicalatina.
Schaue nur zu, dass du genug Kohle herschleppen kannst, dein Glück tanzt auf dünnem Eis

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#87 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 10:57

Alles viel zu kompliziert-gedacht.Ich versuche ganz einfach-so gut wie möglich in Cuba zu Leben.Mit meiner Frau der Famiie und meinen Freunden.Und ich war im letzten Jahr 4 mal in Cuba-
Und die Aussage ,die dürften selber keine Langusten Fangen-im Meer ist falsch-Sie dürfen Fischen-Und alle Fischen und Tauchen da am Meer-und in Santa Lucia-La -Boca Leben soviel Taucher-da schaut kein Mensch danach-wer wo rumschwimmt.Nur Boote klar die dürfen Sie nicht haben.
Und das mit der Kohle-für die Familie habe ich recht einfach geregelt.Und das Funktioniert so.
Meine Frau hat eine VISA-Prepay Karte-von mir bekommen.:MIt dieser Karte kann Sie Geld an jedem Automaten abheben.Und damit Sie und die Familie nicht die Realität verliert!!!Ist das ganze Monatlich-
auf 300 Euro Limitiert.Und davon leben Sie alle ganz gut.Und von mir wird auch nichts mehr gefordert-oder gewünscht wenn ich komme.Weil ich ihnen erklärt habe -das 300 Euro im Monat auch für einen Deutschen viel Geld ist.
In den 3-4 Monaten im Jahr die ich in Cuba Lebe,bin ich in einem Haus direkt am Meer-weil ich eben nunmal gerne am Meer bin und Tauche.Und ich hoffe das sich das System in den nächsten Jahren ändert-und ich für immer nach Cuba ziehen kann um dort zu Leben.Und wenn es nicht so
kommen sollte,na dann zieh ich eben mit meiner Frau in die Dom Republik.Nach wie vor finde ich aber immer mehr Wege,mich in Cuba zu arrangieren-und ja das stimmt ,in Cuba kannst Du alles haben und fast alles machen aber nur mit geld!!!!!!!

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#88 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 11:00

@yabalu

Bist du Frühaufsteher? In Cuba müsste es doch gerade mal um fünf Uhr in der früh sein. Um die Zeit haben die Internetcafes schon geöffnet?

Verwundert: Don Olafio

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#89 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 11:12

Ja ich spreche spanisch allerdings noch sehr schlecht, es reicht aber um meiner Frau zu sagen te amo como loco,mi esposa-Und so die allgenmeinen Dinge kann ich auch verstehen.Bzw mich gebrochen unterhalten.Ich lerne täglich-spanisch -habe dazu eine gute software.
poco a poco.Allerdings spricht meine Frau fliessend Englisch-und so ist die Sprache -da Sie ja auch übersetzt für mich kein Problem in Cuba.
Yabalu

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#90 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 11:13

wiso frühaufstehr ich bin doch zur Zeit in Deutschland-ich fliege erst wieder am 23.JUli für 50 Tage nach Cuba????
Yabalu

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#91 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 11:29

yeshin -ich muss Dir energisch wiedersprechen-erstens-geben mir die Cubaner nicht das Gefühl-das ich ihnen ein Cerveswa Bezahlen muss-um ihre Freundschaft zu gewinnen.Weil die Zahlen bei mir immer Zuerst für mich.Wenn das bei Dir andersrum -läuft dann musst Du mal nachdenken woran das wohl Liegen mag.Dann habe ich in Cuba nur 2 Freunde-und das sind Taucher gute Freunde-und bei enen weiss ich genau -was Sie denken und Fühlen.Wir reden nämlich über alles.Und Taucher generell-müssen sich aufeinander verlassen Können.DU gehst nur mit dem Raus ins Meer -der Dir Sympatisch ist und der dir Das Gefühl gibt alles ist OK.Es gefällt mir auch nicht-das Du alle Cubaner ,als Abzocker betittelst.Richtig ist aber-das Sie alle sehen müssen-wo Sie bleiben-und wie Sie an Kohle kommen.
Und nein ich Schreibe selten Noten wenn ich Komponiere-ich habe ein Tonstudio-und da gebe ich entweder die Noten direkt in den Apple ein.BZW ich gehe so vor das ich in meinem Pro Tools System.Direkt auf einer Tastatur Spiele-dabei -dabei kann ich das Orchester Instrument vorwählen-man nennt das Sample technik.Das Arrangement-und die Noten .-übernimmt die Software bzw .das Programm Pro Tools.Und die Noten werden nicht geschrieben sondern Ausgedruckt.Insbesondere bei Orchesterparts-mit 60-70 Musikern-für Filmmusiken.
Würde ja sonst nur noch Noten Schreiben.Und gedruckt sieht es auch noch besser aus.
Yabalu

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#92 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 12:31
In Antwort auf:
Und damit Sie und die Familie nicht die Realität verliert!!!Ist das ganze Monatlich-
auf 300 Euro Limitiert.
Und damit ist schon jegliche Relation verloren. 300/Monat dort rüber schleudern- so ein Irrsinn!!!
Kein Wunder, daß sich völlig irreale Ansprüche in Kuba so schnell hochschaukeln.

null user
Beiträge:
Mitglied seit:

#93 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 12:41

In Antwort auf:
Weil die Zahlen bei mir immer Zuerst für mich.Wenn das bei Dir andersrum -läuft dann musst Du mal nachdenken woran das wohl Liegen mag.


Na, wenn ich dann so lese, ca. 300 € pro Monat werden von Dir da rübergepumpt, dann wundert mich die obige Aussage nicht. Entspricht ja auch ca. "nur" 25 - 30 Monatslöhnen in Cuba, das solltest Du mal auf deutsche Verhältnisse übertragen. Trotz all dem, was Du schreibst, kann ich mich trotzdem des Eindrucks nicht verwehren, daß Dir diese immer wieder vorgetragene Sympathie dem regelmäßigen Geldfluß aus good old germany nebst anderweitiger Zuwendungen entspringt. Mag ja anders sein. Im Übrigen, bei mir lief das nicht andersrum. Ich bleibe aber dabei, daß jeder Dein Freund ist, dem Du ein cerveza spendierst, zumindest wird Dir das so erzählt. Ich weiß auch, was es heißt, richtige Freunde zu haben, immerhin besteht die meinige seit 1995 ungebrochen, aber mein Patenkind dort bekommt max. 30 - 60 € von mir pro Jahr, damit ist der Kuchen gegessen. Der Vater des Kindes muß für diese Summe ca. 3 - 4 Monate arbeiten, comprende ?
So, dann freu Dich auf den nächsten Trip und vergiß die Überweisungen nicht

Yeshin

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#94 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 12:43

In Antwort auf:
Und damit ist schon jegliche Relation verloren. 300/Monat dort rüber schleudern- so ein Irrsinn!!!
Kein Wunder, daß sich völlig irreale Ansprüche in Kuba so schnell hochschaukeln.



ich brauche auch noch einen Sponsor & Mäzen der mir fürs Nichtstun 300 Fulas nach Cuba überweist !

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#95 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 12:43

In Antwort auf:
Und damit Sie und die Familie nicht die Realität verliert!!!Ist das ganze Monatlich-
auf 300 Euro Limitiert


Somit hast du dich bekannt, dass du wirklich nicht in der Realität der Cubis leben kannst. Wenn eine Familie mit 100 CUC lebt, dann ist das akzeptabel. Du kannst ja geben was du für richtig findest. Mit dem Beitrag kannst du dir die Gunst nur erkaufen. Achtung haben die sie wegen dem nicht mehr von dir. Habe dir schon mal den Rat gegeben, pass auf deine Kohle auf Yabalu

null user
Beiträge:
Mitglied seit:

#96 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 12:48

Habe noch etwas vergessen. Durch die letzten Aussagen von yabalu erübrigt sich die Antwort auf die Eingangsfrage dieses threats von ganz allein:

Ja

Yeshin

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#97 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 12:56

In Antwort auf:
Habe noch etwas vergessen. Durch die letzten Aussagen von yabalu erübrigt sich die Antwort auf die Eingangsfrage dieses threats von ganz allein:

Ja



nicht jeder leidet an Realitätsverlust, Fulas gibt es nur gegen Arbeit.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#98 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 12:57

Vielleicht ist die Ehe mit ihm ja Arbeit... - harte Arbeit?


Don Olafio

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#99 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 13:09

hier war doch mal der thread was ist ein Liebeskasper - Antwort & Definition: YABALU
wir können ja auch noch eine Yabalu-Skala einführen, wenn einer zB. 150Euros im Monat abdrückt - 1/2 auf der nach oben offenen Yabaluskala.

ich würd ja gern wissen was seine Holde mit der Kohle während seiner Abwesenheit macht! jajaja sie ist sicher eine Buena wie alle Cubanas

sorry yabalu, deine Story lesen und erleben wir nicht das erste Mal hier und ich möchte nicht wissen manche sich hier kringeln oder einfach nur den Kopf schütteln über soviel Naivität. gepaart mit Infantilität.

aber viel glück! im übrigen zahl isch sischer keine Gema für Disch - GEZ sicher auch nur gezwungener Maßen und es sind sicher nicht einmal 1 Cent der von mir für Dich abfließt, also eine Milde Gabe für die weniger Bevorzugten vom Leben!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#100 RE: sind wir Deutschen wirklich so doof
29.05.2007 13:20

In Antwort auf:
wir können ja auch noch eine Yabalu-Skala einführen,



auf der nach oben offenen Yabalu-Skala, gibt es noch ganz andere Geisterfahrer,
vom Geldsegen des loco Yumas haben sich auf Kuba schon Ehemänner der Kinder (Cubana) ganze Häuser gebaut,
und nebenbei auch noch 1-2 Gespielinnen mitfinanziert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Frage zur deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von El Comandante
12 15.01.2003 01:14
von bastians (Gast) • Zugriffe: 1017
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de