Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 8.522 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
paellamixta
Beiträge:
Mitglied seit:

Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 20:08

Hallo

kann ich als Rentner einfach nach Cuba umsiedeln und dort eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen und mir etwas mieten oder kaufen und dort leben?
Wenn das geht wie macht man das und mir welchen Problemen muss man rechnen.
Darf mann dann auch mit einer Cubanerin zusammen leben ohne Heirat?

gruss

paell.

Tacada
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 135
Mitglied seit: 12.08.2005

#2 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 20:37

Ohne Heirat geht nichts ..... !!!

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#3 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 20:40

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 21:09

In Cuba kann man alles, wenn man nicht erwischt wird . Hole dir eine ältere zähe Tante, die keinen Anhang hat, dann bist du gut aufgehoben

paellamixta
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 21:19

Hallo

ich möchte da normal leben in Cuba und am besten legal und heiraten nicht, schöne nette Freundin haben. Nur wie komm ich ins Land so und schmeissen mich nicht wieder raus. Ich hab mein Einkommen als Rentner und saufen das brauche ich nicht.

????

paell.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#6 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 21:51

Nochmal,ohne Heirat geht nichts!
Es sei denn Du willst alle paar Monate ausreisen.
Guzzi hat Recht,schau Dich gemütlich um und finde
eine Frau in Deinem Alter(oder nicht viel jünger)und
mit einer nicht zu großen Familie.
So eine Zweckgemeinschaft kann auch gut sein,manchmal
besser als Liebeskasperei!
Durch meine Frau habe ich viele ältere Jahrgänge kennengelernt
meistens mit einem erstaunlich hohen Niveau und ohne Flausen
im Kopf!

sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#7 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 22:15

Kannst auch Heiraten .
Bei Residencia kostet die scheidung 100 P.N.
Macht ihr vorher vertrag Ehe nur auf Papier.

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#8 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 22:20

Zitat von paellamixta
Hallo
ich möchte da normal leben in Cuba und am besten legal und heiraten nicht, schöne nette Freundin haben. Nur wie komm ich ins Land so und schmeissen mich nicht wieder raus. Ich hab mein Einkommen als Rentner und saufen das brauche ich nicht.
????
paell.


Da empfehle ich dir die Domenikanische Republik.
Dort reicht 1. eine " normale " Rente für einen schönen Bungalow. HHast auch ne deutsche Kolonie falls dich mal Heimweh überkommt. Selbe nette und hübche Mädchen.... und viel....viel weniger Probleme.
Oder auf gut Deutsch gesagt.... kannste Leben wie Gott in Frankreich..... weiß ich da dies mein Onkel gemacht hat. Frau Tot..... in Deutschland Haus verkauft... für 30000 dollar ein Bungalow mit Pool gekauft. Feste Haushälterin ( kochen, reinigen usw... für 150 euro im Monat. ) Autokauf kein Problem.....
Hat noch nen Haufen Geld über und kann seine Rente monatlich garnicht aufbrauchen.
Weiter Vorteile:
Selbes Klima, gute Verbindung nach D, deutsche ärzte, Bäcker, usw. vorhanden. wesentlich billiger als Kuba und, und, und....

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Rentnerleben in Cuba
21.05.2007 23:09

In Antwort auf:
empfehle ich dir die Domenikanische Republik.
Dort reicht 1. eine " normale " Rente für einen schönen Bungalow. HHast auch ne deutsche Kolonie falls dich mal Heimweh überkommt. Selbe nette und hübche Mädchen.... und viel....viel weniger Probleme.
Oder auf gut Deutsch gesagt.... kannste Leben wie Gott in Frankreich.....


dort ist es sogar erlaubt dir eine eigene schrotflinte abzusägen. so fühlst du dich a la Mad Max wenn du das ungeziefer von deinem grundstück verjagst.

paellamixta
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 11:31

@sarchi
wie meinst du das denn mit Scheidung und bei Residerncia und 100 P.N. bitte mehr? Kann ich dann auf Cuba leben ohne Problem?

@lisnaye
Danke auch eine Idee, aber ich habe nun eine Frau aus Cuba kennen gelernt weise ), kann sie denn dorthin leichter ausreisen Dom. Rep. als nach De oder wo ich jetzt lebe in Spanien? Hast du da noch mehr Infos zu? Kann man da leicht auch ich Einreisen und ist das Land sicher überhaupt?



Warum sind die in Cuba so dum die Regierung und verschenken Geld von interessierten Ausländern und Rentnern dort zu leben ohne stress? Oder kann man da einen Antragstellen in der Botschaft von Cuba in Berlin und was passiert dann?

Danke für dir Infos.
gruss
paellamixta

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 14:55
In Antwort auf:
Warum sind die in Cuba so dum die Regierung und verschenken Geld von interessierten Ausländern und Rentnern dort zu leben ohne stress?


die sind nicht dum in die regierung!
in Cuba gibts kein privateigentum. alles gehört "allen", - Volkseigentum!
wo kommen wir denn dahin wenn ausländer, zuerst nur einfache rentnerchen die in der warmen sonne ihren lebensabend verbringen möchten, irgendwelche grundstücke erwerben können. als nächstes kommt ein immobilienfutzie, später ein reicher industriebaron... wo wäre denn die grenze für privaten grundstückserwerb für ausländer? das öffnet der korruption doch alle türen.
alle kaufen dann prima immer größere grundstücke zur privaten nutzung und werden immer reicher durch zum beispiel vermietung. irgendwann bestechen diese neuankömmlinge regierungsbeamte, beeinflussen die politik mit geld zu ihren gunsten und können in ihrer neuen heimat bald schalten und walten wie sie lustickk sind.
sowas klappt vielleicht in deutschland (nur da heißt es "demokratie", "rechtsstaat" bzw. "freie marktwirtschaft"), aber in Cuba herrscht sozialismus. verstehst`??

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 15:02

In Antwort auf:
Warum sind die in Cuba so dum die Regierung und verschenken Geld von interessierten Ausländern und Rentnern dort zu leben ohne stress?
--------------------------------------------------------------------------------



die sind nicht dum in die regierung!
in Cuba gibts kein privateigentum. alles gehört "allen", - Volkseigentum!
wo kommen wir denn dahin wenn ausländer, zuerst nur einfache rentnerchen die in der warmen sonne ihren lebensabend verbringen möchten, irgendwelche grundstücke erwerben können. als nächstes kommt ein immobilienfutzie, später ein reicher industriebaron...
alle kaufen dann prima immer größere grundstücke zur privaten nutzung


So denken viele Kubaner auch, und am Ende gehört das ganze Dort ihnen. Du hast es so Gut ausgedrückt, unglaublich!!!!.

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 15:12

Ist doch in Deutschland nicht anders, da gehören inzwischen auch ganze Stadtbezirke Ausländern. Biene

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 15:18
In Antwort auf:
Ist doch in Deutschland nicht anders, da gehören inzwischen auch ganze Stadtbezirke Ausländern. Biene



]Ok,
Aber mein Nachbar darf nicht nach Deutschland, um mit seiner Rente hier zu leben, dafür musste er mit einer deutschen Fraue verheiraten sein.
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 15:32

In Antwort auf:
Ja genau, die Türken(Die kamen vor 40 Jahren) und die Ostdeutschen(die kamen vor 17 Jahren), zumindest haben die(Türken) seit mehr als 40 Jahren Steuer
an der Statt bezahlt.
Aber mein Nachbar darf nicht nach Deutschland, um mit seiner Rente hier zu leben, dafür musste er mit einer deutschen Fraue verheiraten sein

kubanon, du solltest die zusammenhänge nicht so wild durcheinanderwürfeln. das gute ins töpfchen, die schlechten ins gröpfchen...

paellamixta
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 15:55

Hallo

Ich will nicht die Insel kaufen nur mit meiner Freundin zusammen leben sonst nix, und was Geld in Cuba dabei ausgeben,
was dem Cuba Staat doch auch gut tun würde und somit auch der Allgemeinheit. Ich glaube ich werde das alles lassen besser und mich anderweitig orientieren. Nur in Canada gibt es nicht so nette Leute und Frauen die so hübsch und liebeswert sind.
Die Insel hat es mir eben angetan und meine Freundin beides past eigendlich gut.

gruss

paell.

Ps. Vielleich hat da doch noch jemand eine Topp Idee wie man das machen kann?

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#17 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 16:08
Zitat von el carino
in Cuba gibts kein privateigentum. alles gehört "allen", - Volkseigentum!
wo kommen wir denn dahin wenn ausländer, zuerst nur einfache rentnerchen die in der warmen sonne ihren lebensabend verbringen möchten, irgendwelche grundstücke erwerben können. als nächstes kommt ein immobilienfutzie, später ein reicher industriebaron... wo wäre denn die grenze für privaten grundstückserwerb für ausländer? das öffnet der korruption doch alle türen.
(.....)aber in Cuba herrscht sozialismus. verstehst`??

Ist ja gut, carino! Sie werden dich morgen auch reinlassen, ohne dass du soooooo schleimen musst! (Du fliegst doch morgen auf die Pirateninsel, oder?)

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 16:38

In Antwort auf:
dass du soooooo schleimen musst

das ist kein schleim. das sind realitäääten.
ich hoffe schon das ich reingelassen werd`...

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#19 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 16:39
In Antwort auf:
Hallo

ich möchte da normal leben in Cuba und am besten legal und heiraten nicht, schöne nette Freundin haben. Nur wie komm ich ins Land so und schmeissen mich nicht wieder raus. Ich hab mein Einkommen als Rentner u

Die Dominikanische Republik ist dafür wesentlich besser geeignet als Kuba. Wetter, Strand, Sonne, Palmen, Chicas, Mentalität alles so ähnlich. Und es ist wesentlich stressfreier sich dort niederzulassen. Eigenes Auto/Grundstück/Haus - alles auf deinen Namen - kein Problem, auch als Single. Und billiger ist es außerdem.

P.S. Beitrag von Lisnaye jetzt erst gelesen, stimme damit voll überein.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 18:07

In Antwort auf:
Danke auch eine Idee, aber ich habe nun eine Frau aus Cuba kennen gelernt weise


@ paellamixta

Bin mir fast sicher, dass du zuerst die Frau kennen gelernt hast, sie hat dich heiss gemacht und nun soll es nach Cuba gehen. Es gibt da sehr viel zum renovieren , sowie neue TV und Kühlschränke, sicher ist noch ein Autokauf zur Sprache gekommen, man könnte aber auch noch neu bauen. Warum fragst du nicht deine Cubi, die ist doch Heimisch und weiss sicher viel mehr als wir alle zusammen. Nein, nein sowas, da stehen mir die Haare jetzt schon zu Berge

paellamixta
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 18:49

@GUZZI

Hallo

Du ich habe schon mal geschrieben es gibt keine Vorderungen oder Wünsche von Ihr
und von Geschenke war bisher auch nicht die Rede gewesen, noch nicht mal einen
IPot für den Sohn. Sie möchte nur das wir uns erst mal kennen lernen und dann
besprechen wie sie mich in Spanien besuchen kann und kein Cubi hat das Geld
normal dafür, so wie ich das auch bisher gelesen habe. Also bitte keine Haare
die Zuberge stehen lassen, du sagst doch selber das es auch andere Cubaner gibt
die nicht auf abzocke aus sind, oder? Ich weis eins, ausnehmen konnte mich noch
keiner und wegen sex so wieso noch nieeeeee und davon ist auch keine rede mit Ihr.

Gruss
paell.

Ps. Mit der Dom. Rep. naja das wart doch von hier so eine Idee und wenn sie da
leichter hin Ausreisen könnte, warum nicht, das war die Frage?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#22 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 19:24
Paella, für einen Rentner solltest du eigentlich genug Lebenserfahrung haben, um eins und eins zusammen zählen zu können.
Sicher gibt es auch Kubaner, die nicht auf Abzocke aus sind. Diese geben sich aber nicht mit Ausländern und schon gar nicht mit Touristen ab, also vergiss diese Spezies, sowas lernt man nur ganz schwer kennen. Auch wenn deine dich nicht anbettelt (noch nicht) liegt es vielleicht daran, daß sie sich (bis jetzt) mit dem zufrieden gegeben hat, was du ihr freiwillig gegeben hast. (Natürlich nicht für Sex).

Aber warts ab. Sie hat einen Sohn, den du mit durchfüttern wirst, beim Essen allein bleibts nicht, da muß schon mal ein Video oder eine Playstation her usw... und das ist noch nicht das Ende der Familie.

Kennst du das Wort "necesidades"? Deine Frau braucht Klamotten, sie soll ja hübsch sein. Von den popeligen 15 CUC im Monat geht das nicht. Und wenn du sie für dich allein haben willst, dann kann sie das Geld nicht (oder nicht mehr) mit anderen Yumas verdienen, also zahlst du ab sofort alles was sie braucht. Und die Ansprüche werden wachsen.

Zur DomRep. Dahin brauchst du keine Cubana importieren, die haben selber genügend hübsche willige Mädels, wo selbst dir als Rentner noch ordentlich das hören und sehen vergeht. Also schaufle keinen Sand in die Wüste. Eine Cubana in der DomRep kostet dich außerdem mindestens genausoviel wie eine Cubana in D-Land. Außerdem ist es eh Unsinn, sich wegen ab und zu ein paar Glas Milch, eine Kuh anzuschaffen. Und dazu noch von so weit weg.....

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 19:42

Zitat von el loco alemán
...die haben selber genügend hübsche willige Mädels, wo selbst dir als Rentner noch ordentlich das hören und sehen vergeht...

...sprach der alte Mann aus Sachsen...

Don Olafio

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 21:47

Es muss doch mehr dahinter stecken als uns dieser Geniesser in seinem Rentnerleben erzählen möchte, sonst kommt doch niemand auf den Gedanken nach der Dom Rep eine Cubi einzuschleppen. Ist ja auch nur ein Gedanke, denn wenn er die Ausreisepapiere beantragen möchte, so weiss er dann schon wo es langgeht, nach dem ersten Versuch bei der Inmi

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#25 RE: Rentnerleben in Cuba
22.05.2007 22:00
Zitat von paellamixta
@GUZZI
Ps. Mit der Dom. Rep. naja das wart doch von hier so eine Idee und wenn sie da
leichter hin Ausreisen könnte, warum nicht, das war die Frage?


Wird eher schwieriger sie in die dom. rep, zu bekommen..............
ich bin eigentlich davon ausgegangen das du deine rente in der karibik genießen möchtest und das du da an kuba dachtest. deswegen meine empfehlung dom. rep. konnte ja nicht wissen das du schon ne cubana als frundin hast. Naja zum kennenlernen kanst du doch mal für ein paar monate nach kuba reisen. kommt natürlich auch auf dein buget an. habe einen bekannte der sich eine wohnung in mirarmar mietet allerdings reden wir hier von " 100 dollar täglich aufwärts " aber dann mit pool und eigenen garten.
sonst kannst du auch mal mit nem casa besitzer reden ob er dir nen guten preis macht. glaube mal so 600 dollar im monat kommt für ein gutes cp hin. natürlich gibt es auch noch die variante bei deiner cubana zu leben. ( ist natürlich illegal ) aber kommt darauf an ob dort wo deine wohn sich die leute darum kümmern oder nicht. und normalerweise wenn du nicht groß mit partys usw. auffällst dürfte nichts passieren.
Aber vielleicht solltes du sie doch lieber gleich nach spanien einladen. Allerdings geben die spanier kaum visas. Die einfachere variante ist es sie über D einzuladen. Wo in spanien lebst du?
Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
Churchill estuvo a punto de morir en Cuba
Erstellt im Forum Debate de Cuba von ElHombreBlanco
0 01.04.2014 15:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1030
Dos nuevos servicios disponibles para Cuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Sacke
5 23.01.2014 14:38
von Sacke • Zugriffe: 502
Rückblick auf 10 Jahre Cuba
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
247 17.02.2009 18:38
von eltipo • Zugriffe: 1150
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de