Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 4.814 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2
Aileen
Beiträge:
Mitglied seit:

Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 14:41

Hallo,

ein 67 jähriger Mann möchte seinen Lebensabend in Kuba verbringen.In seinem ganzen leben war er 30 Mal dort.Leider nur mit Visa.Er würde gern mit seiner guten Rente in Kuba leben.Ist dies Problemlos möglich?Er ist single möchte auch keine Kubanerin heiraten!Wie ist das dann mit der Krankenversicherung?

Liebe Grüße

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#2 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 15:25

Meines Wissens nach ist ist eine Residencia ( dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung ) nur als Familienzusammenführung, in diesem Fall dann wohl Heirat, oder über eine Arbeitsgenehmigung und Stellennachweis möglich.
Wenn er schon 30 x auf Cuba war und sich für dieses Thema interessiert hat, dürfte er doch schon ausreichend Infos haben.

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#3 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 20:05

Ich glaube, dass er da gar keine Rente von Deutschland bekommt. Vieleicht ist das sein Problem!!!

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 20:47
Warum nicht?

Die chicas bekommen doch auch Alimentation

Wohnsitz in D. behalten, Amigo schickt die Kohle.

Aber Kuba will keine Alten, nicht einmal Junge- siehe e-l-a`s story
+++++
dürfte er doch schon ausreichend Infos haben

Seine Infos hatten eine andere Qualität
Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 20:49


Pimpo, ist halt ein denkender Mensch. Schließlich müssen sie ja jederzeit seinen Rentenanspruch überprüfen können, indem sie sich davon überzeugen, dass er noch atmet.

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#6 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 20:59

Pimpo, wer ist Pimpo

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#7 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:01

Auch ich könnte mir gut vorstellen dort meine letzten Jahre zu verbringen.
Aber leider hapert es ja an der Residencia.

In Antwort auf:
Aber Kuba will keine Alten, nicht einmal Junge- siehe e-l-a`s story



Selbst mit einem (angemeldeten) Wohnsitz in D und deinem deutschen Bankkonto (Geld könnte man ja in Cuba per Kreditkarte/Bank abheben) werden Rentnern die mit ihren Bezügen aus der normalen Rentenversicherung im Ausland ihren Lebensabend verbringen wollen immer mehr Steine in den Weg gelegt.
Siehe hierzu einen Auszug eines Spiegelartikels: (betrifft zwar Mallorca, aber kann mir vorstellen das das bald mal generell so eingeführt wird)
[...............]
Verabschieden sich immer mehr Rentner, wird eine steigende Summe von Altersbezügen künftig im Ausland ausgegeben. Experten in Berlin rechnen bis zum Jahr 2030 mit Einbußen in den Verbrauchssteuern von vier bis sieben Milliarden Euro, wenn sich die Wegzugstendenz nur fortsetzt. Geld, das auch Mallorca dabei helfen dürfte, im wirtschaftlichen Vergleich noch weitere deutsche Bundesländer hinter sich zu lassen.

Die Bundesregierung versucht zwar, die Abwanderung in Grenzen zu halten. So sollen diejenigen, die eine staatlich geförderte Riester-Rente beziehen, die komplette Förderung zurückzahlen, wenn sie zum Zeitpunkt der Rentenzahlung ins Ausland ziehen.
[...............]

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,479224,00.html

Also, selbst verrecken sollste hier!


saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#8 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:13

In Antwort auf:
werden Rentnern die mit ihren Bezügen aus der normalen Rentenversicherung im Ausland ihren Lebensabend verbringen wollen immer mehr Steine in den Weg gelegt.


Von wem, von der Bundesregierung? Hermanolito, das glaube ich erst, wenn ich es in einem Gesetz des Sozialgesetzbuches lese. Aber in welchem Gesetz soll das stehen? Der "Spiegel" ist keine gesetzliche Grundlage.

--

hdn

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:15
Zitat von hermanolito
So sollen diejenigen, die eine staatlich geförderte Riester-Rente beziehen, die komplette Förderung zurückzahlen, wenn sie zum Zeitpunkt der Rentenzahlung ins Ausland ziehen.


... was sich im Falle Mallorca aber möglicherweise mit EU-Recht (Recht auf Freizügigkeit) beißt.

http://www.versicherung-in.de/uwe/rieste...en-gerichtshof/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:18

Zitat von hombre del norte
Von wem, von der Bundesregierung? Hermanolito, das glaube ich erst, wenn ich es in einem Gesetz des Sozialgesetzbuches lese. Aber in welchem Gesetz soll das stehen?

Guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Riester-Ren...iche_Verwendung

Wikipedia ist zwar auch kein Sozialgesetzbuch, aber ..

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#11 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:20
@hdn
Dann wollen wir mal hoffen,daß das hoffentlich nie im Sozialgesetzbuch auftaucht.
Aber die Überlegungen sind ja wohl schon da...

Edit:
Also mit:
In Antwort auf:
(angemeldeten) Wohnsitz in D
arbeiten...

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#12 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:26

EHB, dass die Riesterrente davon betroffen sein soll, war mir bisher nicht bekannt, wikipedia kann man gelten lassen. Der Sachverhalt ist in der Tat bedenklich.

Aber ich griff eine Sache auf, mit der ich mich auskenne:

In Antwort auf:
Rentnern die mit ihren Bezügen aus der normalen Rentenversicherung


Ohne jetzt kleinlich sein zu wollen: Das sind zwar beides "Schuhe", aber verschiedene (Stichwort: Säulen der Altersvorsorge). Ein Gesetz, das verbietet, seine gesetzliche Rente aus der normalen Rentenversicherung im Ausland zu genießen, kenne ich nicht.

--

hdn

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#13 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:29

In Antwort auf:
Dann wollen wir mal hoffen,daß das hoffentlich nie im Sozialgesetzbuch auftaucht.


Ja, da kann ich dir nur zustimmen! Aber es gab auch schon mal einen lustigen Politiker, der behauptete, die Rente sei sicher! Nun gut, er ist nicht das Sozialgesetzbuch. Aber er war maßgeblich an der Gesetzgebung beteiligt!

--

hdn

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#14 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:29
Zitat von hombre del norte
Ein Gesetz, das verbietet, seine gesetzliche Rente aus der normalen Rentenversicherung im Ausland zu genießen, kenne ich nicht.

Ich auch nicht.

Riester ist aber ein anderer Schuh und es sind auch nur die staatlichen Zulagen (und lt Wikipedia auch die Steuervorteile*) betroffen, die in diesem Fall zurückgezahlt werden müssen.

* Dies hatte mir meine Versicherungstante, die mir kurz vor Einführung der Unisex-Tarife noch ne Riesterrente aufschwatzen wollte, anders erzählt. Vielleicht sollte man wirklich mal im Gesetz nachlesen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
29.04.2007 22:45

In Antwort auf:
(Stichwort: Säulen der Altersvorsorge). Ein Gesetz, das verbietet, seine gesetzliche Rente aus der normalen Rentenversicherung im Ausland zu genießen, kenne ich nicht.

Die Lobby der Bestattungsunternehmen arbeitet aber daran. Meinst Du wirklich, die ließen es zu, dass eine der wichtigsten Säulen ihrer Existenz so einfach verschwindet?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
01.05.2007 17:24

Solange man in D einen festen Wohnsitz gemeldet hat, solange hat jedenfalls momentan noch niemand das Recht einem Rentner seine Bezüge in irgend einer Form streitig zu machen.

Bestrebungen, Rentnern ihre wohlverdiente Rente zu stehlen, nur weil diese die Frechheit besitzen, ihr Geld dort auszugeben wo sie es wollen, das grenzt schon an Verbrechen. Aber wenn die Staatskasse total am Ende ist, dann ist garnichts mehr auszuschließen.

Wie das jeder mit seiner Renten-Kohle macht ist aber für Kuba nicht das entscheidende. Ich kenne etliche Rentner, die dort Residencia haben. Allerdings ist nicht ein einziger darunter, der nicht verheiratet wäre.

Entweder man unterwirft sich der Zwangshochzeit und bindet sich eine kubanische Sippe mit ans Bein oder man bekommt eben keine Residencia. Klug eingefädelt vom Fidel.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
01.05.2007 17:33
In Antwort auf:
... der nicht verheiratet wäre.

... oder nicht dort verheiratet war. Insofern ist dies nicht viel anders, als hier auch.
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#18 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
01.05.2007 17:45
Zitat von Esperanto2
In Antwort auf:
... der nicht verheiratet wäre.

... oder nicht dort verheiratet war. Insofern ist dies nicht viel anders, als hier auch.
Irrtum. Wer sich scheiden läßt, verliert damit den Grund für sein Aufenthaltsrecht und fliegt raus. Ich kenne einen, der nur um im Winter 6 Monate in Kuba bleiben zu können sogar mit seiner Ex noch pro forma verheiratet bleibt, obwohl sie ihn um das Haus und viel Geld betrogen hat.

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
01.05.2007 17:59
In Antwort auf:
Ich kenne einen ...

ist der aus Hamburg?
Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
01.05.2007 18:25

In Antwort auf:
Ich kenne ... aus Hamburg?

Derjenige, den ich kenne, ist aus Braunschweig und er erfreut sich bester Gesundheit und der vielen damit verbundenen neuen Abwechslungen. Und das schon seit längerem.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#21 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
01.05.2007 18:39

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Garfield
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
04.05.2007 23:29

also ich würde eher in D bleiben und ab und zu rüberjetten!
Gewisse Dinge, die wir hier lieb gewonnen haben, möchte ich nicht auf Dauer aufgeben.
Und wer weiß wie lange Kuba überhaupt noch sicher ist für so alte Säcke ...

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#23 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
04.05.2007 23:54

In Antwort auf:
Irrtum. Wer sich scheiden läßt, verliert damit den Grund für sein Aufenthaltsrecht und fliegt raus.

Irrtum deinerseits! Ich wurde vor ca. 18 Jahren in Kuba geschieden und lebe immer noch hier. Aber ich bin wahrscheinlich eine Ausnahmeerscheinung.
Gruss
kdl

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#24 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
05.05.2007 07:32

Zitat von kdl
Aber ich bin wahrscheinlich eine Ausnahmeerscheinung.


GOTT VATER GLEICH - In der Tat. Bei 18 (Durchhalte)Jahren
muss man sich schon etwas absetzen vom "gemeinen Volk". Bei 25 Jahren übrigens wird der leuchtende
Heiligenschein aktiviert
MfG El Lobo

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Lebensabend in Kuba...Aufenthaltgenehmigung!
05.05.2007 07:48

@ e-l-a ich knnen einen deutschen, der mit der recidencia permanente in kuba lebt und seit 1999 geschieden ist. grund für die recidencia war natürlich die heirat.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de