Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.287 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 15:45
Hallo, ich suche für "mein" Haus in Cuba ein technisches Konzept, wie man das Leitungswasser in relativ sauberes und geschmacksneutrales Trinkwasser umwandeln könnte. Diese "BRITA"-Filter meine ich aber nicht – ich suche eine professionellere Lösung, die man fest installieren kann und die auf Dauer auch effizienter arbeitet.

Kennt jemand von euch hier Firmen/Adressen die Konzepte oder Produkte dazu anbieten (und nicht gleich soviel wie ein Auto kosten)?

P.S: Ich weiß ja, das laut CUBA-SI und Olaf 1a-Mineralwasser aus der Leitung kommt – es schmeckt komischerweise aber nicht so ...
Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#2 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 15:53

No Naim/ No Music

wolkert
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 59
Mitglied seit: 04.02.2007

#3 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 15:54

wahrscheinlich zu einfach und zuwenig aufwendig:

http://www.sodis.ch/German/index_neug.html

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 16:01
Zitat von mojiton

P.S: Ich weiß ja, das laut CUBA-SI, und Olaf 1a-Mineralwasser aus der Leitung kommt – es scheckt komischerweise aber nicht so ...
Ob Cuba sí solche Behauptungen aufstellt weiß ich nicht (da bist du sicher besser informiert als ich - bei dem Interesse, das du dem Verein hier im Forum entgegenbringst, möchte man fast schon Schleichwerbung vermuten...)

Was hingegen mich betrifft, so habe ich derartiges nicht behauptet - weder hier, noch anderswo. Ich möchte dich doch dringend bitten, künftig solche wahrheitswidrigen Behauptungen zu unterlassen.


Don Olafio
mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 16:03

Zitat von Higgi 11
vielleicht hift das
http://www.hkmed.de/Body/Carbonit_Filter.html


Danke für den Tipp! Hier sehe ich aber das prinzipielle Problem, dass die Filter bei der cubanischen Wasserqualität wesentlich schneller verbraucht sind als z.B. in Deutschland.
Hinzu kommt der relativ teuere Filterpreis und das Naschubproblem.

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 16:09
In Antwort auf:
wahrscheinlich zu einfach und zuwenig aufwendig:
http://www.sodis.ch/German/index_neug.html


Danke auch dafür – das Konzept ist prinzipiell nicht schlecht in puncto Keimtötung – UV-Strahlung wird/wurde auch teilweise in der Brauereitechnik so angewendet. Problem ist hier aber dann noch der Komfort und der Geschmacksaspekt.
castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#7 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 16:13

guckst du hier: http://www.judo-online.de/

auch in spanisch

castro
patria o muerte

castro
patria o muerte

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 16:33
In Antwort auf:
guckst du hier: http://www.judo-online.de/

Sehr interessant – danke!
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 16:56

Damit geniessbares Wasser aus der Leitung kommt müsste man die Wasserversorgung komplett ändern. In den Hochspeichern bilden sich die Bakterien bei tropische Hitze, die abzutöten wäre nur sinnvoll wenn man eine Brauch und eine Trinkwasserleitung verlegen würde, sonst funktioniert die Klospülung mit Trinkwasser, und ein Land das sich das leisten kann, das braucht schon Alpen. Die Deutschen trinken ja auch gereinigtes Kläranlagenwasser, da wird mir schon übel wenn ich daran denke.
Die beste und billigste Lösung ist wohl das Wasser extra zu erhitzen und abzukochen.
Bevorst aber investierts solltest zumindest mal nen Teststreifen kaufen um überhaupt zu wissen was für ein Problem das Wasser überhaupt hat. Kannst dir von der Firma BWT zum Beispiel schicken lassen.
Übrigens wie kommt es das du dich in Kuba niederlässt, wo es nur so von unsympathischen Kommunisten wimmelt...

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 17:11

Danke auch dir Gary,
das Rohrleitungsnetz ist dort ziemlich undicht – also viele Schwebstoffe und auch Ein- und Mehrzellige Lebewesen. Sieht man übrigens größenteils auch ohne Teststreifen. Den Tipp mit BWT werde ich aber mal beherzigen. Erhitzen geht natürlich, ist aber halt vom Konzept her doch eher steinzeitlich.

In Antwort auf:
Übrigens wie kommt es das du dich in Kuba niederlässt, wo es nur so von unsympathischen Kommunisten wimmelt..

unsympathische Kommunisten hab ich dort noch wenige getroffen – die treiben sich seltsamerweise eher hier rum ...

P.S. nimm nicht gleich alles so persönlich ...

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#11 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 17:13

oh mannu bei uns kommt das wasser aus der Leitung - ach ja und aus den Tiefbrunnen im Trinkwasserschutzgebiet. Aber wenn Du Dir mal den Kreislauf des wassers anschaust... Du kannst auch glasklares Bergseewasser trinken - trotzdem haben da sicher auch Fische schon "lulu" drin gemacht und geficxx. So isses nun mal. Da gibts auch glaub ich sone Kurzgeschichte bei S.Lem

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 17:15

Fische sind eben Schweine...


Son Olafio

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 17:27

Nein ist halt die Vorstellung alleine, aber wie Pilsener Urquell schon immer behauptet ein klares Wasser muss durch einen alten Stein oder so ähnlich.

Nein Wasser kann man auch Solar abkochen, könnte dir sogar ein Prof. von der Uni Santiago basteln, gegen ein bisserl Geld. Brauchst ja nur einen kleinen Speicher der untertags gut 80°C für eine Stunde erreicht, statt der 100°C für 5 min. Aufheizen brauchst das Wasser nachher zum Kochen auch nicht mehr so viel, spart Gas.
Wie du die Schwebstoffe loswirst geht wohl nicht ohne Filter.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
25.04.2007 19:52

In Antwort auf:
Kennt jemand von euch hier Firmen/Adressen die Konzepte oder Produkte dazu anbieten (und nicht gleich soviel wie ein Auto kosten)?



Kommt natürlich drauf an wo du deine Bleibe hast, bei mir habe ich ein posso gegraben und das Wasser hat super Qualität, ist für mich das Wasser wichtigste. Kläre ab, ob das möglich ist und so könnte man das Problem lösen. Wenn du natürlich in Habana bist, na ja da schaut es schlecht aus.

Estefano Alejandro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 216
Mitglied seit: 14.06.2001

#15 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
28.04.2007 16:28
@mojiton

Besorge Dir eine fünf-stufige Umkehrosmoseanlage.
Die filtert bis zu 99% alle Schadstoffe, Bakterien, Vieren etc. aus dem Wasser.
Der Anteil von Schwebstoffen im Wasser auf Cuba ist zwar sicher höher als in Deutschland, aber dennoch würde ein Filterwechsel einmal im Jahr ausreichen.

Die Anlge hat die Größe eines Getränkekastens und wird direkt an die Wasserleitung angeschlossen. Da der Wasserdruck in Cuba wahrscheinlich zu gering ist, muss die Anlage eine kleine Druckerhöhungspumpe haben. Diese braucht allerdings Strom, die eigentliche Umkehrosmoseanlage nicht. Das gereinigte Wasser wird dann über einen kleinen separaten Wasserhahn entnommen.

Wenn Du Fragen hast, schicke mir eine PM.

Die Zeiten ändern sich - "Henkel trocken" bleibt.

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#16 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
30.04.2007 12:33

@Gary

In Antwort auf:
könnte dir sogar ein Prof. von der Uni Santiago basteln, gegen ein bisserl Geld


Soviel zum Thema Sozialismus.... von wegen alle sind gleich.

Und das aus deiner Tastatur! Schäm dich! Anzettelung des Schwarzmarktes! Wenn FC das von dir wüsst

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
30.04.2007 15:59

Danke nochmals an alle,

Der Tipp von Estefano war gut. Hab auch so Minianlagen (UO) entdeckt, die nur 2 KG wiegen und damit auch ins Flugzeug gehen. Interessant bei meiner nachfolgenden Recherche war aber auch, dass auf diesem Markt ziemlich viele unseriöse Anbieter unterwegs sind.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#18 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
30.04.2007 16:05

In Antwort auf:
Hab auch so Minianlagen (UO) entdeckt, die nur 2 KG wiegen


meinst du die hier?bin jetzt aber auch neugierig geworden


http://www.fitsein.de/download/Prospekt%...4%20FitSein.pdf

stendi

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
30.04.2007 16:14

nein, die wiegt zuviel (wäre aber natürlich besser)
http://www.filterzentrale.com
da gibts auch ne kleinere für 99 Euro. Problem wird in Cuba aber fast immer der fehlende Wasserdruck sein, der diese Anlagen erst effizient arbeiten läßt.
Ziemlich offensichtlich bieten hier fast alle dasselbe an (Standard-Bauteile/Filter aus den USA), jedoch zu sehr verschieden Preisen. Auch bei E-bay findet man das Zeug.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
30.04.2007 16:17

Zitat von mojiton
Hallo, ich suche für "mein" Haus in Cuba ein technisches Konzept, wie man das Leitungswasser in relativ sauberes und geschmacksneutrales Trinkwasser umwandeln könnte. Diese "BRITA"-Filter meine ich aber nicht – ich suche eine professionellere Lösung, die man fest installieren kann und die auf Dauer auch effizienter arbeitet.
Kennt jemand von euch hier Firmen/Adressen die Konzepte oder Produkte dazu anbieten (und nicht gleich soviel wie ein Auto kosten)?
P.S: Ich weiß ja, das laut CUBA-SI und Olaf 1a-Mineralwasser aus der Leitung kommt – es schmeckt komischerweise aber nicht so ...


denn wasser ist zum waschen da! wasser und schmecken und in kuba? abgekocht und dann für cubanos!

isabel
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 443
Mitglied seit: 06.10.2006

#21 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
30.04.2007 16:18

Stefano A.,

eine Umkehrosmoseanlage dürfte erst dann ratsam sein, wenn es sich um extrem verunreinigtes Wasser handelt. Im Fall von kubanischem Wasser ist für den täglichen Gebrauch ein guter Aktivkohlefilter mit UV-Licht, bei dem Filterwechsel ebenfalls einmal jährlich nötig ist, besser, da das gefilterte Wasser zwar von Schwebstoffen befreit ist, aber noch über die notwendigen Mineralien verfügt, die meines Wissens bei der Umkehrosmose 'rausgefiltert werden.

elisabeth 2

Werner
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 401
Mitglied seit: 07.11.2005

#22 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
30.04.2007 16:47
Der Bruder meiner ex Novia bekam Durchfall vom Mineralwasser aus der Tienda,also danach sollte das wasser lieber nicht so gefiltert sein.
mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
01.05.2007 14:24
Zitat von Werner
Der Bruder meiner ex Novia bekam Durchfall vom Mineralwasser aus der Tienda,also danach sollte das wasser lieber nicht so gefiltert sein.

Ich weiß nicht, ob dir bekannt ist, dass auch das Mineralwasser des öfteren mal gefälscht wird. Wo sonst kann man so einfach normales Wasser in Chavitos umwandeln. Es gibt nicht nur einen Markt für Zigarrenetiketten sondern auch für Flaschenverschlüsse ...

Insofern ziehst du eigentlich die falschen Schlüsse und scheinst wohl doch eher "Novato" zu sein .....
Werner
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 401
Mitglied seit: 07.11.2005

#24 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
02.05.2007 11:46
Denke Du bist NOVATO ,ich wohl zwar auch,aber sauf mal das Wasser in meinem Dorf hier in Deutschland ,da bekommst auch den Dünnp.... Kaufen schon lange nur noch Wasser in der Flasche um ein Käffchen oder Tee zu kochen.Ach übrigends das Wasser bekamm ich von einer Schwester meiner fast Schwiegermutter die in der Abfüllanlage arbeitet.Und ich animierte meinen Schwager zum Genuss selbigen,da wir gerade beim unkraut zupfen waren und ich drei flaschen mithatte.Ich bekamm keinen Durchfall.
Das in Kuba so zimlich alles Gefälscht wird brauchst mir nicht sagen.Vom Parfüm bis Rum zweigt sich so mancher seinen teil ab und füllt es mit anderem Zeug auf.Auch hatte ich hier mal vor längerer zeit über gepanschte Narangina geschrieben das ich in einer tienda erwarb,und ich war mir nicht zu schade und hollte mir mein Geld zurück.Und hab den Besitzer angeschissen.Ja Ja die Deutschen
mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Wasseraufbereitung - Tipps gesucht
02.05.2007 13:32

In Antwort auf:
Denke Du bist NOVATO
Sorry, nimms nicht so tragisch/persönlich – ich liebe Diskussionen mit Emotionen. Da helfen Standard-Unterstellungen immer ganz gut!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sightseeing Tipps gesucht
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sylvie
3 28.09.2016 11:28
von cubaña • Zugriffe: 319
Noch ein paar Tipps für Reise gesucht
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tuncomat
3 10.07.2016 16:35
von MarionS • Zugriffe: 446
Tipps für 3 Tage am Meer gesucht
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von mmansel
9 03.07.2016 15:14
von el prieto • Zugriffe: 586
Tipps für Rundreise gesucht...
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tuncomat
4 12.04.2016 23:36
von Santa Clara • Zugriffe: 440
Baracoa und Umgebung, Tipps gesucht
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tuncomat
25 21.10.2015 16:03
von Karo • Zugriffe: 2555
Apartment Varadero gesucht !
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von polly
7 21.06.2014 12:33
von cabeza mala • Zugriffe: 833
Tipps gesucht: Unterkunft für ausländische Studierende in Santiago (Kosten?)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von biciclote
7 30.05.2013 04:38
von el loco alemán • Zugriffe: 664
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de